Kreisverwaltung Wetterau

claim

Fachinformatiker/in

Fachrichtung Systemintegration

Studierende und Auszubildende des Wetteraukreises - wir arbeiten gerne hier!!

Aufgaben

Der Eigenbetrieb Informationstechnologie des Wetteraukreises ( WEBIT) ist Dienstleister für die Kreisverwaltung auf dem Gebiet der Informations- und Kommunikationstechnologie.

Die Kreisverwaltung verfügt über eine moderne EDV-Ausstattung mit über  800 vernetzten PCs an elf Standorten. Neben Standard-Software, E-Mail - und Internetdiensten gibt es eine Vielzahl von Anwendungen für alle Fachbereiche.

Die Mitarbeiter/innen von WEBIT betreuen diese Systeme und Anwendungen und beraten und unterstützen die Anwenderinnen und Anwender. Hier wird der überwiegende Teil der Ausbildung stattfinden.

Typische Tätigkeiten sind

  • Planung, Wartung, Dokumentation und Fehlerbehebung im Netzwerkbereich
  • Betreuung der Server (Beschaffung, Installation, Einbindung ins Netzwerk, Wartung, Virenschutz, Datensicherung, Datenschutz, Fehlerbehebung, Dokumentation)
  • Bedarfsermittlung, Marktbeobachtung, kostenbewusster Einkauf von Hard- und Software
  • Durchführung von Projekten (zum Beispiel von der Vorauswahl über die Beschaffung bis zur Installation einer neuen Anwendung )
  • Konfigurieren, Testen und Installieren von Hardware
  • Beratung, Betreuung, Information der Anwenderinnen und Anwender (Unterstützung und Fehlerbehebung bei Problemen mit Hard- und Software, Arbeitsplatzeinweisung, Datenschutzfragen, Handouts erstellen, Organisation von Schulungen)

Diese Tätigkeiten spielen sich nicht nur im „Rechenzentrum“ hinter verschlossenen Türen ab. Der telefonische und persönliche Kontakt mit den Anwenderinnen und Anwendern sowie Lieferanten und Vertragspartnern/innen ist ebenso wichtig.

Können Sie sich vorstellen, bei solchen Tätigkeiten mitzuwirken oder die Anwender und Anwenderinnen bei der Nutzung der Geräte zu unterstützen?

Anforderungen

Im Idealfalle bringen Bewerber und Bewerberinnen folgende Voraussetzungen und Eigenschaften mit:

  • Schulische Voraussetzungen
  • Mindestens Realschulabschluss (Mittlere Reife)
  • gute Noten (besonders in den naturwissenschaftlichen Fächern)

Zusätzlich sollten Sie erste Erfahrungen im Umgang mit dem PC haben und eine Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Technologien mitbringen.

Persönliche Eigenschaften

  • Leistungs- und Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität, Verantwortungsbereitschaft, Selbstständigkeit
  • und nicht zuletzt: Soziale Kompetenz, Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Höflichkeit, Freundlichkeit, Kundenorientierung.

Ausbildung

Die Ausbildung zur/zum Fachinformatiker/in dauert insgesamt drei Jahre und beginnt jeweils am 1. September.

Hier eine kleine Auswahl dessen, was wir Ihnen mit auf den Weg geben:

Während der Ausbildung lernen Sie, wie die Fäden in einem Betrieb zusammenlaufen und dass nichts mehr läuft ohne die moderne Informations- und Kommunikationstechnologie. Durch das duale System, dem Nebeneinander von Betrieb und Berufsschule bzw. „Provadis“ sind Praxis und Theorie in der Ausbildung eng verzahnt. Die theoretische Ausbildung erfolgt einerseits in der Werner-von-Siemens-Schule (Berufliche Schule für Elektro-, Informations- und Medientechnik) in Frankfurt/M und wird ergänzt durch intensive und fundierte Schulungen in einer angenehmen Lernatmosphäre bei unserem Ausbildungspartner „Provadis“ im Industriepark Höchst.

Verdienst

Während der Ausbildung erhalten Sie im ersten Jahr eine monatliche Ausbildungsvergütung in Höhe von  918,26Euro (brutto), im zweiten Jahr in Höhe von 968,20 Euro und im dritten Jahr in Höhe von 1.014,02 Euro. Zudem erhalten Sie eine Jahressonderzahlung (90 Prozent des Monatsgehalts). Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erhalten Sie eine Abschlussprämie als Einmalzahlung nach Maßgabe des Tarifvertrages für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD). Diese beträgt zurzeit 400 Euro.

Nach der Ausbildung erhält ein/e Beschäftigte/r nach derzeitigem Stand monatlich 2.249,11Euro (brutto). Zusätzlich erhalten Sie eine Jahressonderzahlung (90 Prozent des Monatsgehalts).

Perspektiven

Unsere Philosophie ist es, unseren Nachwuchs selbst auszubilden und vakante Stellen aus den eigenen Reihen zu besetzen. Übernahmegarantien können wir jedoch keine aussprechen.

Wir fördern nicht nur, sondern wir erwarten die Bereitschaft zur Weiterbildung. Sie erhalten Gelegenheit, Ihre praktischen und theoretischen Kenntnisse den neuesten Entwicklungen anzupassen.

Wir bieten über ein hausinternes Fortbildungsprogramm allen unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ständig entsprechende Seminare, Workshops etc. mit sowohl fachlichen als auch fachübergreifenden Themen an. Im hauseigenen EDV-Schulungsraum werden Sie auf die sich ständig ändernden Anforderungen der Informationstechnologie vorbereitet und auf Stand gehalten.

Im Rahmen der internen Weiterqualifizierung haben Sie die Möglichkeit sich weiter zu entwickeln und andere Positionen mit größerem Verantwortungsbereich zu übernehmen.

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

Diese Ausbildung wird nur alle drei Jahre angeboten. Ab dem 01.09.2018 bilden wir wieder in diesem Beruf aus.

Name Telefon Fax Raum
Sascha Blesl 06031 83-6533 06031 83-916533 E-Mail
Georg Wetz 06031 83-1135 06031 83-911135 155 E-Mail
Sina Ludwig 06031 83-1154 06031/83-911154 155 E-Mail

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachdienst Personal Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Georg Wetz Telefon 06031 83-1135 Fax 06031 83-911135 E-Mail Georg Wetz