Kreisverwaltung Wetterau

claim

Aufenthalt - Einreise

Die Fachstelle Aufenthaltsrecht bearbeitet alle Einreisevorgänge von Ausländern, die beabsichtigen ihren Wohnsitz im Wetteraukreis zu nehmen.

Bei einem geplanten Aufenthalt von mehr als drei Monaten muss der Einreiseantrag zunächst bei der zuständigen Deutschen Auslandsvertretung im jeweiligen Ausland gestellt werden. In einem internen Verfahren wird dann die Fachstelle Aufenthaltsrecht des Wetteraukreises seitens der Auslandsvertretung beteiligt.

Die Erteilung eines Aufenthaltstitels in Deutschland setzt voraus, dass der Ausländer mit dem für den jeweiligen Zweck gültigen Visum (z.B. Studium, Arbeitsaufnahme, Familienzusammenführung) einreist.

Die in diesem Bereich zu stellenden Anträge können nur über die zuständige Deutsche Auslandsvertretung eingereicht werden. Der amtliche Vordruck ist ebenfalls nur dort erhältlich.

 

Hiervon ausgenommen sind:

EU-Staatsangehörige (Belgien, Bulgarien, Dänemark, England, Estland, Frankreich, Finnland, Griechenland, Holland, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Zypern)

EFTA-Staatsangehörige ((Schweiz)

EWR-Staaten (Liechtenstein, Norwegen, Island)

Staatsangehörige der USA, Kanada, Israel, Japan, Australien, Neuseeland und der Republik Korea 

Benötigte Unterlagen

Die von der Referenzperson bei der Fachstelle Aufenthaltsrecht vorzulegenden Unterlagen werden schriftlich mitgeteilt.

Rechtliche Grundlagen

§§ 5, 6 AufenthG, §§ 39, 41 AufenthV

Zuständig

Fachstelle Aufenthaltsrecht Gewerbe, Waffen, Jagd, Fischerei

Gesundheitsausweis: keine Sprechtage am 20./21. 12.

Am Mittwoch, den 20.12.2017 und am Donnerstag, den  21.12.2017 finden keine Sprechtage zum Gesundheitsausweis statt.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Europaplatz Gebäude A
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in . Aufenthaltsrecht Telefon 06031 83-2535 Fax 06031 83-2547 E-Mail . Aufenthaltsrecht