Kreisverwaltung Wetterau

claim

Magna-Park Rhein-Main in Butzbach

Bürgermeister Michael Merle (Butzbach), Stephanie Becker-Bösch und Bürgermeister Horst Röhrig (Langgöns) bei CNL GmbH

Ein wahres „Filetstück“ für Firmen und Investoren findet sich direkt vor den Toren Butzbachs. Der Magna Park Rhein-Main bietet auf 104 Hektar Platz für Industrie- und Logistikansiedlungen. Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch besichtigte auf Einladung der beiden Bürgermeister Michael Merle und Horst Röhrig den neuesten Zuwachs im Magna Park.

Auf dem ehemaligen Gelände der Ayers-Kaserne entwickelte der Logistiker Bork den Standort Magna Park in Butzbach. Dieses Gelände liegt sowohl in der Gemarkung Butzbach und damit im Zuständigkeitsbereich des Regierungspräsidiums Darmstadt, als auch in der Gemarkung der Gemeinde Langgöns und damit im Regierungspräsidium Gießen. Die Stadt Butzbach und die Gemeinde Langgöns haben in den vergangenen Jahren die Entwicklung des Magna-Parks auf dem Gelände der ehemaligen Ayers-Kasserne zwischen Butzbach und Langgöns stetig mit begleitet. „Diese Form der interkommunalen Zusammenarbeit kann ich nur loben. Sie ist ein Beispiel dafür, dass Kooperationen nicht an bestehenden Stadt- und Kreisgrenzen enden“, stellt Stephanie Becker-Bösch fest.

Eines der jüngeren Unternehmen vor Ort ist CNL GmbH. Die CNL GmbH ist die Logistiktochter der cosnova beauty Gruppe, zu der die Kosmetikmarken "essence", "CATRICE" und "L.O.V" gehören. Das Unternehmen wurde 2011 gegründet und übernimmt mit rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern alle anfallenden Tätigkeiten für den Wareneingang, die Kommissionierung und die Versandvorbereitung für den Transport zu den Kunden in mehr als 90 Ländern.

„Die Standortvorteile hier im Magna Park liegen auf der Hand: Als Industriegebiet ist der Gewerbepark sieben Tage die Woche, 24 Stunden am Tag nutzbar und verfügt über einen eigenen Gleisanschluss sowie Autobahnanschluss an die A45 über das Gießener Südkreuz“, so Stephanie Becker-Bösch. „Die hier angesiedelten Firmen können so schnell und direkt auf verschiedenen Wegen erreicht werden. Es ist wichtig für unsere Region, dass wir stabile Firmen ansiedeln, die sichere Arbeits- und Ausbildungsplätze anbieten. Die CNL GmbH setzt verstärkt auf die Ausbildung, um sich eigene qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter heranzuziehen und damit dauerhaft an das Unternehmen und damit auch die Region zu binden.“

veröffentlicht am: 13.02.2018

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß