Pressemitteilungen 2011

Pressemitteilungen 2011

Pressemitteilungen 2011


30.12.2011Helmut Betschel-Pflügel: Kindertagespflege ist kein fragwürdiges Konzept

„Weder ist die Kindertagespflege ein fragwürdiges Konzept, noch ist die Betreuung in KiTas nicht qualifiziert“, kommentiert Erster Kreisbeigeordneter Helmut Betschel-Pflügel das Medienecho der vergangenen Tage. „Kindertagespflege und KiTas stehen gleichberechtigt nebeneinander und Eltern haben das Recht, die Betreuungsform zu wählen, die zu ihnen passt und die ihnen zusagt. Und das wird auch so bleiben“, rückt der Dezernent den verschobenen Blickwinkel zurecht.

Weiter lesen...

30.12.2011Hinweisschild an der Autobahn wirbt für die Keltenwelt am Glauberg

Hinweisschild Achr _ologielandschaft Mit neuen Hinweisschildern an der Autobahn will Landrat Joachim Arnold für die Attraktionen der Wetterau werben. Das Schild, das an der Autobahn 45 für das Landesmuseum und die ArchäologieLandschaft werben wird, hat Landrat Joachim Arnold jetzt gemeinsam mit Sponsoren und Vertretern der Landesarchäologie vorgestellt.

Weiter lesen...

30.12.2011Landrat legt ersten doppischen Jahresabschluss für das Jahr 2007 vor

Jahresabschluss 2007 Ein weiteres ehrgeiziges Ziel, das Landrat Joachim Arnold nach der Übernahme der Kämmerei im letzten Jahr gesetzt hatte, ist erreicht: Bis Jahresende den von seinen Vorgängern als Wetterauer Kämmerer nicht zustande gebrachten erste doppischen Jahresabschluss für 2007 binnen Jahresfrist zu erstellen. Das ist jetzt knapp aber pünktlich geschehen.

Weiter lesen...

29.12.2011Landrat Arnold äußert sich zu Details zur Abschiebung der Familie Sogamanian

Joachim Arnold _vor Geb _ude A „Unbegründet und unberechtigt“, nennt Landrat Joachim Arnold die Vorhaltungen und Forderungen des früheren Bundesministers Christian Schwarz-Schilling gegen die Ausländerbehörde des Wetteraukreises. Arnold erklärt deutlich: „Im Fall der Familie Sogamanian sehe ich mich aus rechtlichen und tatsächlichen Gründen nicht in der Lage, zu einer anderen Entscheidung zu kommen, als die, die getroffen worden ist.“

Weiter lesen...

23.12.2011Helmut Betschel-Pflügel heißt Flüchtlinge willkommen

Ein iranisches Paar und eine Familie aus Pakistan haben Zuflucht in der Wetterau gefunden. Erster Kreisbeigeordneter Helmut Betschel-Pflügel hieß die Flüchtlinge aus dem Nahen und Mittleren Osten willkommen. Wohnen werden sie vorerst in Wohncontainern, wobei Betschel-Pflügel deutlich macht, dass dies nur eine Ersatzlösung ist, „bis Gemeinschaftsunterkünfte eingerichtet sind, mit denen wir die Unterbringung von Flüchtlingen sichern können.“

Weiter lesen...

23.12.2011Wetteraukreis tritt aus einer Reihe regionaler Gesellschaften aus

Kreiskämmerer Landrat Joachim Arnold setzt seinen Konsolidierungskurs fort und hat jetzt die Mitgliedschaft in diversen Gesellschaften gekündigt. Allein eine viertel Millionen Euro jährlich bringt der Austritt aus dem Standortmarketing FrankfurtRheinMain, dem Integrierten Verkehrsmanagement (IVM) und der Kulturregion FrankfurtRheinMain.

Weiter lesen...

23.12.2011Frankfurter Bank packt Weihnachtspakete für Wetterauer Pflegekinder

„Das ist ein Beispiel solidarischen Mitgefühls, von dem ich mir mehr wünschen würde.“ Erster Kreisbeigeordneter Helmut Betschel-Pflügel war begeistert bei der Weihnachtsfeier, bei der Wetterauer Pflegekinder mit Geschenken von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer Frankfurter Großbank beschenkt wurden.

Weiter lesen...

23.12.2011Arnold: Haben verurteilten Terrorist sofort abgeschoben

„Unmittelbar nach Verbüßung seiner langjährigen Haftstrafe wurde vom Wetteraukreis der verurteilte Terrorist Lamine Maroni direkt aus der Justizvollzugsanstalt Butzbach in sein Heimatland Algerien abgeschoben.“ Das teilt Landrat Joachim Arnold mit.

Weiter lesen...

23.12.2011Arnold: Frau Gashi ist nicht von der Abschiebung bedroht

„Der in zwei Lokalzeitungen erweckte Eindruck ist falsch: Frau Gashi ist nicht von der Abschiebung bedroht“, erklärte Landrat Arnold heute. „Vielmehr hat sie uns bisher nicht ausreichend über die Gründe informiert, warum sie den für die Erteilung der Aufenthaltserlaubnis benötigten Pass nicht vorlegen kann“, ergänzt Arnold.

Weiter lesen...

23.12.2011Bei Notfall gilt es, kühlen Kopf bewahren

Je genauer die Informationen sind, desto optimaler wird die ärztliche Hilfe sein, die einem Notfallopfer zu teil wird. Landrat Joachim Arnold ließ sich die Hintergründe eines Notruffalles in Bad Vilbel genau dokumentieren und kommt zu dem Schluss: „Alles ist optimal gelaufen mit Ausnahme der Meldung über die tatsächlichen Umstände des Vorfalls.“

Weiter lesen...

23.12.2011Arnold: „Bau der Südumgehung Rosbach bringt Arbeitsplätze und Wertschöpfung.“

Bescheid K11 Rosbach „Mit der Übergabe des Bewilligungsbescheides durch Minister Jörg-Uwe Hahn kann nun auch der zweite Bauabschnitt der Südumgehung Rosbach wie geplant weiter zügig umgesetzt werden“, erklärt Landrat Joachim Arnold. Verbesserung der Infrastruktur, Gewebeflächen, Arbeitsplätze, Wertschöpfung und Lebensqualität sind Stichworte, die der Wetterauer Landrat mit der Straße verbindet.

Weiter lesen...

23.12.2011Tipps für ein sicheres Weihnachten und Silvester

Kreisbrandinspektor Otfried Hartmann gibt wertvolle Tipps für ein sicheres Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr, denn die letzten Tage im alten Jahr haben es in sich: Jedes Jahr ereignen sich in der Weihnachtszeit mehrere tausend folgenschwere Brände und die Silvesternacht ist für die 4.200 Wetterauer Feuerwehrleute die arbeitsreichste Nacht des Jahres.

Weiter lesen...

20.12.2011Hinweisschilder an der Autobahn werben für die Wetterau

Hinweisschild Wetterauer Seenplatte Mit neuen Hinweisschildern an der Autobahn will Landrat Joachim Arnold für die Attraktionen der Wetterau werben. Die Wetterau als Freizeitregion soll bekannter werden. Als Beitrag dazu dient ein Hinweisschild an der Autobahn A 45, das für die Wetterauer Seenplatte wirbt.

Weiter lesen...

19.12.2011Landrat Arnold: Einheitliche Öffnungszeiten in der Kreisverwaltung

Ab dem 1. Januar 2012 werden alle Fachbereiche und Fachdienste der Wetterauer Kreisverwaltung zu einheitlichen Öffnungszeiten erreichbar sein.

Weiter lesen...

19.12.2011Münzenberg - Licht und Luft für die beiden Steinberge

Münzenberg Den Münzenberger und den Traiser Steinberg kennt im Raum Münzenberg fast jeder. Ob als Ziel für den obligatorischen Abendspaziergang oder als Orte mit einem ganz besonderen Charakter. Im Rahmen des EU-kofinanzierten Naturschutzprojektes „Wetterauer Hutungen“ werden jetzt Pflege- und Entbuschungsmaßnahmen in beiden Gebieten umgesetzt, das teilte Landrat Joachim Arnold jetzt mit.

Weiter lesen...

19.12.2011Nacharbeiten zu Zensus laufen

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Wetteraukreises sind seit einigen Tagen im Rahmen des Zensus zur Wohnraumüberprüfung wieder unterwegs. "Bis Mitte Januar werden Plausibilitätsüberprüfungen durchgeführt in mehreren Kommunen des Wetteraukreises durchgeführt", das teilte Landrat Joachim Arnold jetzt in einer Presseerklärung mit.

Weiter lesen...

19.12.2011Zahl der Asylbewerber steigt – Unterkünfte werden knapp - Wohncontainer als Zwischenlösung

„Weltweit steigt wieder die Zahl bewaffneter Konflikte und Bürgerkriege. Die meisten Menschen, die aus ihrer Heimat fliehen, finden in Nachbarländern Unterkunft. Manche kommen aber auch bis nach Europa. Für die haben wir die Pflicht, sie menschenwürdig unterzubringen“, betont Erster Kreisbeigeordneter Helmut Betschel Pflügel der jetzt ankündigte, Container aufzustellen, um bis zur Einrichtung von Gemeinschaftsunterkünften die Unterbringung von Flüchtlingen zu sichern.

Weiter lesen...

19.12.2011Leuchtende Kinderaugen: Frankfurter Bank packt Weihnachtspakete für Wetterauer Pflegekinder

„Das ist ein Beispiel solidarischen Mitgefühls, von dem ich mir mehr wünschen würde.“ Erster Kreisbeigeordneter Helmut Betschel-Pflügel war begeistert bei der Weihnachtsfeier, bei der Wetterauer Pflegekinder mit Geschenken von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer Frankfurter Großbank beschenkt wurden.

Weiter lesen...

19.12.2011Mit Brief und Siegel: Wetterau beim Kindersprachscreening spitze in Hessen

Kiss Siegel Seit vier Jahren wird in Hessen im Rahmen eines Projektes „Kindersprachscreening (KiSS)“ der Sprachstand von Kindern im vierten Lebensjahr erfasst. Jetzt wurden im Plenarsaal des Friedberger Kreishauses KiSS-Siegel an Kindertagesstätten vergeben. Deutlich wurde dabei, der Wetteraukreis ist sowohl was die Anzahl der Einrichtungen als auch der beteiligten Erzieherinnen und Erzieher angeht, hessenweit Spitze.

Weiter lesen...

19.12.2011Hinweisschilder an der Autobahn werben für die Wetterau

Hinweisschild Auenverbund Mit neuen Hinweisschildern an der Autobahn will Landrat Joachim Arnold für die Attraktionen der Wetterau werben. In Höhe des Autobahnparkplatzes „Nachtweide“ wurde jetzt eine Hinweistafel angebracht, die auf den Auenverbund Wetterau hinweist.

Weiter lesen...

19.12.2011Guter Start für Zulassungsstelle im Friedberger Dienstleistungszentrum

Zufrieden zeigte sich Landrat Joachim Arnold und der Leiter der Zulassungsstelle Berthold Weidlich am Tag eins der Rückübernahme der Zulassungsstelle von der Stadt Friedberg zum Kreis.

Weiter lesen...

15.12.2011Landrat Arnold stellt Programm für Natur- und Kulturführungen in der Wetterau vor

Landrat Joachim Arnold und Natur- und Kulturführer Stefan Medschinski Das Programm der Natur- und Kulturführer Wetterau - Vogelsberg – Taunus e.V. hat Landrat Joachim Arnold jetzt all jenen empfohlen, die sich für Kunst, Kultur und die Naturschönheiten der Region interessieren.

Weiter lesen...

15.12.2011Renate Klingelhöfer – alte und neue Vorsitzende des Wetterauer Seniorenbeirates

Ekb Betschel Pfluegel mit Renate Klingelhoefer und Hans Helmut Hoos Seit zwölf Jahren ist die Ortenbergerin Renate Klingelhöfer Vorsitzende des Wetterauer Seniorenbeirates. Nun wurde sie abermals einstimmig für die nächsten fünf Jahre als Vorsitzende des Vertretungsgremiums für ältere Menschen in der Wetterau gewählt. Stellvertreter von Renate Klingelhöfer ist der Friedberger Hans-Helmut Hoos.

Weiter lesen...

15.12.2011Hinweisschilder an der Autobahn werben für die Wetterau

Hinweisschild Burg M _nzenberg Mit neuen Hinweisschildern an der Autobahn will Landrat Joachim Arnold für die Attraktionen der Wetterau werben. Gemeinsam mit dem Münzenberger Bürgermeister Hans-Jürgen Zeiß, OVAG-Direktor Rolf Gnadl und dem Leiter des Fachbereichs Regionalentwicklung und Umwelt, Peter Rudel, hat Landrat Arnold jetzt die Hinweistafel präsentiert.

Weiter lesen...

15.12.2011Zulassungsstelle ab 15. Dezember im Friedberger Kreishaus

Eigentlich sollte das Zulassungsgeschäft von der Stadt Friedberg erst zum Jahresbeginn 2012 auf den Kreis übergehen. „Jetzt haben wir wegen eines personellen Engpasses diesen Termin kurzfristig vorgeschoben und starten am Donnerstag, dem 15. Dezember 2011, mit dem Zulassungsgeschäft im Dienstleistungszentrum des Friedberger Kreishauses“, erläuterte Landrat Joachim Arnold.

Weiter lesen...

15.12.2011Kommt Kennzeichen „BÜD“ zurück? – Landrat Arnold: Bürger sollen wählen können

Kennzeichen Im Sommer des kommenden Jahres werden die Verkehrsminister des Bundes und der Länder darüber entscheiden, ob die Fahrzeugzulassungsverordnung neu geregelt wird und historische Kennzeichen wieder neu ausgegeben werden. Für den Wetteraukreis hieße das, dass das alte Kennzeichen BÜD wieder in Umlauf käme, das heute nur noch auf historischen Fahrzeugen zu finden ist.

Weiter lesen...

15.12.2011Abfallwirtschaftsbetrieb ist kerngesund und senkt die Recyclinghofgebühren

Patzak und Schäfer "Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Wetteraukreises ist kerngesund", das hat Kreisbeigeordneter und Abfallwirtschaftsdezernent Wolfgang Patzak jetzt bei der Vorstellung des Jahresabschlusses 2010 mitgeteilt. Patzak ist hochzufrieden mit dem AWB, der im Geschäftsjahr 2010 mit einem Überschuss von 863.000 Euro ein ausgezeichnetes Gesamtergebnis erwirtschaftet hat.

Weiter lesen...

15.12.2011Arnold erwartet von Posch schnelle Entscheidung zur B 3 Ortsumfahrung

"Die Augen der vom Verkehr geplagten Wöllstädter Bürger müssen sich nicht mehr auf den Bundesverkehrsminister Ramsauer richten, sondern auf den Hessischen Verkehrsminister Posch. Alles andere als eine Verwendung der zusätzlichen Bundesmittel für die Ortsumfahrung Wöllstadt wäre eine bittere Enttäuschung, nein, eine nicht mehr gut zu machende Fehlentscheidung", macht Landrat Joachim Arnold seine klare Erwartungshaltung an die Hessische Landesregierung deutlich.

Weiter lesen...

15.12.201125 Jahre Fachdienst Frauen und Chancengleichheit

80 Gäste aus Politik, Vereinen und Institutionen feierten im Friedberger Kreishaus das 25-jährige Jubiläum des Fachdienstes Frauen und Chancengleichheit. Das Duo Terz stimmte mit Klezmer und Chansons in den Abend ein. Den inhaltlichen Schwerpunkt setzte Prof. Dr. Uta Meier-Gräwe, Justus-Liebig-Universität Gießen. Sie stellte die Ergebnisse des ersten Gleichstellungsberichtes der Bundesregierung vor.

Weiter lesen...

15.12.2011Wetterauer Schulen sparen Energie - Energieberater und Sparfüchse im Klassenzimmer

Energiewettbewerb Schulen Vor zwei Jahren haben Landrat Joachim Arnold und Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel einen Energiesparwettbewerb unter den Schulen ins Leben gerufen. Ziel des Wettbewerbes ist es, Schülerinnen und Schüler für das Thema "Energieeinsparung" zu gewinnen. Jetzt wurden die Bemühungen von vier Wetterauer Schulen mit jeweils 1.500 Euro belohnt.

Weiter lesen...

15.12.2011Arnold: „Kelten – Römer – Mittelalter“ hübsch verpackt als Weihnachtsgeschenk

Kelten R _mer Mittelalter Weihnachtsgeschenk Zum bevorstehenden Weihnachtsfest hat der Wetterauer Landrat eine gute Geschenkidee: Die Broschüren Kelten – Römer – Mittelalter gemeinsam mit der Archäologiekarte weihnachtlich verpackt ist ein Angebot, das jeden, der an Geschichte und Archäologie interessiert ist, aufhorchen lässt. Die Broschüre ist jetzt vom Wetteraukreis herausgegeben worden und im Buchhandel erhältlich.

Weiter lesen...

15.12.2011Qualifizierte Kindertagespflege: Erste Bundeszertifikate verliehen

Kindertagespflege Bundeszertifikate Kindertagespflege steht gleichrangig neben der Betreuung in KiTas. Deshalb muss, wer Kindertagesmutter oder -vater werden will, sich dafür qualifizieren. Die ersten Wetterauer Teilnehmerinnen haben die neue Qualifizierungsmaßnahme erfolgreich abgeschlossen und das Zertifikat "Qualifizierte Kindertagespflegeperson" des Bundesverbandes für Kindertagespflege bekommen.

Weiter lesen...

15.12.2011Millioneninvestition für Brüder-Grimm-Schule Friedberg

Knapp 2,2 Millionen Euro hat der Wetteraukreis in den vergangnen zwei Jahren an der Brüder-Grimm-Schule in Friedberg-Dorheim für die Sanierung des Schulgebäudes und der Turnhalle investiert. Gemeinsam mit Landrat Joachim Arnold hat Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel die sanierten Gebäude an die Schulgemeinde übergeben.

Weiter lesen...

15.12.2011Kreisstipendien für besonders begabte Musikschüler

Auch in diesem Jahr wird der Wetteraukreis je ein Stipendium an besonders begabte Musikschülerinnen und Musikschüler oder ein engagiertes Ensemble der Wetterauer Musikschulen gewähren. Mit dem Stipendium soll zusätzlicher Unterricht für besonders begabte Schülerinnen und Schüler finanziert werden. Das Stipendium wird auf Vorschlag der Musikschulen für jeweils ein Jahr gewährt.

Weiter lesen...

09.12.2011Information und Beratung für Frauen

Am 14. Dezember bietet der Fachdienst Frauen und Chancengleichheit die nächste Sprechstunde für Frauen an. Jeweils am zweiten Mittwoch des Monats findet diese offene Sprechstunde für Frauen in der Verwaltungsstelle Büdingen statt.

Weiter lesen...

07.12.2011Traditionsreiche Büdinger Turnerschaft im Jubiläumsjahr ausgezeichnet

B _dinger Turnerschaft Die Sportplakette des Bundespräsidenten ist die höchste Auszeichnung für Turn- und Sportvereine in der Bundesrepublik. Landrat Joachim Arnold übergab sie im Auftrag des Bundespräsidenten an den Vorsitzenden Winfried Artz, der mit einer Abordnung des Vorstandes in das Kreishaus gekommen war.

Weiter lesen...

07.12.2011Tag des Ehrenamtes: Landrat Arnold würdigt 56 Wetterauerinnen und Wetterauer

Sie schalten, walten, organisieren und helfen in den vielen Vereinen, Kirchen, und ehrenamtlichen Organisationen, deren Existenz ohne den erheblichen persönlichen Einsatz dieser Menschen oft bedroht wäre. Landrat Arnold hat deshalb am 5. Dezember, dem Tag des Ehrenamtes, den überdurchschnittlichen Einsatz von 56 Wetterauerinnen und Wetterauer für das Gemeinwohl gewürdigt.

Weiter lesen...

07.12.2011Facebook, Schüler VZ & Co - Digitale Medien und ihre Nachteile

„Soziale Netzwerke – aber sicher“ war die dritte und letzte Veranstaltung der Reihe „Digitale Medien“. Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendarbeit, Lehrer/innen aber auch viele Eltern ließen sich von Katja Gronau zum Thema informieren. Die Polizeioberkommissarin war viele Jahre für das Arbeitsfeld „Internetstraftaten“ zuständig und ist nun für die Prävention in diesem Bereich verantwortlich.

Weiter lesen...

07.12.2011Wetterauer Medienzentrum neu eröffnet

Viele Jahre war das Wetterauer Medienzentrum in der Friedberger Burg untergebracht. Durch die vielen Medien, die im Laufe der Zeit hinzu kamen, platzten die Räumlichkeiten aus allen Nähten. Das wird sich nun mit dem Umzug in den U-Trakt der Henry-Benrath-Schule ändern. Zusammen mit vielen geladenen Gästen haben Landrat Joachim Arnold und Schuldezernent Helmut Betschel Pflügel das Wetterauer Medienzentrum neu eröffnet.

Weiter lesen...

07.12.2011Fachtag zum Projekt Hilfe für FRITZ

Der Fachdienst Gesundheit und Gefahrenabwehr veranstaltet am 20. Januar 2012 eine Fachtagung zum Projekt „Hilfe für FRITZ“. Studierende der Wingertschule stellen dabei das Projekt vor, Interessierte sind herzlich eingeladen. Die Fachtagung beginnt um 8.30 Uhr in der Landesärztekammer Hessen in Bad Nauheim.

Weiter lesen...

07.12.2011„840 Jahre“ im öffentlichen Dienst

Zu einem gemütlichen Kaffeetrinken hat Landrat Joachim Arnold und der Personalrat der Wetterauer Kreisverwaltung verdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingeladen. Landrat Arnold sprach den 30 Kolleginnen und Kollegen Dank für die geleistete Arbeit und den Einsatz in öffentlichen Diensten aus.

Weiter lesen...

05.12.201123. Selbsthilfezeitung für die Wetterau zum Thema „Herausforderung Demenz“ erschienen

Die 23. Selbsthilfezeitung ist jetzt erschienen. Sie steht unter dem Titel "Herausforderung Demenz". Dieses Thema wurde gewählt, weil Prognosen sagen, dass in den nächsten Jahrzehnten zunehmend Menschen an Demenz erkranken werden. Die Publikation wird von der Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises und der Bürgeraktive Bad Vilbel zweimal im Jahr herausgegeben.

Weiter lesen...

05.12.2011Betschel-Pflügel bei Friedbergs Bürgermeister Michael Keller: Bedeutung der Schulsozialarbeit betont

Ekb Betschel Pfl _gel Und Bgm Keller Erster Kreisbeigeordneter Helmut Betschel-Pflügel setzt seine Antrittsbesuche bei den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern im Wetteraukreis fort. Dieser Tage war der Weg ins Rathaus kurz. Mit Friedbergs Bürgermeister Michael Keller sprach er über aktuelle Themen wir Kinderbetreuung und Schulsozialarbeit.

Weiter lesen...

05.12.2011Betschel-Pflügel: Sozialleistungsempfänger sollten Pfändungsschutzkonten einrichten

Erster Kreisbeigeordneter Helmut Betschel-Pflügel hat auf wichtige Änderungen zum Kontenpfändungsschutz für Sozialleistungsempfänger hingewiesen: der bisherige vierzehntägige gesetzliche Pfändungsschutz von Sozialleistungen fällt zum 1. Januar 2012 weg. Alle Sozialleistungsempfänger sollten diese Neuerungen unbedingt beachten.

Weiter lesen...

01.12.2011Betschel-Pflügel: Kreis verdoppelt Zuschuss für Betreuung unter dreijähriger Kinder

Wenn der Kreistag in seiner Sitzung am 7. Dezember meinen Vorschlägen für den Haushalt folgt, dann werden wir ab dem kommenden Jahr die Förderung der Betreuung von Kindern unter drei Jahren von einer Million auf zwei Millionen Euro jährlich verdoppeln.“

Weiter lesen...

30.11.201113. Dezember: Impulsworkshop der Qualifizierungsoffensive zum Thema Verkaufsgespräche

Die Qualifizierungsoffensive Wetterau lädt zu einem neuen Impulsworkshop zum Thema „Verkaufsgespräche in entscheidenden Situationen erfolgreicher führen“ ein. In Kooperation mit dem Gewerbeverein Nidda wird am Dienstag, dem 13. Dezember 2011, in der Zeit von 19 bis 20 Uhr, im kleinen Saal des Bürgerhauses in Nidda die Sozialpädagogin Sibylle Albrecht ihre Schulungsmethode vorstellen.

Weiter lesen...

30.11.2011Neue Feuerwehrfahrzeuge für mehr Sicherheit

Landrat Joachim Arnold und Kreisbrandinspektor Otfried Hartmann haben im Rahmen der letzten Bürgermeister-Dienstversammlung die Prioritätenliste für die Anschaffung neuer Feuerwehrfahrzeuge vorgelegt. Demnach können im nächsten Jahr im Kreis vier bis fünf neue Fahrzeuge gekauft werden. Die Kosten teilen sich Land und Kommunen.

Weiter lesen...

29.11.2011Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember – Landrat Arnold: „Positiv zusammenleben – aber sicher“

Am 1. Dezember wird weltweit für Respekt und Toleranz für Menschen mit AIDS geworben. Landrat Joachim Arnold zeigte sich überzeugt, dass trotz sinkender Infektionsraten in Deutschland weitere Aufklärung nötig ist. „Jede Neuansteckung ist unnötig und ein schweres Schicksal zu viel“, so Arnold.

Weiter lesen...

25.11.2011Arnold: Finanzausgleichsgesetz ist verfassungswidrig – Kreise klagen gegen das Land

Das Land kürzt den Kommunalen Finanzausgleich um 400 Millionen Euro. Mittel, die den Kommunen originär zustehen. Für den Wetteraukreis bedeutet diese Kürzung rund neun Millionen Euro weniger im eigenen Haushalt. Mit dem gleichen Betrag werden die Haushalte der Wetterauer Städte und Gemeinden belastet. Für Landrat Arnold ein Verstoß gegen das in der Hessischen Verfassung vorgeschriebene Recht auf eine auskömmliche Finanzausstattung der Landkreise. Arnold unterstützt deshalb die Klage der Kreise gegen das Land.

Weiter lesen...

25.11.2011Landrat gibt grünes Licht für Wiedereinführung des historischen Kfz-Kennzeichens BÜD

Fb B _d Kfz-Kennzeichen FB und BÜD unter dem Dach des Wetteraukreises: Einer Studie der Universität Heilbronn zufolge sind die im Rahmen der Gebietsreformen ausgemusterten Kfz-Kennzeichen immer noch Identität stiftend. Viele wünschen sich, dass sie wieder gelten. Eine Vereinbarung zwischen dem Bund und den Ländern orientiert sich an dieser Studie und Landrat Joachim Arnold hat seine Zustimmung dazu dem Hessischen Verkehrsministerium signalisiert.

Weiter lesen...

24.11.2011Wetteraukreis zeigt Flagge: Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Fahnenaktion „Frei leben ohne Gewalt“, steht auf den Fahnen, die ab morgen (25.11.) eine Woche lang vor dem Kreishaus in Friedberg und vor der Kreisverwaltung in Büdingen hängen. Seit 2001, seit TERRE DES FEMMES die weltweite Fahnenaktion ins Leben rief, beteiligt sich der Wetteraukreis gemeinsam mit rund 5.000 Institutionen und Verbänden daran. Die Fahnen an diesem Internationalen Tag gegen Gewalt sind ein symbolisches Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen.

Weiter lesen...

24.11.2011Lebensqualität im Alter auf dem Land: Ergebnisse der Studie und Befragung liegen vor

„Wohnen im ländlichen Raum - Lebensqualität im Alter auf dem Land“, ist der Titel einer Studie, die das IfR-Institut für Regionalmanagement im Auftrag des Wetteraukreises durchführte. Inzwischen liegen die Ergebnisse auf dem Tisch und werden in einer öffentlichen Veranstaltung am 28. November im Bürgerhaus Nidda vorgestellt.

Weiter lesen...

23.11.2011Arnold: Mittel für Ortsumfahrung Wöllstadt müssen jetzt freigegeben werden

Einweihung Ortsumgehung B3 Friedberg G _tz Arnold Posch Im Bundeshauhalt 2012 werden zusätzlich eine Milliarde Euro für Infrastruktur bereitgestellt. Landrat Arnold appelliert deshalb an Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer, den neuen Gestaltungsspielraum zu nutzen und die Mittel für die baureife Ortsumfahrung Wöllstadt freizugeben.

Weiter lesen...

23.11.2011Die familienfreundliche Wetterau mitgestalten: Fachtag zur Kindestagespflege

Fachtag Kindertagespflege 2011 Die Kindertagespflege als ein attraktives Angebot für die familienfreundliche Kommune stand im Mittelpunkt eines Fachtages im Plenarsaal des Kreishauses. Eingeladen waren Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, sowie Vertreter aus Kommunen und Kommunalpolitik.

Weiter lesen...

23.11.2011Xenos geht in die zweite Runde - Drei Millionen Euro Fördermittel für die Region

Dirk Osswald Dirk Haas Betschel Pfluegel Frank Sauerland Demokratiebewusstsein und Toleranz stärken und Fremdenfeindlichkeit und Rassismus abbauen: Das ist das Ziel des Bundesprogramms "XENOS - Integration und Vielfalt". Dabei geht es vor allem um präventive Maßnahmen gegen Ausgrenzung und Diskriminierung auf dem Arbeitsmarkt und in der Gesellschaft. Mit ihren gemeinsamen Förderantrag haben die Landkreise Wetterau und Gießen und weitere Träger Fördermittel von rund drei Millionen Euro für das XENOS-Projekt erhalten.

Weiter lesen...

23.11.2011Betschel-Pflügel: „Schule – Betreuung – Alter“ sind Hauptthemen

Seit sechs Wochen ist Erster Kreisbeigeordneter Helmut Betschel-Pflügel im Amt. Eine Vielzahl von Terminen hat er in dieser Zeit bereits erledigt. Besonders wichtig sind Betschel-Pflügel die Antrittsbesuche in den Kommunen. Sieben hat er bislang absolviert, doch bis zum Frühjahr des kommenden Jahres will er alle Wetterauer Bürgermeister besucht haben.

Weiter lesen...

21.11.2011Rinderkrankheit: Weidehaltung nur noch unter besonderen Bedingungen möglich

Fleckviehherde Am 1. November sind gesetzliche Änderungen bei der Bekämpfung des so genannten Bovines Herpesvirus (BHV1) der Rinder in ganz Hessen in Kraft getreten. Alle vom Virus befallenen Bestände müssen zweimal jährlich geimpft werden und dürfen nicht mehr auf die Weide. Erkrankte Tiere erhalten eine rote Ohrmarke. Ziel dieser Verordnung ist es, so Landrat Joachim Arnold, im die BHV1-Sanierung der Rinderbestände in Hessen deutlich zu beschleunigen.

Weiter lesen...

18.11.2011Girls on Ice zum Abschluss der Wetterauer Mädchenaktionstage

Am 25. November beginnt die Friedberger Eisweihnacht, gleichzeitig enden die Wetterauer Mädchenaktionstage. Wie schon im letzten Jahr gehört an diesem Tag die Eisfläche in der Friedberger Burg von 16 bis 17.30 Uhr ganz den Mädchen. Um 17.30 Uhr wird die Friedberger Eisweihnacht dann offiziell eröffnet.

Weiter lesen...

18.11.2011Arnold: Erleichterung über S-Bahn-Urteil

„Das ist ein guter Tag für den öffentlichen Personennahverkehr in der Wetterau.“ Landrat Joachim Arnold hat mit Erleichterung das Urteil des Hessischen Verwaltungsgerichtshofes aufgenommen, der Klagen gegen die Erweiterung der S-Bahn-Strecke 6, zwischen Bad Vilbel und Frankfurt, abgewiesen hat.

Weiter lesen...

18.11.201120 Jahre Facharbeitskreis Mädchenarbeit

Facharbeitskreis M _dchenarbeit 20 Jahre Etwa 60 Gäste aus Politik, Jugendarbeit, Frauenvereinen und interessierten Frauen aus dem Wetteraukreis feierten das zwanzigjährige Jubiläum des Facharbeitskreises Mädchenarbeit im Wetteraukreis, zu dem auch einige Wegbereiterinnen gekommen waren.

Weiter lesen...

18.11.2011Ergebnisse der Studie Lebensqualität im Alter auf dem Land

„Wohnen im ländlichen Raum - Lebensqualität im Alter auf dem Land.“ Vor einem halben Jahr begann die gleichnamige Studie, die das IfR-Institut für Regionalmanagement im Auftrag des Wetteraukreises durchführte. Inzwischen liegen die Ergebnisse der Studie auf dem Tisch und werden in einer öffentlichen Veranstaltung am 28. November im Bürgerhaus Nidda vorgestellt.

Weiter lesen...

18.11.2011Kreisstraße 15 zwischen Butzbach-Maibach und Jugendgästehaus „Hubertus“ gesperrt

Ab Montag, dem 21. November werden die Winterschäden an der K15 zwischen dem Stadtteil Butzbach-Maibach und der Landesstraße 3353 beseitigt. In dieser Zeit wird die Kreisstraße während zwei bis drei Wochen für den Verkehr voll gesperrt sein.

Weiter lesen...

16.11.2011Baum des Jahres 2011 – Landrat pflanzt Elsbeere

Baum Des Jahres 2011 1 Die Elsbeere ist Baum des Jahres 2011. Bereits im Frühsommer informierte eine Ausstellung des Naturschutzfonds Wetterau und der unteren Naturschutzbehörde über diese seltene Baumart. Mit der Pflanzung eines Bäumchens auf dem kreiseigenen Gelände in der Homburger Straße 17 fand die Aktion nun ihren Abschluss.

Weiter lesen...

16.11.2011Finanzielle Unterstützung für behindertengerechte Umbauten

Der Wetteraukreis unterstützt das Programm des Landes Hessen, durch das finanzielle Hilfe für einen behindertengerechten Umbau gewährt werden kann. Die Zuschüsse zielen darauf ab, bauliche Hindernisse zu beseitigen, die immer wieder eine Hürde für behinderte Menschen darstellen.

Weiter lesen...

15.11.2011Premiere: Landrat stellte ersten Wetterauer Bürgerhaushalt vor

Landrat Arnold Landrat Joachim Arnold hat unlängst der ersten Bürgerhaushalt des Wetteraukreises vorgestellt. Er übersetzte das über 1.000-seitige Werk in eine allgemeinverständliche Sprache und unterlegte diese mit veranschaulichenden Graphiken. Deutlich wurde: Die Neuverschuldung sinkt und Investitionen in Bildung haben Priorität.

Weiter lesen...

15.11.2011Schrenzerschule Butzbach: Umfangreiche Baumaßnahmen abgeschlossen

Im Rahmen des Sonderinvestitionsprogramms Schulen wurde das Verwaltungsgebäude der Schrenzerschule in Butzbach saniert und nach energetischen Gesichtspunkten aufgerüstet. Die Kosten von rund 1,25 Millionen Euro wurden aus Mitteln des Sonderinvestionsprogramm Schulen finanziert. Am 14. November haben Landrat Jochim Arnold und Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel das Gebäude eingeweiht.

Weiter lesen...

14.11.2011Wetteraukreis unterstützt Bücher- und Medienkisten mit 4.500 Euro

Uebergabe Buecherkisten Der Wetteraukreis unterstützt die Anschaffung neuer Werke mit einer jährlichen Zuwendung finanziell. Jetzt trafen sich Landrat Arnold, Friedbergs Bürgermeister Michael Keller, Brigitte Semmerau und Stephanie Roser vom Bibliothekszentrum zur Übergabe eines Schecks in Höhe von 4.500 Euro als Zuschuss für die Anschaffungskosten für die diesjährigen Kisteninhalte.

Weiter lesen...

14.11.2011AWB-Chef Kurt P. Schäfer in Bundesvorstand des Verbandes kommunaler Unternehmen gewählt

Kurt P. Schäfer Der Leiter des Abfallwirtschaftsbetriebes des Wetteraukreises, Kurt P. Schäfer, wurde jetzt von der Mitgliederversammlung des VKU - Verband kommunaler Unternehmen - in den Bundesvorstand gewählt. Hier sind Stadtwerke, kommunale Wasser-/Abwasser und Entsorgungsunternehmen zusammengeschlossen. Damit gehört Schäfer dem Leitungsgremium an, das 1.400 kommunalwirtschaftliche Unternehmen vertritt.

Weiter lesen...

14.11.2011Landrat Joachim Arnold: Mit Dorferneuerung demografischen Wandel gestalten

Dorferneuerung Eckhartshausen „Der demografische Wandel ist eine Entwicklung, die wir hier vor Ort nicht aufhalten, wir können ihn aber gestalten.“ Landrat Joachim Arnold nannte als wichtiges Beispiel dafür Dorferneuerungsprojekte, von denen es eine ganze Reihe in der Wetterau gibt.

Weiter lesen...

14.11.2011„Störung und Chance“ – Ulrike Obenauer stellt in der Galerie im Friedberger Kreishaus aus

Ulrike Obenauer In der Zeit vom 17. November bis zum Jahresende wird die Ortenberger Metallbildhauerin Ulrike Obenauer ihre Kunst in der Galerie im Friedberger Kreishaus ausstellen. Landrat Joachim Arnold wird die Ausstellung am kommenden Donnerstag, dem 17. November um 19 Uhr eröffnen.

Weiter lesen...

14.11.2011„Wir hatten noch gar nicht angefangen zu leben“ – Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht

Stephanie Becker B _sch Gemeinsam haben Wetteraukreis, Stadt Büdingen, Büdinger Geschichtsverein und die Antifa-BI in einer Veranstaltung anlässlich des 73. Jahrestages der Reichspogromnacht gedacht. Neben der Festveranstaltung wird eine Ausstellung im Büdinger Heuson-Museum noch bis zum 2. Dezember an eines der dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte erinnern.

Weiter lesen...

14.11.2011Landrat wirbt für Aktion des Naturschutzfonds: „Neue Storchennester dank alter Handys“

Handyaktion „Mit rund 700 abgegeben alten Mobiltelefonen bauen wir ein neues Storchennest. Für diese tolle Idee möchte ich die Wetterauer Bürger gerne begeistern“, so Landrat Joachim Arnold. Denn: In alten Handys stecken wertvolle Rohstoffe. Beim Abbau dieser Rohstoffe wird in Ländern in Afrika oder Asien Landschaft verbraucht und Gewässer und der Boden belastet. Daher sollten unbrauchbare oder veraltete Handys unbedingt recycelt werden.

Weiter lesen...

10.11.2011Photovoltaikanlage auf der Laisbachschule vermeidet 19,7 Tonnen Kohlendioxid im Jahr

Laisbachschule Pv-anlage Das Dach der Sporthalle an der Laisbachschule in Ranstadt ziert seit einiger Zeit eine Photovoltaikanlage. Erster Kreisbeigeordneter und Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel nahm die Anlage nun offiziell in Betrieb. Bei einer jährlichen Produktion von 28.188 Kilowattstunden werden durch die Anlage im gleichen Zeitraum 19,7 Tonnen Kohlendioxid vermieden.

Weiter lesen...

10.11.2011Sechs junge Diplom-Verwaltungswirte verstärken die Kreisverwaltung

Diplom Verwaltungswirte 2011 Sechs junge Diplom-Verwaltungswirte haben ihre Ausbildung beim Wetteraukreis abgeschlossen. Nachdem sie ihre Diplome bereits von der Hochschule erhalten hatten, überreichte Landrat Arnold ihnen nun noch ihre Ausbildungszeugnisse.

Weiter lesen...

10.11.2011Gemeinsam für eine blühende Landschaft

Bl _hfl _che1 Blütenreiche Wiesen und Weiden, Hecken und Wegeraine, kurz alle Flächen, die blühen, standen im Mittelpunkt einer Veranstaltung, zu der der Imkerverein Friedberg und Umgebung e.V. eingeladen hatte. Etwa 40 Interessierte waren der Einladung gefolgt und informierten sich beim Thema Blühflächen über Imkerei und Landwirtschaft.

Weiter lesen...

09.11.2011Breitband für Wölfersheim

Landrat Joachim Arnold ist erfreut darüber, dass die Verbesserungen der Internetanschlüsse in Wölfersheim mit Landesmitteln gefördert werden. 15.700 Euro stellt das Land für eine Funklösung zur Verfügung, die eine Leistung von bis zu 16 Megabit den Nutzerinnen und Nutzern bringen wird.

Weiter lesen...

09.11.2011Menschen mit psychischer Behinderung sind Teil unserer Gesellschaft

Pskb In einer gemeinsamen Veranstaltung von Diakonischem Werk und Wetteraukreis stand am das Thema „Inklusion in der psychosozialen Arbeit“ im Mittelpunkt einer Fachtagung im Plenarsaal des Friedberger Kreishauses. Die Veranstaltung fand im Zusammenhang mit dem 25-jährigen Bestehen der psychosozialen Kontakt- und Beratungsstellen im Wetteraukreis statt.

Weiter lesen...

09.11.2011Naturtourismus am Vulkanradweg

Beobachtungsh _tte Vulkanradweg Im Rahmen des integrierten Regionalen Entwicklungskonzeptes, kurz IREK, wurde in den vergangenen Jahren im mittleren Niddertal ein Teilstück des Vulkanradweges für den Naturtourismus erheblich aufgewertet. Landrat Joachim Arnold sprach bei der offiziellen Einweihung der Projekte von herausragenden Naturerlebnissen, die hier Touristen und Ausflügler erwarten können.

Weiter lesen...

09.11.2011Passivhausbauweise: Sporthalle in Reichelsheim öffnet ihre Türen für Besichtigung

Am 11. November öffnen in ganz Deutschland Passivhäuser ihre Türen zur Besichtigung. Im Wetteraukreis wurde in Zusammenarbeit mit der Stadt Reichelsheim eine Sporthalle in Passivhausqualität errichtet, die sowohl von der Grundschule als auch von den Reichelsheimer Sportvereinen genutzt wird. Die Fachleute aus dem Eigenbetrieb Gebäudewirtschaft stehen am Freitag, 11. November 2011, von 13 bis 17 Uhr, interessierten Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort.

Weiter lesen...

09.11.2011Wenn aus Gebüschen wieder Weiden werden…

Entbuschungen Wer in der idyllischen Landschaft rund um den Niddaer Ortsteil Eichelsdorf unterwegs ist, dem fallen die Forstmaschinen, Motorsägen und Freischneider auf, Gebüsche und junge Bäume abschneiden. Was für den Laien wie Naturfrevel erscheint, hat jedoch einen landschaftserhaltenden Hintergrund.

Weiter lesen...

09.11.2011Nachmittag bei Kaffee und Kuchen - Ehemalige Kreisbedienstete treffen sich

Pension _rstreffen _2011 Elli Gloss Es ist eine gute Tradition, die ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wetteraukreises einmal im Jahr einzuladen und ihnen einen schönen Nachmittag zu bereiten. Der Personalrat des Wetteraukreises pflegt diese Tradition schon seit vielen Jahren und gerne kommen die Seniorinnen und Senioren der Einladung nach.

Weiter lesen...

04.11.2011Workshops „Gewalt Sehen Helfen“ – gute Resonanz im Wetteraukreis“

Gsh Workshop Wie Hilfe in schwierigen gewaltbelasteten Situationen aussehen kann haben 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Basisworkshops „Gewalt-Sehen-Helfen“ dieser Tage in Bad Nauheim erfahren. Der Workshop ist Teil der Kampagne Gewalt-Sehen-Helfen des Kreispräventionsrates Wetterau, der in Bad Nauheim in Kooperation mit dem Präventionsrat der Stadt organisiert wurde.

Weiter lesen...

04.11.2011Netzwerk für Alleinerziehende startet Umfrage

„Seit Anfang der Woche befragt A-Net (Wetterauer Netzwerk für Alleinerziehende) Alleinerziehende in der Wetterau nach ihren Bedürfnissen, Problemen und Wünschen. Rund 800 Fragebögen wurden gedruckt, die nun in Kindergärten, bei Beratungsstellen und in den Jobcentern verteilt werden.

Weiter lesen...

04.11.2011Rechte und Pflichten Angehöriger psychisch kranker Menschen

„Rechte und Pflichten Angehöriger psychisch kranker Menschen“ war der Titel eines Vortrages, zu dem die Selbsthilfe-Kontaktstelle und der Sozialpsychiatrische Dienst des Fachdienstes Gesundheit und Gefahrenabwehr eingeladen hatte. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Angehörigengruppe Mittelhessen e.V.- Familienselbsthilfe Psychiatrie statt. Mehr als 60 Interessierte waren in den Plenarsaal der Kreisverwaltung gekommen, neben betroffenen Angehörigen auch etliche Fachkräfte.

Weiter lesen...

04.11.2011Landrat Arnold: Breitbandinvestition sichert Zukunft

„Netzanschluss ist Menschenrecht“ überschrieb die FAZ dieser Tage einen Artikel des Grünen-Politikers Volker Beck. „So weit würde ich jetzt nicht gehen, aber dass ein Netzanschluss, und zwar ein hochwertiger und schneller Netzanschluss, eine wesentliche Voraussetzung für die Zukunftsfähigkeit unseres Landes ist, daran kann es gar keinen Zweifel geben“, so der Wetterauer Landrat.

Weiter lesen...

02.11.2011Bürgerinformationsveranstaltung zum Thema Kreisfinanzen im Friedberger Kreishaus

Erstmalig in der Geschichte des Wetteraukreises will Landrat Arnold auf das Fachwissen und die Meinungen von Bürgerinnen und Bürgern zurückgreifen. Er lädt deshalb am 10. November zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Haushaltskonsilidierung ins Kreishaus ein. Sie steht unter dem Motto „Neuverschuldung drastisch senken, Zukunftsinvestitionen in Bildung vorantreiben“.

Weiter lesen...

01.11.2011Wandern mit Landrat Arnold – 60 Mitwanderer in Dorheim

Gerd Bauschmann Sechs Mal hat Landrat Joachim Arnold in diesem Jahr zum Wandern durch die Wetterau eingeladen, bis zu 100 Mitwanderer konnte der Landrat bei diesen Touren begrüßen. „Ich möchte mit diesen Wanderungen auf die Schönheiten unserer Wetterau aufmerksam machen. Man muss nicht immer weit fahren, um schöne Natur- und Kulturerlebnisse zu genießen“, findet Arnold, und die gut besuchten Wandertouren geben ihm Recht. Am letzten Sonntag im Oktober ging es vom Dorheimer Hechtgraben entlang der Wetter über Ossenheim und Bauernheim durch die Wetter-Aue.

Weiter lesen...

01.11.2011Veranstaltung der Qualifizierungsoffensive Wetterau: Berufliche Belastungen und Krisen meistern

Der gesellschaftliche Wandel, der strukturelle Wandel im Arbeitsleben und sieben Megatrends am Arbeitsmarkt standen im Mittelpunkt eines Impulsvortrags zum Thema „Berufliche Belastungen und Krisen erfolgreich meistern“, zu dem die Qualifizierungsoffensive Wetterau eingeladen hatte.

Weiter lesen...

31.10.2011Hannelore Rabl ist neue Kreisbeigeordnete

Kb Hannelore Rabl Bei Der Vereidigung Nach der Wahl von Helmut Betschel-Pflügel aus dem ehrenamtlichen in den hauptamtlichen Kreisausschuss ist dessen Parteifreundin Hannelore Rabl in den ehrenamtlichen Kreisausschuss gefolgt. Die Grünen-Kommunalpolitikerin aus Bad Vilbel gehörte dem Kreistag seit dem Jahr 2006 an und war hier vor allem im Ausschuss für Kreisentwicklung engagiert.

Weiter lesen...

31.10.2011Landrat Arnold: Vertriebene leisteten wichtigen Beitrag zur kulturellen Vielfalt unseres Landes

Vl Reinhard Schwarz, Ladrat Arnold Rudi Kraemling Einen Zuschuss für die Kulturarbeit des Bundes der Vertriebenen in den beiden Kreisverbänden Friedberg und Büdingen hat Landrat Joachim Arnold dieser Tage an die Vertreter der Organisation überreicht. „Damit“, so Landrat Arnold, „wollen wir einen konkreten Beitrag leisten, um Brauchtum und Tradition der Heimatvertriebenen in der Wetterau zu pflegen.“

Weiter lesen...

31.10.2011Heimische Weißstörche auf einem guten Weg

Die Rahmenbedingungen für die Brut der Weißstörche in der Wetterau haben sich in den letzten Jahren erheblich verbessert. Das ist das Fazit des lebendigen und reich illustrierten Vortrags, der am vergangenen Dienstag im Bürgerhaus Bingenheim stattfand. Gestaltet wurde der Abend vom Naturschutzfonds Wetterau e.V..

Weiter lesen...

31.10.2011Japanische Delegation informiert sich über Senioreneinrichtungen in der Wetterau

Ekb Betschel Pfluegel Mit Brigitte Mergner Und Jap Fachfrauen Dieser Tage besuchten zwei japanische Fachfrauen die Wetterau, um sich einen Eindruck von den Angeboten für ältere und pflegebedürftige Menschen zu machen. Der Grund: In Japan sind 22 Prozent der Menschen älter als 65 Jahre - mehr als in Deutschland.

Weiter lesen...

31.10.2011Facharbeitskreis Mädchenarbeit feiert 20jähriges Bestehen

Anfang November feiert der Facharbeitskreis Mädchenarbeit sein Jubiläum und blickt zurück auf 20 Jahre engagierte Mädchenarbeit. Gefeiert wird am 4. November von 17 bis 20 Uhr im Plenarsaal des Kreishauses in Friedberg.

Weiter lesen...

27.10.2011Sterben, Tod und Trauer: Landrat Arnold eröffnet Wetterauer Hospiztage 2011

Hospiztage 2011 Um Symbole und Rituale in Sterben, Tod und Trauer drehen sich die diesjährigen Wetterauer Hospiztage, die von der Arbeitsgemeinschaft Wetterauer Hospizgruppen veranstaltet werden. Eröffnet wurden sie am gestrigen Mittwoch im Foyer des Kreishauses mit einer Kunstausstellung Wetterauer Künstlerinnen. Landrat Joachim Arnold, der auch Schirmherr der Hospiztage ist, dankte „allen, die in der Hospizarbeit tätig sind für ihren wichtigen, engagierten und nicht immer leichten Einsatz.“ Er rief dazu auf, das Thema noch bekannter zu machen und noch mehr in die Öffentlichkeit zu tragen.

Weiter lesen...

27.10.2011Betschel-Pflügel weist auf Tagung zu Unternehmen von Migranten hin

Aus- und Weiterbildung in Migrantenunternehmen steht im Mittelpunkt einer Tagung, die das Institut für Wirtschaft, Arbeit und Kultur der Uni Frankfurt am 8. November veranstaltet. Erster Kreisbeigeordneter und Integrationsdezernent Helmut Betschel-Pflügel weist auf die Veranstaltung hin und begrüßt deren thematischen Schwerpunkt, „bieten diese Unternehmen doch gerade Migrantinnen und Migranten eine Perspektive auf eine berufliche Ausbildung und einen Arbeitsplatz.“

Weiter lesen...

26.10.2011Qualifizierungsoffensive lädt zum Vortrag ein – Herausforderung Energie

Steigende Energiekosten sind Inflationstreiber Nummer eins. Auch in Zukunft wird Energie immer teurer werden, deshalb und wegen des drohenden Klimawandels ist ein veränderter Umgang mit Energie dringend notwendig.

Weiter lesen...

26.10.2011Spaß, Sport und Kreatives bei den Mädchenaktionstagen im November

Bei den Mädchenaktionstagen können Mädchen all die Sachen ausprobieren, die sie lieber machen, wenn keine Jungs dabei sind. Zum Beispiel beim Selbstverteidigungskurs lernen, sich mit effektivem Kraftaufwand zu wehren, eine Schokokuss-Wurfmaschine zu bauen oder beim Wellness-Tag zu relaxen. Den ganzen November über sind insgesamt 20 Veranstaltungen für Mädchen von sechs bis 18 Jahren geplant. Organisiert werden die Tage vom Fachdienst Frauen und Chancengleichheit, zusammen mit dem Facharbeitskreis Mädchenarbeit.

Weiter lesen...

26.10.2011Landrat Arnold lädt zum Wandern ein

Am Sonntag, dem 30. Oktober, lädt Landrat Joachim Arnold zu einer Wanderung in das Naturschutzgebiet „Hechtgraben“ nach Friedberg-Dorheim ein. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Tennisanlage am Ende des „Kuhweidweg“ im Friedberger Stadtteil Dorheim.

Weiter lesen...

26.10.2011Wetteraukreis ist jetzt Mitunterzeichner der Charta der Vielfalt

„Ich freue mich, dass der Wetteraukreis nunmehr offizieller Unterzeichner der Charta der Vielfalt ist.“ Erster Kreisbeigeordneter Helmut Betschel-Pflügel teilt mit, dass der Wetteraukreis nunmehr als offizieller Mitunterzeichner in dieser Initiative geführt wird.

Weiter lesen...

26.10.2011LIFE und Lammgenuss auf dem Kalten Markt in Ortenberg

Die Lamm-Aktionswochen des Wetterauer Landgenusses liegen noch nicht lange zurück. Nun bietet sich auf dem Kalten Markt in Ortenberg vom 28. Oktober bis 1. November wieder Gelegenheit zu probieren, was die heimische Gastronomie aus regionalem Lamm zubereitet.

Weiter lesen...

26.10.2011Wegen Umzugs kein Publikumsverkehr im Fachdienst Soziale Hilfen in Friedberg

Wegen der Übernahme von Aufgaben aus dem Bildungs- und Teilhabepaket der Bundesregierung sind im Fachdienst Soziale Hilfen in der Wetterauer Kreisverwaltung innerhalb der Dienststelle in der Bis-marckstraße Umzüge notwendig. Aus diesem Grund wird die Dienststelle am Freitag, dem 28. und Montag, dem 31. Oktober, für den Publikumsverkehr geschlossen sein.

Weiter lesen...

26.10.2011Verwaltungsgericht Gießen: Haushaltsbefragung im Rahmen des Zensus war zulässig

Eine Bürgerin aus Büdingen wandte sich gegen die Haushaltsbefragung im Rahmen des Zensus 2011 und das ihr wegen ihrer Weigerung angedrohte Zwangsgeld. Den Eilantrag zu dieser Klage hat das Verwaltungsgericht Gießen jetzt abgelehnt. Gleichzeitig hat das Gericht die beanstandeten Maßnahmen einer Prüfung unterzogen und rechtliche Bedenken weder an der Auswahl der Antragstellerin noch an der Zwangsgeldandrohung erhoben.

Weiter lesen...

26.10.2011Arnold: „Breitband Phase zwei wird eingeläutet“

„Ein flächendeckendes und leistungsfähiges Breitbandnetz ist von ebenso grundlegendem volkswirtschaftlichen Interesse wie eine gute Verkehrs- und Energieversorgungsstruktur“, betont Landrat Joachim Arnold. „Daher arbeiten wir mit Hochdruck an der Phase zwei der Wetterauer Breitbandoffensive: dem Ausbau des Glasfasernetzes.“

Weiter lesen...

20.10.2011Workshop: Gewaltsituationen vermeiden und entschärfen

"Gewalt, ob verbal oder körperlich, schränkt die Lebensqualität der Menschen ein. Daher ist es wichtig, in gewaltbesetzten Situationen nicht weg zu schauen, sondern im Rahmen der eigenen Möglichkeiten zu helfen“, betont Landrat Joachim Arnold. Der Workshop „Gewalt-Sehen-Helfen“, der am 29. Oktober im Rathaus Bad Nauheim stattfindet, zeigt, wie man Gewaltsituationen vermeiden und entschärfen kann.

Weiter lesen...

20.10.2011Betschel-Pflügel: Soziale Kompetenzen im Miteinander lernen

Soziale Kompetenz Seminar H _ngebr _cke „Soziale Kompetenzen fallen nicht vom Himmel, sie wollen erlernt werden“, sagt Jugenddezernent Helmut Betschel-Pflügel. Zum Erlernen braucht es ein wohlwollendes Umfeld, das Kindern und Jugendlichen beim Ausprobieren, Lernen und auch dem unvermeidlichen Scheitern zur Seite steht. „Soziale Kompetenzen stärken“ ist denn auch der Titel eines Seminars, das die Fachstelle Jugendarbeit dauerhaft in ihrem Seminarangebot hat.

Weiter lesen...

20.10.2011Arnold überreicht Zuwendungsbescheid für KiTa Rockenberg

Bewilligung Rockenberg Landrat Joachim Arnold hat dem Rockenberger Bürgermeister Manfred Wetz einen Zuwendungsbescheid für den Ausbau der Betreuungsplätze in der Kindertagesstätte Rockenberg übergeben. Mit 255.000 Euro werden dort 17 Betreuungsplätze gefördert.

Weiter lesen...

19.10.2011Rechte und Pflichten von Angehörigen psychisch kranker Menschen

Der Fachdienst Gesundheit und Gefahrenabwehr des Wetteraukreises bietet am 28. Oktober im Plenarsaal des Friedberger Kreishauses von 16 bis 18.30 Uhr eine Fortbildung für Angehörige von psychisch kranken Menschen an. Referent ist Rechtsanwalt Michael Goetz aus Stadtallendorf. Um Voranmeldung wird ausdrücklich gebeten.

Weiter lesen...

19.10.2011Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge: Landrat Arnold ruft zu Spenden auf

„In einigen Tagen werden wieder ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge um Spenden für ihre Arbeit bitten. Ich möchte Sie bitten, großzügig für den Volksbund zu spenden und dessen Arbeit damit wirksam zu unterstützen“, appelliert Landrat Joachim Arnold.

Weiter lesen...

19.10.2011Arnold: Befragungen im Rahmen des Zensus 2011 laufen weiter

Im Wetteraukreis wurden 12 Prozent der Bevölkerung also rund 40.000 Bürgerinnen und Bürger in der Haushaltsstichprobe im Rahmen des Zensus befragt. Die Haushaltsstichprobe dient der Feststellung der Einwohnerzahlen. Alle Personen, von denen noch keine ausgefüllten Fragebögen beim Wetteraukreis vorliegen, werden seit August von der Erhebungsstelle angeschrieben und um Auskunft gebeten.

Weiter lesen...

19.10.2011Der Weißstorch im Aufwind: Naturschutzfonds Wetterau lädt zum Vortrag

Storch Seit 1980 war der Wetteraukreis für viele Jahre „storchenfrei“. Entwässerte Feuchtgebiete, inzwischen verbotene, stark giftige Substanzen in Pflanzenschutzmitteln aber auch Stromleitungen machten den Störchen das Überleben schwer. Inzwischen sind die beliebten Weißstörche mit 29 Brutpaaren wieder gut bei uns vertreten. Ein Vortrag, zu dem der Naturschutzfonds Wetterau für den 25. Oktober einlädt, informiert über die Lebensweise der Störche und ihre Ansprüche an unsere Landschaft.

Weiter lesen...

19.10.2011Gruppe für Mädchen in der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern

Pubertät ist eine Zeit, in der das Leben alles andere als rund läuft; nicht nur für die Jugendlichen selbst, sondern auch für ihr Umfeld. Die Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern bietet eine Gruppe speziell für elf- bis vierzehnjährige Mädchen an. Sie beginnt Ende November und läuft bis Juni nächsten Jahres.

Weiter lesen...

19.10.2011„Soziale Netzwerke – aber sicher!“ Infoveranstaltung der Fachstelle Jugendarbeit

Unter dem Titel „Soziale Netzwerke – aber sicher!“ führt die Fachstelle Jugendarbeit des Wetteraukreises ihre Fortbildungsreihe „Digitale Medien“ fort. Am Dienstag, 15. November, findet die Informationsveranstaltung, eine Kooperation zwischen der Fachstelle, dem Hessischen Netzwerk gegen Gewalt und dem Polizeipräsidium Mittelhessen, von 19 bis 21.30 Uhr im Plenarsaal des Kreishauses statt.

Weiter lesen...

14.10.2011Elektrisch in die Zukunft? Betschel-Pflügel informiert sich über umweltfreundliches Dienstfahrzeug

Helmut Betschel-pfl _gel Und Der C1 Von Citroen Erster Kreisbeigeordneter Helmut Betschel-Pflügel will mit gutem Beispiel voran gehen und einen Trend setzen: „Kurze Strecken in Friedberg lege ich mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurück. Aber für längere Strecken bedarf es eines Dienstwagen.“ Der bisherige Dienstwagen, für den der Leasingvertrag im März kommenden Jahres ausläuft, soll künftig durch ein elektrisch betriebenes Fahrzeug ersetzt werden.

Weiter lesen...

14.10.2011"Neue Väter“ verbringen mehr Zeit mit der Familie

Landrat Arnold Und Lothar Reichel _ Steuerungsgruppe Gender Mainstreaming_ Unter dem Motto „Familie hat Zukunft“ ist im Dienstleistungszentrum eine Ausstellung zu sehen. Die Plakate von Nachwuchsgrafikern setzen sich mit dem gewandelten Rollenverständnis von Vätern auseinander. „Junge Väter beweisen sich heutzutage nicht nur weiterhin im Beruf, sondern stehen auch in der Familie ihren Mann. Da gehören Kindererziehung und Haushalt ganz selbstverständlich dazu“, sagt Landrat Joachim Arnold.

Weiter lesen...

14.10.2011Berufliche Belastungen und Krisen erfolgreich meistern: Vortrag der Qualifizierungsoffensive

Wie man „Berufliche Belastungen und Krisen erfolgreich meistern“ kann, zeigt der Diplom-Psychologe Werner Gross in einem Vortrag, zu dem die Qualifizierungsoffensive Wetterau einlädt. Der Vortrag beginnt am 26. Oktober um 19 Uhr im Fortbildungszentrum der Landesärztekammer Hessen in Bad Nauheim.

Weiter lesen...

12.10.2011Arnold bedauert spätere Verbesserungen auf der Bahnstrecke Friedberg – Hanau

Bt-3651-talent 2-hr Landrat Joachim Arnold hat sich anlässlich der Verzögerung beim Betreiberwechsel und dem Einsatz neuer Fahrzeuge auf der Bahnstrecke Friedberg-Hanau für weitere Verbesserungen der Infrastruktur der Wetterauer Bahnlinien ausgesprochen.

Weiter lesen...

12.10.2011Gederner Schülerfirma zu Besuch beim Schuldezernent

Sch _lerfirma Doreen Balser und Johannes Schäfer leiten eine Firma: Die Schülerfirma der Gesamtschule Gedern. Marie Reeker ist Leiterin der Marketingabteilung von Environmental Conservation, so der Name des Unternehmens. Bei einem Besuch im Friedberger Kreishaus stellten sie Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel ihr Projekt vor.

Weiter lesen...

11.10.2011Betschel-Pflügel begrüßt Förderinitiative des Landes für Familienzentren

Rund eine Million Euro will das Land Hessen noch in diesem Jahr für die Gründung von Familienzentren zur Verfügung stellen: Über einen Zeitraum von drei bis fünf Jahren mit 12.000 Euro pro Einrichtung und Jahr. Erster Kreisbeigeordneter Helmut Betschel-Pflügel begrüßt die Initiative des Landes, „denn Familienzentren sollen ein breites Angebot abdecken und so Familien ganzheitlich in allen Belangen und Lebenslagen unterstützen.“

Weiter lesen...

11.10.2011Arnold: Regionale Tourismusgesellschaft mit glänzenden Zukunftsaussichten

„Tourismusförderung ist eine Gemeinschaftsaufgabe, an der sich alle Kommunen beteiligen können“, sagt Landrat Joachim Arnold. Zentraler Baustein im touristischen Netzwerk ist die Informationszentrale, die über die Wetterauer Archäologische Gesellschaft Glauberg (WAGG) im Keltenmuseum am Glauberg betrieben wird. Hier stellen sich neben dem Landkreis auch Städte und Gemeinden als kommunale Gesellschafter der WAGG vor. „Ein Modell, das noch wirkungsvoller wird, je mehr Kommunen sich an ihr aktiv beteiligen“, so der Landrat.

Weiter lesen...

10.10.2011Hilfen zur Existenzgründung - ein neuer Flyer weist den Weg

Damit die Idee für eine Selbstständigkeit mehr und mehr Gestalt annimmt, der Businessplan Hand und Fuß hat und alle Finanzierungsmöglichkeiten geprüft sind, benötigt man jede Menge fachliche Hilfe. Der neue Flyer „Existenzgründung in der Wetterau - Beratung und Unterstützung“ gibt einen Überblick über wichtige Ansprechpartner/innen im Wetteraukreis, Netzwerke und Internetadressen.

Weiter lesen...

07.10.2011Der WetterAusflug: Auf Samtpfoten durch 2.500 Jahre Wetterauer Geschichte

Auf Schmalen Pfade Verlaeuft Die Wanderung Auf unserer heutigen Wanderung lernen wir gleich mehrere Epochen Wetterauer Geschichte kennen. Über 2.500 Jahre reicht die Spanne von den Kelten über die Römer bis hin zur US-Armee, die vor einigen Jahren die Wetterau und ihren größten Stützpunkt Butzbach verlassen haben.

Weiter lesen...

07.10.2011Wetteraukreis ehrt Kirchenmusiker aus Leidenschaft

Verleihung Kulturpreis Viel Musik war zu hören bei der gestrigen Verleihung des 15. Wetterauer Kulturpreises an Kantor Ulrich Seeger im Chorraum der Friedberger Stadtkirche. Landrat Joachim Arnold machte deutlich, „dass der Wetteraukreis mit der Vergabe des Kulturpreises an einen Kirchenmusiker andere Wege geht und ein Zeichen gegen den allgemeinen Mainstream setzt.“

Weiter lesen...

07.10.2011Vorstand der Landesseniorenvertretung tagt im Friedberger Kreishaus

Landesseniorenvertretung In Fb Das Friedberger Kreishaus ist ein beliebter Tagungsort für die Hessische Landesseniorenvertretung. Schwerpunkt der Beratungen waren diesmal die Bildung kommunaler Seniorenvertretungen und die seniorenpolitische Initiative der Landesregierung mit den Dialogforen „Senioren im bürgerschaftlichen Engagement“ und „Wohnen und Leben im Alter“.

Weiter lesen...

07.10.2011Aus Distanz wurde Nähe – Zusammenarbeit von Karl-Wagner-Haus und Johann-Philipp-Reis-Schule

Projekt Jpr Karl Wagner Haus Eher ungewöhnlich ist es, dass Schülerinnen und Schüler einer Berufsbildenden Schule mit Bewohnern einer Einrichtung für wohnsitzlose Menschen zusammenkommen. In Friedberg kooperiert man seit über einem Jahr, mit positiven Erfahrungen für alle Beteiligten. „Die Bewohner des Karl-Wagner-Hauses“, so dessen Leiter, Michael Erlenbach, „freuen sich über das Interesse der jungen Leute und die können im Rahmen des Projektes durchaus Einiges lernen.“

Weiter lesen...

07.10.2011Erweiterungsbau am Wolfgang-Ernst-Gymnasium in Büdingen eingeweiht

Das Wolfgang-Ernst-Gymnasium in Büdingen hat Zuwachs bekommen: Einen zweigeschossigen Anbau, der die räumliche Situation an der Schule verbessern wird. Landrat Joachim Arnold und Erster Kreisbeigeordneter Helmut Betschel-Pflügel haben den Erweiterungsbau, in den rund 1,2 Millionen Euro investiert wurden, eingeweiht.

Weiter lesen...

07.10.2011Information und Beratung für Frauen

Die nächste Sprechstunde für Frauen findet am 12. Oktober statt. Der Fachdienst Frauen und Chancengleichheit bietet jeweils am zweiten Mittwoch des Monats eine offene Sprechstunde für Frauen in der Verwaltungsstelle Büdingen an.

Weiter lesen...

07.10.2011Sexuelle Übergriffe unter Kindern: Fortbildung der Fachstelle Jugendarbeit

„Ist das eigentlich normal? – Sexuelle Übergriffe unter Kindern“. Dies war das Thema einer Fortbildung des Erzieherischen Jugendschutzes der Fachstelle Jugendarbeit im Fachbereich Jugend, Familie und Soziales. Eingeladen waren Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendarbeit.

Weiter lesen...

06.10.2011Lärmaktionsplan Hessen zum Schienenverkehr liegt im Dienstleistungszentrum aus

„Die Europäische Kommission hat den Umgebungslärm als eines der größten Umweltprobleme in Europa bezeichnet“, steht im Vorwort zum Teilplan Schienenverkehr des Lärmaktionsplans Hessen. Sein Entwurf liegt derzeit im Dienstleistungszentrum in Friedberg aus und kann zu den üblichen Öffnungszeiten eingesehen werden.

Weiter lesen...

06.10.2011Holzlokomotiven für einen guten Zweck

Karl-wagner-haus Jpr Schule Ein ganz besonderer Stand mit Holzspielzeug war auf der Friedberger Kaiserstraße zu sehen. Schüler der Johann-Phillip-Reis Schule hatten zusammen mit Bewohnern des Karl-Wagner Hauses kleine, liebevoll geschnitzte Holz-Lokomotiven gebaut und dort ausgestellt. „Die Lokomotiven sind ein gutes Symbol für die gelungene Zusammenarbeit der Berufsschule und der soziale Einrichtung“, lobte Erster Kreisbeigeordneter Helmut Betschel-Pflügel.

Weiter lesen...

05.10.2011Gebt dem Hamster Streifen

Hamster Der Wetteraukreis ist noch immer Heimat für das bunteste wildlebende Pelztier Europas: den Feldhamster. Obwohl die Bestände insgesamt stark bedroht sind, kann sich der Feldhamster in der „Kornkammer Hessens“ weiter behaupten. Zu verdanken ist dies unter anderem der aktiven Hilfe der Wetterauer Landwirte, die mit Unterstützung des Kreises Maßnahmen zum Schutz des Feldhamsters umsetzen.

Weiter lesen...

04.10.2011Volles Haus bei der Abschlussveranstaltung für „Kunst in Kirchen“

Sechs Wochen, sechs Kirchen, sechs Kunstobjekte, so ließ sich das zweite Projekt „Zeitgenössischer Kunst in Kirchen in der Wetterau“ beschreiben. Was am 20. August in der Benediktinerinnenabtei im Kloster Engelthal begann, fand seinen Abschluss am 3. Oktober mit einer Präsentation in der Klosterruine in Konradsdorf.

Weiter lesen...

04.10.2011Zum „Tag der Deutschen Einheit“: Ein Stück Wetterau mit Fürsten alt und jung

Graf Alexander Zu Stollberg Rossla Seit einigen Jahren organisiert der Wetteraukreis gemeinsam mit dem Partnerschaftsverein Treffen mit dem thüringischen Partnerkreis Unstrut-Hainich. In diesem Jahr besuchten 60 Thüringer die Wetterau.

Weiter lesen...

04.10.2011Wetteraukreis sucht Sozialpreisträger 2011

Zum zweiten Mal verleiht der Wetteraukreis den Sozialpreis und die Vorschlagsfrist hierfür hat begonnen. Preisträger 2010 war der Verein für soziales Engagement und Nachbarschaftshilfe in Bad Vilbel. „Mit dem Sozialpreis würdigen wir ehrenamtliches Engagement, wir machen damit aber auch auf soziale Unzulänglichkeiten und Miss-stände in unserer Gesellschaft aufmerksam machen“, sagt Erster Kreisbeigeordneter und Sozialdezernent Helmut Betschel-Pflügel.

Weiter lesen...

04.10.2011Selbsthilfegruppe „Seelische Gesundheit“ gegründet

Nicht immer verläuft das Leben in geregelten Bahnen, auch schmerzhafte und leidvolle Erfahrungen gehören dazu. In Steinfurth hat sich deshalb eine Selbsthilfegruppe gegründet, die gemeinsam nach Wegen aus der Leidspirale sucht. Das erste Treffen für Interessierte ist am Donnerstag, 13. Oktober, um 19 Uhr.

Weiter lesen...

30.09.2011Der WetterAusflug: Rund um Bleichenbach und Besuch im Künstleratelier

Und Sonnige Ausblicke Startpunkt der Wanderung ist das Künstleratelier von Ulrike Obenauer im ehemaligen Raiffeisengebäude in Bleichenbach. Wo einst Getreide und Viehfutter, Brennmaterialien und Kunstdünger verkauft wurden, kreiert die Bleichenbacher Künstlerin ihre Figuren und Installationen aus Metallschrott.

Weiter lesen...

30.09.2011Eingeschränkte Öffnungszeiten im Friedberger Dienstleistungszentrum

Am Mittwoch, dem 5. Oktober, entfallen ab 13 Uhr die Sprechzeiten im Dienstleistungszentrum, in der Zulassungsstelle, Führerscheinstelle und im Ausländeramt in Friedberg und Büdingen wegen einer internen Veranstaltung.

Weiter lesen...

30.09.2011Wetterauer Denkmalbeirat hat Arbeit aufgenommen

Denkmalbeirat Wetteraukreis „Der Denkmalbeirat ist ein sachverständiges und weisungsunabhängiges Gremium, das vom Kreisausschuss berufen wird. Für seine achte Legislaturperiode hat sich der Beirat unlängst konstituiert“, teilt Landrat Joachim Arnold mit.

Weiter lesen...

30.09.2011Fortbildung rund um das Thema Recht

Um Rechtsfragen in der Kinder- und Jugendarbeit geht es bei einem Fortbildungsseminar der Fachstelle Jugendarbeit. Es findet vom 4. bis 6. November statt.

Weiter lesen...

30.09.2011Berufsbildungswerk Karben bietet Ausbildungsplätze für junge Erziehende an

Das Berufsbildungswerk Karben (bbw) bietet kurzfristig acht Ausbildungsplätze an und ist vorrangig für benachteiligte junge Menschen geeignet, die selbst Kinder haben und in der Erziehungsverantwortung stehen. Die Ausbildung startet am 31. Oktober und kann bei Bedarf auch in Teilzeit durchlaufen werden. Bereits schon am 4. Oktober beginnt eine vierwöchige Vorbereitungszeit.

Weiter lesen...

28.09.2011Interkulturelle Woche: Beschäftigte informieren sich über jüdische Traditionen

Ikw 2011 Synagoge „Auch die Menschen der jüdischen Gemeinde gehören zu unserem Kundenkreis“, sagt Landrat Joachim Arnold, Schirmherr der Interkulturellen Woche in der Wetterau. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nahmen deshalb die Gelegenheit wahr, bei einem Besuch in der Bad Nauheimer Synagoge die jüdischen Gemeinde kennen zu lernen und sich über Geschichte und Tradition der jüdischen Religion zu informieren.

Weiter lesen...

28.09.20113. Oktober: Zum Nationalfeiertag kommen Gäste aus Thüringen

Der Nationalfeiertag ist seit einigen Jahren der Tag, an dem die Partnerschaft zwischen dem Wetteraukreis und dem Unstrut-Hainich-Kreis in Thüringen besonders gepflegt wird. Abwechselnd wird eine Reise entweder aus der Wetterau in den Unstrut-Hainich-Kreis, oder aus dem thüringischen Partnerkreis in die Wetterau organisiert.

Weiter lesen...

27.09.2011Gute Nachricht zum Tag der Zahngesundheit: Weniger Karies an Kinderzähnen

Tag Der Zahngesundheit Zum Tag der Zahngesundheit am heutigen Montag haben Amtszahnärztin Rosemarie Klimas und Karin Dunkel-Meyer vom Arbeitskreis Jugendzahnpflege einen Informationsstand im Fachdienst Gesundheit aufgebaut. „Gesunde Zahnpflege“, so Rosemarie Klimas, „beginnt schon mit dem allerersten Zahn.

Weiter lesen...

26.09.2011Waldorfkindergarten und KiTa „Löwenburg“ in Bad Vilbel erhalten 263.000 Euro

Insgesamt 25 Plätze für die Betreuung der unter Dreijährigen werden in zwei Bad Vilbeler Einrichtungen entstehen: dem Waldorfkindergarten und der Kindertagesstätte „Löwenburg“. Landrat Joachim Arnold übergab dem Bad Vilbeler Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr die beiden Zuwendungsbescheide persönlich.

Weiter lesen...

26.09.201136.000 Euro für die KiTa Spatzennest in Düdelsheim

 Kita Spatzennest Als Bote guter Nachrichten war Landrat Joachim Arnold in Büdingen unterwegs: Er übergab Bürgermeister Erich Spamer und dem Ersten Stadtrat Manfred Hix einen Zuwendungsbescheid für die KiTa Spatzennest im Büdinger Ortsteil Düdelsheim. Der Zuschuss war im Rahmen des Bundesinvestitionsprogramms beantragt worden. Mit ihm werden acht Plätze für die Betreuung der unter Dreijährigen finanziert.

Weiter lesen...

26.09.2011Grundschule Vonhausen heißt nun Eichbaumschule

Eichbaumschule Die Grundschule des Büdinger Stadtteils Vonhausen heißt nun ganz offiziell Eichbaumschule. In einer Feier mit zahlreichen Gästen überreichte der Schuldezernent des Wetteraukreises, Helmut Betschel-Pflügel, die Urkunde zur Namensgebung an Rektorin Frauke Draguhn. Zur „Taufe“, wie Pfarrerin Kerstin Mohn später formulierte, waren auch Schulamtsdirektor Wolfgang Wollsiffer, Stadtrat Reiner Marhenke und Ortsvorsteher Bernd Friedl gekommen.

Weiter lesen...

23.09.2011Manchmal geht es nicht allein: Landrat Joachim Arnold ehrt ehrenamtliche Betreuer

Ehrenamtliche Betreuer Im Rahmen einer Feierstunde anlässlich des Europäischen Jahres der Freiwilligentätigkeit 2011 hat Landrat Joachim Arnold 22 ehrenamtlich tätige familienexterne rechtliche Betreuerinnen und Betreuer aus dem Kreisgebiet für mindestens fünfjähriges Engagement geehrt.

Weiter lesen...

23.09.2011Das Kürbisparadies liegt in Ilbenstadt

Elisabeth Und Norbert Burtschell Die Direktvermarktung landwirtschaftlicher Produkte ist eine Initiative, die der Wetteraukreis seit Jahren fördert. Landrat Joachim Arnold bezeichnet sie als ein wichtiges Standbein der Landwirte, um in wirtschaftlich schwierigen Zeiten über die Runden zu kommen. Aber auch der direkte Kontakt zwischen Verbraucherinnen und Verbrauchern einerseits und den Erzeugern andererseits trägt zum Erfolg der Direktvermarktung bei.

Weiter lesen...

23.09.2011Landrat Arnold: Energiewende und Breitbandversorgung ist Aufgabe für alle

„Wenn wir die Energiewende und eine flächendeckende Breitbandversorgung in unserem Land schaffen wollen, dann müssen wir dafür auch die gesetzlichen Grundlagen schaffen.“ Landrat Joachim Arnold hat deshalb die Landesregierung aufgefordert, die Hessische Gemeindeordnung zu ändern. Insbesondere müssten Regelungen für den Bereich der Erneuerbaren Energien und der Breitbandversorgung geschaffen werden, die den modernen Anforderungen entsprechen.

Weiter lesen...

23.09.2011Landrat Arnold: Lückenschluss Limesradweg bauen

Der Limesradweg ist ein wichtiges Element in unserer regional ansetzenden Tourismuskonzeption, deshalb ist es laut Landrat Joachim Arnold unverzichtbar, dass der Lückenschluss Limesradweg so schnell wie möglich fertig gestellt wird, „insbesondere auf dem Gebiet der Kommunen Altenstadt, Echzell, Florstadt, Nidda und Reichelsheim müssen noch Ausbaumaßnahmen erfolgen.“

Weiter lesen...

23.09.2011Von der klassischen Bäuerin zur modernen Agrarbürofachfrau

Agrarfrauen Die Aufgaben einer Landfrau auf einem landwirtschaftlichen Betrieb haben sich komplett gewandelt. Eine moderne Bäuerin fünf Großbereiche abdecken: Von der Büroorganisation über Datenverarbeitung und Buchführung bis hin zu Steuer- und Arbeitsrecht. Kenntnisse in Word, Excel und PowerPoint werden vorausgesetzt. Der Fachdienst Landwirtschaft hat einen Teil der Schulung für die Landfrauen im Rahmen ihrer Ausbildung zur Agrarbürofachfrau übernommen.

Weiter lesen...

23.09.2011Interkulturelle Woche: „Zusammenhalten – Zukunft gewinnen!“

Unter diesem Motto beginnt am 25. September die bundesweite Interkulturelle Woche 2011. In der Wetterau läuft sie bereits seit einer Woche. Schirmherr Joachim Arnold freut sich auf die Möglichkeiten zum „Austauschen, Diskutieren und besseren Kennen lernen.“ Die Interkulturelle Woche endet am 1. Oktober, in der Wetterau mit dem Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober.

Weiter lesen...

22.09.2011„Was bürgerschaftliches Engagement dem Unternehmen bringt“ – Vortrag der Qualifizierungsoffensive

Unter dem Titel „Viel Ruhm und Ehr’ oder doch mehr?“ lädt die Qualifizierungsoffensive des Wetteraukreises zu einem Impulsvortrag für Donnerstag, den 6. Oktober 2011, 19.30 bis 21.30 Uhr, in das Friedberger Kreishaus, Gebäude B, Raum 201 ein.

Weiter lesen...

22.09.2011Interkulturelle Woche: Vom Mut, ein Experiment zu wagen

Viel Resonanz fand die Veranstaltung „Wir und die anderen - Frauen aus verschiedenen Kulturen im Gespräch“, die im Rahmen der Interkulturellen Woche stattfand. Organisiert wurde sie vom Fachdienst Frauen und Chancengleichheit des Wetteraukreises.

Weiter lesen...

22.09.2011Cybermobbing - Kurzer Klick mit Langzeitfolgen

Im Rahmen der Reihe „Digitale Medien“ fand kürzlich eine Veranstaltung zum Thema Mobbing und Cybermobbing statt. Die Reihe ist eine Kooperation der Fachstelle Jugendarbeit mit dem Hessischen Netzwerk gegen Gewalt und dem Polizeipräsidium Mittelhessen. Referentin war Antje Suppmann, Zentrale Jugendkoordinatorin des Polizeipräsidiums Mittelhessen.

Weiter lesen...

22.09.2011Johann-Philipp-Reis-Schule und Karl-Wagner-Haus kooperieren

Jpr Und _karl Wagner Haus Eine ganz ungewöhnliche Kooperation sind die Johann-Philipp-Reis-Schule und das Karl-Wagner-Haus in Friedberg eingegangen. Schüler der Berufsfachschule und Bewohner der Einrichtung bauen zusammen Modell-Lokomotiven aus Holz und Metall.

Weiter lesen...

22.09.2011Der WetterAusflug: Auf dem Mühlenweg um Nieder-Rosbach

Teich Von Dr Schmidt Rosbach ist eine wasserreiche Kommune. Daran erinnert nicht nur das berühmte Mineralwasser, das mittlerweile in Bad Vilbel abgefüllt wird, sondern auch drei Mühlen, die in Nieder-Rosbach einst standen und Getreide mahlten. Heute sind sie längst Vergangenheit, nur die Flurnamen erinnern noch an die Harbmühle, die Seemühle und die Brunnenmühle, dazu kommt das Wasserschloss in Nieder-Rosbach zum Ende unserer Wanderung.

Weiter lesen...

21.09.2011Angebote der Fachstelle Jugendarbeit für die Herbstferien

Jugendliche, die für die Herbstferien noch nichts geplant haben, werden vielleicht bei der Fachstelle Jugendarbeit fündig. Sie bietet drei interessante Workshops an, die von der digitalen Schatzsuche, über Arbeiten mit Holz und die inzwischen schon traditionelle Video- und Filmwoche gehen. Anmeldungen nimmt die Fachstelle Jugendarbeit ab sofort entgegen.

Weiter lesen...

21.09.2011Auf den Spuren der Schäfer: Landrat Arnold lädt zu Lamm- und Landgenuss

Ohne Schafe würde Niddas kleinstem Ortsteil Stornfels etwas fehlen. Die landschaftliche Schönheit des idyllischen Fachwerkdorfes auf dem Basaltkegel lebt von der regelmäßigen Beweidung der Schafherden. Bei einer Wanderung am Sonntag, 25. September, kann man sich von der Arbeit der vierbeinigen Helfer ein eigenes Bild machen.

Weiter lesen...

20.09.2011Landrat Arnold: Wir profitieren vom keltischen Erbe bis heute

Verein Keltenwelten “Das Keltenmuseum am Glauberg hat eine Strahlkraft, die in die gesamte Rhein-Main-Region mit ihren 5,3 Millionen Einwohnern hineinragt“, so Landrat Joachim Arnold bei der letzten Vorstandssitzung des Vereins Keltenwelten in Deutschland. Er hob gegenüber den hochrangigen Vertretern die überragende Bedeutung des Museums am Glauberg für die Region und die Erforschung der Kelten in Europa hervor.

Weiter lesen...

20.09.2011Landrat Arnold überreicht Genehmigungsbescheid in Niddatal Assenheim

Im Niddataler Stadtteil Assenheim stehen entlang der Nidda umfangreiche Bauarbeiten an. Der Fluss wird in Höhe des Eisenbahnviaduktes renaturiert: Dabei werden bestehende Steinbefestigungen entfernt, das Profil des Flusses wird aufgeweitet und die Stauhöhe abgesenkt. Am 19. September hat Landrat Joachim Arnold im Beisein von Umweltministerin Lucia Puttrich, die wasser- und naturschutzrechtliche Plangenehmigung an Bürgermeister Dr. Bernhard Hertel übergeben.

Weiter lesen...

20.09.2011Zwei Studenten gewinnen ersten Wetterauer Plattschwätzer

Haben Alle Gewonnen _die Teilnehmer Des Ersten Wetterauer Mundartwettbewerbs Zum ersten Wetterauer Mundartwettbewerb hatte Landrat Joachim Arnold in das Bürgerhaus nach Florstadt eingeladen. Eine Jury hatte in einer Vorauswahl zehn Beiträge nominiert, die sich am 16. September den rund 300 Besucherinnen und Besuchern im Bürgerhaus präsentierte. Bei der Befragung des Publikums vereinten zwei Studenten aus Limeshain-Hainchen die meisten Stimmen auf sich und gewannen somit den ersten Wetterauer Plattschwätzer.

Weiter lesen...

16.09.2011Kulturelle Vielfalt pädagogisch gestalten: Fortbildung für pädagogische Fachkräfte

„Interkulturelles Lernen – kulturelle Vielfalt pädagogisch gestalten“ ist Titel einer Fortbildung, die die Fachstelle Jugendarbeit im Rahmen der Interkulturellen Woche anbietet. Sie findet vom 30. September bis 2. Oktober im Jugendgästehaus Hubertus statt.

Weiter lesen...

16.09.2011Mark Weber ist neuer Antikorruptionsbeauftragter der Kreisverwaltung

Antikorruptionsbeauftragter Mark Weber tritt zum 1. Oktober die Nachfolge der bisherigen Antikorruptionsbeauftragten Gesine Wambach an, die nach rund zweijähriger Tätigkeit in dieser Funktion die Kreisverwaltung verlässt. Mark Weber wird diese Aufgabe neben seiner Haupttätigkeit im Fachdienst Personal der Kreisverwaltung übernehmen.

Weiter lesen...

15.09.2011Arnold: Ehrenamtliche Betreuer sind unverzichtbar für unser Gemeinwesen

Vom 19. bis 23. September ist im Dienstleistungszentrum des Friedberger Kreishauses eine Ausstellung zur Arbeit der Wetterauer Betreuungsvereine zu sehen. Landrat Joachim Arnold wird in diesem Zusammenhang 22 ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer ehren.

Weiter lesen...

15.09.2011Kreispräventionsrat Wetterau startet mit der Kampagne „Gewalt-Sehen-Helfen“

Uebergabe Der Nutzungsrechte Der _kampagne _ _gewalt-sehen-helfen __ Gewalt schränkt die Lebensqualität von Menschen ein. Der Wetteraukreis will hier ein Zeichen setzen und beteiligt sich an der Kampagne „Gewalt-Sehen-Helfen“. Er ist damit bereits der 18. Partner dieser vom Präventionsrat Frankfurt entwickelten Kampagne. „Wir wollen möglichst viele Menschen dazu befähigen, in kritischen Situationen das Richtige zu tun“, begründet Landrat Joachim Arnold das Engagement in der Wetterau.

Weiter lesen...

14.09.2011Der WetterAusflug: Wenn der König der Wälder ruft – zur Hirschbrunft in den Rosbacher Wald

Aesender Hirsch 1 Hirsche gibt es im Taunus vor allem an mehreren Stellen, eine davon ist der Wald zwischen Rosbach/Rodheim und Wehrheim. Genügend Dickicht, gute Äsungsflächen und ein großes, wenig von Straßen durchschnittenes Waldgebiet sind Voraussetzungen, damit sich der König der Wälder wohl fühlt. Unsere heutige WetterWanderung führt uns in dieses Gebiet.

Weiter lesen...

14.09.2011Aufgestocktes Verwaltungsgebäude an der Hammerwaldschule eingeweiht

P1030032 Im vergangenen Jahr war das Verwaltungsgebäude der Hammerwaldschule in Hirzenhain aufgestockt worden. Der Grund dafür: mehr Platz für zusätzliche Klassenräume. Die Umbauten für die Flucht- und Rettungswege waren aufwändig und nahmen längere Zeit in Anspruch. Inzwischen sind die Arbeiten fertig und Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel und Landrat Joachim Arnold konnten das Gebäude am 13. September einweihen.

Weiter lesen...

14.09.2011Grundschule Kloppenheim: Anbau wird eingeweiht

Schluesseluebergabe Grundschule Kloppenhiem 12 Sept 2011 Rund 350.000 Euro hat der Wetteraukreis aus Mitteln des Sonderinvestitionsprogramms Schulen am Grundschulstandort Karben/Kloppenheim investiert. An das Nebengebäude der Schule wurde ein Anbau errichtet, der neben einem 75 Quadratmeter großen Klassenraum einen Nebenraum und einen Windfang enthält. Am 12. September haben Landrat Joachim Arnold und Schuldezernent Helmut Betschel Pflügel zusammen mit der Schulgemeinde das Gebäude offiziell eingeweiht.

Weiter lesen...

14.09.2011Landrat Arnold: Selbsthilfe- und Informations-MEILE ist im Wetteraukreis unverzichtbar

Seit vielen Jahren wird die Selbsthilfe- und Informations-MEILE in der Stadt Bad Nauheim ausgerichtet. Sie hat sich dabei mittlerweile als zentraler Anziehungspunkt sowohl für interessierte Besucher als auch für Teilnehmer etabliert. Auch in diesen Tagen konnten auf der „MEILE“ zahllose Beratungsgespräche zu den verschiedensten Anliegen vermittelt werden.

Weiter lesen...

14.09.2011Papa, der Wetteraukreis und das Unterhaltsgeld

Wo ist Papa? Diese Frage wird nicht nur von Kindern gestellt, sondern auch manchmal von allein erziehenden Müttern und manchmal auch vom Wetteraukreis. „Wir können nicht akzeptieren, dass für den Unterhalt der eigenen Kinder Staat und Allgemeinheit verantwortlich gemacht werden“, verdeutlicht Landrat Joachim Arnold.

Weiter lesen...

14.09.2011Landrat Joachim Arnold: Wirtschaftsförderung hört nicht an der Kreisgrenze auf

Arnold Der Wetterauer Landrat Joachim Arnold ist in einer seiner vielen ehrenamtlichen Funktionen auch Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Wirtschaftsförderung Wetterau GmbH. Für Arnold, der schon in seiner Funktion als Wölfersheimer Bürgermeister in Sachen Wirtschaftsförderung große Erfolge erzielte, bleibt die Wirtschaftsförderung eine seiner wichtigsten Aufgaben. Jetzt hat er sich für landkreisübergreifende Kooperationen ausgesprochen.

Weiter lesen...

13.09.2011Landrat Arnold: Radeln und Genießen rund um Münzenberg

Der Münzenberger Steinberg Der BUND Münzenberg und der Wetteraukreis laden am Sonntag, den 18. September im Rahmen des Wetterauer Lamm- und Landgenuss 2011 zu einer Radwanderung durch die „Wetterauer Hutungen“ im Raum Münzenberg ein. Los geht die Tour an den Parkplätzen beim Gambacher Sportplatz an der B 488 um 10 Uhr.

Weiter lesen...

12.09.2011Landrat Arnold: „Wöllstadt leidet, weil Wiesbaden andere Prioritäten im Straßenbau setzt“

„Ganz Wöllstadt leidet, weil Hessen beim Straßenbau andere Prioritäten gesetzt hat. Die Tatsache, dass die Wetterau im Bundestag nicht mehr repräsentiert wird, tut ein Übriges hinzu“, stellt Landrat Joachim Arnold fest. Der Landrat hatte über seine Kontakte in Berlin um Aufklärung gebeten und nun eine Antwort aus dem Bundesverkehrsministerium erhalten.

Weiter lesen...

12.09.2011Arnold: „Markt der Region“ am 17. und 18. September wirbt für Lebensmittel aus der Wetterau

Markt Der Region 2010 Am dritten Wochenende im September findet traditionell auf dem Friedberger Europaplatz der „Markt der Region“ statt. Parallel zum Friedberger Herbstmarkt präsentiert sich hier die Erzeugergemeinschaft der Wetterauer Direktvermarkter, die den Markt mit seinem vielfältigen Programm auch organisiert.

Weiter lesen...

12.09.2011Wir und die anderen - Frauen aus verschiedenen Kulturen im Gespräch

Im Rahmen der Interkulturellen Woche veranstaltet der Fachdienst Frauen und Chancengleichheit des Wetteraukreises den Workshop „Wir und die anderen“ - Frauen aus verschiedenen Kulturen im Gespräch. Er findet am Montag, dem 19. September von 18 bis 20.30 Uhr im Kreishaus in Friedberg statt.

Weiter lesen...

12.09.2011Elektronischer Aufenthaltstitel für Nicht-EU-Bürger – Einführung verläuft reibungslos

Seit dem 1. September wird bundesweit der elektronische Aufenthaltstitel (eAT) eingeführt. Im Wetteraukreis sind in den ersten Tagen jeweils rund 20 Anträge eingegangen. "Die Einführung verlief bisher reibungslos. Wir rechnen damit, dass wir die ersten elektronischen Aufenthaltstitel Mitte Oktober ausgeben können“, so Landrat Joachim Arnold.

Weiter lesen...

08.09.2011Der WetterAusflug: Vom Gederner See durch die Talauen von Nidder und Hillersbach

Streithain Der heutige WetterAusflug führt vom Gederner See vorbei am Campingplatz durch die Nidderaue. Vorbei am Weiler Streithain geht es dann in Richtung Glashütten. Die Wanderung endet wieder am Gederner See. Tipp: Wer in Gedern ist, sollte unbedingt das Gederner Schloss besichtigen.

Weiter lesen...

08.09.201114. September: Information und Beratung für Frauen in Büdingen

Die nächste Sprechstunde für Frauen findet am Mittwoch, den 14. September, in der Kreisverwaltung Büdingen, statt. Die Themen, zu denen die Mitarbeiterinnen des Fachdienstes Frauen und Chancengleichheit beraten, reichen von beruflicher Förderung, Arbeitszeitgestaltung und Existenzsicherung bis hin zu Trennung, Scheidung, sexuelle Belästigung und Gewalt.

Weiter lesen...

08.09.2011Landrat Joachim Arnold: LIFE-Projekt lädt zur Zeitreise in die „Hölle“ ein

Die „Hölle von Rockenberg“ ist ein bekanntes Naturschutzgebiet mit wertvoller Fauna und Flora. In der Eiszeit lebte hier eine reichhaltige Tierwelt. Am kommenden Sonntag, dem 11. September 2011, wird im Rahmen des „Tags des offenen Denkmals“ eine Führung in das Naturschutzgebiet angeboten.

Weiter lesen...

08.09.2011Wetterauer Netzwerk für Alleinerziehende stellt Arbeitsplan für erstes Projektjahr auf

A-net Zieleworkshop September 025 Die Zeiten als ledige, geschiedene oder getrennt lebende Mütter und Väter die Ausnahme darstellten sind lange vorbei. Bundesweit sind ein Viertel aller Familien Einelternfamilien, in der Wetterau sind derzeit rund 1600 Alleinerziehende gemeldet, die auf gesetzliche Hilfen, wie Arbeitslosengeld I oder II angewiesen sind. Diese und auch Alleinerziehende, die bisher keine Hilfen in Anspruch nehmen, will das im Juni gegründete Wetterauer Netzwerk für Alleinerziehende (A-Net) unterstützen.

Weiter lesen...

08.09.2011Betschel-Pflügel: Eigenbetrieb Gebäudewirtschaft ist kerngesundes Unternehmen

Mit einem Jahresergebnis von gut 127.000 Euro hat der Eigenbetrieb Gebäudewirtschaft des Wetteraukreises das Wirtschaftsjahr 2010 abgeschlossen. Auf Vorschlag von Kreisbeigeordnetem Helmut Betschel-Pflügel hat jetzt der Kreisausschuss das umfangreiche Zahlenwerk festgestellt. In der Sitzung vom 28. September wird sich auch der Kreistag mit den Zahlen beschäftigen.

Weiter lesen...

08.09.2011Landrat Arnold begrüßt neue Auszubildende in der Kreisverwaltung

Azubis Gleich acht junge Leute hat Landrat Joachim Arnold jetzt als neue Auszubildende bei der Kreisverwaltung begrüßt. „Sie erhalten hier eine hoch qualifizierte Ausbildung, die Sie für eine hoch qualifizierte Tätigkeit vorbereitet. Spezialwissen wird immer mehr gefordert. Um den Herausforderungen des Berufsalltages gerecht zu werden, müssen Sie sich ein Leben lang fort- und weiterbilden“, so Arnold.

Weiter lesen...

08.09.2011Grundschule Altenstadt/Lindheim – Erweiterungsgebäude eingeweiht

Schluesseluebergabe Freudige Gesichter allenthalben gab es am heutigen Mittwoch 7. September in der Grundschule Altenstadt/Lindheim. Landrat Joachim Arnold und Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel haben gemeinsam mit der Schulgemeinde das Erweiterungsgebäude eingeweiht.

Weiter lesen...

08.09.2011Landrat Arnold lädt zu Lamm- und Landgenuss 2011 ein

Ohne Schafe würde Niddas kleinstem Ortsteil Stornfels etwas fehlen. Die landschaftliche Schönheit des idyllischen Fachwerkdorfes auf dem Basaltkegel lebt von der regelmäßigen Beweidung der Schafherden. Bei einer Wanderung am kommenden Sonntag kann man sich von der Arbeit der vierbeinigen Helfer ein eigenes Bild machen.

Weiter lesen...

08.09.2011Wohnungseigentum wird weiter gefördert

Landrat und Baudezernent Joachim Arnold hat in einer Presseerklärung darauf hingewiesen, dass für das laufende Jahr noch ausreichend Landesmittel zur Förderung des Kaufes oder Baues einer neuen Immobilie oder zum Erwerb von bestehenden Wohngebäuden zur Verfügung stehen.

Weiter lesen...

08.09.2011Erfolgreicher Online-Shop: Qualifizierungsoffensive lädt zum Impulsvortrag ein

Vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen, die Waren und Dienstleistungen an Endverbraucher verkaufen, richtet sich das Impulsreferat „Erfolgreicher Onlineshop – Verkauf für Handel, Handwerk, Dienstleistungsunternehmen“, zu dem Landrat Joachim Arnold für Mittwoch, den 21. September einlädt.

Weiter lesen...

08.09.2011Gemütlicher Abend bei Wetterauer Platt – Mundartwettbewerb in Florstadt

Am kommenden Freitag, dem 16. September wird erstmals im Wetteraukreis ein Wetterauer Mundartwettbewerb durchgeführt. Im Bürgerhaus zu Florstadt werden zehn von einer Jury ausgewählten Beiträge aus der ganzen Wetterau vorgetragen und dem Publikum zur Abstimmung vorgestellt. Für die Veranstaltung gibt es noch einige Karten zum Preis von 6 Euro.

Weiter lesen...

08.09.2011Eichendorff-Schule Ilbenstadt: Einweihung des Pavillons und der Sporthalle

Pavillon Sporthalle Ilbenstadt Freudige Gesichter gab es allenthalben in der Eichendorff-Schule in Niddatal-Ilbenstadt. Nach aufwändiger Sanierung im Rahmen des Sonderinvestitionsprogramms Schulen des Wetteraukreises wurden der sanierte Pavillon und die ebenfalls sanierte Sporthalle der Schulgemeinde am 7. September offiziell übergeben.

Weiter lesen...

08.09.2011Berufliche Schule Butzbach – grundlegende Brandschutzsanierung abgeschlossen

„Ich bin froh, dass wir mithilfe des Sonderinvestitionsprogramms Schulen die grundlegende Brandschutzsanierung des Atriumgebäudes und des Hauptgebäudes der Beruflichen Schule in Butzbach umsetzen konnten.“ Am 7. September haben Landrat Joachim Arnold und Schuldezernent Helmut Betschel Pflügel die Baumassnahme eingeweiht.

Weiter lesen...

06.09.2011Kreisverwaltung Wetterau: Ausbildung fünf Mal erfolgreich abgeschlossen

Azubis Freudige Gesichter gab es am vergangenen Montag im Friedberger Kreishaus. Landrat Joachim Arnold begrüßte die Absolventen des „alten“ Ausbildungsjahrgangs 2008. Landrat Joachim Arnold betonte die Bedeutung von Aus- und Weiterbildung während des gesamten Berufslebens. "Richten Sie sich darauf ein, dass dies nicht die letzte Weiterqualifizierung sein wird."

Weiter lesen...

06.09.2011Was hat die Tomate mit dem Klimawandel zu tun?

„Klimagourmet“ heißt die kleine Ausstellung, die Landrat Joachim Arnold jetzt im Foyer des Friedberger Kreishauses eröffnet hat. Bis zum 23. September ist die Ausstellung zu sehen, die der Wetteraukreis von der Stadt Frankfurt ausgeliehen hat.

Weiter lesen...

06.09.201111. September: Wetterauer Denkmale öffnen wieder die Pforten

Den zweiten Sonntag im September sollten sich Geschichts- und Bauwerkeliebhaber schon einmal vormerken: Wie jedes Jahr findet dann der Tag des offenen Denkmals statt – natürlich auch in der Wetterau. Landrat Arnold freut sich am 11. September auf „Geschichte zum Anfassen“. Zum diesjährigen Thema „Romantik, Realismus, Revolution – das 19. Jahrhundert“ wird auch wieder eine Denkmalszeitung erscheinen.

Weiter lesen...

06.09.2011Jobcenter in der Wetterau am Freitag, dem 9. September geschlossen

Am Freitag, dem 9. September bleiben die Dienstorte Friedberg, Büdingen, Butzbach und Bad Vilbel des Jobcenters Wetterau geschlossen. Ab Montag, dem 12. September stehen die Kolleginnen und Kollegen der Behörde für ihr Publikum wieder zur Verfügung.

Weiter lesen...

06.09.2011Schulgartenprojekt der Frauenwaldschule Nieder-Mörlen erhält Wetterauer Umweltschutzpreis

Schuelerumweltschutzpreis Der Umweltschutzpreis 2011 für Schülerinnen und Schüler im Wettereukreis geht an die Frauenwaldschule Nieder-Mörlen. Sie wird ausgezeichnet für ihr Projekt „Unser Schulgarten“, das es inzwischen bereits seit 26 Jahren gibt und das Kindern „die Natur lebensnah, unmittelbar und im besten Sinn des Wortes begreifbar werden lässt“, wie Landrat Joachim Arnold die Preisverleihung begründet.

Weiter lesen...

06.09.2011„Kunst in Kirchen in der Wetterau“ – stehende Ovationen für Irith Gabriely und Colalaila

„Colalaila“, das ist Hebräisch und heißt „Die ganze Nacht“. Die ganze Nacht hätten die drei Musiker spielen können, wenn es nach dem Willen der Zuhörerinnen und Zuhörer gegangen wäre.

Weiter lesen...

06.09.2011Mit Landrat Joachim Arnold in Naturschutzgebieten unterwegs

Aussichtsturm Die fünfte Wanderung, zu der Landrat Joachim Arnold in diesem Jahr eingeladen hat, führte am vergangenen Sonntag zu gleich drei Natur und Landschaftsschutzgebieten zwischen Glauburg/Stockheim und Ortenberg/Effolderbach. Viele Wanderfreundinnen und Wanderfreunden an der katholischen Kirche St. Judas Thaddäus eingefunden, um die sieben Kilometer lange Tour zusammen mit Landrat Joachim Arnold und Ulla Heckert, vom Naturschutzfonds Wetterau, zu gehen.

Weiter lesen...

06.09.2011Am 9. September: Kreisverwaltung bleibt geschlossen

Am Freitag, dem 09. September 2011 wird die Kreisverwaltung des Wetteraukreises wegen eines ganztägigen Betriebsausfluges geschlossen. Am Montag, dem 12. September 2011 stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung.

Weiter lesen...

06.09.2011Tag des offenen Denkmals: Bad Nauheim gibt Auftakt zu Veranstaltungen in der Wetterau

„Romantik, Realismus, Revolution – das 19. Jahrhundert“: Unter diesem Motto steht in diesem Jahr der europaweite Tag zur Denkmalpflege. Auch die Wetterauer Denkmale öffnen am 11. September in diesem Jahr wieder zu diesem Anlass ihre Pforten.

Weiter lesen...

05.09.2011Landrat Arnold: Hansgeorg Jehners erhält Umweltschutzpreis für Einsatz für die Nidda

Dr. Hansgeorg Jehner wird mit dem diesjährigen Umweltschutzpreis des Wetteraukreises ausgezeichnet. Der Rechtsanwalt aus Bad Vilbel ist seit Gründung im Jahr 1992 Vorstand der Gerty-Strohm-Stiftung, die sich für den Natur- und Tierschutz einsetzt. „Der engagierte Umweltschützer Jehner hat vor allem erfolgreich für die Renaturierung der Nidda gekämpft“, begründet Landrat Arnold die Auszeichnung.

Weiter lesen...

05.09.2011Arnold zu Bildungs- und Teilhabepaket: wichtiger Umsetzungsschritt bei Mittagessen erreicht

Bis zu den Sommerferien hat die Karl-Kübel-Stiftung Kindern aus bedürftigen Familien die Teilnahme am Mittagessen in der Schulmensa bezuschusst. Mit Beginn des neuen Schuljahres läuft der Zuschuss über das Bildungs- und Teilhabepaket.

Weiter lesen...

05.09.2011Die Natur im Fokus – Fotoausstellung im Friedberger Kreishaus

Ausstellungseroeffnung Naturfotografie Kinder und Jugendliche haben einen anderen Blick auf die Natur. Davon kann man sich jetzt im Friedberger Kreishaus ein eigenes Bild machen. Dort sind derzeit rund 150 Fotografien von Kindern und Jugendlichen zu sehen. Entstanden sind die Bilder im Rahmen der Münzenberger Ferienspiele Osterfez.

Weiter lesen...

05.09.2011Getreide-Ausstellung im Kreishaus: Das Gold der Wetterau

Ausstellungseroeffnung Den Abschluss der Getreideernte nimmt der Fachdienst Landwirtschaft zum Anlass, die vier Hauptgetreidearten Weizen, Gerste, Roggen, Hafer und die Urform des Weizens, den Dinkel mit einer kleinen Ausstellung vorzustellen. Sie ist ist bis zum 30. September 2011 während der Öffnungszeiten im Dienstleistungszentrum des Wetteraukreises in Friedberg (Europaplatz) zu besichtigen.

Weiter lesen...

01.09.2011Der WetterAusflug: Kräuterwanderung in Münzenberg

Münzenberg Agrar-Ingenieurin Birgit Ungar bietet Kräuterwanderungen an. Mit Sicherheit unterscheidet sie das Deutsche von dem Welschen Weidelgras, das Honiggras vom Fuchsschwanz und die Weiche von der Aufrechten Trespe. Auf eine solche Wanderung begeben wir uns heute. Sie beginnt am Hattsteiner Hof unterhalb der Münzenburg.

Weiter lesen...

31.08.2011Wandern mit Landrat Arnold

Am Sonntag, 4. September 2011 um 14 Uhr, lädt Landrat Joachim Arnold zu einer Wanderung in das Naturschutzgebiet „Nidderauen von Stockheim“ ein. Treffpunkt: Katholische Kirche St . Judas Thaddäus in Stockheim.

Weiter lesen...

31.08.2011Rhein-Main feiert neue Regionalpark-Rundroute: die südliche Wetterau ist dabei

„Mit der jetzt fertig gestellten Rundroute wird der Regionalpark noch einmal ordentlich Aufwind erfahren.“ Der Wetterauer Landrat Joachim Arnold, Mitglied des Aufsichtsrats der Regionalpark GmbH, freut sich, dass nunmehr die Regionalpark-Rundroute als Kernstück des Routennetzes fertig ausgebaut und beschildert ist.

Weiter lesen...

30.08.2011Veith: Tagespflege unverzichtbar in der Kindertagesbetreuung

Tagesv _ter Mark Bansemer Tagespflege ist zwar nach wie vor eine Domäne der Frauen und Männer sind in diesem Berufsfeld eher dünn gesät. Doch es gibt sie: Mark Bansemer betreibt seit Ende 2005 in Friedberg „Kidstopfit“, eine Krippe und Hort, und Walter Tefarikis-Burkhardt, Altenstadt, ist vor fünf Jahren bei der Tagespflege seiner Frau Christiane Burkhardt eingestiegen. Über ihre Motive und Erfahrungen sprechen sie im Interview.

Weiter lesen...

30.08.2011Colalaila in der katholischen Kirche St. Judas Thaddäus Stockheim

Im Rahmen des Projektes „Kunst in Kirchen in der Wetterau“ findet als ein Höhepunkt der Veranstaltungsreihe ein Konzert der Klezmergruppe Colalaila statt. Irith Gabriely an der Klarinette ist ein Garant für ein hochkarätiges Konzert, das den Besucherinnen und Besuchern der katholischen Kirche sicherlich ordentlich in die Beine gehen wird.

Weiter lesen...

30.08.2011Veith lobt Betreuungsmodell der Bad Nauheimer Stadtschule - Vorbildlich und einzigartig in der Wetterau

Seit einem Jahr organisiert der Verein „Jugendberatung und Jugendhilfe“ (JJ) die Ganztagsbetreuung an der Stadtschule an der Wilhelmskirche. Über 500 Kinder besuchen die beiden Standorte in der Mittelstraße und in der ehemaligen amerikanischen Schule in der Rotdornstraße. Die Hälfte von ihnen nutzt das Angebot der Ganztagsbetreuung.

Weiter lesen...

30.08.2011Veith: Sozialgericht bestätigt Mietobergrenzen des Wetteraukreises

Welche Miethöhe ist angemessen, wenn der Mieter oder die Mieterin Grundsicherung oder Leistungen des Jobcenters bekommt? Seit Juni legen Wetteraukreis und Job-Center dafür ein von der Kreisverwaltung entwickeltes Konzept zu Grunde. Aus aktuellem Anlass hat das Sozialgericht Gießen nun dieses Konzept zur „Angemessenheitsgrenze für die Kosten der Unterkunft“ bestätigt. Und zwar, wie es im Urteil wörtlich heißt: „Nach eigener Überprüfung und Überzeugung.“

Weiter lesen...

29.08.2011Fachkraftgipfel 2011 zum Personalbedarf in Kindertageseinrichtungen

Kinder im Vorschulalter: Wie hoch ist der Personalbedarf für Bildung und Betreuung? Das ist Thema des Fachkraftgipfels 2011, der am 10. Oktober von 14 bis 16.30 Uhr in der Landessportschule Frankfurt stattfindet. Darauf weist Erster Kreisbeigeordneter und Jugenddezernent Oswin Veith hin. Vorgestellt werden Analysen und Modellrechnungen zum Fachkräftebedarf in hessischen Kitas.

Weiter lesen...

29.08.2011Menschen mit Zuwanderungsgeschichte werden für die Freiwillige Feuerwehr geworben

Freiwillige Feuerwehr Die Kreisbrandinspektoren der Landkreise Wetterau und Gießen, Otfried Hartmann und Mario Binsch, haben sich auf eine Zusammenarbeit im Bereich Mitgliederwerbung verständigt. Unterstützt wird diese Aktion durch den Ersten Kreisbeigeordneten und Integrationsdezernenten des Landkreises Wetterau, Oswin Veith, sowie durch den Integrationsdezernenten des Landkreises Gießen, Dirk Haas.

Weiter lesen...

29.08.2011Immer mehr Senioren im Netz – aber sie werden auch Opfer

Die letzte Sitzung des Seniorenbeirates des Wetteraukreises hatte ein ganz aktuelles Thema auf der Tagesordnung. Immer mehr Senioren bewegen sich im Netz, oft viel zu arg- und sorglos.

Weiter lesen...

29.08.2011Bildung ist Schwerpunkt der Interkulturellen Woche

„Zusammenhalten - Zukunft gewinnen“ bleibt auch in diesem Jahr das Motto der Interkulturellen Woche. Besonderer Schwerpunkt der bundesweiten Aktion wird die Bildungsthematik sein. In der Wetterau startet die Interkulturelle Woche bereits am 16. September und endet am 3. Oktober. Schirmherr in der Wetterau ist Landrat Joachim Arnold.

Weiter lesen...

29.08.2011Fortbildung zum Thema: Sexuelle Übergriffe unter Kindern

„Ist das normal? - Sexuelle Übergriffe unter Kindern.“ Dieser Frage geht eine Fortbildung der Fachstelle Jugendarbeit nach, die in Kooperation mit Wildwasser Wetterau stattfindet. Die eintägige Fortbildung beginnt am 15. September um 9 Uhr im Plenarsaal des Kreishauses in Friedberg.

Weiter lesen...

26.08.2011„Kunst in Kirchen in der Wetterau“ – Werke von Ralf Kopp in der evangelischen Kirche Enzheim

Fünf Künstlerinnen und Künstler präsentieren bei der Aktion „Kunst in Kirchen in der Wetterau“ entlang des Vulkanradweges ihre Kunst. Die beteiligten Kirchen sind die Klosterkirche der Benediktinerinnen-Abtei Engelthal, die evangelischen Kirchen in Lindheim und Enzheim, die katholische Kirche St. Judas Thaddäus in Glauburg-Stockheim und die evangelische Kirche in Ortenberg-Lißberg. Die Kirchen stehen täglich von 12 bis 18 Uhr für die Besucherinnen und Besucher offen.

Weiter lesen...

26.08.2011Veith: Seniorenpolitisches Gesamtkonzept für zukunftsfähige kommunale Seniorenpolitik

Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith sieht Handlungsbedarf bei der Seniorenpolitik: „Der demographische Wandel stellt die traditionelle Altenhilfepolitik vor Probleme, die nur durch strukturelles Umdenken gelöst werden können.“ Veith hat deshalb bereits vor einigen Monaten die Entwicklung eines seniorenpolitischen Gesamtkonzepts für den Wetteraukreis in Auftrag gegeben. Ein erster Entwurf liegt mittlerweile vor. „Ende des Jahres sollte das Konzept fertig sein und wir können uns um die Umsetzung kümmern“, so Veith.

Weiter lesen...

25.08.2011Der WetterAusflug: Kultur und Natur - die Wetterau komprimiert

Art Deco In Kath Kirche Stockheim 2 Unsere heutige Wanderung ist kurz, aber sie hat es in sich. Vieles was die Wetterau zu bieten hat, werden wir heute auf dieser kleinen Wanderung sehen. Wir sehen Naturschutzgebiete, denkmalgeschützte Anlagen und eine einzigartige Kirche. Die Wanderung verlangt keine große Kondition und ist auch mit Kindern gut zu bewältigen.

Weiter lesen...

25.08.2011Von Habichtskraut und Lammgenüssen: Ein Schäferspaziergang durch die Bergheimer Heide

Schafe Gei _berg Beweidung Im Vorfeld des Wetterauer Lamm- und Landgenusses 2011 findet für alle naturkundlich Interessierten am Freitag, 2. September um 17 Uhr ein geführter Spaziergang durch die Bergheimer Heide statt. Im Anschluss bietet die Schäferei Krauthan einen Imbiss vom regionalen Lamm an.

Weiter lesen...

25.08.2011Arnold: Systematische Weiterbildung für Betriebe unverzichtbar

In Hessen werden bis zum Jahr 2015 jährlich durchschnittlich 147.000 Fachkräfte fehlen, davon in nichtakademischen Berufen 138.000 und 9.000 in akademischen Berufen. Mit dieser Feststellung hat Prof. Dr. Feller, Freiburg, seinen Vortrag zum Thema „Mit systematischem Qualifizierungsmanagement im Betrieb auf der Überholspur“ eingeleitet, zu dem die Qualifizierungsoffensive Wetterau nach Friedberg eingeladen hatte.

Weiter lesen...

25.08.2011Auszubildende der Kreisverwaltung besuchen Gedenkstätte Buchenwald

Auszubildende Buchenwald Mit ihrem Ausbildungsleiter Georg Wetz besuchten die Auszubildenden der Kreisverwaltung und des Eigenbetriebes Gebäudewirtschaft die Gedenkstätte Buchenwald. Zuvor hatten sich die jungen Leute in einer Informationsveranstaltung vorbereitet. Diethardt Stamm von der Lagergemeinschaft Auschwitz Freundenskreis der Auschwitzer e.V. hat schon viele Male die Gedenkstätten von Konzentrationslagern besucht und schon oft junge Leute auf solch intensive Eindrücke vorbereitet.

Weiter lesen...

25.08.2011Unwetter wütete über der Wetterau – Hundert Einsätze der Feuerwehr

Das Unwetter, das sich am gestrigen Mittwoch über der Region austobte, tat dies schwerpunktmäßig über Butzbach, Ortenberg und Büdingen. Die Freiwilligen Feuerwehren hatten allerhand zu tun mit abgedeckten Dächern, umgestürzten Bäumen und gekappten Stromleitungen. Die Butzbacher Stadtteile Bodenrod und Ebersgöns waren noch am Morgen ohne Strom.

Weiter lesen...

25.08.2011Wetterauer Seniorenbeirat informiert sich im Partnerkreis

Die Beziehungen zwischen den beiden Seniorenbeiräten in den verschwisterten Kreis Wetterau und Unstrut-Hainich reichen schon viele Jahre zurück. Jährlich trifft man sich zum Gedankenaustausch und zur gegenseitigen Information.

Weiter lesen...

23.08.2011Fachdienst Jugendhilfe zieht um

Vom 23. bis 25. August wird der Fachdienst Jugendhilfe umziehen. Der Standort in Butzbach wird aufgegeben und zieht nach Friedberg um. Umzüge gibt es auch in Nidda und Büdingen. Der Fachdienst ist an diesen Tagen nur eingeschränkt über die Geschäftszimmer zu erreichen. Ab Freitag, 26. August sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird wie gewohnt zu erreichen.

Weiter lesen...

23.08.2011„Kunst in Kirchen in der Wetterau“ – Werke von Barbara Wilhelmi in der evangelischen Kirche Lindheim

Barbara Wilhelmi Mit Ihrem Bild -brannte Nicht Unser Herz- „Kunst in Kirchen in der Wetterau“: Fünf Künstlerinnen und Künstler präsentieren in fünf Kirchen entlang des Vulkanradweges ihre Kunst: In der Klosterkirche der Benediktinerinnen-Abtei Engelthal, den evangelischen Kirchen in Lindheim und Enzheim, der katholischen Kirche St. Judas Thaddäus in Glauburg-Stockheim und der evangelischen Kirche in Ortenberg-Lißberg. Die Kirchen stehen täglich von 12 Uhr bis 18 Uhr offen.

Weiter lesen...

23.08.2011Jungs sind anders, Mädchen auch - Vom kleinen Unterschied in der Jugendarbeit

„Doing Gender in der pädagogischen Praxis“ ist das Thema einer Fortbildung, die die Fachstelle Jugendarbeit anbietet und die vom 2. bis 4. September im Jugendgästehaus Hubertus stattfindet. Ziel der Fortbildung ist es, sensibel dafür zu machen, die sehr die Geschlechterthematik in der Arbeit mit Jugendlichen präsent ist. Sie soll auch dabei helfen, Handlungskompetenzen zu entwickeln.

Weiter lesen...

22.08.201160 Mitwanderer bei Landrat-Tour rund um Engelthal

Landrat Arnold Eine eingeschworene Fangemeinde hat sich mittlerweile die Reihe „Wandern mit Landrat Arnold“ erworben. Rund 60 Mitwanderer fanden sich am vergangenen Samstag am Kloster Engelthal ein, um gemeinsam mit dem Landrat eine große Runde rund um die Benediktinerinnen-Abtei zu gehen.

Weiter lesen...

22.08.2011Erfolgreicher „Tag der offenen Tür“ der vhs-wetterau

Vhs Dezernent Helmut Betschel Pfl _gel Und Die Kommissarische Vhs Betriebsleiterin Antje Heerdt Die Volkshochschule (VHS) des Wetteraukreises verfügt ab sofort über eigene Schulungsräume. Am vergangenen Samstag wurden die Räumlichkeiten in der Friedensstraße 18 in Friedberg offiziell eröffnet und Besucher konnten sich beim Tag der offenen Tür über das Angebot der VHS informieren.

Weiter lesen...

22.08.2011Landrat Arnold eröffnet „Kunst in Kirchen“

Dekan Wolfram Schmidt Nach dem großen Erfolg vor drei Jahren hat Landrat Joachim Arnold jetzt die 2. Staffel von „Kunst in Kirchen“ in der Benediktinerinnen-Abtei Kloster Engelthal eröffnet. In den nächsten sechs Wochen wird in fünf Kirchengemeinden zeitgenössische Kunst zu sehen sein.

Weiter lesen...

19.08.2011Der WetterAusflug: Baumriesen und Yachthafen

Schottener See Mit Yachthafen Unsere heutige Wanderung beginnen wir im Niddaer Stadtteil Eichelsdorf. Wer mit dem Bus anreist, startet am Bürgerhaus. Wer mit dem Auto anreist, kann sich den Weg durch den Ort sparen und beginnt direkt die Wanderung an der evangelischen Kirche, etwas oberhalb des Dorfes.

Weiter lesen...

19.08.2011Pflegearbeiten im Büdinger Schlosspark werden fortgesetzt

Ab Montag, 22. August, werden die Pflegearbeiten im Schlosspark (Hainwiesen) Büdingen fortgesetzt. Zunächst werden die abgelagerten Holzstapel geschreddert und abgefahren. Landrat Arnold bittet darum, dass während der Arbeiten die jeweils gesperrten Bereiche nicht betreten werden, damit die Arbeiten ohne Gefährdungen zügig durchgeführt werden können.

Weiter lesen...

19.08.2011Qualifizierungsoffensive lädt zum Vortrag: Palliativversorgung in der Altenpflege

Die Qualifizierungsoffensive Wetterau lädt ein zu einem Vortrag über „Palliativversorgung in der Altenpflege“. Er findet am 25. August im Fortbildungszentrum der Landesärztekammer in Bad Nauheim statt. Referentinnen sind die Ärztin Dr. Elisabeth Lohmann und Sandra Schmidt, Pflegekraft Palliativ-Care.

Weiter lesen...

19.08.2011Geschmackserlebnisse aus der Wetterau – Lamm- und Landgenuss geht in die dritte Runde

Wetterauer _lamm- Und Landgenuss 2011 Vom 10. bis 25. September findet der dritte „Wetterauer Lamm- und Landgenuss“ statt. 21 Gastronomen, 13 Schäfer und sechs Metzger bieten Leckeres und Interessantes und informieren rund um das Schaf und seine Rolle als Landschaftspfleger. Julia Zakel aus Geiß-Nidda, seit einem Jahr erste Wetterauer Lammprinzessin, wirbt als Botschafterin und Repräsentantin für den Genuss von Lammfleisch und den Erhalt der Wetterauer Hutungen.

Weiter lesen...

19.08.2011Schulstandort Wölfersheim wird weiter ausgebaut

„An der Singbergschule hat der Wetteraukreis aus Haushaltsmitteln, großzügigen Zuschüssen der Gemeinde und aus dem Sonderinvestitionsprogramm viel investiert und beabsichtigt dies auch weiterhin zu tun“, zeigt Landrat Joachim Arnold die Richtung auf. Arnold, Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel und Bürgermeister Rouven Kötter weihten ein neues Gebäude ein und gaben mit dem traditionellen Spatenstich den Startschuss zu einem weiteren Bauabschnitt.

Weiter lesen...

19.08.2011Stark durch Vielfalt: Veith stellt Entwurf des Integrationskonzeptes für den Wetteraukreis vor

„Integration bedeutet weit mehr als die Eingliederung einzelner Bevölkerungsgruppen, sie bedeutet den bestmöglichen Umgang mit Vielfalt“, sagt Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith. Vielfalt in unserer Gesellschaft beschränkt sich nicht auf Migration, sondern ist längst alltägliche Realität. Mit einem Integrationskonzept will der Wetteraukreis der Vielfalt Raum geben, sie fördern und ihre Stärken nutzen.

Weiter lesen...

19.08.2011Dritter Betreuungszug im Wetteraukreis neu gegründet

Zur jüngsten Katastrophenschutzübung des Wetteraukreises unterzeichnete Kreisbeigeordneter Ottmar Lich die Interkommunale Vereinbarung zwischen dem Wetteraukreis, den Städten Schotten, Gedern, Nidda und Büdingen sowie dem DRK-Kreisverband Büdingen unterzeichnen. Damit war der so genannte „Dritte Betreuungszug“ als interkommunale Einheit gegründet.

Weiter lesen...

18.08.2011„Novum Decennium 2011“ – erfolgreiche Übung des Wetterauer Katastrophenschutzes

Erfolgreiche Uebung 13 08 2011 „Novum Decennium 2011“ (Neues Jahrzehnt) war das Motto der jüngsten Katastrophenschutzübung des Wetteraukreises in Altenstadt/Lindheim und Büdingen. Landrat Joachim Arnold und der Wetterauer Katastrophenschutz-Dezernent Ottmar Lich begrüßten auf dem Lindheimer Festplatz rund 250 Helferinnen und Helfer aller Hilfsorganisationen, der Feuerwehren und des THW.

Weiter lesen...

18.08.2011Volkshochschule stellt Programmheft „Herbst 2011“ vor

Vhs In den neuen Räumen in Friedberg in der Friedensstr. 18 stellte das Team der Volkshochschule (vhs) gemeinsam mit Dezernent Helmut Betschel-Pflügel das neue vielfältige Programmheft „Herbst 2011“ vor. „Wir sind stolz auf die neuen Räumlichkeiten mit großen, modern ausgestatteten Schulungsräumen, setzen aber auch auf die altbewährten Kursorte in der gesamten Wetterau“, so die kommissarische vhs-Leiterin Antje Heerdt.

Weiter lesen...

18.08.2011Erstmals gemeinsamer Workshop zu Sterilisationsanlagen in Krankenhäusern

Das war ein Novum: Kürzlich fand in den Räumen der Kerckhoff-Klinik in Bad Nauheim erstmals ein gemeinsamer Workshop des Wetteraukreises zur so genannten „Prozessvalidierung (Überprüfung) von Reinigungsmaschinen und Dampfsterilisatoren“ statt.

Weiter lesen...

18.08.2011Veith: Mehr als 1.700 Betreuungsplätze für unter Dreijährige

Ab dem Jahr 2013 besteht ein Anspruch auf einen Betreuungsplatz für Kinder unter drei Jahren. Experten gehen davon aus, dass dieser Rechtsanspruch erfüllt ist, wenn für 35 Prozent der Kinder ein Betreuungsplatz angeboten werden kann. Ein Wert, der von Ort zu Ort variieren kann - in städtischen Zentren wird die Nachfrage höher sein, im ländlichen Raum eher geringer.

Weiter lesen...

18.08.2011Der WetterAusflug: Rund um das Kloster Engelthal

Auf Unserer Wanderung Werden Wir Mit Herrlichen Aussichten Belohnt Unser heutiger Weg wurde von der Natur- und Kulturführerin Annette Miksch ausgewählt. Die Vorsitzende des Vereins der Natur- und Kulturführer in der Wetterau bevorzugt Wege, die nicht jeder geht und die ein bisschen verwunschen wirken. Bei der heutigen Wanderung kommt man dabei auf jeden Fall auf seine Kosten.

Weiter lesen...

16.08.2011Erster Wetterauer Mundartwettbewerb in Florstadt

Bild Wetterauer Plattsch _tzer Am Freitag, 16. September, beginnt um 19 Uhr im Bürgerhaus zu Florstadt der erste Wetterauer Mundartwettbewerb. Karten für die Veranstaltung sind für sechs Euro bei der Stadtverwaltung Florstadt, bei Buch & Natur in Florstadt, in den Geschäftsstellen der Sparkasse Oberhessen in Butzbach, Florstadt und Nidda sowie im Dienstleistungszentrum des Friedberger Kreishauses und in der Verwaltungsstelle Büdingen, erhältlich.

Weiter lesen...

16.08.2011Arnold und Augustinerschüler bei Ausstellung „Direktvermarktung und Hoferlebnisse“

Dv Und Augustinersch _ler Seit 9. August ist im Dienstleistungszentrum eine landwirtschaftliche Ausstellung zum Thema „Direktvermarktung und Hoferlebnisse“ zu sehen, die Landrat Joachim Arnold mit Schülern der Augustinerschule nun besuchte. Ein wichtiger Termin für den Landrat, „denn selbst in einem ländlich geprägten Raum, der die Wetterau bei aller Nähe zur Metropole Frankfurt immer noch ist, gehört eine wirkliche Ahnung von den Leistungen und Anstrengungen der Landwirtschaft für unsere Gesellschaft längst nicht mehr zum Allgemeingut.

Weiter lesen...

16.08.2011Johann-Philipp-Reis-Schule ist größte Schulbaustelle im Kreis

„Der Umzug der Wingertschule 2008 nach Bad Nauheim war der Startschuss für umfangreiche Sanierungen, Umbauten und Umzüge“, sagt Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel. In die Verwaltungsräume der Wingertschule war die der Johann-Philipp-Reis-Schule eingezogen. Das damit frei gewordene Gebäude A wurde für Klassenräume und die Volkshochschule hergerichtet.

Weiter lesen...

16.08.2011Qualifizierung bringt Betriebe auf die Überholspur

Die Qualifizierungsoffensive Wetterau startet mit ihrem Vortragsprogramm in die zweite Jahreshälfte. Sechs Vorträge, die vom Online Shop bis hin zum gesellschaftlichen Engagement gehen. „Mit systematischem Qualifizierungsmanagement im Betrieb auf der Überholspur“ ist das Thema des ersten Vortrages, der am 18. August in Friedberg stattfindet. Referent ist Prof. Dr. Andreas Feller aus Freiburg.

Weiter lesen...

16.08.2011Kreis bezuschusst 41 Ganztagsangebote an Wetterauer Schulen mit 560.000 Euro

41 Wetterauer Schulen erhalten in diesen Tagen den Kreiszuschuss für die erste Hälfte des Schuljahres 2011/2012. Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel setzte seine Unterschrift unter die Zuwendungsbescheide. „Mittlerweile haben wir an 41 Schulen mit Ganztagesangeboten nach Maß. Damit sind wir in der Wetterau mittlerweile sehr gut aufgestellt“, erklärt Betschel-Pflügel.

Weiter lesen...

16.08.2011Bauernhof-Pädagogik in Selters

Die Mitglieder des Netzwerks der Wetterauer Landwirte trafen sich zu einem ersten Workshop auf der Domäne Konradsdorf in Selters . Ihr Ziel ist es, junge Menschen für die Vielfältigkeit der heimischen Landwirtschaft zu begeistern. Denn immer weniger Kinder und Jugendliche haben eine Ahnung von der Landwirtschaft. Ihre Kenntnisse darüber, wie Landwirte ihre Produkte erzeugen und wie sie weiter verarbeitet werden, ist gering.

Weiter lesen...

16.08.2011Selzerbachschule: Ganztagsbetreuung in neuen Räumen

Die Räume für die Ganztagsbetreuung an der Selzerbachschule in Klein-Karben waren schon vor den Sommerferien fertig geworden und konnten in Betrieb genommen werden“, freut sich Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel. Gemeinsam mit Landrat Joachim Arnold hat er den Erweiterungsbau eingeweiht. Rund 485.000 Euro hat der Bau, an dem die Arbeiten von Herbst 2009 bis Frühjahr 2011 in Anspruch nahmen, gekostet.

Weiter lesen...

16.08.2011Mensa an der Brunnenschule in Bad Vilbel eingeweiht

Ein Jahr dauerten die Arbeiten für den Neubau der Mensa an der Brunnenschule in Bad Vilbel. Rund 500.000 Euro investierte der Wetteraukreis in das Gebäude, das Landrat Joachim Arnold und Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel nun einweihten.

Weiter lesen...

16.08.2011Erweiterungsbau am Georg-Büchner-Gymnasium Bad Vilbel

Mit rund 1.600 Schülerinnen und Schülern ist das Georg-Büchner-Gymnasium in Bad Vilbel eine der größten Schulen im Wetteraukreis. „Um die räumliche Situation gerade für die Ganztagsschule zu verbessern, hatten wir uns im vergangenen Jahr entschieden, einen Anbau mit zwei Klassen und zwei Fachräumen zu errichten“, sagt Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel, der ihn gemeinsam mit Landrat Joachim Arnold einweihte.

Weiter lesen...

10.08.2011Landrat Joachim Arnold eröffnet Ausstellung zum Mauerbau

Landrat Joachim Arnold Die Ausstellung „Die Mauer. Eine Grenze durch Deutschland“ hat Landrat Joachim Arnold anlässlich des 50. Jahrestages des Mauerbaus eröffnet. Die Ausstellung umfasst 20 Plakate mit Bildern und Texten über die deutsche Teilung, den Bau der Mauer, das Leben im geteilten Land und das Ende des Kalten Krieges, in dessen Folge auch die Wiedervereinigung möglich war.

Weiter lesen...

09.08.2011Lich bedankt sich bei Sponsoren des Kinder-, Koch- und Bewegungsfestivals

Scheck Sparkasse Am Freitag, 12. August, findet das diesjährige Kinder-, Koch- und Bewegungsfestival statt: diesmal in Bad Vilbel. Stellvertretend für alle Sponsoren übereichte Bernd Kunzelmann von der Sparkasse Oberhessen einen Scheck in Höhe von 500 Euro an Gesundheitsdezernent Ottmar Lich.

Weiter lesen...

08.08.2011Elektrozäune für die Wetterauer Schäfer und den Naturschutz

Eine Unterstützung der besonderen Art bekommen die regionalen Schäfereibetriebe: Rund 200 Schafsnetze erhalten sie kostenlos aus dem LIFE-Projekt „Wetterauer Hutungen“. Damit wird ihre wichtige Arbeit auf den heimischen Magerrasen unterstützt.

Weiter lesen...

08.08.2011Veith: „Wohnen und Leben im Alter“ – Befragung läuft noch bis zum 15. September

Noch bis 15. September läuft im Rahmen der LEADER-Studie die repräsentative Befragung zu "Wohnen im Alter in Oberhessen“. Für Ersten Kreisbeigeordneten Oswin Veith ist die Studie eine einmalige Chance, sich aktiv zu beteiligen. „Je mehr Bürgerinnen und Bürger mitmachen, desto treffsicherer werden die Ergebnisse der Studie darüber, was für Oberhessen zukünftig gebraucht und gewollt wird“, so Veith.

Weiter lesen...

05.08.2011Büdingen mit dem Vulkanradweg in Altenstadt-Lindheim verbunden

Anbindung B _dingen Einweihung In zwei Bauabschnitten wurde die Stadt Büdingen an den Vulkanradweg in Altenstadt-Lindheim angebunden. Der erste wurde Ende April 2009 fertig gestellt, den zweiten haben Landrat Joachim Arnold und Bürgermeister Erich Spamer nun eingeweiht. Rund 800.000 Euro kostete die acht Kilometer lange Anbindung der Stadt an den Vulkanradweg, der für Arnold ein „Juwel im Diadem des radtouristischen Angebotes der Wetterau ist.“

Weiter lesen...

05.08.2011Sommerferien in den Wetterauer Schulen: Medienzentrum jetzt in der Henry-Benrath-Schule

Medienzentrum Ausleihtresen Während in den vergangenen Wochen die rund 41.000 Wetterauer Schülerinnen und Schüler ihre Ferien genießen konnten und gut 3.000 Abc-Schützen ihrem ersten Schultag entgegenfieberten, wurde in den 89 Schulen des Wetteraukreises noch fleißig gearbeitet. Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel macht in diesen Tagen eine Rundreise durch verschiedene Schulen. Letzte Etappe war das Medienzentrum, das von der Friedberger Burggymnasium in die Henry-Benrath-Schule umgezogen ist.

Weiter lesen...

05.08.2011Katastrophenschutzübung in Büdingen

„Novum Decennium 2011“(Neues Jahrzehnt), ist das Motto der diesjährigen Katastrophenschutzübung des Wetteraukreises in der Kaserne Büdingen. Rund 300 Mitglieder des Wetterauer Katastrophenschutzes aus den Sparten Brandschutz, Sanitätsdienst, Information und Kommunikation sowie Technisches Hilfswerk stellen am Samstag, 13. August ab 8.30 Uhr auf dem Gelände der ehemaligen Armstrong-Kaserne ihr Können unter Beweis.

Weiter lesen...

05.08.2011Information und Beratung für Frauen

Die nächste Sprechstunde für Frauen findet am 10. August von 10 bis 12 Uhr in der Verwaltungsstelle in Büdingen statt. Der Fachdienst Frauen und Chancengleichheit bietet diese offene Sprechstunde jeweils am zweiten Mittwoch des Monats an.

Weiter lesen...

05.08.2011Betschel-Pflügel: „Angebot des Vorsitzes im Bildungsausschuss war ernsthafte Offerte“

„Dem Bildungsausschuss kommt in der Kreispolitik eine besonders wichtige Rolle zu. Daher war das Angebot an die oppositionelle CDU-Fraktion, hier den Vorsitz zu übernehmen, ein ernsthafter Ansatz in der neuen Wahlzeit des Kreistages mehr Kollegialität walten zu lassen“, erklärt Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel. CDU-Fraktionschef Alexander Kartmann hatte zuvor dem besagten Angebot der Koalitionsfraktionen eine Absage erteilt.

Weiter lesen...

04.08.2011Erster Kreisbeigeordneter Veith: Fotografischer Blick in die Zukunft

„Junge Menschen haben ihr Leben noch vor sich, und es ist gut, sich beizeiten Gedanken über die Zukunft zu machen“, sagt Erster Kreisbeigeordneter und Jugenddezernent Oswin Veith. Welche Wünsche, Träume und Perspektiven sie damit verbinden, dem geht ein experimentelles Fotoprojekt auf den Grund, das sich an Wetterauer Mädchen zwischen elf und 16 Jahren richtet: „Junge Frauen 2020“. Organisiert wird das Projekt von der Fachstelle Jugendarbeit.

Weiter lesen...

04.08.2011Landrat bewilligt Zuschuss zum Bau einer Servicestation in Hirzenhain

Hirzenhain Rast- Und Servicestation „Eine neue Rast- und Servicestation verknüpft in Hirzenhain an zentraler Stelle Vulkanradweg, Bonifatiusroute und Naturbad miteinander“, kündigt Landrat Joachim Arnold an: „Damit werden nicht nur bis zu drei neue Arbeitsplätze geschaffen, sondern vor allem eine Versorgungslücke geschlossen.“ Arnold übergab die Zuschussbewilligung an den Hirzenhainer Bürgermeister Freddy Kammer.

Weiter lesen...

01.08.2011Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith: Soziales Bürgerengagement ist eine tragende Säule

„Auch in diesem Jahr vergibt das Land Hessen wieder die Landesauszeichnung ‚Soziales Bürgerengagement’“, kündigt Erster Kreisbeigeordneter und Sozialdezernent Oswin Veith an. „Gesucht und ausgezeichnet werden neue Wege und Formen, mit denen auf ehrenamtlicher Basis den gesellschaftlichen Herausforderungen begegnet wird“, so der Dezernent. Bewerbungen nimmt das Hessische Sozialministerium bis zum 1. September entgegen.

Weiter lesen...

01.08.2011Al Anon: Selbsthilfegruppe für Angehörige von Alkoholkranken

Al-Anon-Familiengruppen und sind die erste Anlaufadresse für die Angehörigen von Suchtkranken. In Friedberg trifft sich die Al-Anon-Gruppe für den Wetteraukreis eionmal wöchentlich jeweils Mittwoch abends. Der Wetterauer Gesundheitsdezernent Ottmar Lich empfiehlt allen Betroffenen, die Al-Anon-Gruppe aufzusuchen und damit den ersten Schritt in Richtung besseres Leben zu tun.

Weiter lesen...

29.07.2011Veith: Netzwerk Schule-Beruf Wetterau schafft Forum für Austausch und Information

„Anfang August bringt das Netzwerk Schule-Beruf Wetterau seinen ersten Newsletter heraus“, kündigt Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith an. Er wird zehnmal im Jahr erscheinen und richtet sich an Interessierte und regionale Akteure am Übergang von der Schule in den Beruf. „Er bringt auf die Region abgestimmte Informationen zu den Rubriken: Aktuelles, Termine, Berufsorientierung, Ausbildung, Schwerpunktthemen“, erläutert Veith das Konzept des Newsletters.

Weiter lesen...

27.07.2011Kinder-, Koch- und Bewegungsfestival 2011 in Bad Vilbel

Kikobefe 2011 Vortreffen Presse Unter dem Motto „Regionales, Saisonales und Leckeres aus der Wetterau“ findet in Bad Vilbel das nächste Kinder-, Koch- und Bewegungsfestival statt. 15 Schulklassen der Jahrgangsstufen zwei bis sieben nehmen am 12. August von 10 Uhr bis 15 Uhr auf dem Marktgelände daran teil. Zur Vorbereitung trafen sich nun die Profi-Köche, die das Festival fachlich begleiten und Vertreterinnen und Vertreter des Wetteraukreises.

Weiter lesen...

26.07.2011Landrat Arnold: Kulturpreis 2011 geht an Kantor Ulrich Seeger

Landrat Joachim Arnold und Ulrich Seeger Der Friedberger Kantor Ulrich Seeger wird in diesem Jahr den Wetterauer Kulturpreis erhalten. Ulrich Seeger wirkt seit Mitte der 90er Jahre als Dekanatskirchenmusiker in der Wetterau. Seine Tätigkeit reicht von der Chorarbeit über Orgelspiel, über die Arbeit mit Kindern bis zum Engagement für Sologesang und Komposition und die Aufführung alter Musik mit historischen Instrumenten“, heißt es in der Begründung des Beirates für den Kulturpreis.

Weiter lesen...

26.07.2011Veith lobt Entscheidung des Bundestages – Kinder müssen nicht lautlos spielen

Der Erste Kreisbeigeordnete und Jugenddezernent des Wetteraukreises, Oswin Veith, lobt eine Entscheidung des Bundestages, welches es Kindern in Kindertagesstätten und auf Kinderspielplätzen erlaubt "Kinderlärm" zu machen. Diese Entscheidung sei auch für die Wetterauer Kinder und deren Betreuung von großer Bedeutung.

Weiter lesen...

22.07.2011Neuauflage von „Kunst in Kirchen der Wetterau“ startet am 20. August 2011

Pressekonferenz Kunst In Kirchen 2011 Fünf Kirchen im Wetteraukreis werden im Sommer dieses Jahres eine Zeit lang zu Orten werden, wo neben geistlicher Erbauung auch Kunstwerke inspirierend wirken. In einem gemeinsamen Projekt des Wetteraukreises mit der Evangelischen und der Katholischen Kirche in der Wetterau werden zwischen dem 20. August und dem 3. Oktober fünf Kirchen entlang des Vulkanradweges zu einem ganz besonderen Event einladen.

Weiter lesen...

22.07.2011Arnold: „Jetzt rächt sich, dass Frau Puttrich die Wetterau im Stich gelassen hat.“

Landrat Arnold ist verärgert über die Meldungen aus dem Bundesverkehrsministerium: „Dass die Mittel für den Bau der Ortsumfahrung Wöllstadt absehbar nicht vom Bund freigegeben werden, ist ein Affront gegen die seit vielen Jahren unter den Verkehrsmassen leidenden Bürgerinnen und Bürger.“ Es sei aber auch ein Beleg dafür, welchen Schaden eine Region nimmt, wenn sie in Berlin unzureichend repräsentiert ist.

Weiter lesen...

22.07.2011Sommerferien in Wetterauer Schulen: Konradsdorf - Investitionen für mehr Sicherheit

Hausmeister Sarlai Und Betschel Pfluegel Während die rund 41.000 Schülerinnen und Schüler im Wetteraukreis die wohlverdienten Ferien genießen und gut 3.000 Abc-Schützen ihrem ersten Schultag entgegenfiebern, herrscht in den 89 Schulen des Wetteraukreises hektisches Treiben - überall wird gebohrt, gehämmert, gemauert und betoniert. Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel macht in diesen Tagen eine Rundreise durch verschiedene Schulen. Wir stellen in einer kleinen Serie die aktuellen und interessantesten Baustellen vor.

Weiter lesen...

22.07.2011Veith: Kinder und Jugendliche über Gefahren im Netz aufklären

„Mobbing und Cybermobbing“ ist das Thema, mit dem sich die nächste Veranstaltung aus der Fortbildungsreihe „Digitale Medien“ auseinandersetzt. Sie findet am Dienstag, 23. August im Plenarsaal des Kreishauses statt. Die Reihe „Digitale Medien“ wird von der Fachstelle Jugendarbeit organisiert und ist eine Kooperation der Fachstelle Jugendarbeit mit dem Hessischen Netzwerk gegen Gewalt und dem Polizeipräsidium Mittelhessen.

Weiter lesen...

21.07.201120.000 Euro für Förderung von jungen Müttern

F _rderung Junger M _tter Die Geschäftsführerin der FAB gGmbH (Frauen, Arbeit u. Bildung), Karin Frech, erhielt vom Ersten Kreisbeigeordneten und Sozialdezernenten Oswin Veith einen Zuwendungsbescheid über 20.000 Euro. Durch das Projekt sollen junge Mütter bis 27 Jahre auf eine Erwerbstätigkeit vorbereitet werden.

Weiter lesen...

21.07.2011Die ersten Bioland-Rosenanbauer Deutschlands sind im Wetteraukreis

Sabine Und Werner Ruf Die Rosenblütenernte ist in Steinfurth in vollem Gange. Auch auf dem Rosenhof von Sabine und Werner Ruf, den ersten Bioland-Rosenanbauern in Deutschland. „Der Rosenhof widmet sich nicht nur dem Anbau und Verkauf der dornigen Blumenkönigin, sondern vermarktet die Rose in einer nahezu allumfassenden Bandbreite“, lobt Landrat Joachim Arnold die innovative Marketingstrategie der Familie Ruf rund um die Steinfurther Rosen.

Weiter lesen...

21.07.2011Arnold überreicht UNESCO-Schutzschilder in Friedberg

 _bergabe Schutzschilder Friedberg 1 Landrat Joachim Arnold hat ein Internationales Schutzzeichen für die Altstadt Friedberg an Bürgermeister Michael Keller überreicht. Mit diesem Schutzzeichen gemäß der Haager Konvention sollen Kulturgüter von herausragendem Wert auch im Fall von kriegerischen Auseinandersetzungen geschützt werden.

Weiter lesen...

21.07.2011Erster Wetterauer Mundartwettbewerb in Florstadt

Wetterauer Mundartwettbewerb Am Freitag, 16. September, um 19 Uhr, findet im Bürgerhaus Florstadt der erste Wetterauer Mundartwettbewerb statt. Ab sofort sind Karten für die Veranstaltung erhältlich. „Ich freue mich schon auf diese ganz außergewöhnliche Veranstaltung, bei der die Vielfalt unserer Mundart präsentiert wird“, sagt Landrat Joachim Arnold.

Weiter lesen...

20.07.2011Sommerferien in den Wetterauer Schulen: Moderner Unterricht im historischen Burggymnasium

Burggymnasium Friedberg-1 Während die rund 41.000 Schülerinnen und Schüler im Wetteraukreis die wohlverdienten Ferien genießen und gut 3.000 Abc-Schützen ihrem ersten Schultag entgegenfiebern, herrscht in den 89 Schulen des Wetteraukreises hektisches Treiben - überall wird gebohrt, gehämmert, gemauert und betoniert. Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel macht in diesen Tagen eine Rundreise durch verschiedene Schulen. Wir stellen in einer kleinen Serie die aktuellen und interessantesten Baustellen vor.

Weiter lesen...

20.07.2011Arnold: „Regionalmanagement kann weiter arbeiten“

Zuwendung Regionalmanageme 2010 Das hauptamtliche Regionalmanagement im Bereich Oberhessen ist weiterhin gesichert. Die Zuschüsse hierfür fließen im Rahmen der LEADER Förderstrategie der Europäischen Union für den ländlichen Raum. Landrat Joachim Arnold übergab den Zuwendungsbescheid über rund knapp 50.000 Euro an Ulrike Pfeiffer-Pantring. Die Ortenberger Bürgermeisterin ist Vorsitzende des Vereins Oberhessen, der ein Integriertes Regionales Entwicklungskonzept erarbeitet hat und dieses mit Zuschüssen der EU erfolgreich umsetzt.

Weiter lesen...

20.07.2011Kreiszuschuss für Rockenberger Kulturdenkmal

Bescheiduebergabe Sankt Anna Kapelle Oppershofen Mit einem Scheck in Höhe von 2.000 Euro kam Landrat Joachim Arnold dieser Tage nach Rockenberg. Mit dem Zuschuss soll der Erhalt eines einmaligen Kulturdenkmals, nämlich der St.-Anna-Kapelle, im Ortsteil Oppershofen unterstützt werden.

Weiter lesen...

20.07.2011Veith vertritt Wetterau in der Gesundheitskonferenz

Veith In Der Gesundheitskonferenz Der Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernent des Wetteraukreises, Oswin Veith, wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden der Gesundheitskonferenz Gießen-Marburg ernannt. Wolfgang Hofmann, Erster Kreisbeigeordneter des Lahn-Dill-Kreises, übernimmt den Vorsitz.

Weiter lesen...

19.07.2011Sommerferien in den Wetterauer Schulen: Eichendorff Schule in Ilbenstadt spart Energie

Eichendorff Schule Während die rund 41.000 Schülerinnen und Schüler im Wetteraukreis die wohlverdienten Ferien genießen und gut 3.000 Abc-Schützen ihrem ersten Schultag entgegenfiebern, herrscht in den 89 Schulen des Wetteraukreises hektisches Treiben - überall wird gebohrt, gehämmert, gemauert und betoniert. Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel macht in diesen Tagen eine Rundreise durch verschiedene Schulen. Wir stellen in einer kleinen Serie die aktuellen und interessantesten Baustellen vor.

Weiter lesen...

19.07.2011Kreiszuschuss für Erhalt der Ortenberger Stadtmauer und eines Obelisken in Bleichenbach

Bescheiduebergabe Friedhof Bleichenbach Mit zwei Schecks im Gepäck stattete Landrat Joachim Arnold dieser Tage der Stadt Ortenberg einen Besuch ab. Mit 4.000 Euro unterstützt der Wetteraukreis die Sanierungsarbeiten zum Erhalt der historischen Stadtmauer in Ortenberg, 450 Euro sind bestimmt zur Erhaltung von Denkmalen auf dem Friedhof in Bleichenbach.

Weiter lesen...

19.07.2011vhs wegen Umzug geschlossen – Neue Rufnummer

Die Verwaltung der vhs, der Volkshochschule des Wetteraukreises, bezieht neue Räume in der Johann-Philipp-Reis-Schule in Friedberg. Sie ist deshalb am 21. und 22. Juli 2011 geschlossen und auch telefonisch nicht zu erreichen.

Weiter lesen...

19.07.2011Sommerferien in den Wetterauer Schulen: Standort Karben auf Schüler mit Behinderung vorbereitet

Pestalozzischule Whiteboard Während die rund 41.000 Schülerinnen und Schüler im Wetteraukreis die wohlverdienten Ferien genießen und gut 3.000 Abc-Schützen ihrem ersten Schultag entgegenfiebern, herrscht in den 89 Schulen des Wetteraukreises hektisches Treiben - überall wird gebohrt, gehämmert, gemauert und betoniert. Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel macht in diesen Tagen eine Rundreise durch verschiedene Schulen. Wir stellen in einer kleinen Serie die aktuellen und interessantesten Baustellen vor.

Weiter lesen...

14.07.2011Kreiszuschuss für Industriedenkmal

Derrickkran Nidda Michelnau Die Wetterau ist reich an geologischen Schätzen. Besonders am Fuße des Vogelsberges gibt es Steinbrüche, die das wertvolle Gestein fördern. Genutzt wurde und wird es für den Bau von Straßen, Häusern und die Gestaltung von Kunstwerken. Ein ganz besonderer Steinbruch ist der von Nidda-Michelnau, der Anfang der 1990er Jahre aufgegeben wurde. Der Basaltlavatuff ist weltweit einzigartig, seine rote Farbe hat er durch den bereits oxidierten Eisengehalt erhalten.

Weiter lesen...

14.07.2011Landrat Arnold führt Budgetgespräche gegen Haushaltsdefizit

Landrat Joachim Arnold Fast täglich führt Landrat Arnold derzeit lange Budgetgespräche mit dem Ziel, das prognostizierte Defizit in den Haushalten der nächsten Jahre deutlich zu reduzieren. Dies ist auch dringend notwendig, denn die Mittelzuweisungen von Bund und Land sind, wie die von allen anderen hessischen Landkreisen, in keiner Weise zu den von diesen übertragenen Pflichtaufgaben auskömmlich.

Weiter lesen...

13.07.2011Sommerferien in den Wetterauer Schulen: Naturwissenschaften am Gymnasium Nidda

Gymnasium Nidda Während die rund 41.000 Schülerinnen und Schüler im Wetteraukreis die wohlverdienten Ferien genießen und gut 3.000 Abc-Schützen ihrem ersten Schultag entgegenfiebern, herrscht in den 89 Schulen des Wetteraukreises hektisches Treiben - überall wird gebohrt, gehämmert, gemauert und betoniert. Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel macht in diesen Tagen eine Rundreise durch verschiedene Schulen. Wir stellen in einer kleinen Serie die aktuellen und interessantesten Baustellen vor.

Weiter lesen...

13.07.2011Veith: Bildungs- und Teilhabepaket wird gut angenommen

„Das Bildungs- und Teilhabepaket für bedürftige Kinder und Jugendliche wird in der Wetterau immer besser angenommen“, sagt Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith. Inzwischen liegen bereits über 2.000 Anträge auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket vor.

Weiter lesen...

13.07.2011Kreiszuschuss für Erhalt der Russisch-Orthodoxen Kirche Bad Nauheim

Bescheid Russische Kirche „Der Erhalt unserer Denkmale und historischen Bauten ist mir ein wichtiges Anliegen, weil die historischen Stadt- und Dorfkerne sowie die herausragenden Beispiele der Baukunst vergangener Zeiten unsere Wetterau ausmachen“, sagt Landrat Joachim Arnold. Mit einem Betrag von 3.000,00 Euro unterstützt der Wetteraukreis den Erhalt der Russisch-Orthodoxen Kirche in Bad Nauheim.

Weiter lesen...

12.07.2011Sommerferien in den Wetterauer Schulen: Intelligente Heizung an der Brüder-Grimm-Schule

Br _der-grimm Heizungssteuerung Während die rund 41.000 Schülerinnen und Schüler im Wetteraukreis die wohlverdienten Ferien genießen und gut 3.000 Abc-Schützen ihrem ersten Schultag entgegenfiebern, herrscht in den 89 Schulen des Wetteraukreises hektisches Treiben - überall wird gebohrt, gehämmert, gemauert und betoniert. Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel macht in diesen Tagen eine Rundreise durch verschiedene Schulen. Wir stellen in einer kleinen Serie die aktuellen und interessantesten Baustellen vor.

Weiter lesen...

12.07.2011Arnold: Kartmann tritt der Bildungsregion Wetterau ans Schienbein

Klage Auflagen Sepl Landrat Joachim Arnold und Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel halten ihre Klage gegen die Genehmigungsverfügung zum Schulentwicklungsplan aufrecht. Mit seiner Forderung, sie zurückzunehmen, trete der CDU-Fraktionsvorsitzende des Wetterauer Kreistages, Alexander Kartmann, die Interessen der Bildungsregion Wetterau mit Füßen, so Arnold.

Weiter lesen...

07.07.2011Sommerferien in den Wetterauer Schulen: Singbergschule ist erste Wetterauer Passivhausschule

30 Cm Dick Ist Die D _mmung Des Neubaus An Der Singbergschule W _lfersheim Während die rund 41.000 Schülerinnen und Schüler im Wetteraukreis die wohlverdienten Ferien genießen und gut 3.000 Abc-Schützen ihrem ersten Schultag entgegenfiebern, herrscht in den 89 Schulen des Wetteraukreises hektisches Treiben - überall wird gebohrt, gehämmert, gemauert und betoniert. Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel macht in diesen Tagen eine Rundreise durch verschiedene Schulen. Wir stellen in einer kleinen Serie die aktuellen und interessantesten Baustellen vor.

Weiter lesen...

07.07.2011Information und Beratung für Frauen

Die nächste offene Sprechstunde für Frauen findet am Mittwoch, 13. Juli, in der Verwaltungsstelle in Büdingen statt. Der Fachdienst Frauen und Chancengleichheit bietet diese Sprechstunde jeweils am zweiten Mittwoch des Monats an.

Weiter lesen...

06.07.2011Soziale Mitte für Florstadt-Stammheim

Bescheidübergabe Dorferneuerung Florstadt Stammheim Gleich zwei Bewilligungsbescheide brachte Landrat Joachim Arnold am heutigen Freitag mit in den Florstädter Stadtteil Stammheim. Mit rund 270.000 Euro werden zwei weitere Projekte der Dorferneuerung in Stammheim gefördert.

Weiter lesen...

06.07.2011"Aktion junge Mütter" präsentiert Ergebnisse

Foto Aktion Junge M _tter Seit drei Jahren gibt es die „Aktion junge Mütter“. Drei Jahre, in denen einiges geleistet wurde. So wurde die Broschüre „Young & Mum“ herausgegeben, die mit vielen Tipps und Adressen jungen Wetterauer Müttern weiterhilft. Es gab erfolgreiche Seminare und Treffpunkte für junge Mütter und nicht zuletzt wurde ein Antrag für ein Projekt gestellt, bei dem es um ein Netzwerk für Alleinerziehende geht.

Weiter lesen...

06.07.2011Veith spendet Geburtstagserlös an Jugendfeuerwehren

Marco Reis, Oswin Veith und Otfried Hartmann Zu seinem 50. Geburtstag wünschte sich Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith keine Geschenke, sondern bat stattdessen um eine Spende für die Wetterauer Jugendfeuerwehren. 1.730 Euro kamen bei dieser Aktion zusammen.

Weiter lesen...

04.07.2011Landrat Arnold startet in die zweite Hälfte seiner Amtszeit

Landrat Joachim Arnold Am 1. Juli 2011 ist Landrat Joachim Arnold drei Jahre im Amt. Im Interview zieht Arnold eine Bilanz über den Erfolg und das bisher Erreichte, spricht über Herausforderungen und auch darüber, ob es mit der neuen Koalition leichter wird zu arbeiten.

Weiter lesen...

30.06.2011Jugendamt stellt sich vor: Heimrat für Rechte von Kindern in Einrichtungen

Im Rahmen einer mehrteiligen Presseserie stellen wir die Leistungen und Aufgaben der rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wetterauer Jugendamtes vor“, sagt Erster Kreisbeigeordneter und Jugenddezernent Oswin Veith. Zum Beispiel die Zusammenarbeit des Jugendamtes mit den Heimräten.

Weiter lesen...

30.06.2011Demografischer Wandel – Wetterau nur wenig betroffen

Der demografische Wandel ist eines der bedeutendsten Probleme, dem sich die ganze Gesellschaft stellen muss. Die Zahl der Geburten nimmt ab, sie liegt heute um 40 Prozent unter den Zahlen vor 20 Jahren. Die Zahl der Geburten liegt mit 2.309 deutlich unter der Zahl der Verstorbenen (2.936) im vergangenen Jahr in der Wetterau.

Weiter lesen...

28.06.2011Wetteraukreis unterstützt schulische Bildung von jungen Migrantinnen und Migranten

Schulprojekt Hasselroth 2011 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wetteraukreises waren letzte Woche der Einladung der Hessischen Fördereinrichtung für junge Zugewanderte in Hasselroth (Main-Kinzig-Kreis) zur Vorstellung des Abschlussprojektes des Schuljahres 2010/2011 gefolgt.

Weiter lesen...

28.06.2011„Kinder und gesunde Ernährung“ – aktuelles Thema der Wetterauer Selbsthilfezeitung

Für den Wetteraukreis veröffentlicht die Selbsthilfe-Kontaktstelle beim Friedberger Fachdienst Gesundheit und Gefahrenabwehr in regelmäßigen Abständen die Selbsthilfezeitung für die Wetterau. Gesundheitsdezernent Ottmar Lich stellte die neuste Ausgabe mit dem Thema „Kinder und gesunde Ernährung“ vor.

Weiter lesen...

27.06.2011Landratsgruppe wandert durch die Maibacher Schweiz

Wanderung Maibach Schweiz Gut 50 Mitwanderinnen und Mitwanderer konnte Landrat Joachim Arnold und die neue Kreistagsvorsitzende Stephanie Becker-Bösch am 26. Juni in Butzbach/Maibach begrüßen. Kreistagsabgeordneter Martin Holzfuß, ehemals Mitglied des Europäischen Parlaments und Einwohner von Maibach, ließ es sich nicht nehmen, die Wandergruppe zu verabschieden.

Weiter lesen...

22.06.2011Wetterauer Netzwerk für Alleinerziehende (A-Net) will Rahmenbedingungen verbessern

A-net-gruendung Das Jobcenter Wetterau und der Fachdienst Frauen und Chancengleichheit arbeiten in einem neuen Projekt für Alleinerziehende zusammen. Das „Wetterauer Netzwerk für Alleinerziehende“ (A-Net), das beide Stellen vergangenen Donnerstag im Kreishaus vorstellten, will alleinerziehenden Müttern und Vätern den Weg zurück ins Berufsleben ebnen.

Weiter lesen...

22.06.2011Der WetterAusflug: Vom edlen Sport zum Schwimmbad zwischen Merkenfritz und Hirzenhain

Spiegelung Diese Wetterwanderung führt von Merkenfritz über das Hofgut Luisenlust vorbei an einem See in Richtung Hirzenhain. Dort geht es im Naturerlebnisbad ins kühle Nass. Weiter geht es vorbei am Kunstgussmuseum wieder zurück nach Merkenfritz. Der Weg ist 12,5 Kilometer lang. Wer gut zu Fuß ist, kann ihn in drei Stunden zurücklegen.

Weiter lesen...

22.06.2011Erster Kreisbeigeordneter Veith: Interkulturelle Kompetenz ist wichtige Zusatzqualifikation

Kultursensible Beratungsarbeit war das Thema einer eintägigen Fortbildung, an der die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wetterauer Beratungsstellen teilnahmen. Unterstützt wurde die Fortbildung vom Fachbereich Jugend, Familie und Soziales des Wetteraukreises.

Weiter lesen...

22.06.2011Jugendamt stellt sich vor: Fachstelle Jugendarbeit - zwischen Bildung, Arbeit und Freizeit

"Im Rahmen einer mehrteiligen Presseserie stellen wir die Leistungen und Aufgaben der rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wetterauer Jugendamtes vor", sagt Erster Kreisbeigeordneter und Jugenddezernent Oswin Veith. Zum Beispiel die Fachstelle Jugendarbeit .

Weiter lesen...

22.06.2011Wandern mit Landrat Joachim Arnold – am Sonntag in die Maibacher Schweiz

Zur dritten Wanderung in diesem Jahr, der letzten vor der Sommerpause, lädt Landrat Joachim Arnold für den kommenden Sonntag, 26. Juni 2011, 14 Uhr, nach Butzbach/Maibach ein.

Weiter lesen...

21.06.2011Landrat Joachim Arnold: Ehrenamt ist unverzichtbar

34 Wetterauerinnen und Wetterauer im Alter von 18 bis 87 Jahren haben dieser Tage erstmalig die Ehrenamts-Card des Landes Hessen ausgehändigt bekommen. Die Villa Trapp der Sparkasse Oberhessen in Friedberg hat dafür den idealen Rahmen geboten.

Weiter lesen...

20.06.2011270.000 Euro für Kindertagesstätte in Wölfersheim - Bewilligungsbescheid übergeben

Kita Am weißen Turm Wölfersheim Am Mittwoch erhielt der Eltern-Kind-Verein Wölfersheim aus der Hand des Ersten Kreisbeigeordneten Oswin Veith einen Zuwendungsbescheid über 270.000 Euro für die Schaffung von 30 neuen Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren. Mit diesem Geld wird der Neubau der Kinderstube am Weißen Turm gefördert.

Weiter lesen...

20.06.2011Besondere Wanderung durch Hessen unter dem Titel: „5 Wochen - 5 Trails“

Hessen und ganz besonders die Wetterau sind herausragende Wanderregionen. Das wird im Herbst in einer großen Aktion unter Beweis gestellt. Unter dem Titel „5 Wochen - 5 Trails“ werden fünf Menschen hessische Regionen erwandern und möglichst viele Nachahmer suchen.

Weiter lesen...

16.06.2011Der WetterAusflug: Die Schweiz in einem Butzbacher Stadtteil

Die Maibacher Kirche Wenn eine Landschaft besonders lieblich ist, wenn sie Berge und Täler aufzuweisen hat, dann gibt man ihr gerne einen besonderen Namen. Die Schweiz wird für solche Landschaften gerne zitiert, die Holsteinische Schweiz, die Sächsische Schweiz, die Fränkische Schweiz sind Beispiele dafür. Aber auch in der Wetterau gibt es eine solche Schweiz, nämlich im Butzbacher Stadtteil Maibach.

Weiter lesen...

15.06.2011Ausstellung im Friedberger Kreishaus zeigt die Gesichter der Armut

Armut Armut in der Wetterau, Armut in Deutschland ist Thema einer Ausstellung mit Bildern und Fotografien, die derzeit im Friedberger Kreishaus zu sehen sind. Die jungen Künstler sind Schülerinnen und Schüler des Friedberger Burggymnasiums, die sich unter Leitung ihrer Lehrerin Silvia Adams mit dem Thema Armut künstlerisch auseinandersetzten.

Weiter lesen...

14.06.2011Erster Kreisbeigeordneter Veith: Interkulturelle Kompetenz wichtige Zusatzqualifikation

Kultursensible Beratungsarbeit war das Thema einer eintägigen Fortbildung, an der die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wetterauer Beratungsstellen teilnahmen. Unterstützt wurde die Fortbildung vom Fachbereich Jugend, Familie und Soziales des Wetteraukreises. „Sie versteht sich als Teil des übergreifenden Themas Interkulturelle Kompetenz und gehört zu den wichtigen Zukunftsqualifikationen im Arbeitsleben“, sagt Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith.

Weiter lesen...

14.06.2011Kreisschülervertretung sagt Benefizaktion wegen zu geringer Teilnahme ab

Geringe Rückmeldungen und Anmeldungen sind der Grund dafür, dass die für Donnerstag, den 16. Juni, geplante Benefizaktion der Kreisschülervertretung Wetterau abgesagt werden muss. Geplant war eine Sportveranstaltung mit einem Spendenlauf und einem Fußballturnier. Alle Wetterauer Schulen waren dazu auf das Burgfeld in Friedberg eingeladen.

Weiter lesen...

14.06.2011Beweidung und Naturschutz passen gut zusammen

Life Exkursion Beweidung und Naturschutz war Thema des Runden Tisches, zu dem LIFE-Projekt „Wetterauer Hutungen“ eingeladen hatte. Der Runde Tisch bringt Naturschützer und Flächennutzer, die meist Schaf- und Ziegenhalter sind, zusammen. Diesmal gab es eine Gebietsbesichtigung des Naturschutzgebiets "Magertriften von Ober-Mörlen und Ostheim", das auch FFH-Gebiet ist.

Weiter lesen...

14.06.2011WEBIT mit Herzblut vertreten: Dezernent Rainer Korb gibt seinen Ausstand

Ausstand Korb Seit der Gründung des Wetterauer Eigenbetriebs Informationstechnologie (WEBIT) im Jahr 2004 war Kreisbeigeordneter Rainer Korb dessen ehrenamtlicher Dezernent. Korb, der bei der Kommunalwahl im März nicht mehr für eine weitere Legislaturperiode angetreten war, feierte nun im Kreis der Beschäftigten von WEBIT seinen Ausstand. Landrat Joachim Arnold und Betriebsleiter Dieter Krach dankten Korb und hoben seine Verdienste für die gute Entwicklung von WEBIT hervor.

Weiter lesen...

14.06.2011Veith: Befragung ist einmalige Chance, die Zukunft Oberhessens zu gestalten

Noch bis zum 20. Juni läuft im Rahmen der LEADER-Studie die repräsentative Befragung zu "Wohnen im Alter in Oberhessen“. Für den Ersten Kreisbeigeordneten und Sozialdezernenten Oswin Veith ist die Studie eine einmalige Chance, sich aktiv zu beteiligen. „Je mehr Bürgerinnen und Bürger mitmachen, desto treffsicherer werden die Ergebnisse der Studie darüber, was für Oberhessen zukünftig gebraucht und gewollt wird“, so Sozialdezernent Veith.

Weiter lesen...

14.06.2011Betschel-Pflügel: Keine Benachteiligung für Förderstufenkinder an Karl-Weigand-Schule

Mit einer Unterschriftenliste haben Eltern und Schüler aus Nieder-Mockstadt gegen angeblich mangelnde Chancengleichheit protestiert. Grund ist die Neuregelung bei der Übernahme der Fahrtkosten für die Schülerbeförderung. Schüler aus Nieder-Mockstadt, die eine Empfehlung für den Besuch der Förderstufe haben, möchten sich nicht auf die Karl-Weigand-Schule in Nieder-Florstadt beschränken lassen, sondern auch die Gesamtschule Konradsdorf besuchen dürfen.

Weiter lesen...

09.06.2011Jugendamt stellt sich vor: Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern

„Das Jugendamt. Unterstützung, die ankommt.“ Unter diesem Motto stehen die Aktionswochen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. „Im Rahmen einer mehrteiligen Presseserie stellen wir die Leistungen und Aufgaben der rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wetterauer Jugendamtes vor“, sagt Erster Kreisbeigeordneter und Jugenddezernent Oswin Veith. Zum Beispiel die Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern des Wetteraukreises.

Weiter lesen...

09.06.2011Ferienerlebnisse mit Gleichaltrigen: noch sind Plätze frei

Die Sommerferien beginnen in diesem Jahr früher als sonst und wer noch nicht weiß, wo es hingehen soll, für den hat die Fachstelle Jugendarbeit Tipps für Kinder- und Jugendfreizeiten. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche, die im Wetteraukreis wohnen oder eine Schule besuchen.

Weiter lesen...

09.06.2011Der WetterAusflug: Von sozialen Experimenten und mittelalterlichen Burgen

Lichtenburg In Herrnhaag Die heutige Wanderroute führt uns über eine Strecke von 13 Kilometern: Start in Vonhausen, vorbei an Herrnhaag, über Calbach, Lorbach wieder zurück zum Ausgangspunkt Vonhausen. Wir passieren den geschichtsträchtigen Herrnhaag, genießen herrliche Blicke über Streuobstwiesen und passieren die Burgruine Hardeck.

Weiter lesen...

08.06.2011Jugendamt stellt sich vor: Erzieherischer Jugendschutz beugt vor und klärt auf

„Das Jugendamt. Unterstützung, die ankommt.“ Unter diesem Motto stehen die Aktionswochen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. „Im Rahmen einer mehrteiligen Presseserie stellen wir die Leistungen und Aufgaben der rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wetterauer Jugendamtes vor“, sagt Erster Kreisbeigeordneter und Jugenddezernent Oswin Veith. Zum Beispiel den Jugendschutz.

Weiter lesen...

07.06.2011Baum des Jahres: Die Elsbeere, eine edle Unbekannte

Ausstellung Elsbeere Bearbeitet-1 2011 steht eine Baumart im Rampenlicht, die die meisten bisher gar nicht kannten: Die Elsbeere (Sorbus torminalis L.). Der Baum ist selten, hat eines der edelsten Hölzer, im Herbst eine traumhafte Färbung und Früchte, aus denen sich kulinarische Köstlichkeiten zaubern lassen. Bis 24. Juni widmet sich eine Ausstellung im Dienstleistungszentrum der edeln Unbekannten.

Weiter lesen...

07.06.2011Fachdienst Frauen und Chancengleichheit macht auf Ferienangebote für Mädchen aufmerksam

Einen tollen Sommerferienauftakt garantiert die maediale2011, ein Festival für Mädchen in Frankfurt gleich am ersten Wochenende der Sommerferien. Während der Ferien gibt es außerdem zwei tolle Freizeiten. Für Mädchen von sieben bis neun Jahren bietet die Fachstelle Jugendarbeit des Wetteraukreises eine Ferienfreizeit im Jugendgästehaus Hubertus bei Butzbach an. Für Mädchen von 13 bis 16 Jahren veranstaltet die Friedberger Stadtjugendpflege einen Segeltörn auf dem holländischen Ijssel- und Wattenmeer.

Weiter lesen...

03.06.2011Der WetterAusflug: Tausend Jahre zwischen Laisbach und Hillersbachtal

Hillersbachsee Mit Haus Seeblick Unsere heutige Wanderung führt uns in den Niddaer Stadtteil Schwickartshausen. Das Dörfchen mit seinen 280 Einwohnern liegt abseits der Durchgangsstraßen, zufällig kommt kaum jemand hierher. Schwickartshausen ist ein Dorf wie viele andere in der Wetterau, das mit der demografischen Entwicklung und dem Rückgang der Infrastruktur zu kämpfen hat.

Weiter lesen...

03.06.2011Veith: Fristverlängerung bis 30. Juni für Leistungen aus Bildungs- und Teilhabepaket

Rückwirkend ab dem 1. Januar können Kinder aus Familien mit geringem Einkommen oder Anspruch auf Grundsicherung Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket bekommen. „Damit sie die Leistungen auch tatsächlich rückwirkend ab Januar bekommen, müssen die Eltern diese bis spätestens 30. Juni beantragen“, wirbt Erster Kreisbeigeordneter und Sozialdezernent Oswin Veith.

Weiter lesen...

03.06.2011Veith: Förderung für Betreuung der unter Dreijährigen nutzen

Hessenweit wurden für 26,7 Prozent der unter Dreijährigen Plätze in Kitas oder Kindertagespflege geschaffen. In der Wetterau liegt der Versorgungsgrad bei 23,9 Prozent. Damit die Zielmarke von 35 Prozent im Jahr 2013 erreicht wird, hat das Land ein Programm aufgelegt, das neue Plätze mit einem Bonus belegt. Pro Platz liegt er zwischen 800 und 1.500 Euro.

Weiter lesen...

03.06.2011Veith: Arbeitslosenquote in der Wetterau unter fünf Prozent

Die für den Arbeitsmarkt günstige Witterung und die positiven Erwartungen der Unternehmen haben die Aufwärtsentwicklung am Arbeitsmarkt weiter beflügelt. Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith ist optimistisch, dass die positive Entwicklung insbesondere im Wetteraukreis weitergeht.

Weiter lesen...

03.06.2011Jugendliche stärken und schützen - Kreispräventionsrat gibt Newsletter heraus

Der neue Newsletter des Wetterauer Kreispräventionsrates ist ein Medium für Fachleute und Ehrenamtliche, um sich über aktuelle Projekte und Veranstaltungen in der Präventionsarbeit auszutauschen. Er wird dreimal im Jahr erscheinen und auch über Neues aus dem Kreis- und Landespräventionsrat informieren.

Weiter lesen...

03.06.2011Am 8. Juni keine Sprechstunde für Frauen in Büdingen

Die Sprechstunde des Fachdienstes Frauen und Chancengleichheit am 8. Juni in der Verwaltungsstelle Büdingen fällt aus. In dringenden Fällen kann mit dem Fachdienst ein individueller Termin vereinbart werden.

Weiter lesen...

03.06.2011Veith: Leistungsgerechte Vergütung für Kindertagespflege

Kindertagespflegekonzept 1 Tagesmütter und Tagesväter sollen auch eine leistungsgerechte Vergütung erhalten, so sieht es das Kinderförderungsgesetz vor. Im Auftrag von Erstem Kreisbeigeordneten Oswin Veith hat nun eine Arbeitsgruppe neue Richtlinien erarbeitet: Die Grundvergütung wird deutlich angehoben und kann sich abhängig von der Qualifizierung erhöhen.

Weiter lesen...

03.06.2011Saalbau-Museum Florstadt präsentiert sich im Friedberger Kreishaus

Zwei Vitrinen im Foyer des Friedberger Kreishauses sind derzeit dem Saalbau-Museum in Florstadt gewidmet. Das erst vor wenigen Wochen eröffnete Museum bietet hier mit einer Reihe von Fotografien und Objekten Impressionen aus dem Museum.

Weiter lesen...

03.06.2011Für den Notfall vorgesorgt: Wer Bescheid weiß, ist klar im Vorteil

Der Wetteraukreis hat seit einigen Jahren ein Gefahren-Informations-Telefon (GIT) eingerichtet, dass im Einsatzfall unter der Nummer 06031/83-8283 erreichbar ist. Dahinter stehen bis zu 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Abteilungen der Kreisverwaltung, die sich freiwillig bereit erklärt haben, im Notfall telefonische Auskunft zu geben.

Weiter lesen...

03.06.2011Lich: Weg für großen Feuerwehr-Führerschein ist frei

Mit dem Inkrafttreten der EU-Führerscheinrichtlinie vor zwölf Jahren erlaubte die Fahrerlaubnis der Klasse B nur noch das Führen von Fahrzeugen bis zu 3,5 Tonnen. Ein Problem für alle freiwilligen Feuerwehrleute, die nach dem Stichtag ihren Führerschein gemacht hatten. „Viele der Fahrzeuge unserer Freiwilligen Feuerwehren haben ein zulässiges Gesamtgewicht von bis zu 7,5 Tonnen. Diese Fahrzeuge konnten mit den Inhabern der Führerscheinklasse B nicht mehr bewegt werden“, erläutert Brandschutzdezernent Lich.

Weiter lesen...

31.05.2011Amtsvormundschaft - Wenn Eltern die Interessen ihres Kindes nicht mehr vertreten können

„Das Jugendamt. Unterstützung, die ankommt.“ Unter diesem Motto stehen die Aktionswochen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die Aufgaben der 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wetterauer Jugendamtes sind vielfältig: Zum Beispiel die Amtsvormundschaft.

Weiter lesen...

27.05.2011Informationsstand im Keltenmuseum wirbt für die Wetterau

Im Keltenmuseum sorgt der Informationsstand der Wetterauer Archäologischen Gesellschaft Glauberg WAGG dafür, dass die Gäste auch einen bleibenden Eindruck von der Wetterau bekommen; von der Kulturlandschaft, der historischen Vergangenheit, aber auch den gastronomischen und touristischen Angeboten rund um die Keltenwelt auf dem Glauberg. Auch die kommunalen Gesellschafter der WAGG präsentieren sich: An diesem Wochenende ist es die Stadt Ortenberg.

Weiter lesen...

27.05.2011Veith bittet um Vorschläge für den Hessischen Integrationspreis

Auch in diesem Jahr vergibt die Hessische Landesregierung wieder den mit 20.000 Euro dotierten Hessischen Integrationspreis. Er zeichnet herausragendes Engagement bei der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund aus. Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith ruft Kommunen und Wetterauer Bürgerinnen und Bürger dazu auf, Vorschläge für die Verleihung einzureichen.

Weiter lesen...

27.05.2011Ein Bach ist mehr als Wasser - Reichweinschüler erkunden das Leben im Seebach

Seebachexkursion Aus einem völlig neuen Blickwinkel lernten jetzt Schüler der Klasse 6d der Friedberger Adolf-Reichwein-Schule den Seebach kennen. Zum schulinternen Lehrplan im Fach Gesellschaftslehre gehört seit Jahren in der Jahrgangsstufe 6 eine „Wasserwoche“. Daher stand für die 6d jetzt eine Seebacherkundung auf dem Stundenplan.

Weiter lesen...

27.05.2011Unser Dorf hat Zukunft – Fünf Wetterauer Kommunen dabei

B _rger Aus Ulfa Und Michelnau Vertieft 007 Fünf Wetterauer Gemeinden nehmen am 34. Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft 2011/2012“ teil. Das teilt Landrat Joachim Arnold mit. Butzbach/Ebersgöns, Florstadt/Nieder-Mockstadt, Nidda/Michelnau, Nidda/Ulfa und Nidda/Wallernhausen haben sich für den Wettbewerb gemeldet.

Weiter lesen...

26.05.2011Umweltschutz und Energiewende: Photovoltaikanlagen auf kreiseigenen Schuldächern

2010 startete der Wetteraukreis ein Pilotprojekt über vier große Photovoltaikanlagen auf Schuldächern. Ab Juli wird je eine Photovoltaikanlage an der Laisbachschule in Ranstadt und der Brüder-Grimm-Schule in Dorheim in Betrieb gehen. Die beiden anderen laufen bereits an der Philipp-Dieffenbach-Schule in Friedberg und der Kaufmännischen Berufschule in Bad Nauheim.

Weiter lesen...

26.05.2011Denkmale in der Wetterau erhalten - Arnold übergibt Internationale Schutzzeichen

15 Herrenhaus _schloss In Nfl.o.jpg Im Rahmen einer kleinen Feierstunde hat Landrat Joachim Arnold in der Friedberger Stadtkirche Internationale Schutzzeichen für die Kennzeichnung von Kulturgut gemäß der Haager Konvention übergeben.

Weiter lesen...

26.05.2011Schulzentrum Bad Nauheim – Klassenneubau an der Solgrabenschule wird eingeweiht

Schluesseluebergabe 26 05 2011 Vier Wochen vor Schuljahresende gibt es im Schulzentrum Bad Nauheim einen zusätzlichen Grund zum Feiern. Landrat Joachim Arnold und Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel haben gemeinsam mit Vertretern der Schulgemeinde den 4-Klassenneubau für die Solgrabenschule eingeweiht.

Weiter lesen...

26.05.2011Für den Notfall vorgesorgt: Wetteraukreis investiert in neue Sicherheitsarchitektur

Die Zentrale Leitstelle des Wetteraukreises ist das Herzstück der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr. Sie koordiniert alle Hilfemaßnahmen und ist damit „Herr“ über nahezu 150 Feuerwehren, 18 Rettungswachen mit 23 Rettungswagen und 4 Notarzt-Einsatzfahrzeugen sowie allen Einheiten und Einrichtungen des Katastrophenschutzes.

Weiter lesen...

25.05.2011Der WetterAusflug: Der Usatal-Steig - Wo einst die Panzer rollten, entwickelt sich neuer Lebensraum

Schloss Ziegenberg Wenn es nach Michael Mohr geht, dann soll die heutige Wanderstrecke noch eine gewaltige Entwicklung machen. Michael Mohr, ehrenamtlich tätig beim Naturschutzbund Deutschland, will sie zu einem Trail machen, einer Rundwanderstrecke, die verschiedene herausragende Landschafts- und Schutzgebiete miteinander verbindet und den Besucherinnen und Besuchern naturverträglich öffnet.

Weiter lesen...

25.05.2011Hugo-Buderus-Schule Hirzenhain: Landrat und Schuldezernent weihen Neubau ein

Einweihung Musik Betreuung Nach rund einjähriger Bauzeit haben Landrat Joachim Arnold und Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel den Neubau an der Hugo-Buderus-Schule in Hirzenhain eingeweiht. Musik und Betreuung sind die beiden inhaltlichen Schwerpunkte, für die der Neubau errichtet wurde.

Weiter lesen...

25.05.2011Von der Steinzeit bis zum Mittelalter: Heuson-Museum Büdingen präsentiert sich im Kreishaus

Vl Joachim Cott Petra Lehmann-stoll Lr Joachim Arnold Die vier Ausstellungsvitrinen im ersten Obergeschoss des Dienstleistungszentrums im Friedberger Kreishaus sind derzeit mit Ausstellungsstücken aus dem Büdinger Heuson-Museum bestückt. Landrat Joachim Arnold eröffnete die Ausstellung, die einen Querschnitt durch die archäologischen Funde der Wetterau darstellt.

Weiter lesen...

25.05.2011Wetteraukreis legt Papier für Mietobergrenzen vor

Was ist eigentlich angemessener Wohnraum? Wie viel Platz steht einer Familie mit zwei Kindern zu? Wie viel Raum kann ein alleinstehender Mensch für sich in Anspruch nehmen? Das sind Fragen, von denen die meisten Bürgerinnen und Bürger nur wenig berührt sind, sie können aus eigener Kraft ihre Miete bezahlen. Anders ist es, wenn sie von öffentlicher Unterstützung abhängig sind, etwa durch Zahlungen des Jobcenters Wetterau.

Weiter lesen...

24.05.2011EHEC auch im Wetteraukreis

EHEC, ein aggressiver Durchfallerreger, macht die Runde durch Deutschland und ist nun auch im Wetteraukreis an-gekommen. Dem Fachdienst Gesundheit und Gefahren-abwehr sind vier Fälle in der Wetterau bekannt. Was ist EHEC und welche sind die Folgen einer Infektion mit dem Bakterium?

Weiter lesen...

24.05.2011Vortrag Existenzgründung - Von der Idee zur Umsetzung

Als stolze Besitzerin eines Kinder-Second-Hand-Ladens oder als Therapeutin im Nebenerwerb: für alle, die mit dem Gedanken spielen sich selbständig zu machen, veranstaltet der Fachdienst Frauen und Chancengleichheit den Vortrag „Existenzgründung: Von der Idee zur Umsetzung“, am 8. Juni in Büdingen. Referent Christian Agne von der Wirtschaftsförderung Wetterau informiert über Beratungsangebote, Businessplanerstellung, rechtliche Fragestellungen und Fördermöglichkeiten.

Weiter lesen...

24.05.2011Bildungs- und Teilhabepaket: Was ist bei der Beantragung von „Lernförderung“ zu beachten?

Kinder und Jugendliche aus Familien mit sehr geringem Einkommen haben Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket. Einer der Bausteine dieses Pakets ist der Bereich Bildung. „So besteht die Chance auf gezielte Unterstützung durch Nachhilfe, wenn Kinder und Jugendliche in der Schule nicht mehr mitkommen und dadurch die Versetzung gefährdet ist“, erläutert Erster Kreisbeigeordneter und Jugenddezernent Oswin Veith.

Weiter lesen...

20.05.2011Veith: Gruppe hilft Jungs auf dem Weg durch die Pubertät

„Die Pubertät ist eine schwierige Zeit und manchmal braucht es professionelle Hilfe, um sie gut zu überstehen“, sagt Erster Kreisbeigeordneter und Jugenddezernent Oswin Veith. Zum Beispiel mit der Jungengruppe für Jungs im Alter von zehn bis 13 Jahren. Seit 2003 gehört sie zum ständigen Angebot der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern. Die Gruppe läuft jeweils von Herbst bis Sommer, findet einmal pro Woche statt und wird gemeinsam von Martin Feigenbutz und Markus Sasse geleitet.

Weiter lesen...

20.05.2011Veith: Jugendliche vor Gefahren digitaler Medien schützen

Digitale Medien, die Auswirkungen und Gefahren von Handy, Laptop und Co. stehen im Focus einer Fortbildungsreihe der Fachstelle Jugendarbeit. „Im Spannungsfeld der Neuen Medien“ ist auch der Titel der Auftaktveranstaltung am 31. Mai um 19 Uhr im Plenarsaal der Kreisverwaltung in Friedberg. Referentin ist Antje Suppmann, Zentrale Jugendkoordinatorin des Polizeipräsidiums Mittelhessen.

Weiter lesen...

20.05.2011Für den Notfall vorgesorgt: Kenntnisse in Erster Hilfe können Leben retten

Für den Führerschein ist sie Pflicht und wird von den meisten jedoch wieder gedanklich vergessen: Die Erste Hilfe. Nur ein kleiner Teil der Bevölkerung widmet sich haupt- oder ehrenamtlich in den Hilfsorganisationen dem Rettungsdienst bzw. der notfallmäßigen Ersten Hilfe. Es ist empfehlenswert, unbedingt den Besuch von entsprechenden Kursangeboten wahrzunehmen, um wichtiges Basiswissen aufzufrischen und im Notfall gewappnet zu sein.

Weiter lesen...

20.05.2011Diebstahl auf dem Friedberger Europaplatz

„War der Gauner ein Kunstliebhaber oder einfach nur ein schnöder Metalldieb?“ Diese Frage stellt sich dieser Tage Landrat Joachim Arnold, der den Diebstahl einer Bronzeplastik „Sitzender Luchs“ beklagt.

Weiter lesen...

20.05.2011Wie Schafe Deponien sichern und auch noch Geld sparen

Sch _fer Burkhard Kammer Auf Der Deponie Bisses Wer in diesen Tagen an den früheren Kreismülldeponien in Echzell-Bisses und Reichelsheim-Blofeld vorbeikommt, dem wird vielleicht das Blöken von Schafen etwas ungewöhnlich vorkommen. Die tierischen Laute stammen von den 200 Muttertieren und 250 Lämmern, die Burkhard Kammer, Schäfer aus Wölfersheim, auf die Deponien getrieben hat.

Weiter lesen...

20.05.2011Passivhaus statt Energieschleuder – Landrat eröffnet Ausstellung im Friedberger Kreishaus

Ausstellung Passivhaus Auf 18 Tafeln erklärt eine Ausstellung im Friedberger Kreishaus., was ein Passivhaus ist, welche Vorteile es für die Nutzerinnen und Nutzer hat, was bei der Nachrüstung zu beachten ist und welche Erfahrungen damit gemacht worden sind. Die Ausstellung ist noch bis zum 30. Mai zu sehen.

Weiter lesen...

20.05.2011„Das Richtige richtig sagen“ - Qualifizierungsoffensive lädt zum Vortrag ein

„Das Richtige richtig sagen! Wie stelle ich meinen Betrieb überzeugend vor!“ Dies ist das Thema eines Vortrages, zu dem die Qualifizierungsoffensive für den Wetteraukreis einlädt. Referent ist Peter Gerst, Trainer und zertifizierter European Business Coach.

Weiter lesen...

20.05.2011Lich: „Wir brauchen Sie alle im Katastrophenschutz!“

Kats Ga 12 2011 05 14 020 Der Katastrophenschutz umfasst eine ganze Bandbreite von Fachdiensten, Fahrzeugen und beteiligten Organisationen. Von Feuerwehr über Rettungsdiensten bis hin zur DLRG und THW. Im Wetteraukreis wird deshalb eine organisationsübergreifende Grundausbildung angeboten, um die Helferinnen und Helfer auf einen gemeinsamen Wissensstand zu bringen. Dieser Lehrgang ist landesweit der einzige seiner Art und fand dieser Tage bereits zum zwölften Mal statt.

Weiter lesen...

20.05.2011„Alle Vögel sind schon da!" – Ausstellung im Kreishaus

Landrat Ausstellung Alle V _gel Sind Schon Da Welche Vögel tummeln sich rund ums Haus? Wer guckt unterm Fliederbusch hervor? Wer turnt im Apfelbaum? Und welcher Vogel hat den Nistkasten an der Veranda erobert? Fragen, die eine Ausstellung im Friedberger Kreishaus beantwortet, die noch bis zum 27. Mai zu sehen ist.

Weiter lesen...

18.05.2011Der WetterAusflug: Zu den Harbteichen bei Nidda Harb

Harbteich Der Stadtteil Harb ist der jüngste der Großgemeinde Nidda. 1934 wurde hier ein Flugplatz errichtet. Nach dem Krieg und der Zerstörung des Flugplatzes wurden hier Heimatvertriebenen Grundstücke überlassen. Heute hat sich hier eine Mischstruktur entwickelt, Harb ist vor allem als Gewerbestandort bekannt. Die heutige Wanderung führt zu den Harbteichen bei Nidda Harb.

Weiter lesen...

18.05.2011Interkommunale Zusammenarbeit bei Feuerwehren wird intensiviert

„Nach dem Erfolg eines Atemschutzgeräteverbundes bei den Wetterauer Feuerwehren soll jetzt auch die Beschaffung und die Pflege von Dienst- und Schutzkleidung zentralisiert werden“, kündigt Brandschutzdezernent Lich an. Die schwierige Haushaltssituation macht eine intensivere Zusammenarbeit der Kommunen nötig.

Weiter lesen...

18.05.2011Ferienprogramm 2011: Radeln, Paddeln, Lagerfeuer

Ferienprogramm 2011 Die Fachstelle Jugendarbeit stellt das aktuelle Ferienprogramm 2011 vor. „Ferienfreizeiten sind gute Gelegenheiten für Kinder und Jugendliche, wichtige Lebens- und Alltagskompetenzen zu erwerben“, sagt Erster Kreisbeigeordneter und Jugenddezernent Oswin Veith. Freizeiten bedeuten Spiel und Spaß und ganz nebenbei auch: Sich erproben, Freundschaften knüpfen und Selbstbewusstsein entwickeln.

Weiter lesen...

17.05.2011Veith: Teilhabepaket kann gezielt für Ferienfreizeiten im Sommer genutzt werden

Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Familien haben Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket. Einer der Bausteine dieses Pakets ist die Teilnahme am gesellschaftlichen und kulturellen Leben. „Dazu gehören unter anderem Aktivitäten im sportlichen, künstlerischen, kulturellen und sozialen Bereich, wie zum Beispiel die Fahrt zu einer Jugendfreizeit“, erläutert Erster Kreisbeigeordneter und Sozialdezernent Oswin Veith.

Weiter lesen...

16.05.2011Landrat Joachim Arnold will die Mundart stärken – Sprache vermittelt Heimat und Identität

Die Berliner Zeitung hat eine komplette Ausgabe in Dialekt herausgebracht. Die Fränkischen Nachrichten bringen jeden Tag einzelne Artikel in den verschiedenen Mundarten der Region. Die Schwaben werben im Fernsehen dafür, dass sie alles außer Hochdeutsch können. Mundart hat wieder Konjunktur, auch das Hessische, wie gut besuchte Hesselbach-Abende belegen.

Weiter lesen...

16.05.2011Einhundert Wanderer mit Landrat Joachim Arnold unterwegs

Wanderer „Von der Nordsee über die Steppe in die Heide“ unter diesem Motto stand die Wanderung, zu der Landrat Joachim Arnold für den 15. Mai eingeladen hatte. Gefolgt sind der Einladung rund einhundert Wanderinnen und Wanderer, die gleich zu Beginn ihrer zehn Kilometer langen Tour einen ordentlichen Regenschauer erlebten, so wie es eben für die Nordseeküste typisch ist.

Weiter lesen...

16.05.2011Ungewöhnlich niedrige Wasserstände auch in der Wetterau

Die Fachstelle Wasser- und Bodenschutz (Untere Wasserbehörde) des Wetteraukreises weist die Bürgerinnen und Bürger auf die sparsame Wasserentnahme aus Flüssen und Bächen hin. In Folge der derzeitigen längeren Trockenperiode sind die Wasserstände in den Wetterauer Fließgewässern stark zurückgegangen und nähern sich kritischen Zuständen. Auch die Niederschläge des vergangenen Wochenendes haben nicht zu einer Entspannung der Situation geführt.

Weiter lesen...

16.05.2011Schlosspark Büdingen: Regierungspräsidium bestätigt Einschätzung der Kreisbehörden

Heftigen Streit gab es um das Ausmaß der Pflegearbeiten im Büdinger Schosspark. „Unsere Position war immer die: Um den ursprünglichen Zustand des Parks herzustellen, müssen Eingriffe vorgenommen werden, um das Denkmal der Gartenkunst zu erhalten. Für uns stellten die Arbeiten keinen Verstoß gegen das Naturschutzrecht dar.“ Eine Einschätzung, die auch der Regierungspräsident teilt, wie er jetzt in einem Schreiben an die Kreisverwaltung bestätigt.

Weiter lesen...

13.05.2011Der WetterAusflug: Nordsee in der Wetterau

Hattsteiner Hof Mit Der M _nzenburg Was haben Strand-Aster, Salzschwaden und Strand-Dreizack gemeinsam? Der erfahrene Nordseeküstenurlauber weiß es: Es sind typische Pflanzen der Meeresküste. Es gibt sie aber auch im Binnenland, hier sind sie jedoch überaus selten. In Hessen wachsen sie auf einer Fläche von gerade einmal 25 Hektar. Fast die Hälfte davon befindet sich im Wetteraukreis. Zum größten der unter Schutz stehenden Gebiete führt unsere heutige Wanderung.

Weiter lesen...

13.05.2011Jugendgerichtshilfe ist Mittlerin zwischen Jugendlichen und Gericht

Jugendgerichtshilfe „Das Jugendamt. Unterstützung, die ankommt.“ Unter diesem Motto stehen die Aktionswochen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Im Wetteraukreis setzen sich mehr als 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Wohlergehen von Kinder, Jugendliche und Familien ein. Zum Beispiel bei der Jugendgerichtshilfe. Sie ist eine Art Mittlerin zwischen Jugendlichen und Jugendgericht.

Weiter lesen...

13.05.2011Ehrenamtler engagieren sich für das im LIFE-Projekt

Ehrenamtler Unterst _tzen Life Projekt Mai 2011 Die diesjährige Europawoche steht unter dem Motto "Freiwillig. Etwas bewegen hat!" Auf dem Hundsrück bei Nidda-Eichelsdorf präsentierten sich deshalb Naturschutzgruppen, die ehrenamtlich das LIFE-Projekt „Wetterauer Hutungen“ unterstützen.

Weiter lesen...

13.05.2011Arnold: Studienfahrten zu Gedenkstätten des Terrors sind Infektionsschutz gegen rechte Gesinnung

Aus Anlass der aktuellen Diskussion um die Leugnung des Holocaustes von ehemaligen Wachleuten des Keltenmuseums am Glauberg weist Landrat Joachim Arnold auf das Engagement des Wetteraukreises gegen Rechtsextremismus hin. „Seit Jahren unterstützen wir Jugendgruppen und Schulklassen bei Fahrten zu Gedenkstätten des nationalsozialistischen Terrors.“

Weiter lesen...

12.05.2011Für den Notfall vorgesorgt: Vorsorge und Eigenverantwortung in Ausnahmesituationen

In unserer eng verzahnten Welt kann ein Ereignis Störungen hervorrufen, die jeden Einzelnen unvorbereitet treffen. Das kann jeder selbst prüfen, wenn er nach dem Einkauf von Lebensmitteln im Supermarkt einen kritischen Blick auf die Herkunft seiner gewählten Produkte wirft. Fast alles wird über gewisse Wegstrecken transportiert. Bricht der Transport ein kommen keine Waren mehr an. Wie können wir in diesem Fall vorgsorgen?

Weiter lesen...

12.05.2011Start der Befragung zur Studie „Wohnen im Alter“

Leader Befragung In dieser Woche startet die repräsentative Befragung der Bürgerinnen und Bürger von Oberhessen. Anlass ist die Studie „Wohnen im ländlichen Raum – Lebensqualität im Alter auf dem Land“. Sie wird vom Institut für Regionalmanagement (IfR) in der Region Oberhessen durchführt. Auftraggeber sind der Fachbereich Jugend, Familie und Soziales und der Fachdienst Frauen und Chancengleichheit.

Weiter lesen...

12.05.2011Landrat Joachim Arnold: Schwerbehinderten Arbeitnehmern eine Chance geben

Die Präsentation der aktuellen Zahlen zur Beschäftigung von Schwerbehinderten in der Kreisverwaltung nutzte Landrat Joachim Arnold für einen Appell: "Geben Sie schwerbehinderten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern eine Chance zur Bewährung in Ihrem Unternehmen als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, als Kolleginnen und Kollegen!"

Weiter lesen...

11.05.2011Lich stellt Tierschutzbericht 2010 vor

Der Schwarzb _r Lebt Jetzt Artgerecht Im B _renpark Der Schutz und die Sicherstellung des Wohls aller Tiere rücken zusehends in das Interesse und Bewusstsein der Öffentlichkeit. Nicht zuletzt dadurch gewann der Stellenwert des Tierschutzes in den vergangenen Jahren eine immer größer werdende Bedeutung.

Weiter lesen...

10.05.2011Museumslandschaft Oberhessen feiert am 15. Mai Internationalen Museumstag

Vorstellung Programm Int Museumstag Unter dem Motto „Museen, unser Gedächtnis!“ begehen Museen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am Sonntag, 15. Mai, den 34. Internationalen Museumstag. Der vom Internationalen Museumsrat (ICOM) jährlich im Mai ausgerufene Tag will auf die Bedeutung und Vielfalt der Museen weltweit aufmerksam machen.

Weiter lesen...

10.05.2011Kreisverwaltung am 18. Mai nachmittags geschlossen

Wegen einer Personalversammlung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wetteraukreises schließen die Außenstellen der Kreisverwaltung in Büdingen, Nidda, Butzbach und Bad Nauheim am Mittwoch, dem 18. Mai, um 13 Uhr.

Weiter lesen...

10.05.2011Landrat lädt zum Wandern ein – Nordsee in der Wetterau

Landrat Joachim Arnold lädt auch in diesem Jahr wieder zu gemeinsamen Wanderungen ein. Am Sonntag 15. Mai steht eine Wanderung in die Salzwiesen von Münzenberg auf dem Programm. Wandern ist gesund, macht Spaß, ist kommunikativ und geeignet für Jung und Alt. Wandern bildet, denn man lernt die eigene Heimat und die Wetterau kennen. Noch mehr Spaß macht das Wandern in der Gruppe, vor allem wenn man eine fachkundige Führung hat, die auf die Schönheiten von Natur und Landschaft aufmerksam macht.

Weiter lesen...

10.05.2011vhs-Wetterau stellt Sommer-Spezial 2011 vor

Sommerspezial Auch in diesem Jahr bietet die Volkshochschule des Wetteraukreises (vhs) für die Sommermonate ein besonderes Kursprogramm an. Im „Sommer-Spezial 2011“ dreht sich natürlich vieles um die Themen „Sommer, Sonne, Urlaub“. Vom Online-Reisetagebuch über die leichte Sommerküche bis zur homöopathischen Reiseapotheke kann man sich auf die schönste Zeit des Jahres vorbereiten. Ein Schwerpunkt bildet natürlich das Angebot an Sprachkursen, die den Urlaub im Traumland spürbar erleichtern.

Weiter lesen...

06.05.2011Schlossgarten Büdingen: Arbeiten sollen bis August ruhen

Die Arbeiten im Büdinger Schlosspark sind in der ersten Phase weitestgehend abgeschlossen. Wenn einige zwischengelagerte Stämme abtransportiert sind, werden die Arbeiten bis Anfang August ruhen.

Weiter lesen...

06.05.2011„So schmeckt die Wetterau“: Spargel- und Erdbeerhof Bär in der zwölften Generation

einkaufen Auf dem Margarethenhof in Karben/Burg-Gräfenrode ist richtig was los. Die Tür zum Hofladen geht ständig auf und zu. Kunden kommen und gehen, die wenigsten kommen zum ersten Mal, man kennt sich und es besteht ein persönliches Verhältnis zwischen Erzeugern und Verbrauchern. Wer in diesen Tagen den Hofladen der Bärs besucht, der will Spargel.

Weiter lesen...

06.05.2011Jugendamt stellt sich vor: Fachstelle Jugend, Bildung, Betreuung

„Das Jugendamt. Unterstützung, die ankommt.“ Unter diesem Motto stehen die Aktionswochen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. „Im Rahmen einer mehrteiligen Presseserie stellen wir die Leistungen und Aufgaben der rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wetterauer Jugendamtes vor“, sagt Erster Kreisbeigeordneter und Jugenddezernent Oswin Veith.

Weiter lesen...

06.05.2011Keltenwelt am Glauberg eröffnet – ein großer Tag für die Wetterau

Einweihung Keltenwelt Am 5. Mai wurde am Glauberg die Keltenwelt eröffnet, ein Museum, ein Forschungszentrum und ein archäologischer Park, der seinesgleichen sucht. „Ich bin froh, dass dieses Museum hier am Standort am Glauberg realisiert wurde. Anfangs sah es ganz anders aus: Das Museum sollte in Bad Nauheim oder in Darmstadt gebaut werden“, so Landrat Arnold.

Weiter lesen...

06.05.2011Für den Notfall vorgesorgt: Man muss sich zu helfen wissen! - Teil 1

In einer fünf Artikel umfassenden Serie „Für den Notfall vorgesorgt“ werden wir in den nächsten Wochen die Themen: Erste Hilfe, Medizinische Notwendigkeiten, Leitstelle, Kommunikation und Selbstschutz vorstellen.

Weiter lesen...

06.05.2011Fachstelle Jugendarbeit bietet zwei Fortbildungen im Mai an

Die Fachstelle Jugendarbeit weist auf zwei Fortbildungen hin, die im Mai im Jugendgästehaus Hubertus stattfinden: Vom 13. bis 15. Mai geht es um Aufsichtspflicht und Rechtsfragen in der Kinder - und Jugendarbeit. Und für das Wochenende vom 20. bis 22. Mai ist ein Spiele-, Kreativ- und Umweltworkshop geplant.

Weiter lesen...

06.05.2011Veith: Grundantrag für das Bildungs- und Teilhabepaket im Internet erhältlich

Seit 2011 bekommen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus sozial schwachen Familien Leistungen für Bildung und Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben. Die Antragsformulare werden in den nächsten Tagen bei den Verwaltungsstellen des Wetteraukreises, den Jobcentern sowie bei den Städten und Gemeinden verteilt. Bislang konnten die Anträge formlos gestellt werden.

Weiter lesen...

04.05.2011Veith: Unterhaltsverpflichtungen gelten auch im Ausland

Künftig wird es wahrscheinlich einfacher sein, Unterhaltsansprüche von Kindern und anderen Familienangehörigen auch im nichteuropäischen Ausland durchzusetzen. „Wer Unterhalt schuldet, wird sich seinen Zahlungsverpflichtungen dann nicht mehr so schnell dadurch entziehen können, dass er in ein Land außerhalb der EU zieht“, kommentiert Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith die Initiative der EU.

Weiter lesen...

04.05.2011Veith: Jugendamt zeigt, was es leistet

Vl Yvonne Messinger Ekb Oswin Veith Simone Schestakoff Am 3. Mai eröffnete die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Kristina Schröder, die bundesweiten Aktionswochen „Das Jugendamt. Unterstützung, die ankommt.“ In den nächsten Wochen informieren die Jugendämter in Deutschland die Bürgerinnen und Bürger über ihre Leistungen und Angebote.

Weiter lesen...

04.05.2011Landrat Joachim Arnold: Filme werben für die Wetterau

Filmemacher Mit sechs kurzen Filmen auf der Homepage des Wetteraukreises wirbt Landrat Joachim Arnold für die Wetterau. Die kurzen Filme entstanden im Herbst des vergangenen Jahres und präsentieren die Wetterau aus verschiedenen Perspektiven.

Weiter lesen...

03.05.2011Dezernentin Edda Weber: Umzug der Verwaltung erfolgt planmäßig zum 1. August

Neue Räume Seit dieser Woche finden die ersten Kurse in den neuen Räumen der vhs-Wetterau in der Friedberger Johann-Philipp-Reis-Schule statt. "Dies ist eine Vorpremiere, denn offiziell wird das neue Domizil erst nach den Sommerferien zum Beginn des Herbst-Wintersemesters seiner Bestimmung übergeben", so vhs-Dezernentin Edda Weber, die sich gemeinsam mit der kommissarischen vhs-Leiterin Antje Heerdt vor Ort davon überzeugte, dass die neuen eigenen Kursräume kurstauglich sind.

Weiter lesen...

29.04.2011Veith: Selbstbestimmtes Wohnen im Alter ist wichtig – Auftaktveranstaltung am 6. Mai

„Wohnen im ländlichen Raum –Lebensqualität im Alter auf dem Land“ ist das Thema einer Studie, die das Institut für Regionalmanagement (IfR) in der Region Oberhessen durchführt. Schirmherr der Studie ist Erster Kreisbeigeordneter und Sozialdezernent Oswin Veith, Auftraggeber ist der Fachbereich Jugend, Familie und Soziales. Die öffentliche Auftaktveranstaltung, zu der auch interessierte Bürgerinnen und Bürger jeden Alters eingeladen sind, findet am 6. Mai in Ober-Mockstadt statt.

Weiter lesen...

29.04.2011Zensus 2011 – Erhebungsbeauftragte erteilen Auskünfte rund um den Zensus

Der Zensus 2011 steht in den Startlöchern, die stichprobenartige Befragung findet europaweit von Anfang Mai bis Anfang August statt. In der Wetterau sind 11.000 Haushalte mit rund 40.000 Personen betroffen. Seit dem 26. April sind die rund 400 Erhebungsbeauftragten im Wetteraukreis unterwegs und informieren die jeweiligen Haushalte. Die Erhebungsbeauftragten sind auch Ansprechpartner für alle Fragen rund um die praktische Abwicklung des Zensus.

Weiter lesen...

29.04.2011Weiterbildung: Qualifizierungsoffensive bei der Gewerbemesse in Friedberg

Vom 6. bis zum 8. Mai findet in Friedberg die Gewerbemesse statt. Unter dem Motto "Mit uns kommt ihre Weiterbildung in Fahrt" nimmt auch die Qualifizierungsoffensive Wetterau mit einem Infomobil teil. Drei Tage lang geht es rund um die berufliche Weiterbildung.

Weiter lesen...

29.04.2011Schüler helfen Schülern – Hilfsaktion zu Gunsten eines der ärmsten Länder der Welt

Freuen Sich Auf Die Aktion Sch _ler Helfen Sch _lern Die Stellvertretende Schulsprecherin Jill R _ck Und Schuldezernent Helmut Betschel Pfl _gel 2 Der Kreisschülerrat des Wetteraukreises will mit einem Aktionstag ein Zeichen der Verantwortung setzen und mit Sponsorenläufen, Fußballturnieren und anderen Aktionen Geld für ein Entwicklungshilfeprojekt in Guinea Bissau sammeln.

Weiter lesen...

29.04.2011Veith überreicht Bewilligungsbescheide für zwei Kitas in Ranstadt

Kita Abenteuerland Und Sonnenh _gel Ranstadt Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith übergab der Ranstädter Bürgermeisterin Cäcilia Reichert-Dietzel zwei Zuwendungsbescheide: Mit 225.000 Euro wird die Erweiterung der Kindertagesstätte Abenteuerland gefördert. Weitere 25.000 Euro können für die Modernisierung der Kindertagesstätte Sonnenhügel verwendet werden.

Weiter lesen...

29.04.2011Lich stellt Jahresbericht 2010 „Tierseuchen“ der Veterinärbehörde des Wetteraukreises vor

Gallowayfamilie Kreisbeigeordneter Ottmar Lich, Dezernent für das Veterinärwesen, und Dr. Rudolf Müller, Leiter der Veterinärbehörde, haben den aktuellen Tierseuchenbericht für das Jahr 2010 vorgestellt. Demnach konnten auch im Jahr 2010 alle Herausforderungen auf dem Gebiet der Tierseuchen auf die bewährte pragmatische Art und Weise bewältigt werden.

Weiter lesen...

29.04.2011Thomas Etzels Schafe pflegen den Garten des Keltenfürsten

Thomas Und Willi Etzel Sch _fer Vor Dem Keltenmuseum Wenn am 6. Mai das Keltenmuseum am Glauberg offiziell eröffnet wird und am darauf folgenden Wochenende tausende Besucher das Museum in Besitz nehmen, dann wandeln sie zwischen ökologisch wertvollen Wiesenflächen die die Schafe von Thomas Etzel in ganz besonderer Weise gepflegt haben.

Weiter lesen...

29.04.2011Wetterauer Landgenuss geht in eine neue Runde

Teller Landgenuss Die Aktion „Wetterauer Landgenuss“ war in den vergangenen Jahren ein guter Erfolg und soll auch in diesem Jahr fortgesetzt werden. Landrat Joachim Arnold hat in einer Pressekonferenz die Aktion und Mitwirkenden für die diesjährige Kampagne vorgestellt.

Weiter lesen...

28.04.2011Niddatalsperre: Angelsaison startet am 1. Mai

Alljährlich ist der 1. Mai für die Angelfreunde ein besonderes Datum, denn dann wird an der Niddatalsperre vor den Toren Schottens die Saison eröffnet. Wer dabei sein will, braucht dazu allerdings einen Angelschein, der ab sofort an den örtlichen Verkaufsstellen erworben werden kann.

Weiter lesen...

28.04.2011Wetterauer Mundartwettbewerb - Die Wearrerah soll leawe

„Der Dialekt ist längst nicht ausgestorben“, stellt Joachim Arnold fest. Arnold war es auch, der den Vorschlag zur Förderung der heimischen Mundart aufgriff und die Stadt Florstadt als ersten Austragungsort eines Wettbewerbs sogleich mit im Boot hatte. Als weiterer Kooperationspartner konnte der Verein zur Erhaltung der mittelhessischen Mundart und Kultur (VEMuK) gewonnen werden.

Weiter lesen...

28.04.2011Gutes Wetter lässt Arbeitslosigkeit sinken - Veith erwartet Arbeitslosenquote von unter fünf Prozent

Vor allem das frühsommerliche Wetter im April wird sich positiv auf die Zahl der gemeldeten Arbeitslosen in der Wetterau auswirken. „Ich erwarte, dass wir zum Monatswechsel eine Arbeitslosenquote haben werden, die unter fünf Prozent liegt“, zeigt sich Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith optimistisch.

Weiter lesen...

27.04.2011Messe-Workshop der Qualifizierungsoffensive Wetterau begeistert Teilnehmer

In Vorbereitung zur Friedberger Frühjahrsmesse hatte die Qualifizierungsoffensive Wetterau gemeinsam mit dem Gewerbeverein Region Friedberg zum Workshop „Aus vorübergehenden Besuchern Kunden machen“ eingeladen. Mehr als 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Bereichen Handwerk, Gewerbe und Dienstleistungen hatten sich angemeldet.

Weiter lesen...

26.04.201119. Mittelhessischer Kultursommer – „Wege über Land“ führen zu Kunst auch in kleinen Orten

Der 19. Kultursommer Mittelhessen bietet „Wege über Land“, so das Motto für die rund 80 Kulturveranstaltungen. Mehr als 30 Veranstaltungen hat außerdem der Kinder-Kultursommer im Programm. Zwölf Veranstaltungen finden in der Wetterau statt, dazu wird das komplette Programm von Kunst in Kirchen in der Wetterau durch den Mittelhessischen Kultursommer gefördert.

Weiter lesen...

21.04.2011Schlosspark Büdingen – Aufräumarbeiten stehen vor dem Abschluss

Die Arbeiten zur Wiederherstellung des historischen Bildes des Schlossparks Büdingen haben zu einigen Irritationen und heftigen Kontroversen geführt. Landrat Joachim Arnold hat jetzt dazu Stellung genommen.

Weiter lesen...

21.04.2011Anträge auf eine Ehrenamts-Card bis 30. April stellen

Landrat Joachim Arnold macht nochmals darauf aufmerksam, dass sich die Richtlinien zur Vergabe der Ehrenamts-Card im Landkreis Wetterau zum 1. Januar 2011 geändert haben. Die Ausgabe der Karten, für deren Besitzer zahlreiche Vergünstigungen im gesamten Bundesland Hessen eingeräumt werden, erfolgt nur noch zweimal jährlich und zwar im Juni und im Dezember.

Weiter lesen...

20.04.2011Erster Kreisbeigeordneter Veith: Ohne ehrenamtlich engagierte Menschen wäre Gesellschaft ärmer

„Freiwillig. Etwas bewegen!“ Unter diesem Motto ist das Jahr 2011 das „Europäische Jahr der Freiwilligentätigkeit“. Auch in Deutschland finden Veranstaltungen dazu statt. Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith lobt die in der Wetterau engagierten Menschen.

Weiter lesen...

20.04.2011Pavillonabriss in Büdingen – kein Bonus für Stadtwerke

Landrat Joachim Arnold hat in seiner Eigenschaft als Baudezernent harsche Kritik an dem Abriss des denkmalgeschützten Pavillons im Pfaffenwäldchen geübt und ein Bußgeldverfahren angekündigt.

Weiter lesen...

20.04.2011Unangemeldete Buskontrolle in Konradsdorf: „Keine größeren Beanstandungen"

Buskontrolle Konradsdorf Vor einigen Tagen fand im Wetteraukreis als gemeinsame Aktion von Polizei, Verkehrsgesellschaft Oberhessen und dem Schulträger Wetteraukreis erneut eine unangemeldete Buskontrolle im Schülerverkehr statt. Diesmal im Bereich der Gesamtschule Konradsdorf. Mit Zufriedenheit kann Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel feststellen, dass auch dieses Mal keine größeren Mängel festzustellen waren.

Weiter lesen...

20.04.2011Erster Kreisbeigeordneter Veith: „Diskriminierung verhindern

„Respekt“ heißt eine fünfteilige Veranstaltungsreihe, die die Fachstelle Jugendarbeit im Rahmen des Projektes XENOS, welches sich für Integration und Vielfalt einsetzt, anbietet. Am 6. Mai führt sie auf eine Spurensuche auf dem jüdischen Friedhof in Frankfurt/Main. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse.

Weiter lesen...

20.04.2011Preise beim Quiz zur Frauenfußballausstellung „Verlacht, verboten und gefeiert“ vergeben

Quiz Der Frauenfußball boomt, das zeigten auch die vielen Besucherinnen und Besucher der Frauenfußballausstellung „Verlacht, verboten und gefeiert“. Diese war im März im Dienstleistungszentrum des Wetteraukreises in Friedberg zu sehen. Rege Teilnahme konnte beim Quiz verzeichnet werden, dessen Fragen begleitend zur Ausstellung gelöst werden konnten.

Weiter lesen...

19.04.2011Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith: Wohn- und Lebensqualität im Alter wichtig

Wohnen Leben Die Wohn- und Lebensqualität im Alter auf dem Land steht im Focus eines Förderprojektes, das Erster Kreisbeigeordneter und Sozialdezernent Oswin Veith auf den Weg bringen will. Nunmehr konnte eine vorbereitende Studie starten, die mit EU-Mitteln gefördert wird und Bestandteil des LEADER-Programms für die Modellregion Oberhessen ist.

Weiter lesen...

19.04.2011Kreistag konstituiert sich erst am 1. Juni

Die konstituierende Sitzung des Kreistages kann nicht wie Ende letzten Jahres angedacht am Mittwoch, dem 4. Mai stattfinden. Derzeit befinden sich noch fünf Parteien in Koalitionsgesprächen und ein Ende ist noch nicht absehbar. Landrat Joachim Arnold hat jetzt mitgeteilt, dass er aktuell die erste Sitzung des Kreistages für Mittwoch, den 1. Juni 2011, plane.

Weiter lesen...

15.04.2011Veith überreicht Bewilligungsbescheid: 240.000 Euro für Neubau Kindertagesstätte Wasserburg Berstadt

Kita Wasserburg Am Donnerstag erhielt Bürgermeister Rouven Kötter aus der Hand des Ersten Kreisbeigeordneten Oswin Veith einen Zuwendungsbescheid über 240.000 Euro für die Schaffung von Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren. Mit diesem Geld wird der Neubau der Kindertagesstätte „Wasserburg“ im Ortsteil Berstadt gefördert. Bald werden in Berstadt bis zu 50 Betreuungsplätze, davon 16 für unter dreijährige Kinder, zur Verfügung stehen.

Weiter lesen...

15.04.2011Lich: Verpflichtung zur Ausreise ist rechtens - Serbische Staatsangehörige hatte gerichtlich zugestimmt

Eine Gruppe meist jugendlicher Demonstranten bekundete heute Vormittag vor der Kreisverwaltung in Friedberg ihre Solidarität mit einer serbischen Staatsangehörigen, der die Abschiebung droht. Diese allerdings kommt nicht aus heiterem Himmel, sondern fußt auf einem gerichtlichen Vergleich „Frau A. hatte diesem Vergleich auch ausdrücklich zugestimmt“, sagt der zuständige Dezernent Ottmar Lich. Demnach durfte Frau A. nur bis zur Volljährigkeit ihrer Tochter in Deutschland bleiben, da sie sich den Aufenthalt durch Vorspiegelung falscher Tatsachen augenscheinlich erschlichen hatte.

Weiter lesen...

15.04.2011Bis 30. April Anträge für rückwirkende Leistungen aus Bildungs- und Teilhabepaket stellen

Rückwirkend ab dem 1. Januar haben Kinder aus sozial schwachen Familien Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket. Damit sie auch tatsächlich rückwirkend ab Januar Leistungen bekommen, müssen die Eltern diese bis spätestens 30. April beantragen. „Ein formloser Antrag, der bei der Kreisverwaltung oder dem Jobcenter eingereicht werden kann, genügt“, sagt Erster Kreisbeigeordneter und Sozialdezernent Oswin Veith.

Weiter lesen...

14.04.2011Girls’ Day feiert zehnten Geburtstag im Kreishaus

Dr Lindenthal Zeigt Archaeologische Fundstellen „Irgendwie mag ich Bau“, begründete Pauline, 11 Jahre, warum Sie beim Eigenbetrieb Gebäudewirtschaft/Hochbau der Wetterauer Kreisverwaltung den heutigen Girls Day verbringen wollte. Zusammen mit fünf anderen Mädchen, der Bautechnikerin Bettina Adam-Biselli und der Architektin Edith Justen machte sie eine Exkursion zum Burggymnasium.

Weiter lesen...

14.04.2011Veith lässt Fische in der Niddatalsperre zu Wasser - Nach Hecht und Zander auch Karpfen im Stausee

Ekb Veith Stefan Gottbehuet Bevor am 1. Mai für die Angelfreunde die Saison an der Niddatalsperre beginnt, wurden vergangenen Mittwoch 400 Karpfen zu Wasser gelassen. Der Wasserverband Nidda, Betreiber und Fischereirechtsinhaber der Niddatalsperre, hat nach einer Entleerung des Stausees im Jahr 2001 und dem Wiedereinstau 2002 den Fischbestand im Stausee der Niddatalsperre neu aufgebaut.

Weiter lesen...

14.04.2011Vorbereitungen zum Zensus 2011 laufen auf Hochtouren

Vier Wochen vor dem Zensusstichtag am 9. Mai 2011 laufen die Vorbereitungen für den Zensus 2011, das Großprojekt der amtlichen Statistik in Deutschland, auf Hochtouren. In der Wetterau werden mehr als 400 so genannte Erhebungsbeauftragte rund 36.000 Wetterauerinnen und Wetterauer befragen.

Weiter lesen...

12.04.2011Veith: Mehr Geld von säumigen Vätern zurückgeholt

Rund 1,6 Millionen Euro gab der Wetteraukreis im vergangenen Jahr für Unterhaltsvorschuss aus. Knapp 300.000 Euro, das entspricht 18,6 Prozent, konnte der Kreis von säumigen Vätern zurückholen. „Damit liegt unsere Rückholquote über dem hessischen Durchschnitt von 16,2 Prozent“, lobt Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith das für die Bearbeitung zuständige Team beim Fachbereich Jugend, Familie und Soziales.

Weiter lesen...

12.04.2011Ein Leben in der Mauerspalte: Gehörnte Mauerbienen

Wildbiene Quer Jetzt, Anfang April, wenn die wärmenden Sonnenstrahlen auf die Erde treffen, kann man immer mehr Insekten beobachten. So auch eine sehr auffällige Wildbienenart - Die Gehörnte Mauerbiene (Osmia cornuta). Darauf weist die Untere Naturschutzbehörde des Wetteraukreises hin.

Weiter lesen...

12.04.2011225.000 Euro für Kita Taubenhaus in Münzenberg

Pm Bewilligungsbescheid Kita Taubenhaus M _nzenberg Der Münzenberger Bürgermeister Hans Jürgen Zeiß aus der Hand des Ersten Kreisbeigeordneten Oswin Veith einen Zuwendungsbescheid über 225.000 Euro für die Einrichtung neuer U3-Plätze in der Kindertagesstätte Taubenhaus. Veith nutzte die Gelegenheit, um Bürgermeister Zeiß zur Wiederwahl mit einem kleinen Präsent zu gratulieren.

Weiter lesen...

11.04.2011Landrat Joachim Arnold mit 40 Wanderern zur Karibik in die Wetterau

Gruppenfoto Geol Wanderung Karben Bereits im dritten Jahr lädt Landrat Joachim Arnold zu besonderen Wanderungen in die Wetterau ein. Die Auftaktveranstaltung für 2011 fand am vergangenen Sonntag in Karben statt. Peter Prinz-Grimm, Professor für Geologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt, führte Landrat Joachim Arnold und 40 Mitwanderer zu den geologischen Besonderheiten in Karben.

Weiter lesen...

08.04.2011Veith: Kinder vor Gewalt und Missbrauch schützen – Jugendamt bietet Trainingsprogramm

„Wie können wir unsere Kinder vor Gewalt und Missbrauch schützen, ohne sie zu ängstigen?“ Eine oft gestellte Frage von Eltern, Lehrern und Erziehern. Die Fachstelle Jugendarbeit bietet dazu im Jugendgästehaus Hubertus ein neues Trainingsprogramm für Kindergruppen und Grundschulklassen an: „Kidpower“. Es soll die Selbstschutzkompetenzen für Kinder im Grundschulalter stärken.

Weiter lesen...

08.04.2011Betschel-Pflügel: IGS an der Schrenzerschule erfolgreich gestartet

Erst seit kurzem ist die Butzbacher Schrenzerschule eine Integrierte Gesamtschule (IGS). Die Genehmigung hierzu durch die Hessische Kultusministerin kam erst kurz vor dem Anmeldeschluss für das kommende Schuljahr. Dennoch wurden bis jetzt 93 Kinder für die 5. Klasse angemeldet. „Die Bildung von vier Eingangsklassen ist ein toller Erfolg für die Schule und ganz Butzbach“, freut sich Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel.

Weiter lesen...

07.04.2011Kreiswahlausschuss stellt endgültiges Ergebnis der Kreiswahl im Wetteraukreis fest

Kreiswahlleiter Ernst Mei _ Und Stellvertreterin Diane Mayer Eine knappe Stunde dauerte die Sitzung der Wahlleitung, dann wurde das endgültige Ergebnis der Kreiswahl für den Wetteraukreis festgestellt: Was die Verteilung der Sitze im Kreistag angeht, gibt es keine Veränderungen zum vorläufigen Ergebnis. Verschiebungen ergaben sich bei den Sitzzuteilungen innerhalb der Parteien.

Weiter lesen...

07.04.2011Lich unterstützt Schuldenbremse für Gemeinden, aber...!

Nach Landrat Joachim Arnold und Erstem Kreisbeigeordneten Oswin Veith hat nun auch Kreisbeigeordneter Lich der Forderung nach einer Schuldenbremse zugestimmt. Voraussetzung hierfür ist jedoch eine ausreichende Finanzausstattung für Gemeinden und Kreise.

Weiter lesen...

07.04.20117. Wetterauer Rettungsdiensttag war ein Erfolg

7.jpg Am 2. April fand der 7. Wetterauer Rettungsdiensttag im Johanniter-Hotel in Butzbach Nieder-Weisel statt. Der Wetterauer Rettungsdiensttag ist ein Fachkongress für Rettungs- und Notfallmedizin, der gemeinsam von den Hilfsorganisationen und dem Fachdienst Gesundheit und Gefahrenabwehr des Wetteraukreises durchgeführt wird.

Weiter lesen...

07.04.2011Betschel-Pflügel: Naturwissenschaftlicher Fachtrakt entspricht modernen Anforderungen

Hbs Einweihung Naturwissenschaften Ein Jahr lang wurde der naturwissenschaftliche Gebäudeteil an der Henry-Benrath-Schule in Friedberg saniert. „Rund 2,4 Millionen Euro kostete die Baumaßnahme nsgesamt, 1,7 Millionen Euro wurden aus Mitteln des Sonderinvestitionsprogramms SIP finanziert“, sagt Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel.

Weiter lesen...

07.04.2011Veith: Kinder- und Jugendarbeit unterstützen bei der Jugendsammelwoche 2010

Die Jugendsammelwoche findet in diesem Jahr vom 8. bis zum 17. April statt. In dieser Zeit gehen jugendliche Sammlerinnen und Sammler von Haus zu Haus und bitten um eine Spende. „Mit dem Erlös werden zahlreiche Zeltlager und Freizeiten, aber auch Aktionen und Projekte der Kinder- und Jugendarbeit in Hessen unterstützt“, sagt Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith und ruft dazu auf, sich mit einer Spende an der Jugendsammelwoche zu beteiligen.

Weiter lesen...

07.04.2011Sprechstunde für Frauen

Der Fachdienst Frauen und Chancengleichheit bietet jeweils am zweiten Mittwoch des Monats eine offene Sprechstunde für Frauen in der Verwaltungsstelle Büdingen an.

Weiter lesen...

07.04.2011Landrat wirbt für grenzüberschreitendes Workcamp

In seiner Funktion als Vorsitzender des Kreisverbandes des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge hat Landrat Joachim Arnold auf eine grenzüberschreitende Jugendbegegnung des Volksbundes hingewiesen. Das Angebot richtet sich an Jugendliche im Alter von 17 bis 26 Jahre und findet in der Zeit vom 31. Juli bis 14. August 2011 statt.

Weiter lesen...

06.04.2011Der Zahnarzt auf dem Lande – spannende Ausstellung im Friedberger Kreishaus

Auf Den Zahn Gef _hlt Wer in diesen Tagen das Foyer des Friedberger Kreishauses betritt, stößt auf eine ganz ungewöhnliche und höchst spannende Ausstellung. „Der Zahnarzt auf dem Lande“, so heißt die Ausstellung, in deren Mittelpunkt ein Zahnarztstuhl aus den 30er Jahren steht. Wer sich bei heutigen Zahnarztbesuchen über das quälend sirrende Geräusch der Hochgeschwindigkeitsbohrer beklagt, der sollte einmal einen Blick auf die Instrumente werfen, mit denen unsere Eltern und Großeltern traktiert wurden.

Weiter lesen...

06.04.2011Lich: Interkommunale Zusammenarbeit verbessert den Katastrophenschutz

„Mit den Verträgen, die wir jetzt abschließen, wollen wir die Sicherheit der Menschen im Falle von Großschadenslagen verbessern. Deshalb sind wir auch bereit, vom Landeskonzept Katastrophenschutz abzuweichen und eine dritte Katastrophenschutzeinheit im Wetteraukreis vorzuhalten.“ Kreisbeigeordneter Ottmar Lich, zuständiger Dezernent für den Katastrophenschutz im Wetteraukreis, hält das Hessische Landeskonzept Katastrophenschutz für die Wetterau für unzureichend.

Weiter lesen...

06.04.2011Wandern mit Landrat Arnold: Am 10. April geologische Wanderung in Karben

Landrat Joachim Arnold lädt auch in diesem Jahr wieder zu gemeinsamen Wanderungen ein. Wandern ist gesund, macht Spaß, ist kommunikativ und geeignet für Jung und Alt. Wandern bildet, denn man lernt die eigene Heimat und die Wetterau kennen. Noch mehr Spaß macht das Wandern in der Gruppe, vor allem wenn man eine fachkundige Führung hat, die auf die Schönheiten von Natur und Landschaft aufmerksam macht.

Weiter lesen...

06.04.2011Veith: Projekt „Bürgerarbeit“ wird zum Selbstläufer

„Ich bin außerordentlich zufrieden mit dem bisherigen Verlauf des Bundesprojektes ‚Bürgerarbeit in der Wetterau’.“ Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith stellte hat dem Kreisausschuss das Projekt „Bürgerarbeit in der Wetterau“ vor. Dabei wurde seinem Vorschlag entsprochen, in der Kreisverwaltung Bürgerarbeitsplätze einzurichten, um das Projekt abzuwickeln.

Weiter lesen...

05.04.2011Der Osterhase war schon da – WAUS beschenkt Kindertagesstätten

Kita Lindheim Über einen vorgezogenen Besuch des Osterhasen freuten sich die Kinder der Kindertagesstätten “Abenteuerland“ in Altenstadt-Lindheim und „An der Christuskirche“ in Bad Nauheim-Nieder Mörlen. Die gemeinnützige WAUS GmbH beschenkte sie mit Osterhasenrohlingen zum bemalen.

Weiter lesen...

01.04.2011Messetraining: Qualifizierungsoffensive lädt zum Workshop ein

Wie aus Messebesuchern Kunden werden, ist das Thema eines Workshops, den die Qualifizierungsoffensive Wetterau gemeinsam mit dem Gewerbering Friedberg veranstaltet. Er findet im Vorfeld der Frühjahrsmesse am Freitag, 8. April im Plenarsaal der Kreisverwaltung in Friedberg statt.

Weiter lesen...

01.04.2011Veith unterstützt Arnold - Veith hält Schuldenbremse für Kommunen ebenfalls für notwendig

Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith äußerte sich zufrieden über die Aufnahme der Schuldenbremse in die Hessische Verfassung. „Ich bin froh, dass die Schuldenbremse von den Wählerinnen und Wählern mit einer satten Mehrheit angenommen wurde. Die Schuldenbremse gilt jedoch nicht für die Kommunen. Wir brauchen meiner Meinung nach auch für Gemeinden, Städte und Kreise eine Schuldenbremse. Dies sind wir den nachfolgenden Generationen schuldig“, so Veith. „Die Wähler wollen klar und deutlich, dass generationengerecht Finanzpolitik betrieben wird“, analysiert er die klare Zustimmung.

Weiter lesen...

01.04.2011Veith: Vorbereitungen zur Umsetzung des Bildungs- und Teilhabepaketes laufen auf Hochtouren

Rückwirkend ab dem 1. Januar haben Kinder aus sozial schwachen Familien Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket. Bundespräsident Christian Wulff hat das Gesetz am 25. März unterschrieben. „Wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass die Leistungen kurzfristig und unkompliziert gewährt werden“, sagt Erster Kreisbeigeordneter und Sozialdezernent Oswin Veith. In einer kleinen Serie werden die Elemente des Pakets vorgestellt.

Weiter lesen...

01.04.2011Seminar für Bewegung und gesunde Ernährung

“Is(s) was!?“, heißt ein Seminar, bei dem es um Ernährung, Bewegung und Gesundheit geht. Konzipiert hat es die Fachstelle Jugendarbeit mit dem Fachdienst Gesundheit des Wetteraukreises und dem Fachdienst Familie und Soziales der Stadt Butzbach. Es ist gedacht für Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen und startet als Pilotprojekt für eine Butzbacher Schulklasse.

Weiter lesen...

01.04.2011Veith: „Zeitplan beim Hochwasserschutz für Ranstadt-Dauernheim wird eingehalten“

Verbandsvorsteher und Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith hat, wie Mitte des letzten Monats angekündigt, den aktuellen Planungsstand für den Hochwasserschutz in Dauernheim vorstellen lassen. Den Fraktionsvorsitzenden der Ranstädter Gemeindevertretung wurden alle notwendigen Informationen dargestellt.

Weiter lesen...

31.03.2011Infotag in Limeshain zum Thema Demenz

Am Samstag, den 2. April findet in der Limeshalle in Limeshain-Himbach eine ganztägige Informationsveranstaltung zum Thema Demenz statt. „Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, die Gesellschaft für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren“, sagt Erster Kreisbeigeordneter und Sozialdezernent Oswin Veith, der auch Schirmherr der Veranstaltung ist.

Weiter lesen...

31.03.2011Nutzbringend verhandeln - Frauen fordern mehr Gehalt!

In Deutschland verdienen Frauen im Durchschnitt 23 Prozent weniger als Männer. In ländlichen Gebieten, wie der Wetterau, ist die Gehaltskluft sogar noch größer. Damit sich das in Zukunft ändert, veranstaltete der Fachdienst Frauen und Chancengleichheit anlässlich des Equal Pay Days das Seminar „Nutzbringend verhandeln - für mehr Gehalt“.

Weiter lesen...

31.03.2011Arnold: Mehr Übernachtungen in der Wetterau - Chancen liegen im Tourismus

Landrat Joachim Arnold stellt die Tourismusstatistik für den Kreis vor. Dabei weist er auf die wachsende Bedeutung des Tourismus in der Wetterau hin. „Wir konzentrieren uns auf Tages- und Kurzurlauber aus der Metropolregion und auf Kongresse“, sagt Arnold. Vor allem Radfahrer, Wanderer und kulturinteressierte Gäste sollen angesprochen werden.

Weiter lesen...

28.03.2011Im Sommer zur „Familien-Zeit“ auf die Schwäbische Alb

Die Fachstelle Jugendarbeit lädt ein zu einer pädagogisch betreuten Familienfreizeit. Sie findet vom 27. Juni bis 5. Juli im Feriendorf Gomadingen auf der Schwäbischen Alb statt.

Weiter lesen...

28.03.20118. bis 10. April: Gruppenpädagogische Workshops im Jugendgästehaus Hubertus

Wie sieht lebendige Gruppenarbeit aus und wie lassen sich Konflikte in Gruppen lösen? Sexuelle Übergriffe unter Kindern und Jugendlichen und Grenzen verletzendes verhalten: Zu diesen beiden Themen bietet die Fachstelle Jugendarbeit zwei Workshops an. Sie finden vom 8. bis 10. April im Jugendgästehaus Hubertus statt.

Weiter lesen...

25.03.2011Ambulanter Kinderhospizdienst Gießen unterstützt auch Wetterauer Familien

Der ambulante Kinderhospizdienst Gießen sucht ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie begleiten oft über lange Zeit hinweg Familien mit Kindern, die an lebensverkürzenden Krankheiten leiden. Ein Vorbereitungskurs für die ehrenamtlich Tätigen findet von September bis Dezember statt. Gesundheitsdezernent Ottmar Lich würdigt dieses ehrenamtliche Engagement als unverzichtbare Stütze für Betroffene in deren schwersten Lebenszeiten.

Weiter lesen...

24.03.2011Zu hohe Chlorwerte: Gesundheitsamt schließt Büdinger Hallenbad

Im Rahmen einer routinemäßigen Kontrolle des Hallenbades in Büdingen wurde ein erheblich über dem zulässigen Grenzwert liegender Chlorgehalt des Beckenwassers festgestellt. Mitarbeiter des Fachdienstes Gesundheit haben daraufhin am Montag die Schließung des Hallenbades verfügt.

Weiter lesen...

24.03.2011Wetteraukreis will bei Schulverpflegung mit Modellprojekt neue Wege einschlagen

Modellschule Mensa Schulmensa - sehr viele Schüler verbinden mit diesem Begriff ein eher unattraktives Essen, obwohl die Schulen im Ganztagsbetrieb hierzu in den letzten Jahren deutliche Anstrengungen für ein kundenorientiertes Angebot für die Mittagsverpflegung gemacht haben. „Die Nachfrage nach einem Mittagessen ist in den Wetterauer Sekundarstufenschulen leider noch eher bescheiden“, so Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel.

Weiter lesen...

24.03.2011Landrat bringt Schuldenbremse für Kommunen ins Gespräch

„Angesichts der demografischen Entwicklung in Deutschland ist es eine Versündigung an unseren Nachkommen, die Schuldenspirale immer weiter zu drehen.“ Der Wetterauer Landrat Joachim Arnold hat deshalb eine kommunale Schuldenbremse ins Gespräch gebracht, die, ähnlich wie bei Bund und Land, die Vorgabe enthält, die Haushalte grundsätzlich ohne Kredite auszugleichen.

Weiter lesen...

24.03.2011Gemeinsamer Aufruf zur Kommunalwahl 2011

Am 27. März entscheiden die Bürgerinnen und Bürger der Wetterau darüber, wie in den kommenden fünf Jahren Gemeindevertretungen und Stadtverordnetenversammlungen, Kreistag und die Ortsbeiräte zusammengesetzt werden. Landrat Joachim Arnold, Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith und Kreisbeigeordneter Ottmar Lich rufen gemeinsam dazu auf, vom Wahlrecht Gebrauch zu machen.

Weiter lesen...

24.03.2011Abenteuer statt Akten - noch freie Girls’ Day Plätze in der Kreisverwaltung

Alles andere als langweilig - ob Wasserbauingenieurin, Fachinformatikerin oder Feuerwehrfrau, in der Wetterauer Kreisverwaltung können Mädchen beim Girls Day am 14. April interessante Berufe mit Zukunft kennen lernen. Von den insgesamt 47 Plätzen sind noch einige frei. Interessierte Mädchen können sich beim Fachdienst Frauen und Chancengleichheit anmelden.

Weiter lesen...

23.03.201131.000 Wetterauer als Gastgeber des Landesturnfestes

Landesturnfest Die 31.000 Mitglieder des Turngaus Wetterau-Vogelsberg werden im kommenden Jahr Gastgeber des 14. Hessischen Landesturnfestes sein. Landrat Joachim Arnold traf dieser Tage mit Vertretern des Hessischen Turnerverbandes und des Turngaus Wetterau zu einer Vorbesprechung zusammen.

Weiter lesen...

23.03.2011Deutsche und tschechische Schüler musizieren gemeinsam

Chor Aus Dem Tschechischen Krnov Als ein schönes Ergebnis der Partnerschaft zwischen dem Wetteraukreis und dem früheren Kreis Bruntal in der Tschechischen Republik bezeichnete Landrat Joachim Arnold die Partnerschaft, die die Augustinerschule Friedberg mit dem Smetana-Gymnasium in Krnov, dem früheren Jägerndorf, verbindet.

Weiter lesen...

23.03.2011Arnold: Haushaltsergebnis um über 15 Millionen Euro verbessert, aber kein Grund zum Jubeln

Verbesserung Jahresergebnis 2010 Um 15 Mio Euro Landrat Joachim Arnold kommt bei der Haushaltssanierung schneller voran als gedacht und ist dem Ziel einen ausgeglichenen Haushalt zu fahren ein gutes Stück näher gekommen. Nach der Übernahme der Kämmerei präsentiert er sein erstes vorläufiges Rech-nungsergebnis.

Weiter lesen...

23.03.2011Die lebendige Flusswelt der Wetterau

Lebendige Fl _sse Biber Die lebendige Flusswelt der Wetterau stand im Mittelpunkt eines Vortrags, den der Naturschutzfonds rund um Meerforelle, Biber und Bachmuschel organisiert hatte. Im Büdinger Oberhof referierten Thomas Buch von der Unteren Wasserbehörde und Michael Schwarz von der Unteren Naturschutzbehörde des Wetteraukreises.

Weiter lesen...

23.03.2011Das große Krabbeln an den Linden im Wetteraukreis

Feuerwanzen Milde Temperaturen und Frühlingssonnenstrahlen und schon tauchen sie wieder auf, die ersten roten Ansammlungen der Gemeinen Feuerwanze an den Linden. Darauf weist die Untere Naturschutzbehörde des Wetteraukreises hin. Charakteristisch für die Gemeine Feuerwanze ist ihre rot-schwarze Färbung, die ihr auch ihren Namen eingebracht hat.

Weiter lesen...

23.03.2011Wichtige Informationsveranstaltung für schweinehaltende Landwirte im Wetteraukreis

Die Anforderungen der Schweinehaltungshygiene-Verordnung: Dies ist der Titel eines Vortrags von Dr. Isabell Tammer, Amtstierärztin und Leiterin des Fachgebietes Tierseuchenbekämpfung. Der Vortrag beginnt am Dienstag, 29. März 2011, um 20 Uhr in der Wetterauhalle in Wölfersheim

Weiter lesen...

22.03.2011Veith: Nachzahlung für Hartz IV - Empfänger wird überwiesen

Wer Hartz-IV-Leistungen erhält, dessen Regelsatz wird rückwirkend zum 1. Januar um fünf Euro erhöht. Derzeit wird die entsprechende Software angepasst und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die gute Nachricht: „Ab April wird die Nachzahlung überwiesen werden“, sagt Erster Kreisbeigeordneter und Sozialdezernent Oswin Veith.

Weiter lesen...

22.03.2011Arnold: Niddaradweg ist das touristische Tor zur Wetterau

Lr _ Bgm Dietzel Am Erlebnispunkt I 2011 „Wir wollen die Attraktivität des Niddaradwegs weiter steigern und ihn mit speziellen Erlebnispunkten aufwerten. Damit wollen wir noch mehr Menschen aus der Metropolregion FrankfurtRheinMain einladen, unsere Wetterau mit allen Sinnen zu entdecken“, beschreibt Landrat Joachim Arnold das Vorhaben am Niddaradweg in Ranstadt zwei Aussichtsplattformen zu schaffen.

Weiter lesen...

22.03.2011Lich fordert Zusammenlegung des ärztlichen Bereitschaftsdienstes mit der Leitstelle

Kreisbeigeordneter Ottmar Lich, Dezernent für den Fachdienst Gesundheit und Gefahrenabwehr, setzt sich erneut dafür ein, dass die Zentrale Leitstelle die Telefonanrufe des ärztlichen Bereitschaftsdienstes im Wetteraukreis entgegennimmt. Eine diesbezügliche Initiative des Wetteraukreises scheiterte bereits mehrere Male an finanziellen Problemen.

Weiter lesen...

22.03.2011Vogelbrutgebiete von europaweiter Bedeutung in der Wetterau nun zeitweise geschützt

Kiebitz Vogt Nach dem langen schneereichen Winter haben sich die meisten Zugvögel wieder bei uns eingefunden. In den attraktiven Auengebieten der Wetterau beginnen die letzten Großen Brachvögel Hessens mit ihrer Paarsuche und dem Nestbau. Aber auch Kiebitze und Bekassinen, Graugänse, Knäkenten, Reiherenten, Zwergtaucher, Rohrweihen und die sehr seltenen Wachtelkönige sind wieder zu sehen und zu hören.

Weiter lesen...

22.03.2011Arnold: Schädliche Auflagen zum Schulentwicklungsplan dürfen keine Rechtskraft erlangen

Landrat Arnold „Nach intensiver rechtlicher Prüfung habe ich gegen die Auflagen der Hessischen Kultusministerin Henzler fristgerecht Klage beim Verwaltungsgericht eingereicht. Hierdurch ist erreicht worden, dass der Schulschließungserlass von Kultusministerin Henzler vorläufig keine Rechtskraft erlangen kann“, betont Landrat Joachim Arnold.

Weiter lesen...

22.03.2011Prävention in Wetterauer Schulen –Oswin Veith informiert sich über Projekt

Prävention In Schulen „Wir müssen frühzeitig verhindern, dass sich unsere Kinder und Jugendlichen Süchten aller Art zuwenden“, so Erster Kreisbeigeordneter und Jugenddezernent Oswin Veith bei seinem Besuch des Zentrums für Jugendberatung und Suchthilfe.

Weiter lesen...

22.03.2011Lich erhält Zuwendungsbescheid für Atemschutzverbund von Staatssekretär Werner Koch

Zuwendungsbescheid Atemschutz Für den Neubau einer zentralen Atemschutzwerkstatt für den Wetteraukreis erhielt Brandschutzdezernent Ottmar Lich aus den Händen von Staatssekretär Werner Koch, Hessisches Ministerium des Inneren und für Sport, einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 144.000 Euro. Der Bewilligungsbescheid ist ein weiterer Mosaikstein für die Vorreiterstellung des Wetteraukreises bezüglich Interkommunaler Zusammenarbeit.

Weiter lesen...

22.03.2011Interkulturelle Kompetenz ist für Ersten Kreisbeigeordneten Oswin Veith wichtige Qualifikation

Oswin Veith „Integration ist ein Zukunftsthema und interkulturelle Kompetenz ein wichtiger Baustein professioneller Arbeit“, sagt Erster Kreisbeigeordneter und Integrationsdezernent Oswin Veith. Das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Beratungsstellen, sich zu diesem Thema fortzubilden, begrüßt Veith ausdrücklich.

Weiter lesen...

22.03.2011Neues Einsatzfahrzeug für den Kreisbrandinspektor Otfried Hartmann

Lich und Hartmann Das alte Einsatzfahrzeug von Kreisbrandinspektor Otfried Hartmann war schon in die Jahre gekommen. Mehr als 200.000 Kilometer zeigt der Tacho an. Eine Wirtschaftlichkeitsüberprüfung hat ergeben, dass eine Neuanschaffung sinnvoll ist. Die Wahl fiel auf einen allradgetriebenen Audi Q 5.

Weiter lesen...

22.03.2011Sie sind wieder unterwegs: die heimischen Amphibien im Wetteraukreis

Verkehrsschilder Milde Nachttemperaturen, kein Bodenfrost und leichter Regen sind das ideale Wetter für die Amphibienwanderung. In kurzer Zeit beginnen auch dieses Jahr wieder tausende Frösche, Kröten und Molche mit ihrer Wanderung. Darauf weist Umweltdezernent Joachim Arnold hin und bittet besonders Autofahrer um Rücksicht.

Weiter lesen...

22.03.2011Landrat Joachim Arnold legt Kreisausschus Eröffnungsbilanz des Kreises vor

Lr Arnold Schreibtisch Am 22. März legt Landrat Joachim Arnold die Eröffnungsbilanz dem Kreisausschuss vor. Damit holt Arnold binnen weniger Monate nach, was über vier Jahre versäumt wurde, nämlich ein Zahlenwerk, das einen Überblick gibt über das Vermögen des Kreises.

Weiter lesen...

22.03.20117. Wetterauer Rettungsdienstkongress am 26. März

Am Samstag, dem 26. März 2011 findet zum 7. Mal der Wetterauer Rettungsdienstkongress statt. „Damit“, so Kreisbeigeordneter und Gesundheitsdezernent Ottmar Lich, „ist der Rettungsdiensttag zu einer festen Einrichtung im Rettungsdienst geworden und nimmt eine Vorreiterstellung in Hessen ein.“

Weiter lesen...

22.03.2011Erster Kreisbeigeordneter Veith: WAUS erzielte auch 2010 Gewinn

Waus Erneut In Gewinnzone Die Wetterauer Beschäftigungsgesellschaft Arbeit Umwelt und Soziales (WAUS) hat nun zwei Jahre in Folge Gewinne erwirtschaftet. Dies gaben Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith, welcher auch Aufsichtsratsvorsitzender der WAUS ist, und WAUS-Geschäftsführer Andreas Grau bekannt.

Weiter lesen...

18.03.2011Mensa an der Regenbogenschule eingeweiht

Einweihung Mensa Regenbogenschule Nach mehr als einjähriger Bauzeit übergaben Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel und Landrat Joachim Arnold die Mensa an der Regenbogenschule ihrer Bestimmung. Was Betschel-Pflügel am meisten freut ist der geringere Energieverbrauch, „der sogar 30 Prozent unter den aktuellen gesetzlichen Vorgaben liegt.“ Aus Mitteln des Sonderinvestitionsprogramms waren 830.000 Euro in den Mensabau investiert worden.

Weiter lesen...

18.03.2011Arnold: Land belastet kommunale Feuerwehren

Landrat Joachim Arnold ist stinksauer auf die Landesregierung. Hintergrund ist ein Schreiben aus dem Ministerium an die Straßenbauverwaltung. Danach wird der Rufdienst nach Dienstschluss aufgehoben, die Einschränkung der Dienstleistung soll aber nicht kommuniziert werden. „Im Klartext heißt das: Weitere Aufgaben der Landesbehörden werden auf kommunale Stellen übertragen“, sagt Arnold.

Weiter lesen...

18.03.2011In den Osterferien nicht allein - Veranstaltungen der Fachstelle Jugendarbeit

Zu zwei unterschiedlichen Veranstaltungen lädt die Fachstelle Jugendarbeit in den Osterferien ein: Für Jungen stehen Erlebnistage im Jugendgästehaus Hubertus auf dem Programm und für Mädchen eine Reise nach Berlin.

Weiter lesen...

18.03.2011Arnold: Schilder an der A45 laden in die Wetterau ein

Touristische Autobahnschilder „Wie an einer Perlenkette werden an der A45 Hinweisschilder aufgestellt, die auf die besonderen Highlights der Region aufmerksam machen“, sagt Landrat Joachim Arnold. Highlights aus Archäologie, Landschaft und Tourismus. Rechtzeitig zur Eröffnung des Keltenmuseums kündet ab Anfang Mai ein das nächste Hinweisschild von der Keltenweg am Glauberg.

Weiter lesen...

18.03.2011Arnold: Wasser von unschätzbarer Bedeutung

Ovag Wasser Quer Die Vereinten Nationen haben den 22. März zum Weltwassertag erklärt. An diesem Tag soll weltweit an die Bedeutung des Wassers für die Menschheit erinnert werden. Das Thema des diesjährigen Wassertages lautet: „Wasser für urbane Räume“.

Weiter lesen...

18.03.2011Arnold überreicht hohe Auszeichnung an den Turn- und Gymnastikverein 1860 Bad Nauheim

Tgv 1860 Bad Nauheim I Der TGV Bad Nauheim feierte sein 150-jähriges Bestehen und gehört damit zu den traditionsreichsten Sportvereinen in der Wetterau. Aus den Händen von Landrat Joachim Arnold konnten jetzt Vertreterinnen des TGV Bad Nauheim die Sportplakette des Bundespräsidenten empfangen.

Weiter lesen...

18.03.2011„Mein Kind und ich“ - Seminar für junge Mütter

„Mein Kind und ich - welche Kompetenzen stecken dahinter?“ Im Rahmen des Projekts „Junge Mütter“ bietet die Fachstelle Jugendarbeit zu diesem Thema ein zweitägiges Seminar für junge Mütter an. Es findet am 5. und 6. April jeweils von 10 Uhr bis 14 Uhr im Jugendbahnhof in Butzbach, Griedeler Straße 64, statt.

Weiter lesen...

18.03.2011Gute Resonanz der „Kost-Bar“

Kostbar „So essen sie“, war der Titel einer Informationsausstellung, mit der der Fachdienst Gesundheit Essgewohnheiten und Nahrungsmittel aus anderen Kulturen vorstellte. Viele nahmen die Gelegenheit wahr und probierten Obst und Gemüse aus allen Erdteilen.

Weiter lesen...

17.03.2011Veith stellt neu aufgelegte Broschüre für Demenzkranke und deren Angehörige vor

Vorstellung Demenzbrosch _re Was ist Demenz und wie macht sie sich bemerkbar? Tipps für den Umgang mit demenzkranken Menschen, Therapien, Betreuungs- und Selbsthilfegruppen, medizinische Angebote und schließlich Heime mit speziellen Angeboten sind in der neu aufgelegten Informationsbroschüre "Ältere Menschen im Wetteraukreis – Informationen zu Angeboten für Demenzkranke und ihre Angehörigen" gesammelt.

Weiter lesen...

17.03.2011Anbau für Degerfeldschule Butzbach fertiggestellt

Einweihung Degerfeldschule 17 Maerz 2011 Gut ein Jahr nach dem ersten Spatenstich haben Landrat Joachim Arnold und Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel am 17. März den Anbau für die Degerfeldschule in Butzbach offiziell übergeben. Aus Mitteln des Sonderinvestitionsprogramms wurden 415.000 Euro an der Schule investiert, dafür entstand ein eingeschossiger Anbau mit drei zusätzlichen Räumen.

Weiter lesen...

17.03.2011Massivbau und moderner Brandschutz an der Laisbachschule in Ranstadt

Einweihung Laisbachschule Landrat Joachim Arnold übergab gemeinsam mit Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel am 17. März symbolisch den Schlüssel für den Neubau an der Laisbachschule in Ranstadt. Hier stand der Ersatz eines Pavillons an und am Hauptgebäude der Schule die Sanierung des Brandschutzes. Rund 900.000 Euro hat die gesamte Maßnahme gekostet.

Weiter lesen...

17.03.2011Kooperation von WAUS und vhs macht’s möglich: 12 junge Menschen holen Schulabschluss nach

In dieser Woche begannen 12 junge Menschen aus der Wetterau mit dem nachträglichen Erwerb des Hauptschulabschlusses. In einem Kooperationsprojekt zwischen der Volkshochschule und der gemeinnützigen WAUS GmbH bereiten sich die Schülerinnen und Schüler auf die externe Prüfung für den Hauptschulabschluss vor.

Weiter lesen...

17.03.2011Interview mit Ernst Meiß, Wahlleiter der Kommunalwahl

Kreiswahlleiter Ernst Meiss Und Seine Stellvertreterin Diane Mayer Am 27. März findet in Hessen die Kommunalwahl statt. Rund 220.000 Männer und Frauen aus der Wetterau können dann ihre Stimmen abgeben. Gewählt werden die örtlichen Parlamente, die Ortsbeiräte und der Kreistag. Weiterhin findet eine Volksabstimmung zur „Schuldenbremse“ statt. Zu allem Wissenswerten rund um die Wahl informiert Kreiswahlleiter Ernst Meiß in einem Interview.

Weiter lesen...

17.03.2011Arnold: Naturschutzstiftung Wetterau gegründet

Stiftung Naturschutzfonds Genehmigung 2011 „In der Wetterau gibt es jetzt eine spezielle Stiftung zum Schutz und zur Pflege der Natur in der Wetterau“, teilt Landrat Joachim Arnold mit. Gegründet wurde sie vom Naturschutzfonds Wetterau, der sich seit mehr als 25 Jahren um die Pflege und Entwicklung der Natur im Kreisgebiet kümmert.

Weiter lesen...

17.03.2011Flamenco trifft Bollywood zum 100. Internationalen Frauentag

Frauentag 2011 Bollywood Zum 100. Internationalen Frauentag hatte der Fachdienst Frauen und Chancengleichheit und die Frauenbeauftragte der Stadt ins Friedberger Central-Studio eingeladen. Exotisch und temperamentvoll, indischer Bollywood und spanischer Flamenco begeisterten am 15. März rund 150 Frauen. Landrat Joachim Arnold begrüßte die Gäste und würdigte die erfolgreiche Geschichte der Frauenbewegung.

Weiter lesen...

17.03.2011Veith: Mehr Qualifizierung in der Kindertagespflege

Neue Tagesmuetter „Kindertagespflege ist keine bloße Aufbewahrung, sondern auch hier gilt der Förderauftrag Erziehung, Bildung und Betreuung“, sagt Erster Kreisbeigeordneter und Jugenddezernent Oswin Veith. Bevor sie Kinder betreuen, steht für werdende Tagesmütter und Tagesväter deshalb die Grundqualifizierung an, die der Wetteraukreis von 80 auf 160 Unterrichtseinheiten ausgeweitet hat.

Weiter lesen...

16.03.2011Betschel-Pflügel weist Kritik des Elternbeirats der Mittelpunktschule Oberer Hüttenberg zurück

„Wir sparen nicht auf Kosten der Mittelpunktschule, sondern wir halten uns strikt an die Bestimmungen des Schulgesetzes“, stellt Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel klar. Anlass hierzu ist ein offener Brief des Elterbeirats, in dem befürchtet wird, dass mit dem Mittel der Schülerbeförderungskosten Schullenkung betrieben werden soll.

Weiter lesen...

16.03.2011Wetteraukreis sucht Umweltschutzpreisträger/innen 2011

Zum 32. Mal soll in diesem Jahr der mit 2.000 Euro dotierte Umweltschutzpreis des Wetteraukreises verliehen werden. „Damit wollen wir das ehrenamtliche Engagement von Personen und Gruppen würdigen, die sich in besonderer Weise und vor allem nachhaltig für die Entlastung oder Förderung der natürlichen Umwelt im Wetteraukreis verdient gemacht haben“, sagt Landrat und Umweltdezernent Joachim Arnold.

Weiter lesen...

16.03.2011Arnold: Landwirtschaft mit allen Sinnen begreifen

Konradsdorf Bauernhof Als Schule Seit elf Jahren nimmt der Wetteraukreis an dem hessischen Projekt „Bauernhof als Klassenzimmer“ teil. Inzwischen geht das Wetterauer Modell weg vom klassischen Lernbauernhof hin zu einem Netzwerk landwirtschaftlicher Betriebe. „Schülerinnen und Schüler sollen weniger über Landwirtschaft reden, dafür mehr buchstäblich mit allen Sinnen begreifen“, definiert Landrat Joachim Arnold das Ziel des Landwirte-Netzwerks. Ihm gehört auch Helmut Keller an, Biolandwirt der Domäne Konradsdorf.

Weiter lesen...

16.03.2011Arnold stellt neue Leiterin der Kämmerei vor

Inga Wagner Quer Inga Wagner ist neue Leiterin des Fachdienstes Finanzen und wird am 1. April ihre Arbeit in der Kreisverwaltung übernehmen. „Ich freue mich, dass wir eine so versierte Fachfrau für die Kreisverwaltung gewinnen konnten“, betonte Arnold bei einem Treffen mit Frau Wagner.

Weiter lesen...

16.03.2011Arbeitskreis von Sozialämtern und Jobcentern aus ganz Hessen trifft sich im Kreishaus

Ein Arbeitskreis aus Vertreter/innen von Sozialämtern und Jobcentern aus ganz Hessen traf sich im Friedberger Kreishaus. Die Sitzungen finden in regelmäßigen Abständen unter Federführung des Hessischen Landkreistages statt.

Weiter lesen...

15.03.2011Betschel-Pflügel: „Termin für runden Tisch an der Regenbogenschule wird ohne Verzug vereinbart“

Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel ist gerne bereit, an einem runden Tisch zur Verbesserung der Schülerbetreuung an der Dortelweiler Regelenbogenschule zu kommen. „Ein Termin kann sofort vereinbart werden“, so Betschel-Pflügel“, allerdings halte ich es für dringend geboten, dass das Kultusministerium vertreten sein sollte.“

Weiter lesen...

15.03.2011Arnold kündigt ersten Wetterauer Mundartwettbewerb an

Erika Werner Und Landrat Arnold Freuen Sich Auf Den Ersten Wetterauer Mundartwettbewerb 1 Voraussichtlich im September dieses Jahres veranstalten der Wetteraukreis und die Stadt Florstadt in Florstadt das erste Wetterauer Mundartfestival. Das kündigt Landrat Joachim Arnold an. Dass der erste Wetterauer Mundartwettbewerb in Florstadt stattfindet, ist keine große Überraschung, wird hier doch die Mundart in den verschiedenen Ortsteilen seit Jahren schon gepflegt.

Weiter lesen...

15.03.2011Regionale Gastronomie inszenieren: Exkursion der Qualifizierungsoffensive

Eine Kombination aus Exkursion Workshop und Erfahrungsaustausch veranstaltet die Qualifizierungsoffensive Wetterau am 13. April. Die Exkursion führt nach Ehrenberg-Seiferts in ein Rhönschafhotel.

Weiter lesen...

15.03.2011JFK-Schülerinnen spielen um Fußball-WM-Titel der Mädchen

M _dchenfu _ball Wm Jfk Vom 13. bis zum 15. April findet in der Nähe von Berlin die Fußballweltmeisterschaft der Schulen für die Mädchen statt. An dieser Veranstaltung nehmen auch Schülerinnen der John-F.-Kennedy-Schule teil. Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel überbrachte nun einen Zuschuss für die Reisekosten in Höhe von 500 Euro.

Weiter lesen...

14.03.2011Gefahrenabwehr-Dezernent Lich: Lob für vorbildlichen Einsatz bei Brand im Altenheim

Altenheim Der im Wetteraukreis für die Gefahrenabwehr zuständige Dezernent, Kreisbeigeordneter Ottmar Lich, hat sich bei allen beteiligten Einsatzorganisationen und Institutionen für ihren vorbildlichen Einsatz beim Brand im Altenheim „Haus Tannenhof“ in Nidda-Bad Salzhausen in der Nacht von Freitag auf Samstag herzlich bedankt.

Weiter lesen...

14.03.2011Sanierung der Außenstelle Bruchenbrücken der Geschwister-Scholl-Schule abgeschlossen

Bruchenbrücken Die Grundschule im Friedberger Stadtteil Bruchenbrücken ist Außenstelle der Geschwister-Scholl-Schule im benachbarten Niddatal. „Das stört weder Eltern noch Kinder. Die umfangreichen Sanierungsarbeiten, die gerade zu Ende gehen, sind ein Garant dafür, damit in Bruchenbrücken weiter ein Schulangebot im Ort besteht“, so Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel.

Weiter lesen...

14.03.2011Aus JobKOMM wurde Jobcenter Wetterau – Erster Kreisbeigeordneter Veith stellt neues Logo vor

Logo Jobcenter Wetterau Wie bereits berichtet, wurde zum Jahreswechsel aus der JobKOMM GmbH das Jobcenter Wetterau. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer des Jobcenters Wetterau, Bernhard Wiedemann, welcher übrigens auch Geschäftsführer der JobKOMM GmbH war, hat Erster Kreisbeigeordneter und Sozialdezernent Oswin Veith das neue Logo präsentiert.

Weiter lesen...

14.03.2011Lich: Wetteraukreis unterstützt auch künftig Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstellen

Lich undEckhard Sandrock „Die Arbeit der fünf psychosozialen Kontakt- und Beratungsstellen (PSKB ) im Wetteraukreis ist hervorragend und ein unverzichtbarer Baustein in der Gesundheitsarchitektur des Wetteraukreises, deshalb werden wir sie auch in diesem Jahr unterstützen.“ Kreisbeigeordneter und Gesundheitsdezernent Ottmar Lich hat sich dieser Tage ein eigenes Bild von der Arbeit der Beratungsstellen gemacht.

Weiter lesen...

14.03.2011Oswin Veith stellt Fortbildungsprogramm für Betreuer von Kindern und Jugendlichen vor

Fortbildungsprogramm Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith hat jetzt das neue Fortbildungsprogramm für Betreuer von Kindern und Jugendlichen vorgestellt. Es richtet sich an Jugendleiter aus Vereinen sowie Betreuer von Ferienspielen, Freizeiten und anderen Jugendveranstaltugnen. „Das Programm soll alle, die mit dieser Zielgruppe arbeiten unterstützen. Damit sorgen wir für eine bessere Betreuung von Kindern und Jugendlichen“, sagt Erster Kreisbeigeordneter und Jugenddezernent Oswin Veith.

Weiter lesen...

14.03.2011Arnold: Niddaradweg wird attraktiver - Stelen informieren in Niddatal über Sonnensystem

Planetenweg in Niddatal Beim Niddataler Bürgermeister Dr. Bernhard Hertel informierte sich Landrat Arnold vor Ort über den Fortgang zur Planungen eines Planetenwegs an der Nidda. Landrat Arnold ist auch Aufsichtrat des Regionalparks RheinMain der im Rahmen der Gestaltung der Regionalparkroute die Schaffung von Erlebnispunkten an Niddaradweg fördert.

Weiter lesen...

14.03.2011Lebendige Flüsse der Wetterau - Meerforelle, Biber und Bachmuschel kehren zurück

Eisvogel Der Naturschutzfonds lädt zu seinem letzten Vortrag ein. Thema ist die lebendige Flusswelt der Wetterau rund um Meerforelle, Biber und Bachmuschel. Im Büdinger Oberhof referieren dazu am 17. März Thomas Buch von der Unteren Wasserbehörde und Michael Schwarz von der Unteren Naturschutzbehörde des Wetteraukreises.

Weiter lesen...

14.03.2011Landrat Arnold: Mit TAG gemeinsam den Tourismus in der Wetterau stärken

 Wetterauer Bürgermeister „Wir arbeiten ab jetzt in Sachen Tourismus zusammen für einen starken Tourismus in der Wetterau zur Stärkung jeder einzelnen Kommune. Wir überwinden damit auch touristisches Kirchturmdenken“, so lautet der zusammenfassende Kommentar von Landrat Joachim Arnold zur neu gegründeten „Touristischen Arbeitsgemeinschaft“ (TAG).

Weiter lesen...

14.03.2011Lucia Puttrich und Oswin Veith besuchen Hochwasserschutzmaßnahme in Nidda

Puttrich Veith Hochwasserschutz Nidda Die Hessische Ministerin für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz besuchte jetzt zusammen mit dem Ersten Kreisbeigeordneten und Vorsteher des Wasserverbandes Nidda die im Eichelbachtal umgesetzte Hochwasserschutzmaßnahme für die Stadt Nidda.

Weiter lesen...

14.03.2011Arnold: „Kultusministerin knickt ein. Massive Proteste zeigen Wirkung“

„Der Sturm der Empörung in der Wetterau hat Ministerin Henzler zum Einknicken gebracht. Die uns mit der Genehmigung unseres Schulentwicklungsplanes strenge und unmissverständliche Auflagen sollen nun nachträglich teilweise zu unverbindlichen Handlungsempfehlungen degradiert werden“, mit diesen Worten kommentiert Landrat Joachim Arnold ein Schreiben von Kultusministerin Henzler.

Weiter lesen...

11.03.2011„Junge Kunst im Friedberger Kreishaus“ - Arnold startet neue Ausstellungsreihe

Junge Kunst Im Kreishaus Vl Lr Joachim Arnold Cornelia Weinheimer Mercedes Leon _zehn Jahre _und Malin H _rl _16 Jahre_ Mit der Reihe „Junge Kunst im Friedberger Kreishaus“ startet der Wetteraukreis neben der „Galerie im Friedberger Kreishaus“ eine zweite Kunstreihe. Absolventinnen und Absolventen der Kunstschulen, die als gemeinnützige Vereine im Wetteraukreis anerkannt sind, sollen hier ein Podium zur Präsentation bekommen.

Weiter lesen...

11.03.2011Arnold: Arbeitplatz Flughafen ist besonders attraktiv für Wetterauer Jobsuchende

Frasec Quer Landrat Joachim Arnold hat sich spontan bereit erklärt, Arbeitsuchende aus der Wetterau auf diese Chance hinzuweisen. „Der Frankfurter Flughafen ist ein attraktiver, verkehrsgünstig gelegener Arbeitsplatz. Wenn hier dringend eine große Zahl von Arbeitskräften gesucht wird, ist dass für die Wetterauer immer interessant.“ Bei der Fraport AG werden bis zum Jahresende rund 500 zusätzliche Mitarbeiter im Sicherheitsbereich benötigt.

Weiter lesen...

11.03.2011Landrat Arnold wandert wieder durch die Wetterau

Wandern Mit Landrat Arnold Ist Sehr Beliebt 1 Nach den großartigen Erfolgen und den vielen Mitwanderern in den vergangenen beiden Jahren wird Landrat Joachim Arnold auch in diesem Jahr wieder zu sechs Wanderungen in der Wetterau einladen. Begleitet werden sie stets von kompetenten Führerinnen und Führern. Die erste Wanderung startet am 10. April in Karben. Auf dem Programm steht eine geologische Wanderung.

Weiter lesen...

11.03.2011Veith: Rassismus stellt Gleichrangigkeit der Menschen in Frage

Wochen Gegen Rassismus 2011 Vom 14. bis 27. März finden die „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ statt. Derzeit sind bundesweit 604 Veranstaltungen geplant, rund 65 davon in Hessen. „Wir müssen nicht übereinander, sondern miteinander reden, wenn wir dem Rassismus wirksam begegnen wollen“, sagt Erster Kreisbeigeordneter und Integrationsdezernent Oswin Veith.

Weiter lesen...

11.03.2011Arnold: Vulkanradweg ist Wetterauer Highlight - Spatenstich für Anbindung Büdingens

Vulkanradweg Verl _ngerung Zweiterbauabschnitt „Dies ist ein weiterer Baustein für den alltäglichen Radverkehr und die touristischen Radrouten im Kreis“, freut sich Landrat Joachim Arnold. Mit dem traditionellen Spatenstich gaben er gemeinsam mit dem Büdinger Bürgermeister Erich Spamer den Startschuss: Damit beginnt der zweite Bauabschnitt für die Anbindung der Stadt Büdingen an den Vulkanradweg. Wenn das Wetter mitspielt, kann man ab Mitte April auf dem neuen Abschnitt radeln.

Weiter lesen...

11.03.2011Arnold: Keltenmuseum wird tragende Säule unseres Tourismuskonzeptes

Keltenmuseum Rudel Arnold Kr _tschmer „Für den Tourismus haben wir in den letzten Jahren einiges in der Wetterau und in Glauburg bewegt“, sagt Landrat Joachim Arnold. Seit Beginn ist die Tourismusförderung ein Schwerpunkt seiner Arbeit. „Mit unserer Wetterauer Tourismusförderung ist ein Konzept entwickelt worden, das das touristische Angebot erweitert hat.“

Weiter lesen...

11.03.2011Veith: 900 neue Betreuungsplätze bis 2013 - Ausbau der Kindertagesbetreuung verläuft planmäßig

Veith In Kita L _wengrube Wie Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith mitteilt, erhält der Wetteraukreis in diesem Jahr 3,3 Millionen Euro aus dem Bundesinvestitionsprogramm für den Ausbau von Betreuungsplätzen für die unter Dreijährigen. Bis zum ersten Stichtag für dieses Jahr Mitte Februar sind beim Fachdienst Familienförderung die ersten Anträge eingegangen. Für sie fließen aus dem Fördertopf rund 1,3 Millionen Euro.

Weiter lesen...

10.03.2011Veith: Dank sehr guter Vorarbeit reibungsloser Wechsel von JobKOMM zu Jobcenter

Umsetzung Jobcenter Am 1. Januar wurde aus der JobKOMM GmbH das Jobcenter Wetterau. Die Änderungen betreffen im Wesentlichen die innere Organisation. Erster Kreisbeigeordneter und Sozialdezernent Oswin Veith dankt allen, „die ihren Beitrag zur Umstrukturierung geleistet haben. Der Übergang von JobKOMM zu Jobcenter verlief im Wetteraukreis so reibungslos, dass die betroffene Menschen vordergründig kaum Veränderungen wahrnehmen konnten“, freut sich Sozialdezernent Veith.

Weiter lesen...

10.03.2011Veith begrüßt Budget für Ausbildungs- und Arbeitsmarktförderung

Das Hessische Sozialministerium hat sein Arbeitsmarkt- und Ausbildungsprogramm neu gestaltet. Ab diesem Jahr erhalten die Kreise und kreisfreien Städte ein festes Budget für diese beiden Bereiche. Für den Wetteraukreis sind es insgesamt 880.000 Euro. Davon werden rund 420.000 Euro in diesem Jahr fällig, der Rest verteilt sich im Ausbildungsbudget auf die Jahr 2011 bis 2015.

Weiter lesen...

10.03.2011Arnold überbringt Baugenehmigung für Sanierung des Ortenberger Bürgerhauses

Baugenehmigung B _rgerhaus Ortenberg 2011 Das Bürgerhaus in Ortenberg wird saniert. Für die Plattenheizkörper werden jährlich 60.000 Liter Heizöl verbrannt und dennoch heizen sie mehr schlecht als recht. Rund 330 Tonnen Kohlendioxid gehen so jedes Jahr durch den Schornstein. Das soll sich ändern. Den Startschuss für die Sanierung hat jetzt Landrat Joachim Arnold mit der Übergabe der Baugenehmigung gegeben.

Weiter lesen...

10.03.2011Arnold gibt Verfügung der Kultusministerin zur Schließung und Zusammenlegung von Schulstandorten im Wetteraukreis weiter

Damit sich die Öffentlichkeit ein eigenes Urteil zur Entwicklung der Schullandschaft im Wetteraukreis bilden kann, hat Landrat Joachim Arnold sich entschieden, die Verfügung von Kultusministerin Henzler weitergegeben.

Weiter lesen...

10.03.2011Beförderungen bei den Freiwilligen Feuerwehren im Wetteraukreis werden vereinheitlicht

Die Feuerwehren im Wetteraukreis sollen künftig eine einheitliche Beförderungsstruktur erhalten. Das teilte Kreisbeigeordneter Ottmar Lich nach einer Sitzung der Bürgermeisterdienstversammlung mit.

Weiter lesen...

09.03.2011Arnold: Rechtsextremismus auch in der Wetterau ein Thema, mit dem sich Demokraten auseinandersetzen müssen

Die Ampeln Stehen Auf Rot - In Friedberg Sind Npd Demonstranten Hoechst Unwillkommen „Weg vom Schlägerimage? - Die neuen Strategien der extremen Rechten“. Auf Initiative des Soroptimist International Club Bad Nauheim und der Augustinerschule Friedberg findet zu diesem Thema am Mittwoch, 16. März 2011, um 19.30 Uhr, in der Aula der Augustinerschule Friedberg ein Informationsabend statt. Landrat Joachim Arnold wird über den Rechtsextremismus in der Wetterau referieren.

Weiter lesen...

09.03.2011Wetteraukreis will Netzwerk für behinderten- und seniorengerechtes Bauen knüpfen

Fortbildung Sanitaer Behindertengerechtes Bauen Handwerkerinnen und Handwerker aus 30 Betrieben aus der ganzen Wetterau haben an der Fortbildung zum Thema „Senioren- und behindertengerechter Badumbau“ teilgenommen. Denn dass der Bau einer behindertengerechten Toilette auch für eine Fachfirma alles andere als leicht ist, konnte man unlängst im Altkreis Büdingen feststellen.

Weiter lesen...

09.03.2011Hohe Auszeichnung für Seniorenvertretung

Ehrung Landesseniorenvertretung Der Vorstand der Landesseniorenvertretung wurde für sein besonderes ehrenamtliches, bürgerschaftliches und soziales Engagement ausgezeichnet. Das teilt die Vorsitzende des Wetterauer Seniorenbeirats, Renate Klingelhöfer, mit. Klingelhöfer ist auch Mitglied der Landesseniorenvertretung.

Weiter lesen...

09.03.2011Arnold: Flagge zeigen für Völker- und Menschenrecht

Lr Und Tibetfahne „Tibet darf nicht in Vergessenheit geraten und auch nicht die Besetzung durch China, die eindeutig gegen das Völkerrecht verstößt“, sagt Landrat Joachim Arnold. Am 10. März jährt sich der Aufstand des tibetischen Volkes gegen die Besetzung durch China zum 52. Mal. Zusammen mit vielen anderen Städten und Landkreisen in Deutschland zeigt auch der Wetteraukreis seine Solidarität und hisst die tibetische Fahne.

Weiter lesen...

09.03.2011Veith: Integrationslotsen sind ein Erfolgsmodell - Partnerschaft statt Fürsorge

Seit einem Jahr betreuen Integrationslotsen Migrantenfamilien in Friedberg. Sie unterstützen sie dabei, in der deutschen Kultur anzukommen, sich zu integrieren und die eigenen Potentiale zu entwickeln. „Es wirkt sich positiv auf die Auseinandersetzung mit der eigenen und fremden Kultur aus, und das nicht nur bei Migrantenfamilien, sondern auch bei den Integrationslotsen“, sagt Erster Kreisbeigeordneter und Integrationsdezernent Oswin Veith.

Weiter lesen...

09.03.2011Veith: Mobbing an Schulen wirksam begegnen

„Mobbing ist in höchstem Maß verletzend, beschämend und kann für die Person, die Opfer der Schikane ist, weit reichende persönliche und soziale Folgen bedeuten“, sagt Jugenddezernent Oswin Veith. Auf seine Einladung hin stellte Martin Weber, Jugendkoordinator der Wetterau Polizeidirektion, in der Jugend- und Sozialhilfekommission seine Arbeit zum Thema Mobbing vor.

Weiter lesen...

08.03.2011100 Jahre Weltfrauentag – 25 Jahre Fachdienst Frauen und Chancengleichheit

100jahrefrauentag25fachdienst Wenn in diesem Jahr am 8. März der Internationale Frauentag zum einhundertsten Mal gefeiert wird, ist das auch für den Fachdienst Frauen und Chancengleichheit ein kleines Jubiläum: „Seit fünfundzwanzig Jahren gibt es den Fachdienst, der 1986 als Frauenamt gegründet wurde und kontinuierlich daran arbeitet, eine gleichberechtigte Lebens- und Arbeitswelt zu verwirklichen“, so die Leiterin des Fachdienstes, Kornelia Schäfer.

Weiter lesen...

08.03.2011Selbsthilfegruppe „Emotions Anonymous“

Für Menschen mit seelischen Problemen gibt es seit dem 1. März die „Emotions Anonymous“, eine weltweit tätige Selbsthilfegruppe für emotionale Gesundheit. Angelehnt an das Programm der Anonymen Alkoholiker arbeitet die EA-Gruppe in Friedberg nach den gleichen Prinzipien. begrüßt das Engagement der EA in der Kreisstadt: „Sie schließt eine Lücke im Beratungsangebot für und bietet einen ganz wichtigen Dienst an, denn Schweigen ist Gift für die Seele“, sagt Gesundheitsdezernent Ottmar Lich.

Weiter lesen...

08.03.2011Landrat und Schuldezernent kündigen Klage gegen Auflagen zum Schulentwicklungsplan an

Klage Auflagen Sepl Kultusministerin Henzler knüpft Auflagen an die Genehmigung des Schulentwicklungsplanes, „die unserer Schulinfrastruktur in unverantwortlicher Weise Schaden zufügen. Das können wir nicht akzeptieren“, kommentiert Landrat Joachim Arnold. Zusammen mit Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel und mit Zustimmung des Kreisausschusses kündigt Arnold an, den Klageweg zu beschreiten.

Weiter lesen...

08.03.2011Vierte Straßen- und Radwege-Baukonferenz

Vierte Wetterauer Stra _en- Und Radwegekonferenz Vl Bgm Alfons Goetz Amtsleiter Alexander Pilz Lr Arnold Zum vierten Mal fand die Straßen- und Radwege-Baukonferenz im Wetteraukreis statt. An ihr nehmen Bürgermeister und Vertreter von Behörden teil. Für Landrat Joachim Arnold ist die Konferenz eine wichtige Veranstaltung, um frühzeitig Offenheit und Transparenz herzustellen: „Die Menschen sollen rechtzeitig wissen, wann es losgeht bzw. was geplant ist.“

Weiter lesen...

04.03.2011Gesundheitsdezernent Lich führt zwei neue Fachstellenleiter ins Amt ein

Vl Dr Reinhold Merbs Markus Goltz Juergen Nickel Kreisbeigeordneter Lich Kreisbeigeordneter und Gesundheitsdezernent Ottmar Lich hat Markus Goltz und Jürgen Nickel in ihr Amt als Fachstellenleiter im Fachdienst Gesundheit des Wetteraukreises eingeführt.

Weiter lesen...

04.03.2011Arnold: Erste Biogasanlage versorgt Mittelpunktschule Oberer Hüttenberg

Vertrag Biogasanlage Weber Mit ihrer Unterschrift besiegelten Landrat Joachim Arnold, Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel und der Butzbacher Landwirt Christian Weber ein besonderes Pilotprojekt „Erstmals wird mit der Mittelpunktschule am Oberen Hüttenberg eine Wetterauer Schule Wärme von einer Biogasanlage beziehen“, so Landrat Arnold.

Weiter lesen...

04.03.2011Historische Sportschau: Tonbildshow und Talkrunde zum Frauenfußball gestern und heute

Im Rahmen der Frauenfußballausstellung „Verlacht, verboten und gefeiert“ zeigt der Fachdienst Frauen und Chancengleichheit am 10. März um 19 Uhr eine „Historische Sportschau“: Mit O-Tönen, Kurzfilmen und weitgehend unveröffentlichten Bilder aus knapp 100 Jahren Frauenfußball.

Weiter lesen...

04.03.2011Information und Beratung für Frauen

Die nächste Sprechstunde für Frauen findet am Mittwoch, 9. März statt. Der Fachdienst Frauen und Chancengleichheit bietet jeweils am zweiten Mittwoch des Monats eine offene Sprechstunde für Frauen in der Verwaltungsstelle Büdingen an.

Weiter lesen...

04.03.2011Zulassungsstelle Friedberg ab 2012 im Dienstleistungszentrum des Wetteraukreises

Die Stadt Friedberg hat den Vertrag mit dem Wetteraukreis über die Trägerschaft der Kfz-Zulassungsstelle gekündigt. Verkehrsdezernent Lich kündigt an, dass zum 1. Januar 2012 die Zulassungsstelle Friedberg wieder in das Kreishaus zurückkehrt.

Weiter lesen...

03.03.2011Selbsthilfegruppe „Die Engelskinder“ in Altenstadt

In Altenstadt gründet sich eine Selbsthilfegruppe für Eltern, die ein ungeborenes Kind verloren haben. „Die Engelskinder“ wird sich die Gruppe nennen und sie trifft sich ab April im PaMuKi-Familienzentrum in Altenstadt. Gesundheitsdezernent Ottmar Lich begrüßt die Initiative und lobt das ehrenamtliche Engagement von mitunter Eigenbetroffenen für andere Menschen in einer nur sehr schwer zu ertragenden Lebenssituation.

Weiter lesen...

03.03.2011„So essen sie“ und „Kost-Bar“ im Kreishaus

Vom 7. bis 11. März 2011 bietet der Fachdienst Gesundheit eine Informationswoche zur multikulturellen und gesunden Ernährung an, die mit der „Kost-Bar“ zum Selbstprobieren im Foyer des Kreishauses abschließt. „Eine gute Gelegenheit, sich über multikulturelle Ernährungsweisen zu informieren, aber auch die eigenen zu hinterfragen“, sagt Gesundheitsdezernent Ottmar Lich.

Weiter lesen...

03.03.2011Mainzer Weihbischof Neymeyr informiert sich über Notfallseelsorge in der Wetterau

Weihbischof Notfallseelsorge 2011 03 02 Der Mainzer Weihbischof Dr. Ulrich Neymeyr war zu Gast im Wetteraukreis und informierte sich über die Notfallseelsorge und die Gefahrenabwehrstrukturen des Kreises. Kreisbeigeordneter Ottmar Lich, Dezernent für den Katastrophenschutz, und Landrat Joachim Arnold begrüßten den Gast aus dem Bistum Mainz.

Weiter lesen...

03.03.2011Arnold: „WetterAusflüge“ für Wetterauer Schulen

Wanderb _cher F _r Wetterauer Schulen Dank der finanziellen Unterstützung von OVAG und Sparkasse Oberhessen erhalten alle 88 Schulen im Wetteraukreis ein Wanderbuch. 30 Wanderungen hat Kreispressesprecher Michael Elsaß in dem Buch zusammengefasst, eine gute Auswahl und schöne Vorschläge für Klassenausflüge.

Weiter lesen...

02.03.2011ekom 21: Veith und Kassels Oberbürgermeister Hilgen starten neues Rechenzentrum

Inbetriebnahme Neues Rz Die ekom21, das größte kommunale Dienstleistungsunternehmen in Hessen, hat an ihrem Standort in Kassel ein neues Rechenzentrum in Betrieb genommen. Aufsichtsratsvorsitzender Oswin Veith und Kassels Oberbürgermeister Bertram Hilgen übergaben es am Kasseler Standort des IT Unternehmens seiner Bestimmung.

Weiter lesen...

02.03.2011Arnold: Digitalen Medien gehört auch in der Schule die Zukunft

Veranstaltung Mit Digitalen Medien __ „Kompetenzorientiert unterrichten mit digitalen Medien“, mit diesem etwas sperrigen Titel war eine Fortbildungsveranstaltung des Amtes für Lehrerbildung in Zusammenarbeit mit dem Wetteraukreis überschrieben. Dr. Michael Drabe, Lehrer an der Augustinerschule in Friedberg, organisierte zum zweiten Mal eine solche Fortbildungsveranstaltung im Friedberger Kreishaus.

Weiter lesen...

02.03.2011Gut verhandeln, mehr verdienen

Viele Frauen wissen, dass sie in ihrem Job gut sind. Weniger gut, sind sie oft darin, ihr Gehalt erfolgreich zu verhandeln. Im Seminar „Nutzbringend verhandeln“ lernen sie einen der wichtigsten Erfolgsfaktoren im beruflichen und privaten Umfeld: Verhandlungskompetenz. Der Fachdienst Frauen und Chancengleichheit des Wetteraukreises veranstaltet dies in Kooperation mit dem Büro für Staatsbürgerliche Frauenarbeit e.V. anlässlich des Equal Pay Day 2011.

Weiter lesen...

02.03.2011Veith: Jugendliche beim Start ins Berufsleben unterstützen

Jugendberufshilfe Vorstellungsgespr _che Zum Thema Vorstellungsgespräche hat die Jugendberufshilfe des Wetteraukreises in Zusammenarbeit mit der Wingertschule einen Projekttag für Schüler/innen des Berufsvorbereitungsjahres (BVJ) konzipiert. „Unsere Gesellschaft darf es sich nicht leisten, dass junge Menschen ohne Ausbildung und Perspektive auf der Strecke bleiben“, begründet Erster Kreisbeigeordneter und Jugenddezernent Oswin Veith das besondere Engagement der Jugendberufshilfe.

Weiter lesen...

02.03.2011Arnold und Lich: Land soll sich raushalten - Geplante Gesetzesänderung im Veterinärwesen

Landrat Joachim Arnold Und Kreisbeigeordneter Ottmar Lich 1 „Beim Verbraucherschutz im Veterinärwesen soll sich das Regierungspräsidium als Handlanger des Puttrich Ministeriums auch in Zukunft heraushalten.“ Das fordern gemeinsam und sehr deutlich Landrat Joachim Arnold und Kreisbeigeordneter Ottmar Lich als zuständiger Verbraucherschutzdezernent.

Weiter lesen...

01.03.2011Zensus 2011: 500 Erhebungsbeauftragte in der Wetterau

Landrat Arnold ist zufrieden mit den Vorarbeiten für den Zensus 2011. In der Zeit zwischen Anfang Mai und Ende Juli dieses Jahres findet anstelle einer aufwendigen Volkszählung die stichprobenartige Befragung der Menschen in ganz Europa statt. Neben der Feststellung der amtlichen Einwohnerzahlen sollen Informationen gewonnen werden zu Wohnraum, Bildung und Erwerbsleben.

Weiter lesen...

01.03.2011Veith zieht positive Bilanz der Interkulturellen Woche - Signal gegen Diskriminierung und Ausgrenzung

Hpim0448 Im vergangenen Herbst fand die 35. Interkulturelle Woche statt. Die Organisatoren der Wetterauer Veranstaltungen zogen bei einem Nachbereitungstreffen Bilanz. Ihr Fazit: Interessantes Programm, mehr Besucher als im Vorjahr und gute Rahmenbedingungen durch Unterstützung aus der Kreisverwaltung haben die Interkulturelle Woche in der Wetterau zu einem Erfolg gemacht.

Weiter lesen...

01.03.2011Zum neuen Schuljahr Integrierte Gesamtschule an der Schrenzerschule

Die Hessische Kultusministerin ist dem Vorschlag des Kreistages gefolgt, an der Butzbacher Schrenzerschule eine Integrierte Gesamtschule (IGS) einzurichten. „Ich habe sofort die Schulleitung informiert. Dort laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, das Anmeldeverfahren noch rechtzeitig für das neue Schulangebot über die Bühne zu bringen“, erklärt Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel.

Weiter lesen...

01.03.2011Arnold: Neues Schadstoffmobil für sauber(hafte) Wetterau

Neues Schadstoffmobil Zufrieden zeigten sich Landrat Joachim Arnold, Abfalldezernent Bardo Bayer und der Betriebsleiter des Abfallwirtschaftsbetriebes des Wetteraukreises, Kurt P. Schäfer, bei der Vorstellung des neuen Schadstoffmobils für die Wetterau. „Wir haben hier selbst investiert, um eine möglichst optimale Lösung für die Wetterau zu finden“, sagte Arnold bei der Vorstellung des buntbemalten Fahrzeugs.

Weiter lesen...

01.03.2011Arnold: Heimische Bauern bieten Sicherheit beim Lebensmittelkauf – virtueller Marktplatz weist Weg

Hb-direkt Der aktuelle Skandal um dioxinverseuchte Lebensmittel hat viele verunsichert und so wollen immer mehr Menschen wissen, woher die Lebensmittel kommen. Landrat Joachim Arnold hat jetzt einen neuen Internetauftritt vorgestellt, bei dem die Verbraucherinnen und Verbraucher den direkten Weg zu den regionalen Direktvermarktern finden.

Weiter lesen...

28.02.2011Unbekannte Berufe erforschen, Zukunft entdecken - 10 Jahre Girls’ Day in der Wetterau

Girlsday2011 Am 14. April können Mädchen aus dem Wetteraukreis wieder beim Girls’ Day auf Entdeckungsreise gehen. Zu erforschen gibt es Berufe in den Bereichen Naturwissenschaften, Technik, IT oder Handwerk. Also dort, wo Frauen bisher unterrepräsentiert sind. Wo es eine große Lücke zwischen der Anzahl der passenden Bewerberinnen und Bewerber und dem Angebot an Ausbildungsplätzen gibt.

Weiter lesen...

28.02.2011Betschel-Pflügel: „Wir brauchen bedarfsgerechtes Angebot an Schulsozialarbeit“

Erfahrungsaustausch Schulsozialarbeit Das Angebot an Schulsozialarbeit ist unzureichend. Das Angebot basiert nicht auf einen festgestellten Bedarf, sondern entspringt dem Engagement von Schulgemeinden. Unter Leitung von Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel hat ein Projektteam nun die Grundlagen für eine Bedarfsberechnung erarbeiten, die auf einem Sozialindex für die 25 Wetterauer Städte und Gemeinden beruht.

Weiter lesen...

28.02.2011Veith und Kammer besuchen Kindergarten Hirzenhain – Erweiterungsbau bald fertig

Für knapp eine halbe Millionen Euro wird derzeit der Kindergarten in Hirzenhain erweitert. Im Rahmen eines Ortstermins machten sich Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith und Bürgermeister Freddy Kammer ein Bild über den Fortschritt der Bauarbeiten. Beide Kommunalpolitiker zeigten sich zufrieden.

Weiter lesen...

25.02.2011Arnold und Betschel-Pflügel: Integrierte Gesamtschule an der Schrenzerschule zeitnah möglich

Der Gesamtpersonalrat beim Hessischen Kultusministerium hat dem Schulentwicklungsplan des Wetteraukreis offenbar zugestimmt. „Damit hat das Werk die letzte Hürde genommen. Es ist nun an Frau Henzler, das Genehmigungsschreiben sofort zuzustellen, damit die Integrierte Gesamtschule (IGS) an der Butzbacher Schrenzerschule noch in diesem Jahr realisiert werden kann“, so Landrat Joachim Arnold.

Weiter lesen...

25.02.2011Veith lobt Kompromiss bei Hartz IV-Reform

„Ich denke, der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat hat sich auf einen guten Kompromiss bei der Reform von Hartz IV geeinigt. Insbesondere was das Bildungspaket betrifft. Sowohl die Betroffenen als auch die Kommunen können mit dem Ergebnis zufrieden sein“, zeigt sich der Wetterauer Sozialdezernent Oswin Veith überzeugt.

Weiter lesen...

25.02.2011Demografischer Wandel trifft Kreisverwaltung - Arnold setzt auf familienfreundliche Maßnahmen

Familienfreunliche Kreisverwaltung Lr Arnold Ingrid Kellner Beate Herzog Mehr als die Hälfte der Beschäftigten in der Kreisverwal-tung sind älter als 47 Jahre. Innerhalb der nächsten 15 Jahre muss die Verwaltung viele Stellen von qualifizierten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen neu besetzen. Damit dies bei einem prognostizierten Fachkräftemangel gelingt setzt Landrat Arnold unter anderem auf familienbewusste Angebot.

Weiter lesen...

25.02.2011Arnold begrüßt geplante Lockerungen beim Vergaberecht

Vl Lr Arnold Handwerkspr _sisdent Repp Und Kreishandwerksmeister Ullowetz Die Hessische Landesregierung plant, die Lockerungen beim Vergaberecht fortzusetzen. „Wir haben bei der Umsetzung des Konjunkturprogramms in den beiden letzten Jahren damit positive Erfahrungen gemacht und ich finde es richtig, wenn die Lockerungen auf Dauer installiert werden“, sagt Landrat Arnold.

Weiter lesen...

25.02.2011Arnold: Schnelles Internet für die Wetterau via Funk

Freuen Sich Trrotz Schnee Auf Ein Schnelleres Internet In Ihren Kommuen _ _die Wetterauer B _rgermeister „Im Herbst des vergangenen Jahres wurden die Verträge geschlossen, jetzt sind die ersten schnellen Internetverbindungen via Richtfunk vom Anbieter OR-Network aus Grünberg realisiert worden“, zeigt sich Landrat Joachim Arnold zufrieden mit der begonnenen Umsetzung der ersten Phase der Wetterauer Breitbandoffensive.

Weiter lesen...

25.02.2011„Die 99 Namen Allahs“ - Jugendliche besuchen Moschee

Moscheebesuch1 Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Respekt“ organisierte die Fachstelle Jugendarbeit einen Besuch in der Friedberger Moschee. Eingeladen waren Jugendliche ab dem achten Schuljahr. Sie waren von der Schönheit der Moschee und den Informationen von Adem Duru, Imam der Ayasofya Moschee, beeindruckt.

Weiter lesen...

25.02.2011Die Wetterau im März - Fotoaktion läuft aus

Ein Jahr lang haben Wetterauer Bürgerinnen und Bürger mit ihren Fotos die Wetterau im Wandel der Jahreszeiten begleitet. Bis zum 15.3 können Fotos zur Wetterau im März eingesandt werden, dann läuft die Aktion aus. Nicht ohne ein kleines Präsent für die drei schönsten Fotos im März.

Weiter lesen...

25.02.2011Veith: Geeignetes Personal für die Betreuung der unter Dreijährigen

Im Jahr 2013 soll jedes dritte Kind unter drei Jahren einen Betreuungsplatz haben. Dafür werden allein in der Wetterau rund 2.550 Plätze gebraucht. Bis Ende Dezember 2010 waren 1.650 Plätze geschaffen, damit steht für rund 22 Prozent der unter Dreijährigen in der Wetterau ein Platz zur Verfügung.

Weiter lesen...

23.02.2011Eigenbetrieb Gebäudewirtschaft bildet aus

Kb Betschel Pfl _gel Und Azubis Egw Geb _udereiniger Der Eigenbetrieb Gebäudewirtschaft des Wetteraukreises wird auch im kommenden Jahr fünf jungen Leuten eine Ausbildungsstelle zum Gebäudereiniger anbieten. Wie Kreisbeigeordneter Helmut Betschel-Pflügel als zuständiger Dezernent für den Eigenbetrieb Gebäudewirtschaft mitteilte, suche man zum 1. August 2011 fünf junge Leute für die dreijährige Ausbildung.

Weiter lesen...

23.02.2011Die lebendige Auenlandschaft der Wetterau

Vortrag Naturschutzfonds M _nzenberg Im Rahmen seiner diesjährigen Vortragsreihe hatte der Naturschutzfonds Wetterau zum Vortrag „Die lebendige Auenlandschaft der Wetterau“ in das „Kulturzentrum Alte Synagoge“ in Münzenberg eingeladen. Referent war Ralf Eichelmann, Mitarbeiter der Unteren Naturschutzbehörde des Wetteraukreises und profunder Kenner der Wetterauer Auen.

Weiter lesen...

23.02.2011Arnold: Erfolg der Geschwister-Scholl-Schule ist Werbung für die Wetterau

Landrat Lobt Gss 2011 Die Industrie- und Handelskammer hat die Geschwister-Scholl-Schule in Niddatal erneut als leistungsstärkste Hauptschule und zweitbeste Realschule in Hessen ausgezeichnet. Landrat Arnold und Bürgermeister Dr. Hertel dankten Schulleiter Axel Roth und seinen Lehrkräften

Weiter lesen...

23.02.2011Lich stellt Jahresbericht der Lebensmittelüberwachung vor

Exakt 2.184 Kontrollen haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachdienstes Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung im vergangenen Jahr durchgeführt. Das Ergebnis ist keineswegs immer zufriedenstellend, sowohl Mogelschinken als auch Analogkäse, gammeliges Fleisch, in einem Fall sogar Ekel erregende Zustände, wurden festgestellt. Dioxin wurde aber in den Kontrollen nicht gefunden.

Weiter lesen...

23.02.2011Arnold: 1,5 Millionen Euro eingespart - Personalkosten auf dem Stand von 2009

Landrat Arnold „Die konsequente Umsetzung der generellen zwölfmonatigen Stellenbesetzungssperre in der Kreisverwaltung und eine Reihe anderer Maßnahmen haben im vergangenen Jahr zu Einsparungen im Personalbereich in Höhe von insgesamt 1,5 Millionen Euro geführt“, teilt Landrat Joachim Arnold als Personaldezernent mit.

Weiter lesen...

23.02.2011Veith: Erster Wetterauer Sozialpreis geht nach Bad Vilbel

Der Verein für soziales Engagement und Nachbarschaftshilfe e.V. in Bad Vilbel ist der erste Preisträger des unlängst geschaffenen Wetterauer Sozialpreises. Das teilte Erster Kreisbeigeordneter und Sozialdezernent Oswin Veith mit.

Weiter lesen...

22.02.2011Breitbandnetze – Landrat Arnold fordert nächsten Schritt

Landrat Arnold Im Internet Landrat Arnold ist zufrieden über die von Ihm eingeleitete Entwicklung in Sachen Breitbandversorgung in der Wetterau. Jetzt legt der Wetterauer Landrat nach und fordert. „Vor lauter Begeisterung über das bislang Erreichte darf man nicht vergessen, dass die technische Entwicklung in Riesenschritten vorangeht.“

Weiter lesen...

22.02.2011Ehrenamtliche Naturschützer pflegen die Wetterauer Hutungen

Villingen-wallenberg01 Zahlreiche Naturschutzgruppen der Region engagieren sich in diesem Winter für den Erhalt der Wetterauer Hutungen. Mit ihren ehrenamtlichen Arbeitseinsätzen schaffen sie neue Lebensräume für Karthäusernelke und Küchenschelle.

Weiter lesen...

22.02.2011Vertreter der Bahai-Religion zu Gast bei Landrat Arnold

Landrat Und Bahai Gemeinde 2011 Vertreter der Bahai-Religion waren zu Gast bei Landrat Joachim Arnold. Peter Welz, Karsten Klapp und der Geistige Rat Gabihollah Naghashian stellten dem Wetterauer Landrat ihre Religion vor und baten um Unterstützung im Kampf gegen die Unterdrückung.

Weiter lesen...

22.02.2011„Altersbilder“ noch bis Ende April im Büdinger Kreishaus zu sehen

Eine ganz besondere Fotoausstellung ist derzeit im Büdinger Kreishaus zu sehen. Gemeinsam mit der Eröffnung des Pflegestützpunktes haben Landrat Joachim Arnold und Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith die Ausstellung „Altersbilder“ des Gelnhäuser Fotografen Jörg Kassühlke eröffnet.

Weiter lesen...

22.02.2011Arnold und Veith eröffnen ersten Wetterauer Pflegestützpunkt in Büdingen

Eröffnung Pflegestützpunkt Insgesamt drei Jahre Vorarbeiten dauerte es vom ersten Konzeptentwurf bis zur Einweihung am 18. Februar. „Endlich ist es geschafft! Wir haben den ersten Wetterauer Pflegestützpunkt in Büdingen offiziell eröffnet. Damit“, so Arnold und Veith, „wird eine zentrale Anlaufstelle für Pflegebedürftige und deren Angehörige geschaffen.“

Weiter lesen...

22.02.2011Veith dankt Land für Förderung von Sozialmaßnahmen mit 400.000 Euro

Unlängst konnte Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith der Fachbereichsleiterin Jugend, Familie und Soziales, Margot Bernd, den aktuellen Zuschussbescheid des Hessischen Sozialministeriums übergeben.

Weiter lesen...

22.02.2011Betschel-Pflügel: „Anbau beseitigt Raumnot in Erich-Kästner-Schule Rosbach-Rodheim“

„Für die ganze Schulgemeinde der Erich-Kästner-Schule Rodheim ist am 17. Februar ein Tag zum Feiern. Dann nämlich werden gleich drei Baumaßnahmen offiziell übergeben“, Schuldezernent Helmut Betschel Pflügel zeigte ist zufrieden mit dem abgeschlossen Baumaßnahmen an der Rodheimer Grundschule.

Weiter lesen...

22.02.20111. März – Frist für Baumfällungen und Heckenschnitt beachten

Heckenpflege Oben licht und unten dicht. So lautet ein alter Grundsatz für die Heckenpflege, die jetzt wieder ansteht. Seit einem Jahr gelten neue Fristen für das Fällen von Bäumen und das Schneiden von Hecken. Rechtsgrundlage ist das Bundesnaturschutzgesetz 2010 (BNatSchG). Darauf weist die Untere Naturschutzbehörde des Wetteraukreises hin.

Weiter lesen...

22.02.2011Schlosspark Büdingen – Landrat Arnold: „Weder Hirschkäfer noch Fledermäuse bedroht!“

Der Büdinger Schlosspark ist derzeit alles andere als ein attraktiver Anziehungspunkt. Nach der Fällaktion müssen in den nächsten Wochen noch Bäume aufgearbeitet und Wege freigeräumt werden. Wenn dann die Vegetationsperiode mit voller Kraft einsetzt und die Bäume begrünt sind, wird der Schlosspark auch wieder ein ordentliches Aussehen haben.

Weiter lesen...

17.02.2011Vielfältiges Programm zum 100. Internationalen Frauentag

Ernst und komisch, unterhaltsam und reflektierend: Das Programm rund um den 100. Weltfrauentag ist vielfältig. Infos zu allen Veranstaltungen sind jetzt in einem Flyer zusammengefasst, den der Fachdienst Frauen und Chancengleichheit des Wetteraukreises herausgegeben hat.

Weiter lesen...

17.02.2011Der Wetteraukreis als Konzern: Strom, Wasser und Verkehr

Das Juwel unter den Beteiligungen des Wetteraukreises ist der OVVG-Konzern: die Oberhessische Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft. Unter diesem Dach werden Strom und Wasser und Verkehrsleistungen angeboten. Die OVVG hält die Aktien der Oberhessischen Versorgungsbetriebe OVAG sowie von ovag Netz AG, ovag Energie AG und der Verkehrgesellschaft Oberhessen zu jeweils 100 Prozent.

Weiter lesen...

16.02.2011„Verlacht, verboten und gefeiert“ - Ausstellung zur Frauenfußball-WM

Frauenfussball Die Frauenfußball-WM im Juni 2011 wirft ihre Schatten voraus und ist Anlass für eine Ausstellung zum Frauenfußball, die im März im Dienstleistungszentrum gezeigt wird. Initiiert vom Fachdienst Frauen und Chancengleichheit, Sportkreis Wetterau e.V. und Spielvereinigung 08 Bad Nauheim stellt ein breites Bündnis von Fußballbegeisterten im März ein Programm zum Frauenfußball für und in der Wetterau auf die Beine.

Weiter lesen...

16.02.2011Arnold: Vollstreckungsstelle arbeitet vorbildlich

Vollstreckungsstelle „Die Wetterauer Vollstreckungsstelle gehört zu den am besten aufgestellten Verwaltungseinheiten dieser Art in Hessen“, sagt Landrat Joachim Arnold und zieht eine positive Bilanz für das abgelaufene Jahr. Mit knapp 3,4 Millionen Euro wurde die Summe der vollstreckten Forderungen um fast 500.000 gegenüber dem Vorjahr übertroffen. Noch stärker stieg die Zahl der zu bearbeitenden Fälle: von 14.500 auf jetzt 16.500.

Weiter lesen...

16.02.2011Arnold: Auerochsen und Wildpferde für einmalige Naturlandschaft

Heckrinder Die Aue der Nidder zwischen Stockheim, Effolderbach und Selters ist seit dem letzten Wochenende um eine Attraktion reicher. „Direkt vom Vulkanradweg aus können die Radler jetzt eine Herde von Heckrindern und Konikpferden bestaunen“, sagt Landrat Joachim Arnold. Noch sind die Tiere, die bisher nur wenige Kilometer entfernt bei Ranstadt als „Arbeiter in der Landschaftspflege“ tätig waren, zurückhaltend und scheu und müssen sich erst an die neue Umgebung gewöhnen.

Weiter lesen...

16.02.2011Landrat Joachim Arnold: Breitbandversorgung in der Wetterau – Wetterau ganz vorn dabei

Breitbandversorgung „Was den Ausbau mit Breitbandnetzen angeht, gehört der Wetteraukreis zu den am besten versorgten ländlichen Regionen in Deutschland.“ Nachdem die letzten Bescheide zum Breitbandausbau in der Wetterau eingegangen sind, zeigte sich Landrat Joachim Arnold sichtlich stolz auf das Erreichte.

Weiter lesen...

16.02.2011Lich: Regionale Vermarktung ist gut für Verbrauchersicherheit und Tierschutz

Der aktuelle Jahresbericht des Fachdienstes Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung ist jetzt vorgestellt worden. Das nahm Kreisbeigeordneter Ottmar Lich zum Anlass, für mehr regionale Vermarktung und kurze Wege vom Erzeuger zum Verbraucher zu werden.

Weiter lesen...

14.02.2011Der Wetteraukreis als Konzern: Kapitalgesellschaften

Insgesamt 23 Kapitalgesellschaften des Wetteraukreises führt der Beteiligungsbericht 2010 auf: unter ihnen die Wetterauer Beschäftigungsgesellschaft für Arbeit, Umwelt und Soziales (WAUS), das Gesundheitszentrum Wetterau (GZW) und die die Region Vogelsberg Touristik GmbH.

Weiter lesen...

14.02.2011Der Wetteraukreis als Konzern: Die Eigenbetriebe

Egw Azubis und Rita Stockmeier Eigenbetriebe sind wirtschaftlich und organisatorisch selbstständige Unternehmen. Rechtlich sind sie unselbstständig. Die Eigenbetriebe stellen ein aus dem Kreishaushalt ausgegliedetes Sondervermögen dar. Der Wetteraukreis hat vier Eigenbetriebe: den Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB), die Volkshochschule (VHS), den Eigenbetrieb Gebäudewirtschaft (EGW) und den Eigenbetrieb Informationstechnologie (WEBIT).

Weiter lesen...

14.02.2011Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith: Hochwasserschutz für Ranstadt ist bis Ende 2014 fertig

Veith „Über die Notwendigkeit wurde nun lange genug gesprochen. Jetzt folgen Taten. Bis Ende 2014 wird Dauernheim entsprechend geschützt werden“, so der Erste Kreisbeigeordnete und Vorsteher des Wasserverbandes NIDDA Oswin Veith. Der Ort wird dann vor Hochwasser geschützt sein. Verbandsvorsteher und Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith stellte dieser Tage die geplante Zeitschiene zur Realisierung des Großprojektes vor.

Weiter lesen...

14.02.2011Landrat Arnold plant Doppelhaushalt 2012/2013

Landrat Joachim Arnold Für die Haushaltsjahre 2012 und 2013 soll ein Doppelhaushalt die Planungen des Kreises für Projekte und Ausgaben begleiten. Landrat Joachim Arnold hat als Kreiskämmerer darauf hingewiesen, dass der Wetteraukreis mit dem Doppelhaushalten gute Erfahrungen gemacht hat.

Weiter lesen...

14.02.2011Regionale Imagekampagne: „FrankfurtRheinMain: Da liegt unsere Stärke“

Plakataktion Region Motiv Wetterau „FrankfurtRheinMain: Da liegt unsere Stärke“: Unter diesem Motto beginnt jetzt eine neue Image-Kampagne für die und in der Metropolregion. „Im Mittelpunkt der Aktion stehen acht Motive, die zuerst auf Kleinlastern vor dem Rathaus Römer vorgestellt werden. Die Plakate werden sowohl im Frankfurter Stadtgebiet, als auch in der Region präsentiert“, so Landrat Joachim Arnold.

Weiter lesen...

10.02.2011Schuldezernent Betschel-Pflügel besucht Erlenbachschule und Gesamtschule Gedern

Besuch Gedern An den Schulen in der Kernstadt Gedern tut sich etwas. Sowohl an der Gesamtschule und der benachbarten Grundschule – der Erlenbachschule - wurden aktuell wichtige Weichen gestellt. „Immer in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit dem Schulträger Wetteraukreis“, betonte Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel, bei seinem Besuch vor Ort.

Weiter lesen...

10.02.2011Landrat Arnold: “Staatsgerichtshof muss Landesregierung in die Schranken weisen“

Landrat Joachim Arnold Das Präsidium des Hessischen Landkreistages (HLT) hat beschlossen, gegen das Land Hessen eine Verfassungsklage wegen der unzureichenden Finanzausstattung der hessischen Landkreise einzureichen. „Damit macht der Spitzenverband seine Ankündigung wahr, nachdem die Landesregierung keine Bereitschaft zu einer Diskussion über Verbesserung der Kreisfinanzen hat erkennen lassen“, erklärte Landrat und Präsidiumsmitglied Arnold.

Weiter lesen...

10.02.2011Arnold: Land soll sich mit eigenen Mitteln an der Straßensanierung beteiligen

Landrat Joachim Arnold Die Straßen der Bundesrepublik gleichen Buckelpisten. In der Wetterau ist dies nicht anders. Das Land Hessen hat jetzt angekündigt ein Sanierungsprogramm zur Behebung der Winterschäden für die Kommunen in Höhe von 80 Millionen Euro aufzulegen. „Das Vorgehen des Landes ist an Dreistigkeit nicht mehr zu überbieten", äußerte sich der Wetterauer Landrat Joachim Arnold dazu.

Weiter lesen...

09.02.2011Wingert- und Kaufmännische Berufsschule Bad Nauheim heißen jetzt "Berufliche Schulen am Gradierwerk"

Die fusionierten Berufsschulen Wingertschule und Kaufmännische Berufsschule des Wetteraukreises in Bad Nauheim werden künftig unter dem Namen "Berufliche Schulen am Gradierwerk" firmieren. Das teilte Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel jetzt mit.

Weiter lesen...

09.02.2011Erster Kreisbeigeordneter Veith: Wetteraukreis tritt der „Charta der Vielfalt“ bei

Charta der Vielfalt: Arnold und Veith „Ich freue mich, dass der Kreisausschuss meinem Vorschlag einmütig gefolgt ist, wonach die Kreisverwaltung der „Charta der Vielfalt“ beitritt“, so Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith. Die „Charta der Vielfalt“ ist ein Bekenntnis von Unternehmen und öffentlichen Institutionen zu einer Unternehmenskultur der Toleranz, Fairness und Wertschätzung.

Weiter lesen...

09.02.2011Wetteraukreis unterstützt auch 2011 die Psychosozialen Kontakt- und Beratungsstellen

Ottmar Lich und Geschäftsführer Eckhard Sandrock Kreisbeigeordneter Ottmar Lich überreichte kürzlich einen Bescheid über die finanzielle Förderung der Psychosozialen Kontakt- und Beratungsstellen im Wetteraukreis an den Geschäftsführer des Diakonischen Werkes Wetterau, Eckhard Sandrock. Das Diakonische Werk betreibt im Wetteraukreis fünf Beratungsstellen.

Weiter lesen...

07.02.2011Der Wetteraukreis als Konzern

Lr Joachim Arnold Und Angela Weckmann-Müller An knapp 50 Kapitalgesellschaften, Verbänden, Eigenbetrieben und Stiftungen, ist der Wetteraukreis beteiligt. Die Beteiligungen sind in den Bereichen Ver- und Entsorgung, Verkehr, Wirtschaft, Touristik, Gesundheit, Soziales und Natur aktiv. Der Beteiligungsbericht, den Landrat Joachim Arnold dieser Tage vorgestellt hat, verdeutlicht, dass der Wetteraukreis längst über die Funktion einer Kreisverwaltung im klassischen Sinne hinausgewachsen ist.

Weiter lesen...

07.02.2011Schlosspark Büdingen: umfangreiche Pflegemaßnahmen und ein geordnetes Wasserregime

„Nachdem die Wogen wegen der vom Fürstenhaus beauftragten Arbeiten im Büdinger Schlosspark berechtigter Weise in den letzten Tagen ziemlich hoch geschlagen waren, ist inzwischen geklärt wie dazu kommen konnte und wie es weitergeht“, so Landrat Joachim Arnold.

Weiter lesen...

07.02.2011Landrat treibt Konsolidierung der Kämmerei voran – Eröffnungsbilanz jetzt zur Prüfung vorgelegt

Landrat Joachim Arnold und Jenny Herrscher, Leiterin des Fachdienstes Revision Einer der wesentlichen Kritikpunkte der Prüfer des Landesrechnungshofes war die fehlende Eröffnungsbilanz des Wetteraukreises. Jetzt hat Landrat Joachim Arnold bekannt gegeben, dass das Zahlenwerk der Revision des Wetteraukreises zur Prüfung vorgelegt wurde.

Weiter lesen...

07.02.2011Selbsthilfegruppen nach Krebs: Gruppe Blasenkrebs-Hessen

Noch in der Gründung befindet sich die Selbsthilfegruppe Blasenkrebs-Hessen. Geistiger Vater der Selbsthilfegruppe ist Franz Hagenmaier, der die Erfahrung aus seiner eigenen Erkrankung an Betroffene weitergeben möchte. Er sucht nicht nur in der Region Mitstreiter, sondern will weitere Selbsthilfegruppen in ganz Hessen auf den Weg bringen.

Weiter lesen...

07.02.2011Am 15. Februar: Naturschutzfonds lädt zum Vortrag über Auen der Wetterau ein

Störche Im Rahmen seiner diesjährigen Vortragsreihe lädt der Naturschutzfonds Wetterau zum Vortrag nach Münzenberg ein. Referent ist Ralf Eichelmann von der unteren Naturschutzbehörde des Wetteraukreises. In seinem Vortrag stellt Eichelmann die weiträumigen Auen der Wetterau und die dort vorkommenden seltenen und faszinierenden Tier- und Pflanzenarten vor.

Weiter lesen...

07.02.2011Eingeschränkte Öffnungszeiten in Führerscheinstelle Büdingen

Krankheitsbedingt müssen die Öffnungszeiten der Führerscheinstelle im Landratsamt in Büdingen bis Mitte März eingeschränkt werden.

Weiter lesen...

07.02.2011Zutaten für neuen Ausweis gab es aus der Drogerie

Da staunten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Einwohnermeldeämtern, Standesämtern, Bürgerbüros und der Ausländerbehörden aus der Kreisverwaltung und den Städten und Gemeinden im Kreis nicht schlecht. Polizeihauptkommissar Peter Hessel, von der Direktion Sonderdienst im Polizeipräsidium in Frankfurt, hat in einer halbtägigen Fortbildung das Erkennen von ge- und verfälschten Ausweisdokumenten mit einfachen Hilfsmitteln näher gebracht.

Weiter lesen...

07.02.2011Jobcenter am Donnerstag, den 10. Februar geschlossen

Wegen einer Dienstversammlung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die Jobcenter Wetterau mit den Standorten in Friedberg, Butzbach, Büdingen und Bad Vilbel am kommenden Donnerstag, dem 10. Februar 2011, nachmittags ab 12:30 Uhr geschlossen.

Weiter lesen...

07.02.2011Dr. Christoph Kober feiert 25-jähriges Dienstjubiläum

Dr Kober Seit 25 Jahren ist Dr. Christoph Kober als amtlicher Tierarzt nebenberuflich in den Diensten des Wetteraukreises. Dr. Rudolf Müller, Leiter des Fachdienstes Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung, überbrachte ihm auch im Namen von Landrat Joachim Arnold und dem für die Veterinärbehörde zuständigen Dezernenten Ottmar Lich die besten Glückwünsche zu seinem Jubiläum.

Weiter lesen...

07.02.2011Hertie-Studie vorgestellt – mehr Wohlfühlstimmung als in der Hauptstadt

 Dr. Konrad Götz, Verbandsdirektor Heiko Kasseckert, Landrat Joachim Arnold und Wöllstadts Bürgermeister Alfons Götz Bei der letzten Sitzung der Ausschüsse für Kreisentwicklung und für Umwelt wurden die Ergebnisse der aktuellen Hertie Studie FrankfurtRheinMain vorgetragen. Landrat Joachim Arnold hat das Ergebnis kurz und knapp auf den Punkt gebracht: „ Die Wetterau ist fester Bestandteil Metropolregion FrankfurtRheinMain und die allermeisten Menschen fühlen sich hier wohl.“

Weiter lesen...

03.02.2011Sozialdezernent Veith zufrieden mit der Vermittlung älterer Langzeitarbeitsloser

Oswin Veith Oswin Veith, Erster Kreisbeigeordneter und Sozialdezernent des Wetteraukreises, zeigt sich sichtlich zufrieden: „Die Vermittlung älterer Langzeitarbeitsloser ist in der Wetterau im Jahr 2010 noch besser gelaufen als 2009. Bis zum 31. Dezember 2010 konnten 431 Menschen vom Projekt 50 plus, in welchem Arbeitsuchende über 50 Lebensjahre betreut werden, wieder in sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse integriert werden.

Weiter lesen...

03.02.2011Selbsthilfegruppen nach Krebs: Frauenselbsthilfegruppe

Eine der ältesten Selbsthilfegruppen im Wetteraukreis ist die Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs. Die Gruppe wurde 1985 in der Stadt Büdingen gegründet. Sie zählt jetzt knapp 50 Mitglieder. Sie treffen sich regelmäßig am zweiten Dienstag im Monat.

Weiter lesen...

03.02.2011Qualifizierungsoffensive lädt zum Vortrag „Der Fahrplan zur ISO 9001 – Zertifizierung“

Die zehn wichtigsten Schritte zur Vorbereitung für die Zertifizierung nach ISO 9001 ist das Thema des nächsten Vortrages, zu dem die Qualifizierungsoffensive für den Wetteraukreis am 23. Februar einlädt.

Weiter lesen...

02.02.2011Am 9. Februar: Information und Beratung für Frauen in Büdingen

Die nächste Sprechstunde für Frauen findet am 9. Februar von 10 bis 12 Uhr in der Kreisverwaltung Büdingen statt. Frauen, können sich hier zu Themen beraten lassen wie: berufliche Förderung, Arbeitszeitgestaltung und Existenzsicherung bis hin zu Scheidung, Trennung, sexuelle Belästigung und Gewalt.

Weiter lesen...

02.02.2011Selbsthilfegruppen nach Krebs: Selbsthilfegruppe nach Krankheit

In Büdingen/Wolferborn hat sich 1997 die Selbsthilfegruppe nach Krankheit Krebs gegründet. „Angesprochen sind überwiegend Menschen mit einer Krebserkrankung“, betont Gruppensprecherin Brigitte Appel. 14 Mitglieder hat der Verein, der sich an jedem zweiten Mittwoch im Monat, um 14:30 Uhr, im Pfarrhaus in Wolferborn trifft.

Weiter lesen...

02.02.2011Gesundheitsdezernent Lich: Virusbedingte Rinderkrankheit wird deutschlandweit bekämpft

Gesunde Kühe aus der Wetterau Am 1. Januar ist die neue Bundesverordnung zum Schutz der Rinderbestände gegen eine virusbedingte Durchfallerkrankung, die Bovine Virusdiarrhoe (BVD), in Kraft getreten. Ziel dieser Verordnung ist es, durch eine frühzeitige Erkennung und Ausmerzung von Virus-Dauerausscheidern die Erkrankung und Verbreitung des infektiösen Durchfalls in den Rinderbeständen zu verhindern.

Weiter lesen...

02.02.2011Weltkrebstag – Gesundheitsdezernent Lich lobt Arbeit der Selbsthilfegruppen

Gesundheitsdezernent Ottamr Lich und Selbsthilfegruppen „Ihr Umfeld braucht Sie“, mit diesen Worten hat Gesundheitsdezernent Ottmar Lich eine Präsentation von Selbsthilfegruppen im Foyer des Friedberger Kreishauses eröffnet. Seit einigen Jahren wird am 4. Februar weltweit das Thema „Krebs“ zum Thema eines Aktionstages. Fast einhundert Länder weltweit beteiligen sich an solchen Aktivitäten, auch im Wetteraukreis fand dieser Tage eine Präsentation von Selbsthilfegruppen statt.

Weiter lesen...

02.02.2011Landrat überreicht Sportplakette an Fußballclub Alemannia 1910

Sportplakette An Alemannia Gedern Die Sportplakette des Bundespräsidenten ist die höchste Auszeichnung für Turn- und Sportvereine in der Bundesrepublik. Landrat Joachim Arnold hat dieser Tage im Auftrag des Bundespräsidenten diese Plakette samt Urkunde an Vereinsvorsitzende Isolde Schrempf und Martin Nispel vom Fußballclub Alemannia 1910 Gedern überreicht.

Weiter lesen...

02.02.2011Erster Kreisbeigeordneter Veith: Erzieherischer Jugendschutz beugt vor und klärt auf

Jugendschutzampel Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf Erziehung, auf eine gesunde körperliche und geistig-seelische Entwicklung. Zwar sind in erster Linie die Eltern gefordert, doch "Aufgabe des Staates ist es, den sicheren Rahmen zu schaffen", sagt Erster Kreisbeigeordneter und Jugenddezernent Oswin Veith. Der Erzieherische Jugendschutz ist ein wichtiger Teil dieses Rahmens.

Weiter lesen...

02.02.2011Landrat Arnold: Kleinkastell Staden soll Anziehungspunkt werden

Planung Kleinkastel Staden Dieser Tage hat der Wetterauer Landrat Arnold gemeinsam mit Bürgermeister Unger den Florstädter Stadtteil Staden besichtigt. Durch Staden führte nicht nur der Limes, sondern hier war auch ein Kleinkastell errichtet. Um diesen Punkt nacherlebbar zu machen, wurde in Florstadt zusammen mit der Kreisarchäologie die Idee entwickelt, die Konturen des Kleinkastells durch Anschüttungen zu überhöhen und damit die Grundrisse der Anlage durch Bepflanzung nachzuempfinden.

Weiter lesen...

31.01.2011Dioxin-Skandal – Landrat Arnold wirbt für regionale Produkte

Landrat mit Lamm Am vergangenen Samstag besuchte Landrat Arnold mit Vertretern aus Landwirtschaft und Wetterauer Gastronomie zwei vorbildliche Fleischerzeuger. Arrangiert hat den Besuch Kurt Lind, Schäfer aus Überzeugung.

Weiter lesen...

31.01.2011Hertie-Studie: Menschen in Rhein-Main identifizieren sich mit ihrer Region

Am 2. Februar wird es ab 14 Uhr im Ausschuss für Kreisentwicklung spannend. Der Sozialwissenschaftler Professor Andreas Klocke wird den Mitgliedern des Ausschusses und der interessierten Öffentlichkeit die Ergebnisse der Hertie-Studie zur Region FrankfurtRheinMain vorstellen. Die Studie ist die erste repräsentative Bevölkerungsstudie über eine deutsche Metropolregion.

Weiter lesen...

27.01.2011Öffnungszeiten und Sprechzeiten der Erhebungsstelle Zensus

Die im Wetteraukreis eingerichtete Erhebungsstelle zur Umsetzung des Zensus im Jahr 2011 richtet ab dem 1. Februar feste Telefon- und persönliche Sprechzeiten ein.

Weiter lesen...

26.01.2011Afghanische Regierungsdelegation zeigt großes Interesse an Wetterauer Abfallwirtschaft

Besuch Aus Afghanistan Auf Einladung der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) ist eine afghanische Regierungsdelegation unter Leitung des Ministers für Energie- und Umwelt, Mohammed Ismail Khan, in Deutschland. Im Fokus des Interesses steht auch die Abfallwirtschaft in der Wetterau. Die ausländischen Gäste interessierten sich für das nachhaltige Recycling von Bioabfällen im Humus- und Erdenwerk Ilbenstadt. Hier werden durch Vergärung auf umweltfreundlichem Weg Strom und Wärme erzeugt.

Weiter lesen...

26.01.2011Dorferneuerung: Historischer Pflasterweg in Stammheim wird erneuert

De Stammheim Pflasterweg „Der bei den Stammheimern beliebte historische Pflasterweg neben der Evangelischen Kirche ist ein gutes Beispiel für die Kunst der Fleeschter Plästerer“, sagt Landrat Joachim Arnold. Aus Mitteln des Dorferneuerungsprogramms fließen 17.500 Euro in die dringend nötige Sanierung des Weges. Landrat Joachim Arnold übergab dem Florstädter Bürgermeister Herbert Unger den Zuwendungsbescheid.

Weiter lesen...

26.01.2011Qualifizierungsoffensive lädt zum Vortrag: Internet, Werbung und rechtliche Grundlagen

„Rechtliche Grundlagen von Werbung im und über das Internet“ ist das Thema eines Vortrages, zu dem die Qualifizierungsoffensive für den Wetteraukreis einlädt. Der Mainzer Rechtsanwalt Stephan Schmidt erläutert in seinem Vortrag was es zu beachten gibt.

Weiter lesen...

25.01.2011Die Kornkammer lebt: Von Feldhamstern und Feldlerchen

Feldhamster Querformat Die oft verborgene Tierwelt der heimischen Äcker und Wiesen stand bei einem Vortrag in Florstadt auf dem Programm. Eingeladen hatte der Naturschutzfonds Wetterau, Daniela Dehnert und Ute Heinzerling vom Fachdienst Landwirtschaft und Ulla Heckert vom Naturschutzfonds Wetterau referierten vor rund 80 Zuhörern.

Weiter lesen...

25.01.2011Fällarbeiten im Büdinger Schlosspark – Ortstermin mit gütlichem Ausgang

Hoch schlugen die Wellen als bekannt wurde, dass im Büdinger Schlosspark Fällarbeiten stattfinden. Auf Initiative der Unteren Naturschutzbehörde des Wetteraukreises und Landrat Joachim Arnold fand dieser Tage ein Ortstermin mit Fürst Wolfgang Ernst zu Ysenburg und Büdingen, dem Forstamt, der Denkmalschutzbehörde, dem Landesamt für Denkmalschutz, Bürgermeister Erich Spamer und der durchführenden Firma statt.

Weiter lesen...

25.01.2011Kreispräventionsrat: Kriminalität, Gewalt und Sucht vorbeugen als gesellschaftliche Aufgabe

Lenkungsgruppe Des Kreispr _ventionsrat Am 20. Januar kam der Kreispräventionsrat Wetterau zu seiner ersten konstituierenden Sitzung zusammen. Als Vorsitzender des Präventionsbeirates betonte Landrat Joachim Arnold, dass die Lebensqualität vor Ort sich sehr stark mit der Sicherheit eines jedes einzelnen verknüpft. Für den Landespräventionsrat erläuterte Geschäftsführer Dr. Helmut Fünfsinn die Bedeutung kommunaler Präventionsräte.

Weiter lesen...

21.01.2011Kommunalwahl 2011: Acht Wahlvorschläge in der Wetterau

Bis zum 20. Januar sind beim Wahlleiter im Wetteraukreis für die Kommunalwahl am 27. März genau acht Wahlvorschläge eingegangen. Neben den bereits im Kreistag vertretenen Parteien CDU, SPD, FDP, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, DIE LINKE, FREIE WÄHLER FWG/UWG und NPD hat auch die PIRATENPARTEI einen Wahlvorschlag abgegeben.

Weiter lesen...

21.01.2011„Dem Krebs vorbeugen“: Aktionswoche der Selbsthilfe-Kontaktstelle zum Welt-Krebs-Tag am 4. Februar

„Dem Krebs vorbeugen“ ist Thema einer Ausstellung, die die Selbsthilfe-Kontaktstelle vom 31. Januar bis 4. Februar im Foyer der Kreisverwaltung (Gebäude B) zeigt. Darauf weist Gesundheitsdezernent Ottmar Lich hin. Am 1. Februar gibt es von 9 Uhr bis 12 Uhr auch die Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen und Beratungen mit Vertreterinnen und Vertretern von Krebs-Selbsthilfegruppen.

Weiter lesen...

21.01.2011Veith: Rund 270.000 Euro zusätzliche Einnahmen durch Zentralen Forderungseinzug

Seit fünf Jahren gibt es beim Fachbereich Jugend, Familie und Soziales die Arbeitsgruppe Zentraler Forderungseinzug. Sie bearbeitet all jene Fälle, in denen der Kreis ein zuviel an ausbezahlten Geldern wieder zurückfordert. „Die Arbeitsgruppe hat sich bewährt“, sagt Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith. „Rund 270.000 Euro konnten von 3.500 Schuldnern eingeholt werden.“

Weiter lesen...

21.01.2011Sacher-Masoch-Symposion in Lindheim: Wissenschaftliches Begleitbuch erschienen

Vor rund zwei Jahren trafen sich Literaturwissenschaftler, Germanisten, Historiker und Psychoanalytiker aus Deutschland, Frankreich und Polen in Büdingen, um sich mit Leopold von Sacher-Masoch zu beschäftigen. Sacher-Masoch hatte seine letzten Lebensjahre im Altenstädter Stadtteil Lindheim verbracht.

Weiter lesen...

20.01.2011Landrat überreicht Schutzschilder gemäß Haager Konvention in Butzbach Nieder-Weisel

Uebergabe Schutzzeichen Im Rahmen einer kleinen Festveranstaltung hat Landrat Joachim Arnold im Butzbacher Stadtteil Nieder-Weisel zwei Internationale Schutzzeichen für die Kennzeichnung von Kulturgut gemäß der Haager Konvention übergeben. Als international schützenswerte Kulturgüter gelten ab sofort die evangelische Pfarrkirche und die Längskirche der Johanniter.

Weiter lesen...

20.01.2011Lich zu Maul- und Klauenseuche: „Vorsicht – aber keine Panikmache“

Das erneute Auftreten der gefürchteten Maul- und Klauenseuche im Südosten von Bulgarien zeigt, dass diese Krankheit weiterhin eine Gefahr für Deutschlands Klauentierbestände darstellt. Im Januar 2011 wurde dort bei drei erlegten Wildschweinen das Virus dieser hoch ansteckenden Krankheit nachgewiesen.

Weiter lesen...

20.01.2011Landrat Joachim Arnold: Chancen der Migration nutzen

Ein aktueller Antrag der NPD-Fraktion im Wetterauer Kreistag hat Landrat Joachim Arnold zu einer Stellungnahme bewogen. Die Fraktion ruft den Wetterauer Kreistag auf, den hessischen Integrationsminister Jörg-Uwe Hahn aufzufordern, seine Bemühungen einzustellen, islamischen Religionsunterricht in hessischen Schulen einzuführen.

Weiter lesen...

20.01.201110. Februar: Fortbildung für Selbsthilfegruppen zum Thema Rechte und Pflichten

„Welche Rechte und Pflichten haben Selbsthilfegruppen eigentlich?“ Zu diesem wichtigen, aber oft unterschätzten Thema bietet die Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises eine Fortbildung für die Selbsthilfegruppen und Gesprächskreise im Wetteraukreis an.

Weiter lesen...

20.01.2011„Die 99 Namen Allahs“ - Veranstaltung aus der Reihe zum Thema „Respekt“

„Respekt“ ist der Titel einer fünfteiligen Veranstaltungsreihe, die sich mit der Vielfalt unserer Welt auseinandersetzt und die die Fachstelle Jugendarbeit anbietet. Am 26. Januar geht es um „die 99 Namen Allahs“. Verbunden ist dies mit einem Besuch in der Ayasofya Moschee in Friedberg.

Weiter lesen...

20.01.2011Veith führt Leiterin der „Fachstelle Sonstige soziale Hilfen und Migration“ Tanja Bretthauer ins Amt ein

Fachstellenleitung Tanja Bretthauer Wie Erster Kreisbeigeordneter und Sozialdezernent Oswin Veith mitteilt, hat die „Fachstelle Sonstige soziale Hilfen und Migration“ seit Jahresanfang eine neue Fachstellenleitung. Neue Fachstellenleiterin ist die langjährige Mitarbeiterin Tanja Bretthauer.

Weiter lesen...

20.01.2011Erster Kreisbeigeordneter Veith und Bürgermeister Seum vor Ort im Eichelbachtal

Veith und Bürgermeister Seum Dieser Tage besuchte der Bürgermeister von Nidda, Hans-Peter Seum, zusammen mit dem Ersten Kreisbeigeordneten und Vorsteher des Wasserverbandes NIDDA, Oswin Veith, die Großbaustelle des Wasserverbandes im Eichelbachtal. Im Rahmen dieses Termins erläuterte Veith die aktuelle Hochwassersituation und die dadurch bestehenden Gefahren für die Stadt Nidda.

Weiter lesen...

19.01.2011Neuer Leitfaden „Schwanger?!“ für werdende Mütter und Väter in der Wetterau erschienen

Die Unterzeichnenden Landrat Joachim Arnold stellte heute den neuen Leitfaden Schwanger?! für werdende Mütter und Väter in der Wetterau vor. Auf 58 Seiten liefert die Broschüre ein umfassendes Informationspaket zu den rechtlichen und sozialen Aspekten rund um das Thema Schwangerschaft und Geburt. Dazu gibt es alle wichtigen Adressen und Ansprechpartner in der Region.

Weiter lesen...

19.01.2011Neue Fotos gesucht: Die Wetterau im Februar

Seit fast einem Jahr läuft nun schon die Aktion „Die Wetterau im Wandel der Jahreszeiten“. Viele haben sich in den vergangenen Monaten inspirieren lassen und Fotos mit ihrer persönlichen Sicht der Wetterau eingesandt, zwölf davon wurden im Fotokalender 2011 abgedruckt. Bis zum 15. Februar ist nun Gelegenheit für die „Wetterau im Februar“.

Weiter lesen...

19.01.2011Ministerin Kühne-Hörmann, Landrat Arnold und Erster Kreisbeigeordneter Veith mit Kooperationsvertrag

Glauberg Vertragsunterzeichnung Mit einem Kooperationsvertrag haben das Land Hessen und der Wetteraukreis die vertragliche Grundlage für die Fortsetzung der Zusammenarbeit zwischen Land und Kreis beim neuen Landesmuseum „Keltenwelt am Glauberg – Archäologischer Park, Museum, Forschungsinstitut“ gelegt. Das neue Haus wird am 5. Mai 2011 eröffnet.

Weiter lesen...

17.01.2011Schuldezernent Betschel-Pflügel: Zusätzliche Räume an der Hausbergschule

Schülergruppe Mit der symbolischen Schlüsselübergabe beendeten Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel und Landrat Joachim Arnold heute offiziell die Bauzeit und weihten den Neubau an der Hausbergschule ein. Rund 650.000 Euro wurden in den Bau investiert. „Er ist eine von rund 160 Maßnahmen aus unseren Sonderinvestitionsprogramm und deckt den erhöhten räumlichen Bedarf für Unterricht und Betreuung ab“, sagt Betschel-Pflügel.

Weiter lesen...

17.01.2011Brandschutzdezernent Ottmar Lich: „Rauchmelder können Leben retten“

„Mit einem Rauchmelder können viele Brände rechtzeitig bemerkt und Brandopfer vermieden werden“, so Brandschutzdezernent Ottmar Lich. In Hessen gibt es seit fast sechs Jahren eine Einbaupflicht von Rauchmeldern bei Neu- und Umbauten. Bei den Bestandsbauten gibt es eine Übergangsfrist bis Dezember 2014. „Ich hätte gerne, dass noch lange vor Ablauf dieser Frist alle Häuser und Wohnungen mit Rauchmeldern ausgestattet sind“, fordert Brandschutzdezernent Ottmar Lich.

Weiter lesen...

17.01.2011Hessenschau in Bruchenbrücken – Erster Kreisbeigeordneter informiert über Hochwasserschutz

Wehr Bruchenbrücken Im Rahmen der Hessenschau am vergangenen Dienstag berichtete der Hessische Rundfunk über die Hochwassersituation in Hessen. Auch im Friedberger Stadtteil Bruchenbrücken, dessen Anwohner in der Vergangenheit schon mehrfach durch Hochwasser geschädigt wurden, fanden Dreharbeiten statt.

Weiter lesen...

17.01.201121. Januar: Seminar „Sicherheit im Team“ für pädagogische Fachkräfte

„Sicherheit im Team“ ist der Titel einer Seminars, das am 21. Januar für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Jugendarbeit, Jugendhilfe und Schule stattfindet. In der Arbeit mit Jugendlichen werden sie mit aggressivem Verhalten konfrontiert. „Das Seminar geht der Frage nach, wie und warum Aggressionen entstehen und versucht das professionelle Handeln in Gewaltsituationen zu beeinflussen“, erläutert Oswin Veith.

Weiter lesen...

17.01.2011Gute Trinkwasserqualität im Wetteraukreis

Gesundheitsdezernent Ottmar Lich betont, dass im Wetteraukreis auch während der derzeitigen Hochwasserlagen die Trinkwassergewinnung permanent überwacht und entsprechend gesteuert wird, um Beeinträchtigungen möglichst auszuschließen, was allerdings niemals vollkommen garantiert werden kann.

Weiter lesen...

17.01.2011Landrat hat zum Jahresbeginn Organisationsänderungen für die Kämmerei verfügt

Joachim Arnold Mit dem Jahreswechsel hat Landrat Joachim Arnold eine zügige weitere Weichenstellung zur Neuausrichtung des Rechnungswesens in der Kreisverwaltung vorgenommen. „Der von mir kürzlich übernommene Fachdienst Finanzen wurde in der Vergangenheit nicht richtig aufgestellt, dies ist bei der Aufarbeitung der vom hessischen Rechnungshof angezeigten Mängel deutlich sichtbar geworden“, erläutert Landrat Joachim Arnold sein schnelles Handeln als neuer Kämmerer.

Weiter lesen...

17.01.2011Freiwilliges Soziales Jahr bei der Feuerwehr

In den vergangenen Jahren hat sich die Zahl der jungen Hessen, die ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) machen von 1.670 auf 2.500 erhöht. Ein FSJ kann inzwischen auch bei der Feuerwehr geleistet werden. Für Brandschutzdezernent Ottmar Lich „eine ideale Chance, das gut aufgestellte Rettungswesen des Wetteraukreises kennen zu lernen und junge Leute für die Feuerwehren zu begeistern.“

Weiter lesen...

17.01.2011Fachtagung des Projekts „Hilfe für Fritz“ in Bad Nauheim

Am 20. und 21. Januar findet in der Landesärztekammer in Bad Nauheim eine Fachtagung des Projekts "Hilfe für Fritz" statt. Im Projekt haben sich öffentliche Träger der Jugend- und Sozialhilfe und Bildungseinrichtungen zusammengeschlossen. Leitgedanke des Projektes sind Gesundheits-, Sucht- und Gewaltprävention.

Weiter lesen...

13.01.2011Vhs mit interessantem Sprachenprogramm: Von Geschäftsenglisch bis Ausflug in lateinische Antike

Die vhs bietet in ihrem aktuellen Programm wieder ein umfangreiches Angeboten an Sprachkursen: da gibt es zum einen die traditionellen, aufeinander aufbauenden Kurse, daneben viele Kurse mit einem thematischen Schwerpunkt, dazu Wochenendseminare und Kurse für Junge und Ältere.

Weiter lesen...

13.01.2011Mehr Möglichkeiten für Wunschkennzeichen

Seit dem 1. September 2010 können auf den Kfz-Kennzeichen vier statt der üblichen drei Ziffern stehen. Nachteilig war, dass aus Platzgründen dann nur sieben Zeichen geprägt werden konnten. Durch eine andere Schrift können es ab kommenden Montag, 17. Januar nun auch acht Zeichen sein.

Weiter lesen...

13.01.2011In Büdingen gründet sich Selbsthilfegruppe „Gesundheit“

In Büdingen gründet sich eine neue Selbsthilfegruppe zum Thema Gesundheit. Tenor ist, dass man kann den eigenen Körper dabei unterstützen kann, gesund zu beliben. Die Selbsthilfegruppe möchte gemeinsam Wege finden, damit die Menschen in der Lage sind, sich selbst zu helfen.

Weiter lesen...

13.01.2011Hessischer Rechnungshof prüfte Wasserverband: Veith sehr zufrieden mit Prüfungsergebnis

Der Wasserverband Nidder-Seemenbach wurde im Rahmen der 140. Vergleichenden Prüfung „Gewässerunterhaltung“ vom Hessischen Rechnungshof geprüft. „Gerade wegen der kürzlich eingeführten Doppelten Buchführung bin ich sehr erfreut darüber, dass die Prüfung positiv ausgefallen ist“, sagt erster Kreisbeigeordneter und Verbandsvorsteher Oswin Veith.

Weiter lesen...

12.01.2011Katastrophenschutz-Übung im Bundeswehr-Munitionslager

Löschangriff unter schwerem Atemschutz Einen nicht alltäglichen Übungsort wählten sich kürzlich die Wetterauer Katastrophenschutz-Löschzüge aus Bad Nauheim, Rockenberg und Hirzenhain: Das Munitionsdepot der Bundeswehr in Köppern. 55 Teilnehmer waren hier angetreten.

Weiter lesen...

11.01.2011Hochwasserlage im Kreisgebiet am Wochenende nicht bedrohlich

Führungsstab Der Katastrophenschutz-Führungsstab des Wetteraukreises hatte sich am Wochenende vorsorglich im Lagezentrum der Kreisverwaltung eingefunden, um die örtlichen Situationen in den Städten und Gemeinden zu bewerten. Es waren jedoch keine größeren Einsätze erforderlich.

Weiter lesen...

11.01.2011Naturschutzfonds Wetterau lädt zum Vortrag über Feldhase, Feldlerche und Rebhuhn ein

„Die Kornkammer lebt“, ist der Titel eines Vortrags, zu dem der Naturschutzfonds Wetterau einlädt und der Interessantes rund um die vielfältige Natur auf unseren Wiesen und Feldern bereit hält. Der Vortrag beginnt am Mittwoch, 19. Januar um 19 Uhr im Bürgerhaus Florstadt.

Weiter lesen...

11.01.2011Qualifizierungsoffensive lädt zum Vortrag: Grüne Wiese oder lokale Märkte?

Am 26. Januar lädt die Qualifizierungsoffensive Wetterau zu einem Vortrag zum Thema „Vormarsch der grünen Wiese oder die Renaissance der lokalen Märkte“ ein. Referent ist Andreas Haderlein. Er ist seit 2002 Mitarbeiter des Zukunftsinstituts von Matthias Horx. In seinem Vortrag erläutert er, wie sich stationäre Händler, Handwerker und Dienstleister gegen den sozioökonomischen Wandel im ländlichen Raum rüsten.

Weiter lesen...

07.01.2011Arnold verhängt schon zu Jahresbeginn Haushaltssperre gegen rapide steigendes Defizit

Joachim Arnold 9 Der Regierungspräsident als Kommunalaufsicht der Kreise hatte den Wetterauer Doppelhaushalt 2010/2011 nur unter strengen Auflagen genehmigt. Der Kreisausschuss folgte Arnold und beschloss erstmalig schon gleich zu Jahresbeginn eine zehnprozentige Haushaltssperre für 2011.

Weiter lesen...

07.01.2011Sprechstunde für Frauen in Büdingen

Die nächste offene Sprechstunde für Frauen findet am 12. Januar statt. Der Fachdienst Frauen und Chancengleichheit bietet diese Sprechstunde jeweils am zweiten Mittwoch des Monats in der Verwaltungsstelle Büdingen an.

Weiter lesen...

07.01.2011Sporthallen können nach den Weihnachtsferien wieder genutzt werden

Photovoltaik Während der Weihnachtsferien waren an einigen Wetterauer Schulen die Sporthallen gesperrt worden. „Diese wird rechtzeitig zum Ende der Weihnachtsferien am kommenden Montag wieder aufgehoben“, teilt Schuldezernent Helmut Betschel-Pflügel mit. Um Geduld bittet der Dezernent bei den aktuellen Baumaßnahmen, die witterungsbedingt nicht so schnell vonstatten gehen können wie geplant.

Weiter lesen...

07.01.2011Hochwassergefahr durch Tauwetter und Regen

Hochwasser Januar 2011 Durch den Wetterwechsel besteht Hochwassergefahr für unsere Region. „Wir gehen davon aus, dass durch einen enormen Temperaturanstieg in Verbindung mit Regenfällen ein Hochwasser nicht unwahrscheinlich ist“, sagt Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith in seiner Funktion als Verbandsvorsteher der Wasserverbände NIDDA und NIDDER-SEEMENBACH. An der Niddatalsperre wurden die Gegenmaßnahmen koordiniert.

Weiter lesen...

04.01.2011Lich besucht in der Silvesternacht Leitstelle und Rettungswachen

Besuch Leitstelle Silvester_ „Die Leitstelle ist immer im Dienst, auch wenn andere fröhlich den Jahreswechsel feiern“, sagt Kreisbeigeordneter Ottmar Lich, der die Silvesternacht nutzte, den Mitarbeitern der Leitstelle Wetterau und den Rettungswachen der Johanniter in Bad Nauheim und des Deutschen Roten Kreuzes in Friedberg einen Besuch abzustatten. Lich bedankte sich für den unermüdlichen Einsatz der Hilfskräfte auch an den Feiertagen.

Weiter lesen...

04.01.2011Arnold und Veith bedanken sich für Einsatz an den Feiertagen

Lr Arnold Und Ekb Veith Neujahrsbesuch 2011 - Leitstelle Am Neujahrstag besuchten Landrat Arnold und Erster Kreisbeigeordneter Oswin Veith gemeinsam die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Leitstelle und der Notaufnahme des Friedberger Bürgerhospitals. „Damit wollen wir stellvertretend all jenen danken, die auch an Feiertagen ihren Dienst für die Allgemeinheit leisten, während andere feiern“, so Arnold und Veith übereinstimmend.

Weiter lesen...