Kreisverwaltung Wetterau

claim

Gesamtanlage (Denkmalschutz)

Neben einzelnen Gebäuden können sogar ganze Straßen-, Platz- und Ortsbilder mit Pflanzen- oder Wasserflächen unter Denkmalschutz stehen (§ 2 Abs. 2 Nr. 1 Hessisches Denkmalschutzgesetz).

Bei diesen so genannten Gesamtanlagen steht der Schutz historischer Ortslagen, die sich geschlossen und in typischer Weise erhalten haben, im Vordergrund. Allerdings können in einer Gesamtanlage auch "störende? Gebäude liegen, die sich nicht in den Gesamteindruck einfügen. Ziel des Denkmalschutzes ist dann bei diesen Objekten eine langfristige Veränderung zum Besseren.

Als Eigentümer eines Objektes in einer Gesamtanlage dürfen Sie Veränderungen am äußeren Erscheinungsbild nur nach Erteilung einer denkmalschutzrechtlichen Genehmigung durchführen.
Auch für Neubauten innerhalb einer Gesamtanlage benötigen Sie eine denkmalschutzrechtliche Genehmigung. Neubauten sollen so gestaltet werden, dass sie die prägenden Merkmale der Gesamtanlage aufnehmen z.B. Stellung des Gebäudes, Dachneigung, typische Materialien. Dies alles dient dazu, das historische Ortsbild zu erhalten und von störenden Einflüssen freizuhalten.

Sollten Sie Fragen zu Veränderungen an Ihrem Objekt in einer Gesamtanlage haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Zuständig

Bauordnung

Gesundheitsausweis: keine Sprechtage am 20./21. 12.

Am Mittwoch, den 20.12.2017 und am Donnerstag, den  21.12.2017 finden keine Sprechtage zum Gesundheitsausweis statt.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachdienst Bauordnung Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Corina Wedemann Telefon 06031 83-4511 Fax 06031 83-914511 E-Mail Corina Wedemann

Sprechzeiten Denkmalschutz

Persönliche Vorsprachen:

Donnerstags von 14:00 bis 18:00 Uhr