Kreisverwaltung Wetterau

claim

Rettungsdienst

Der Rettungsdienst ist eine Aufgabe der Gefahrenabwehr und der Gesundheitsvorsorge. Er umfasst den bodengebundenen Rettungsdienst sowie ergänzend die Berg-, Luft- und Wasserrettung. Träger des bodengebundenen Rettungsdienstes sind die Landkreise und kreisfreien Städte. Unser Ziel ist es, Hilfe für die Menschen im Wetteraukreis bei Notfällen oder Unfällen innerhalb von zehn Minuten sicherzustellen. Hierfür haben wir 18 Rettungswachen und 4 Notarztstandorte eingerichtet. Im Auftrag des Wetteraukreises führen fünf Hilfsorgani-sationen die Notfallrettung, den Krankentransport und die Notärztliche Versorgung durch. Es handelt sich hierbei um den Arbeiter-Samariter Bund in Karben, das Deutsche Rote Kreuz mit seinen Kreisverbänden Friedberg und Büdingen, die Johanniter-Unfall-Hilfe in Bad Nau-heim und den Malteser Hilfsdienst in Altenstadt.

Der Wetteraukreis hat Dr. Reinhold Merbs zum Ärztlichen Leiter Rettungsdienst berufen. Dr. Merbs ist Facharzt für Innere Medizin, Arzt für Intensiv- und Notfallmedizin, Facharzt für öffentliches Gesundheitswesen und Krankenhausbetriebswirt. Der Ärztliche Leiter Rettungs-dienst führt die Fachaufsicht aller medizinischen Einsatzkräfte (Notärztinnen und Notärzte, Rettungsassistentinnen und Rettungsassistenten und die Technische Einsatzleitung Ret-tungsdienst). Er ist darüber hinaus für das Qualitätsmanagement und die medizinischen Ver-sorgungskonzepte zuständig.

Zur Sicherstellung der rettungsdienstlichen Versorgung bei größeren Notfallereignissen unterhalb der Katastrophenschwelle stehen Im Wetteraukreis eine Leitende Notärztin und sechs Leitende Notärzte sowie zehn Organisatorische Leiter als "Einsatzleitung Rettungs-dienst? an allen Tagen rund um die Uhr zur Verfügung. Im Sonderschutzplan Rettung, werden die Alarmierungsmaßnahmen für alle Notfallereignisse geregelt.

Weiter zur Homepage Rettungsdienst im Wetteraukreis.

Kosten

Benutzungsentgelte:

  • Rettungswagen: 550 Euro (inklusive 38 Euro Leitstellengebühr)
  • Notarzteinsatzfahrzeug: 464 Euro (inklusive Notarzt-Vorhaltepauschale und 50 Euro Notarzt-Einsatzpauschale, sowie inklusive 38 Euro Leitstellengebühr
  • Krankentransport: 89 Euro (inklusive 38 Euro Leitstellengebühr)
  • Benutzungsgebühr Zentrale Leitstelle: 38 Euro

Ansprechpartner/innen

Name Telefon Fax Raum E-Mail
Hans Hofmann 06031 83-2350 06031 83-912350 146 E-Mail

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachstelle Rettungsdienst und Katastrophenschutz Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Hans Hofmann Telefon 06031 83-2350 Fax 06031 83-912350 E-Mail Hans Hofmann