Kreisverwaltung Wetterau

claim

Umtausch eines grauen oder rosa Führerscheins

Der EU-Führerscheines hat Scheckkartenformat (EU-Kartenführer-schein).

Derzeit besteht noch keine Verpflichtung die alten Führerscheine umzutauschen, da die bis zum 31.12.1998 erteilten Fahrerlaubnisse den bisherigen Berechtigungsumfang (bisherige Klassen) behalten.

Es bestehen jedoch seit dem 1.01.1999 für bestimmte Fahrerlaubnisklassen Einschränkungen.

Zwingend erforderlich ist daher ein Umtausch bei:

  1. Fahrerlaubnissen der Klasse 2, wenn Sie das 50. Lebensjahr vollendet haben und weiter Fahrzeuge dieser Klasse führen möchten,
  2. Fahrerlaubnissen der Klasse 3, wenn Sie das 50. Lebensjahr vollendet haben und mit dieser Fahrerlaubnis weiterhin
    dreiachsige Züge mit einer Gesamtmasse von mehr als 12 t
    dreiachsige Züge, bei denen die zulässige Gesamtmasse des Anhängers die Leermasse des Zugfahrzeuges übersteigt führen möchten ,
  3. Fahrerlaubnissen der Klasse 3, wenn Sie mit dieser zu land- oder forstwirtschaftlichen Zwecken eine Zugmaschine mit max. 60 km/h Höchstgeschwindigkeit (neue Klasse T) führen möchten,
  4. Fahrerlaubnis der Klasse 1a, wenn Sie leistungsunbeschränkte Krafträder führen möchten,
  5. Antragstellung auf Ausstellung eines Internationalen Führerscheines,
  6. erstmaliger Antragstellung auf eine Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung.

Opens internal link in current windowAntrag auf Umtausch der Fahrerlaubnis

Benötigte Unterlagen

  • bisheriger Führerschein
  • ein aktuelles Passbild (35 x 45 mm) - biometrisch
  • gültiger Personalausweis oder gültiger Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung oder Passersatzdokument
  • eine Karteikartenabschrift der ausstellenden Fahrerlaubnisbehörde, sofern Ihr Führer­schein nicht durch uns ausgestellt wurde
    (die ausstellende Fahrerlaubnisbehörde ersehen Sie aus Ihrem Führerschein)

Wenn Sie gleichzeitig die Verlängerung der Fahrerlaubnis der Klasse C, CE (bisherige Klasse 2) oder der Klasse CE 79 (Teil der bisherigen Klasse 3 ) ab dem 50. Lebensjahr beantragen, müssen Sie zusätzlich vorlegen:

Wenn Sie die Erteilung der Kl. T (land- oder forstwirtschaftliche Zugmaschinen) mit beantra­gen, müssen Sie zusätzlich vorlegen:

  • einen Nachweis über Ihre land- oder forstwirtschaftliche Tätigkeit (Bescheinigung des Ortslandwirtes, Arbeitgebers, Maschinenrings, Forstamtes o.ä.)

Hinweis: Sofern Sie die Erteilung der Kl. CE79 oder T nicht mit beantragt haben, ist eine nachträgliche ausbildungs- und prüfungsfreie Erteilung nicht mehr möglich.

Kosten

Der Umtausch Ihres bisherigen Führerscheines kostet 24,00 Euro

Besonderes

Im Ausland - auch innerhalb der EU - werden die grauen oder rosa Führerscheine jedoch immer öfter nicht mehr akzeptiert. Dies sollte vor allem vor Antritt einer Urlaubs-reise bedacht werden. Wir empfehlen Ihnen deshalb vor der Reise einen EU-Karten-führerschein zu beantragen.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachstelle Führerscheinangelegenheiten Europaplatz Gebäude A
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in . Fahrerlaubnisbehörde Telefon 06031 83- Fax 06031 83-2138 E-Mail . Fahrerlaubnisbehörde

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch
7.30 bis 16 Uhr

Donnerstag
7.30 bis 18 Uhr

Freitag
7.30 bis 12.30 Uhr