Kreisverwaltung Wetterau

claim

Unser Zukunftsprojekt: E-Government

E-Government bedeutet "die Abwicklung geschäftlicher Prozesse im Zusammenhang mit Regieren und Verwalten (Government) mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechniken über elektronische Medien."
Quelle: Die so genannte "Speyerer Definition"

Nutzen

... für die Bürgerinnen und Bürger

  • Behördenangelegenheiten können unabhängig von Zeit (zum Beispiel auch abends) und Ort (zum Beispiel von zu Hause aus) erledigt werden.
  • In dünn besiedelten Gebieten können vorhandene Mobilitätsnachteile der Bürger teilweise kompensiert werden.
  • Der Einsatz neuer Kommunikationsmedien erleichtert die Kontaktaufnahme im Rahmen der Barrierefreiheit.

... für die Wirtschaft

  • Beschleunigte Abwicklung von Vorgängen durch Online-Zugang und Online-Transaktionen.
  • Für Planungen bzw. Ansiedlungen: Jederzeit Zugang und aktueller Zugriff auf Gesetzestexte, Vorschriften und Daten.
  • Verbesserte Dienstleistungsangebote durch die Verwaltung und erhöhte Transparenz des Verwaltungshandelns für die Unternehmen, bspw. durch Online-Auskunft.

... für die Verwaltung

  • Effizienz-, Zeit- und Qualitätsgewinne sowie Kosteneinsparungen.
  • Modernisierung der Verwaltungsstrukturen.

In unserer Kreisverwaltung werden laufend Prozesse auf ihre Eignung zur Umstellung von der konventionellen, meist papiergestützten auf eine elektronische Abwicklung auf den Prüfstand gestellt. Voraussetzung für eine Umstellung ist dabei die technische, organisatorische, rechtliche und (daten-)sichere Machbarkeit auf der einen und ein positives Nutzen- und Aufwands-Ergebnis auf der anderen Seite.

Auf diese Weise wurden in den letzten Jahren unter anderem folgende Projekte verwirklicht:

E-Government-Projekte im Wetteraukreis, Stand 2017

Eine Übersicht über unsere Online-Dienstleistungen finden Sie hier.

Die erfolgreiche verwaltungsweite Einführung der elektronischen Rechnungsbearbeitung ("Rechnungsworkflow") ist eines unserer Leuchtturmprojekte.
Das Projekt wurde 2015 mit dem deutschlandweit ausgeschriebenen Innovationspreis der Firma INFOMA ausgezeichnet. Eine ausführliche Beschreibung können Sie sich nachfolgend herunterladen, sie ist die Grundlage für einen Presseartikel in der Fachzeitschrift "innovative Verwaltung" vom März 2016:

Gerade bei diesem Projekt hat sich wiederum gezeigt, eine wichtige Bedingung, damit das volle Potenzial einer solchen Umstellung ausgeschöpft werden kann, ist: Geschäftsprozesse müssen vor der Umstellung auf den Prüfstand gestellt und bezüglich Effektivität und Effizienz optimiert werden.
Die Kombination optimierter Geschäftsprozesse (Verwaltungsabläufe) und IT-Unterstützung kann in der modernen Verwaltung ein wichtiger Beitrag zur Haushaltskonsolidierung leisten.

Geplante Projekte

  • verwaltungsweite Einführung der eAkte

  • Verbesserung der Verfügbarkeit von online-Formularen

  • Weiterentwicklung des Internetportals

  • eVergabe
    Schritt 2: Elektronische Angebotsabgabe und durchgängige elektronische Bieterkommunikation bis zum Zuschlag (Pflicht ab Mitte 2018)

u. v. m.

Kurz 

E-Government ist eine Herausforderung für die nächsten Jahre

 

 

Gesundheitsausweis: keine Sprechtage am 20./21. 12.

Am Mittwoch, den 20.12.2017 und am Donnerstag, den  21.12.2017 finden keine Sprechtage zum Gesundheitsausweis statt.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachstelle Organisation/Prozesse Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Christine Foege Telefon 06031 83-5204 Fax 06031 83-915204 E-Mail Christine Foege