Kreisverwaltung Wetterau

claim

Heilpraktikerüberprüfung

eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie

Für Bewerber/innen mit Vorausbildung/Vorkenntnissen im Bereich der Psychologie/ Psychotherapie, welche ausschließlich psychotherapeutisch arbeiten wollen, gibt es als Besonderheit die Möglichkeit Heilpraktiker auf dem Gebiet der Psychotherapie zu werden. Für diese Personen wird eine Überprüfung angeboten.

Örtliche Zustänigkeit:
An der bisherigen Festlegung einer von den Regelungen des Hessischen Verwaltungsverfahrengesetzes (HVwVfG) abweichenden örtlichen Zuständigjeit von Wohnort-Behörden für die Erteilung der Heilpraktikererlaubnis wird nicht weiter festgehalten, § 3HVwVfG findet Anwendung.

Absichtserklärung zur Niederlassung im Wetteraukreis:
Aufgrund einer Änderung der u. g. Richtlinien zur Durchführung des Heilpraktikergesetzes ist nunmehr keine Meldebestätigung mehr vorzulegen.
Sie müssen stattdessen die Absichtserklärung auf dem Antragsformular unterzeichnen.
Sie erklären damit, dass Sie nach bestandener Überprüfung im Wetteraukreis Ihre Tätigkeit als Heilpraktiker/in ausüben möchten.

Die Überprüfungen finden im Wetterkreis zweimal im Jahr statt, am
dritten Mittwoch im März und am zweiten Mittwoch im Oktober in der Kreisverwaltung am Europaplatz, Gebäude B in 61169 Friedberg.

Die Anmeldung und Antragstellung erfolgt seit dem 1. August 2013 bei der Kreisverwaltung des Wetteraukreises:

Kreisausschuss des Wetteraukreises
Fachdienst Gesundheit & Gefahrenabwehr
Europaplatz
61169 Friedberg
Telefon: 0 60 31/83 23 01

Schriftliche Überprüfung eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie:

Bei der schriftlichen Überprüfung eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie handelt es sich um 28 Antwort-Auswahl-Aufgaben (multiple-choice), dafür stehen 55 Minuten Bearbeitungszeit zur Verfügung,
die schriftliche Überprüfung ist bestanden, wenn mindestens 75 Prozent der Lösungen richtig angegeben werden (21 Fragen), das Bestehen der schriftlichen Überprüfung ist Voraussetzung zur Teilnahme an der mündlichen Überprüfung.

Mündliche Überprüfung eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie:

Die mündliche Überprüfung erfolgt nach bestandener schriftlicher Überprüfung,
sie findet ca. 4 Wochen nach der schriftlichen Überprüfung im Gesundheitsamt statt, die mündliche Überprüfung ist eine individuelle Einzelüberprüfung und dauert pro Person ca. 30 Minuten bis maximal 60 Minuten.

In der mündlichen Überprüfung müssen Sie ausreichende Kenntnisse in psychologischer Diagnostik, Psychopathologie und klinischer Psychologie sowie ausreichende diagnostische Fähigkeiten in Bezug auf die einschlägigen Krankheitsbilder haben und die Befähigung besitzen, die Patienten entsprechend der ermittelten Diagnose psychotherapeutisch zu behandeln.

Im Überprüfungsverfahren als Voraussetzung für die Erteilung der Erlaubnis wird ermittelt, ob die erforderlichen Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen für die Behandlung psychisch kranker Menschen vorliegen und damit eine Gefahr für die Volksgesundheit ausgeschlossen werden kann.

Benötigte Unterlagen

Das Antragsformular finden Sie im u. g. Downloadbereich als ausfüllbares PDF_Formular in Printform.Mit dem Antragsformular sind einzureichen:

  • Lebenslauf,

  • Geburtsurkunde oder ein Geburtsschein, bei Namensänderung eine entsprechende Urkunde,

  • Erklärung darüber, ob gegen die Antrag stellende Person ein gerichtliches Strafverfahren oder ein Ermittlungsverfahren anhängig ist,

  • Nachweis der Schulbildung (amtl. beglaubigte Fotokopie),

  • Nachweis über die Vorbereitung auf den Heilpraktikerberuf auf dem Gebiet der Psychotherapie,

  • Ärztliche-Bescheinigung, die nicht älter als drei Monate sein darf, wonach keine Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass die den Antrag stellende Person in gesundheitlicher Hinsicht zur Ausübung des Berufes ungeignet ist,

  • Amtliches Führungszeugnis (Belegart "0" ), das nicht älter als drei Monate sein darf

Kosten

Die Antragsgebühr beträgt 187,00 Euro.


Die Gebühr für die schriftliche Überprüfung beträgt 250,00 Euro über beide Gebührentatbestände wird ein gemeinsamer Gebührenbescheid
(gesamt 437,00 Euro) erhoben.

Für die Zulassung zur mündlichen Überprüfung (nur nach bestandener schriftlicher Überprüfung!) wird eine Gebühr in Höhe von 180,00 Euro per Gebührenbescheid erhoben.

Nach Bestehen der mündlichen Überprüfung werden Sie dann nochmals zur Zahlung von 63,00 Euro für die Ausstellung der Erlaubnisurkunde per Gebührenbescheid aufgefordert.

(In den Gebühren zur schriftlichen und mündlichen Überprüfung sind die Aufwandsentschädigungen für die beisitzenden Sachverständigen enthalten.)

Bitte nicht vorab überweisen
!

Rechtliche Grundlagen

Gesetz über den öffentlichen Gesundheitsdienst des Landes Hessen (ÖGDG)

Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (HeilprG)

Gesetze über die diversen Gesundheitsfachberufe

Verwaltungskostenordnung für den Geschäftsbereich des Sozialministeriums (VwKostO-SM) des Landes Hessen, jeweils in der z. Z. geltenden Fassung.

Besonderes

Für die Heilpraktikerüberprüfung-Psychotherapie können derzeit keinerlei Anmeldungen angenommen werden!

Bitte senden Sie Ihre Anfragen und Anmeldungen zur Heilpraktikerüberprüfung unter der folgenden E_Mail-Adresse: Heilpraktikerueberpruefung(at)wetteraukreis.de.

Bürgerinnen und Bürger aus dem Einzugsgebiet des Wetteraukreises melden sich bitte unter der angegebenen Telefonnummer.

Dokumente

Ansprechpartner/innen

Name Telefon Fax Raum E-Mail
Marie-Kristin Zimmer 06031 83-2303 06031 83-912303 144 E-Mail
Valentina Petker 06031 83-2311 06031 83-912311 137 E-Mail
Helga Ewald 06031 83-2311 06031 83-922311 137 E-Mail

Gesundheitsausweis: keine Sprechtage am 20./21. 12.

Am Mittwoch, den 20.12.2017 und am Donnerstag, den  21.12.2017 finden keine Sprechtage zum Gesundheitsausweis statt.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachdienst Gesundheit- und Gefahrenabwehr Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Marie-Kristin Zimmer Telefon 06031 83-2303 Fax 06031 83-912303 E-Mail Marie-Kristin Zimmer