Infobus zur beruflichen Weiterbildung im Kreis unterwegs

Infobus zur beruflichen Weiterbildung im Kreis unterwegs

Infobus zur beruflichen Weiterbildung im Kreis unterwegs


"Chancen nutzen - weiter kommen mit Bildung" ist das Motto eines Infobusses, der vom 23. bis 25. April in Altenstadt, Friedberg und Büdingen unterwegs ist. Der Infobus entstand aus einer Initiative der Qualifizierungsoffensive und Partnern des Weiterbildungs-Netzwerkes Wetterau, einem Zusammenschluss zertifizierter Bildungseinrichtungen der Region.

Die permanenten Veränderungen der Märkte und der demographische Wandel machen berufliche Weiterbildung immer wichtiger. Deshalb   will das Weiterbildungs-Netzwerk Wetterau unter Federführung der Qualifizierungsoffensive neue Wege einschlagen, um Interessierte über ihre Beratungs- und Bildungsangebote zu informieren.

Am Montag, 23. April, wird der Infobus von 11 bis 15 Uhr auf dem Parkplatz der Altenstadthalle in Altenstadt stehen und von 16 bis 18.30 Uhr vor dem Fit + Fun im Gewerbegebiet Büdingen. Am Mittwoch, 25. April, ist er in Friedberg: Von 8 bis 12 Uhr vor der Arbeitsagentur und von 15.30 bis 19 Uhr am Bahnhof.

Das Weiterbildungs-Netzwerk richtet sich an Beschäftigte und Unternehmen aus der Wetterau und berät sie individuell zu Fragen der beruflichen Weiterbildung. An den beiden Tagen stehen die Qualifizierungsberater des Wetteraukreises, Klaus Karger und Dr. Johannes Fertig, aber auch Kolleg/innen der verschiedenen Bildungseinrichtungen des Netzwerkes zur Verfügung. Sie helfen und beraten dabei, konkrete Bildungsbedarfe zu ermitteln und Bildungsangebote zu finden. Auch über Förderinstrumente in Sachen beruflicher Weiterbildung wird beraten: Qualifizierungsscheck, Bildungsprämie, "Meister-BAföG" und Wegebauprogramm.

Weiterbildungs-Netzwerk Wetterau ist vor Ort

  • Die Berufs- und Technikerschule Butzbach informiert über ihre Weiterbildungs- und Ausbildungsangebote.
  • Das Bildungswerk Hessenmetall als zentrale Weiterbildungseinrichtung des Arbeitgeberverbandes Hessenmetall klärt über ihre Angebote zur Qualifizierung und Förderung von Fach- und Führungskräften und jungen Arbeitnehmer/innen auf.
  • Die Volkshochschule Wetterau bietet ein weites Feld in der Weiterbildung unter den Rubriken Gesellschaft, Beruf, Sprachen, Gesundheit, EDV und Kultur an.
  • Die Landesärztekammer Hessen, als zuständige Stelle für die Berufsausbildung zur Medizinischen Fachangestellten, hat in Bad Nauheim als zentralem Standort für die überbetriebliche Ausbildung die Carl-Oelemann-Schule. Auch sie informiert über Fortbildungsangebote für medizinische Fachberufe und überbetriebliche Ausbildung.
  • Frauen-Arbeit-Bildung (FAB) wirbt mit beruflichen Qualifizierungen und Umschulungen.
  • Aus dem Bereich des Handwerks werden als zentrale Ansprechpartner Vertreter der Handwerkskammer Wiesbaden zu Fragen der beruflichen Weiterbildung im Handwerk beraten.
  • Die Deutsche Angestelltenakademie wirbt für Weiterbildung von EDV über Fremdsprachen bis Steuerrecht und für Umschulungen.
  • Das Qualifizierungsberatungszentrum, Bad Nauheim, steht als Beratungsstelle für Beschäftigte zur Verfügung.
  • Die Qualifizierungsoffensive im Wetteraukreis ist in Fragen zur beruflichen Weiterbildung Ansprechpartnerin.
  • Abgerundet wird das Beratungsangebot durch Vertreter der Agentur für Arbeit, die zu Beratungen in allen Fragen der beruflichen Aus- und Weiterbildung sowie über die Lage und Entwicklung des Arbeitsmarktes zur Verfügung stehen und Förderung von beruflichen Qualifizierungen nach dem SGB III.

Erstellt am: 2012-04-19