Kreisverwaltung Wetterau

claim

Wohnbevölkerung im Wetteraukreis und deren Entwicklung

Bevölkerung am 31.12.2015 in den Wetterauer Kreisgemeinden

Fortschreibung des Zenus vom 09.05.2011

Leitet Herunterladen der Datei einGraphik vergrößert

Der Wetteraukreis besteht aus vierzehn Städten und elf Gemeinden. Die bevölkerungsreichste Stadt im Wetteraukreis ist Bad Vilbel mit 33.020 Einwohnern während die wenigsten Einwohner mit 2.726 in Kefenrod leben. Seit der letzten Volkszählung am 9. Mai 2011 bis zur letzten Bevölkerungsfortschreibung am 31.12.2015 hat die Bevölkerung in 17 Städten und Gemeinden zugenommen und in 8 abgenommen. Insgesamt ist die Bevölkerungszahl mit Hauptwohnsitz im Wetteraukreis in dieser Zeitspanne um 9.358 Personen oder 3,2 % gestiegen.


Bevölkerungsentwicklung in den Städten und Gemeinden des Wetteraukreises 09.05.2011 bis 31.12.2015

Stadt/Gemeinde

Bevölkerung am 09.05.2011

Bevölkerung am 31.12.2015

Änderung absolut

Änderung %

Altenstadt

11.865

11.859

-6

-0,05

Bad Nauheim, Stadt

30.210

31.630

1.420

4,70

Bad Vilbel Stadt

31.280

33.020

1.740

5,56

Büdingen, Stadt

20.871

21.785

914

4,38

Butzbach, Stadt

23.885

25.557

1.672

7,00

Echzell

5.593

5.701

108

1,93

Florstadt, Stadt

8.779

8.695

-84

-0,96

Friedberg/H., Kreisstadt

27.337

28.156

819

3,00

Gedern, Stadt

7.594

7.456

-138

-1,82

Glauburg

3.070

3.032

-38

-1,24

Hirzenhain

2.893

2.828

-65

-2,25

Karben, Stadt

21.149

22.163

1.014

4,79

Kefenrod

2.787

2.726

-61

-2,19

Limeshain

5.255

5.480

225

4,28

Münzenberg, Stadt

5.632

5.596

-36

-0,64

Nidda, Stadt

16.864

17.299

435

2,58

Niddatal, Stadt

9.310

9.470

160

1,72

Ober-Mörlen

5.760

5.720

-40

-0,69

Ortenberg, Stadt

8.950

9.091

141

1,58

Ranstadt

4.862

5.077

215

4,42

Reichelsheim, Stadt

6.770

6.856

86

1,27

Rockenberg

4.270

4.361

91

2,13

Rosbach v.d.H., Stadt

11.831

12.250

419

3,54

Wölfersheim

9.643

9.925

282

2,92

Wöllstadt

6.113

6.198

85

1,39

Wetteraukreis insgesamt

292.573

301.931

9.358

3,20

Die relativ höchste Bevölkerungszunahme hat sich mit + 1.672 Personen oder 7,0 % in Butzbach ereignet während die höchsten prozentualen Bevölkerungsverluste mit -2,25 % oder 65 Personen die Gemeinde Hirzenhain verkraften musste. Der höchste absolute Bevölkerungsverlust ist in Gedern mit -138 Personen oder -1,82 % zu ermitteln.

Bevölkerung und deren Entwicklung in den hessischen Gebietskörperschaften am 31.12.2015

Fortschreibung des Zensus vom 09.05.2011

Leitet Herunterladen der Datei einGraphik vergrößert

Das Bundesland Hessen ist unterteilt in 21 Landkreise und 5 kreisfreie Städte.
Die bevölkerungsreichste Stadt in Hessen ist Frankfurt am Main mit aktuell 732.688 Einwohnern.
An zweiter Stelle folgt der Main-Kinzig-Kreis mit 411.956 Einwohnern bevor nach dem Landkreis Offenbach mit 347.357 Bürgerinnen und Bürgern an vierter Stelle der Wetteraukreis mit 301.931 Einwohnerinnen und Einwohnern am 31.12.2015 folgt. Der bevölkerungsärmste Landkreis in Hessen ist der Odenwaldkreis mit 97 000 dort wohnenden Menschen, vor dem Werra-Meißner-Kreis mit 100.715 Bürgern und unserem Nachbar, dem Vogelsbergkreis, mit 107.256 Einwohnern.
Innerhalb der gut 4 ½ Jahre seit der Volkszählung am 09.05.2011 hat sich ebenfalls die kreisfreie Stadt Frankfurt am Main, innerhalb Hessens, am dynamischsten entwickelt. Hier leben am 31.12.2015 64.763 Menschen oder 9,7 % mehr als am Zensusstichtag. Danach folgen die kreisfreien Städte Offenbach am Main und Darmstadt mit einer Bevölkerungszunahme von 9,1 % bzw. 8,3 %. Die Schlusslichter, die Bevölkerungsentwicklung in Hessen betreffend, bilden der Werra-Meißner-Kreis, der Vogelsbergkreis, der Landkreis Waldeck-Franckenberg, der Schwalm-Eder-Kreis und der Lahn-Dill-Kreis. Hier hat die Bevölkerung in dem betrachteten Zeitraum zwischen  1,4 % und 0,1 % abgenommen. Im Wetteraukreis ist die Bevölkerungszahl der Bevölkerung am Hauptwohnsitz um 9.358 Personen oder 3,2 % gestiegen. Unter den hessischen Gebietskörperschaften bedeutet das bei der relativen Betrachtung Rang 11 von 26 und bei der absoluten Rang 9.

Bevölkerung und deren Entwicklung in den hessischen Gebietskörperschaften 09.05.2011 bis 31.12.2015

Kreis/kreisfreie Stadt

Bevölkerung 09.05.2011

Bevölkerung 31.12.2015

Änderung absolut

Änderung %

Darmstadt, St

143.499

155.353

11.854

8,26

Frankfurt am Main, St

667.925

732.688

64.763

9,70

Offenbach am Main, St

113.443

123.734

10.291

9,07

Wiesbaden, St

269.121

276.218

7.097

2,64

Bergstraße

260.741

266.928

6.187

2,37

Darmstadt-Dieburg

282.601

292.773

10.172

3,60

Groß-Gerau

251.050

266.042

14.992

5,97

Hochtaunuskreis

226.130

233.427

7.297

3,23

Main-Kinzig-Kreis

400.862

411.956

11.094

2,77

Main-Taunus-Kreis

224.059

232.848

8.789

3,92

Odenwaldkreis

96.613

97.000

387

0,40

Offenbach

332.327

347.357

15.030

4,52

Rheingau-Taunus-Kreis

180.226

184.114

3.888

2,16

Wetteraukreis

292.573

301.931

9.358

3,20

Gießen

251.238

262.505

11.267

4,48

Lahn-Dill-Kreis

253.441

253.167

-274

-0,11

Limburg-Weilburg

170.696

171.922

1.226

0,72

Marburg-Biedenkopf

241.226

245.241

4.015

1,66

Vogelsbegkreis

108.509

107.256

-1.253

-1,15

Kassel, St

190.765

197.984

7.219

3,78

Fulda

216.179

220.132

3.953

1,83

Hersfeld-Rotenburg

120.694

121.166

472

0,39

Kassel

234.933

235.813

880

0,37

Schwalm-Eder-Kreis

181.851

180.310

-1.541

-0,85

Waldeck-Frankenberg

158.990

157.592

-1.398

-0,88

Werra-Meißner-Kreis

102.124

100.715

-1.409

-1,38

Hessen

5.971.816

6.176.172

204.356

3,42

Aktuelle Gemeinde- und Kreisergebnisse per 31.12.2015

Leitet Herunterladen der Datei einAktuelle Bevölkerungsstatistiken auf Gemeinde- und Kreisebene per 31.12.2015

Leitet Herunterladen der Datei einAltersstruktur der Wohnbevölkerung im Wetteraukreis und den Kreisgemeinden am 31.12.2015

 

Datenquelle: Hessisches Statistisches Landesamt, eigene Berechnungen Fachdienst Strukturförderung und Umwelt des Wetteraukreises

Gesundheitsausweis: keine Sprechtage am 20./21. 12.

Am Mittwoch, den 20.12.2017 und am Donnerstag, den  21.12.2017 finden keine Sprechtage zum Gesundheitsausweis statt.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachdienst Strukturförderung und Umwelt Homburger Str. 17
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Silke Aletter Telefon 06031 83-4111 Fax 06031 83-914111 E-Mail Silke Aletter