Kreisverwaltung Wetterau

claim

Landrat Arnold wandert wieder

Landrat Joachim Arnold präsentiert den Flyer zu den Wanderungen.

Landrat Joachim Arnold lädt auch für 2016 wieder zu sechs Opens external link in new windowWanderungen und einer besonderen barrierefreien Wanderung ein. Zum „Saisonauftakt“ hat Arnold einen Flyer vorgestellt, der alle Wandertermine für dieses Jahr beinhaltet.

Das Opens external link in new windowWandern ist längst nicht nur des Müllers Lust. Wandern ist eine Beschäftigung, die sich vor allem in Mitteleuropa großer Beliebtheit erfreut. Allein in Deutschland gibt es rund 200.000 Kilometer Wanderwege, die von Vereinen, wie dem Vogelsberger Höhenclub oder dem Taunusklub, markiert und gepflegt werden.

Wandern ist eine Beschäftigung, der man alleine, mit Freunden oder mit der Familie wunderbar nachgehen kann. Wandern ist stressfrei, kostet kein Geld und man braucht auch keine besondere Ausrüstung. Dafür findet man genügend Zeit für sich selbst oder füreinander.

Gerade Kinder bewegen sich oftmals viel zu wenig, klagen Kinderärzte, Lehrerinnen und Lehrer. Was kann es da Besseres geben, als am Wochenende oder an einem schönen sonnigen Nachmittag einen Ausflug in die wunderbare Wetterau zu machen? Besonders schön ist es, wenn man in einer Gruppe wandert und das noch unter fachkundiger Führung.  

Schon im achten Jahr lädt Landrat Joachim Arnold zu spannenden Touren in die Wetterau ein. „Das Schöne an diesen Wanderungen ist, dass Menschen zusammenkommen und ganz ungezwungen miteinander ins Gespräch kommen und gleichzeitig die Schönheiten unserer Region kennenlernen“, zeigt sich Landrat Arnold erfreut.

Für Landrat Joachim Arnold kommt eine Wanderung in der Wetterau einem kleinen Urlaub gleich: Ein Aufatmen aus dem Alltag, das jedem gut tut.

  • Am Sonntag, dem 24. April 2016
    führt die erste Wanderung zu „Keltischen Ursprüngen und einem versetzten Fachwerkhaus“. Start ist am Bürgerhaus in Nidda-Ulfa, Burgwiesenweg 30.
  • Am Sonntag, dem 05. Juni 2016
    wird es bunt und edel. Die Wanderung führt „Zur Orchideenblüte auf den Berger Hang“. Los geht es am Bad Vilbeler Friedhof bei der evangelischen Kirche am Ende der  Lohstraße.
  • Am Sonntag, dem 17. Juli 2016
    gibt es auf jeden Fall genügend Rastmöglichkeiten. Die „Acht-Bänke-Tour rund um Gelnhaar“ startet am Bürgerhaus in Ortenberg-Gelnhaar, Hammerweg.
    Ortsvorsteher und Plattschwätzer Olaf Kromm wird die Tour nicht nur begleiten, sondern auch die Mitwanderer mit oberhessischen Anekdoten unterhalten.

In den Sommerferien wird nicht gewandert, da steigt Landrat Joachim Arnold aufs Rad. Ein entsprechender Einladungsflyer wird gerade vorbereitet. 

  • Die erste Wanderung nach den Sommerferien führt am Sonntag, dem 18. September 2016 zu „Zwei Seen und einem bedeutenden Naturschutzgebiet“.
    Start ist am Bahnhof in Reichelsheim-Weckesheim.
  • Besinnlich wird die Wanderung am
    Sonntag, dem 09. Oktober 2016 sein.
    Die „Engelthaler Pilgerrunde“ führt vom Kloster Engelthal bei Altenstadt zur Wallfahrtskirche „Maria Sternbach“ und zurück.
  • Die letzte reguläre Wanderung für dieses Jahr
    findet am Sonntag, dem 30. Oktober 2016 statt und führt zu einem ganz besonderen Naturschutzgebiet „Zwischen Limes und Gönsbach“.
    Start ist der Windhof an der B3 bei Butzbach/Pohl-Göns. 

Barrierefrei in Karben 

  • Die „Barrierefreie Wanderung“ findet am
    Dienstag, dem 05. Juli 2016 statt und
    beginnt um 15 Uhr am Rosenhang in Karben.
    Parken kann man am Friedhof, am Ende der Büdesheimer Straße.
    Anschließend wird zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Alle Sonntags-Wanderungen beginnen um 14 Uhr. Sie sind als Rundtouren geplant, das bedeutet: Startpunkt ist auch immer Endpunkt. Die Touren sind zwischen acht und 12 Kilometer lang, mit Ausnahme der Engelthaler Pilgerroute, die etwas länger ist.

Der Flyer mit den Wanderungen liegt in den Dienststellen der Kreisverwaltung in Friedberg und Büdingen aus sowie in den Kommunen, in denen gewandert wird: Nidda, Bad Vilbel, Ortenberg, Reichelsheim, Altenstadt, Butzbach und Karben.  

Eine Anmeldung zu den Wanderungen ist nicht erforderlich!

veröffentlicht am: 03.02.2016

Am 14. Juli kein Sprechtag für den Gesundheitsausweis

Am 14.07.2016 fällt der Sprechtag für die Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz bzw. den Gesundheitsausweis aus.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß