Kreisverwaltung Wetterau

claim

Vereine und Ehrenamt zusammen für die Betreuung der Kinder

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch mit Bürgermeister Herbert Unger vor der Betreuungsschule.

Schule war früher nur am Vormittag, doch diese Zeiten haben sich geändert. Die Betreuung von Schulkindern am Nachmittag ist eine Entwicklung, die in verschiedenen Modellen in der Wetterau stattfindet.

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte auf Einladung von Bürgermeister Herbert Unger die Betreuungsschule an der Grundschule in Stammheim – eine ganz besondere Betreuung.

An der Grundschule in Stammheim hat die Stadt Florstadt die Nachmittagsbetreuung der Schulkinder gestaltet. Auf dem Gelände der Schule findet die Betreuung mit einem vielfältigen Angebot, mit Hilfe von Vereinen, ehrenamtlich Tätigen und Eltern statt.

„Die nachschulische Betreuung ist eine Entwicklung in unserer Gesellschaft, der wir mit guten Angeboten für die Kinder Rechnung tragen müssen. Früher war nachmittags schulfrei, oftmals ein Eltern- oder Großelternteil zu Hause und damit war die Betreuung gesichert. Doch unsere Gesellschaft hat sich gewandelt, meist gehen beide Elternteile arbeiten, Großeltern wohnen nicht mehr in unmittelbarer Nähe und die Kinder müssen versorgt werden. Ich finde es großartig, wie sich die Stadt Florstadt diesem Thema hier in Stammheim genähert hat. Unter anderem das rege Vereinsleben sorgt hier dafür, dass die Kinder gut betreut werden. Hier werden sie durch die Vielzahl der Angebote fit gemacht für das Leben und die Eltern werden entlastet“, so Stephanie Becker-Bösch.

Die Betreuungsschule wird in Zukunft noch Heimat für wichtige Zeitzeugen der Stadt Florstadt werden: Das Stadtarchiv unter der Leitung von Rolf Lutz wird dorthin umziehen.

veröffentlicht am: 10.01.2018

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß