Kreisverwaltung Wetterau

claim

Wanderflyer zur „Engelthaler Pilgerrunde“ erschienen

Ruth Krämling, Leiterin der Buchhandlung im Kloster Engelthal, bekommt von Landrat Joachim Arnold den Wanderflyer zur Engelthaler Pilgerroute überreicht

Zu den regelmäßigen Wanderungen, zu denen Landrat Joachim Arnold einlädt, sollen künftig auch Wanderflyer erscheinen. Einen der ersten hat Arnold jetzt an Ruth Krämling, Leiterin der Buchhandlung im Kloster Engelthal, überreicht.

Hier und im Kloster können künftig interessierte Wanderer den Wanderflyer abholen, mit dessen Hilfe sie auf der Öffnet externen Link in neuem FensterEngelthaler Pilgerrunde nach Maria Sternbach und zurück wandern können.

Die Wanderung führt zum Teil über die Bonifatius-Route, also dem Weg, auf dem der Leichnam des Apostels der Deutschen nach seiner Ermordung im Jahre 754 von Mainz nach Fulda, seiner letzten Ruhestätte, getragen wurde. "Der Weg führt weitgehend durch einen lichten Buchenwald, ohne große Herausforderungen, sodass er dem eigentlichen Ziel des Pilgerns, zu sich selber zu kommen, zur inneren Einkehr zu finden, bestens dient", sagte Landrat Arnold bei der Übergabe von 1.000 Wanderflyern.

DasÖffnet externen Link in neuem Fenster Kloster Engelthal, Mitte des 13. Jahrhunderts als Zisterzienserinnenkloster gestiftet, wurde nach seiner Zerstörung im Dreißigjährigen Krieg wieder aufgebaut und 1803 säkularisiert. 160 Jahre später wurde das Kloster von Benediktinerinnen neu besiedelt und 1965 zur Abtei erhoben. Heute sind die wichtigsten Arbeitsgebiete der Schwestern die Restaurierungswerkstatt für kirchliche Kunst und die Aufnahme und Betreuung von Gästen, von denen sicher viele die Engelthaler Pilgerrunde erwandern werden.

veröffentlicht am: 14.10.2016

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß