Kreisverwaltung Wetterau

claim

Erteilung selbstständiger Genehmigungen nach Naturschutzrecht

Eine selbstständige Genehmigung der Unteren Naturschutzbehörde ist beispielsweise die Erteilung einer naturschutzrechtlichen Genehmigung, auch mit Ersatzgeld (früher: Ausgleichsabgabe) und/oder Sicherheitsleistung für

  • Aufforstungen oder Waldrodungen,
  • Fischteiche
  • Ver- und Entsorgungsleitungen
  • Veranstaltungen im Außenbereich
  • Genehmigung zum Sammeln und Verkaufen von Misteln.

Weiterhin zählt dazu die Erteilung einer naturschutzrechtlichen Genehmigung für bauliche Anlagen im Außenbereich, die nach der Hessischen Bauordnung baugenehmigungsfrei sind.
Das sind zum Beispiel:

  • Einfriedungen bis 1,50 m Höhe
  • Masten für Freileitungen


Und auch die Erteilung von artenschutzrechtlichen Genehmigungen oder Befreiungen nach dem Bundesnaturschutzgesetz sind selbständige naturschutzrechtliche Genehmigungen wie zum Beispiel das Präparieren von geschützten Vogelarten.

Diese Leistung wird bei uns nach dem Regionalprinzip bearbeitet.


Kosten

Einzelfallbezogen

Rechtliche Grundlagen

§§ 13 - 17 BNatSchG, jeweilige Landschaftsschutzgebietsverordnung, Hessische Bauordnung, Hessisches Forstgesetz


Zuständig

Naturschutz und Landschaftspflege

Gesundheitsausweis: keine Sprechtage am 20./21. 12.

Am Mittwoch, den 20.12.2017 und am Donnerstag, den  21.12.2017 finden keine Sprechtage zum Gesundheitsausweis statt.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Europaplatz 61169 Friedberg
Telefon 06031 83 0