Kreisverwaltung Wetterau

claim

Gebäudereiniger/in

Sven Reitz, abgeschlossene Ausbildung zum Gebäudereiniger: Ich bin beim Wetteraukreis weil es Spaß macht. Die Ausbildung war abwechslungsreich und es war ein starker Teamzusammenhalt. Nach meiner Ausbildung wurde ich vom Wetteraukreis übernommen.
  • Was macht eine Gebäudereinigerin bzw. ein Gebäudereiniger bei der Gebäudewirtschaft des Wetteraukreises?
  • Kann man darin überhaupt ausgebildet werden?

Ja, kann man, denn die Gebäudereinigung ist schon seit 1934 ein eingetragener Handwerks- und damit auch Lehrberuf.

Flexiblen und engagierten Jugendlichen bietet das Gebäudereiniger-Handwerk sichere, abwechslungsreiche und vor allem zukunftsorientierte Lehrstellen an. Seine Bedeutung im Dienstleistungssektor wächst stetig. Die Berufsaussichten in diesem Beruf sind nach wie vor sehr gut. In Zukunft wird die Sicherung von Hygiene und Sauberkeit für die Gesellschaft einen noch höheren Stellenwert einnehmen als schon heute. 

Über uns

Die Gebäudewirtschaft ist ein Tätigkeitsfeld des Wetteraukreises und für die Bewirtschaftung der kreiseigenen Verwaltungsgebäude und 88 Schulen zuständig. Zu ihren Aufgaben zählt unter anderem die Reinigung dieser Liegenschaften.

Zurzeit sind 140 Reinigungskräfte bei der Gebäudewirtschaft beschäftigt, von denen 20 als Vorarbeiterinnen eingesetzt werden. Zehn Mitarbeiterinnen haben einen Gesellenbrief, drei davon sind als Objektbetreuerinnen in drei Bezirken tätig.

Typische Tätigkeiten sind

  • Innenreinigung
  • Glasreinigung
  • Bauendreinigungen
  • Sonderreinigungen
  • Denkmalreinigung
  • Außenreinigung
  • Fassadenreinigung

Ausbildungsinhalte sind unter anderem:

  • Arbeits- und Tarifrecht
  • Arbeitssicherheit und Umweltschutz
  • Planungstechnische und kalkulatorische Arbeiten
  • Qualitätssicherung
  • Hygiene und Desinfektion

Betriebs- und Arbeitsorganisation gehören ebenso wie die Kenntnisse über Reinigungs- und Pflegemittel zu den Ausbildungsinhalten.

Ausbildung

Die Ausbildung zum/zur Gebäudereiniger/in dauert insgesamt drei Jahre und beginnt jeweils am 1. August oder 1. September eines Jahres.

Wir bieten auch Teilzeitausbildung für junge Mütter und Väter an.

Betreut werden Sie in dieser Zeit durch den Ausbildungsleiter der Gebäudewirtschaft sowie durch die Ausbilderin vor Ort.

Die theoretischen Unterrichtseinheiten finden in derOpens external link in new window Philipp-Holzmann-Schule in Frankfurt statt, wobei diese Unterrichtseinheiten durch einen innerbetrieblichen Unterricht durch unseren Ausbildungsleiter unterstützt werden.

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Gebäudereinigungsmeister/in
  • Objektleiter/in
  • Staatlich geprüfte/r Reinigungs- und Hygienetechniker/in
  • Diplom Ingenieur/in oder Diplom Wirtschaftsingenieur/in

Verdienst

Während der Ausbildung erhalten Sie im ersten Jahr eine monatliche Ausbildungsvergütung in Höhe von 918,26 Euro (brutto), im zweiten Jahr in Höhe von 968,20 Euro (brutto) und im dritten Jahr in Höhe von 1.014,02 Euro (brutto). Zudem erhalten Sie eine Jahressonderzahlung in Höhe von 90 Prozent des Monatsgehaltes. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erhalten Sie eine Abschlussprämie als Einmalzahlung nach Maßgabe des Tarifvertrages für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD). Diese beträgt zur Zeit 400 Euro.

Das Anfangsgehalt nach der Ausbildung beträgt derzeit bei Vollbeschäftigung ca. 2.249,11 Euro (brutto) im öffentlichen Dienst nach TVöD. Zusätzlich erhalten Sie eine Jahressonderzahlung in Höhe von 90 Prozent des Monatsgehaltes.

Perspektiven

Unsere Philosophie ist es, unseren Nachwuchs selbst auszubilden und vakante Stellen aus den eigenen Reihen zu besetzen. Übernahmegarantie können wir jedoch keine aussprechen.

Wir fördern nicht nur, sondern wir erwarten die Bereitschaft zur Weiterbildung. Sie erhalten Gelegenheit, Ihre praktischen und theoretischen Kenntnisse den neusten Entwicklungen anzupassen.

Wir bieten über ein hausinternes Fortbildungsprogramm allen unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ständig entsprechende Seminare, Zirkeltrainings etc. mit sowohl fachlichen als auch fachübergreifenden Themen an.

Im Rahmen der internen Weiterqualifizierung haben Sie die Möglichkeit, sich weiter zu entwickeln und andere Positionen mit größerem Verantwortungsbewusstsein bis hin zur Objektbetreuung zu übernehmen.

Bei Interesse können Sie sich in Kürze online bewerben.

Name Telefon Fax Raum
Jürgen Müller 06031 83-6217 06031 83-916217 431 E-Mail
Sina Ludwig 06031 83-1154 06031/83-911154 155 E-Mail
Georg Wetz 06031 83-1135 06031 83-911135 155 E-Mail

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachstelle - Personalgewinnung und -betreuung Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Sina Ludwig Telefon 06031 83-1154 Fax 06031/83-911154 E-Mail Sina Ludwig