Kreisverwaltung Wetterau

claim

Bevölkerungsentwicklung in den Stadt- und Gemeindeteilen sowie Städten und Gemeinden

vom 25.05.1987 bis zum 09.05.2011 nach Rangfolge

karte entwicklung Bevoelkerung 250587 bis 090511 absolut
Absolute Bevölkerungsentwicklung vom 25.05.1987 bis zum 09.05.2011

Kartografie im Großformat

Legt man den ursprünglichen Bericht zur Volkszählung vom 25.05.1987 zugrunde und vergleicht die Daten mit denen des aktuellen Zensus vom 09.05.2011 so hat sich die Bevölkerungszahl am Ort des Hauptwohnsitzes im Wetteraukreis um 16,7 % erhöht. Die Bevölkerungsentwicklung im entsprechenden Zeitraum des Bundeslandes Hessen betrug 8,4 % und im Regierungsbezirk Darmstadt 10,2 %.
Erstmalig seit der Volkszählung 1987 wurden wieder kleinräumige Daten bis auf Stadt- bzw.Gemeindeteilebene veröffentlicht. Interessant ist es hier, diese kleinräumigen Entwicklungen in den 154 Stadt- bzw. Gemeindeteilen einer genaueren Beobachtung zu unterziehen.
Die Entwicklung reichte von einer Bevölkerungszunahme um 200,79 % in Bad Vilbel-Dortelweil bis zu einer Abnahme um 20,86 % im Bad Vilbeler Kern. Das ist allerdings der Tatsache geschuldet, dass in 1987 der Stadtteil Heilsberg mit seinen nunmehr 5 433 Einwohnern damals noch zu Bad Vilbel gezählt wurde. Würde man nunmehr diese Einwohnerzahl hinzu addieren, käme man auf eine Bevölkerungszunahme um 9,6 %.
Die am 25.05.1987 nicht einbezogenen Stadt- bzw. Gemeindeteile Altenstadt-Enzheim, damals noch zu Lindheim gezählt, Bad Vilbel-Heilsberg, damals noch zum Kern Bad Vilbel hinzugerechnet und Nidda-Rabertshausen, wegen der nur 15 Einwohner vernachlässigbar,
finden daher im nachfolgenden Ranking auch keine Beachtung, da sie die Ergebnisse, weil vorher nicht vorhanden, verzerren würden.
Nachfolgend erscheint das Ranking hinsichtlich der Bevölkerungsentwicklung vom 25.05.1987 bis zum 09.05.2011 in den 151 von 154 ausgewiesenen Stadt- bzw. Gemeindeteilen der 25 Kreisgemeinden des Wetteraukreises.

(Datenquelle: Hessisches Statistisches Landesamt, eigene Berechnungen)

Rang

Stadt-/Gemeindeteil

Entwicklung %

1

Bad Vilbel-Dortelweil

200,79

2

Altenstadt-Oberau

76,59

3

Altenstadt-Waldsiedlung

66,38

4

Ortenberg-Selters

65,50

5

Büdingen-Orleshausen

53,44

6

Limeshain-Himbach

52,05

7

Rosbach-Nieder-Rosbach

48,04

8

Butzbach-Maibach

45,65

9

Büdingen-Vonhausen

43,24

10

Florstadt-Nieder-Mockstadt

40,07

11

Karben-Kloppenheim

40,05

12

Ranstadt-Dauernheim

38,74

13

Büdingen-Rinderbügen

37,50

14

Butzbach-Bodenrod

36,96

15

Büdingen-Diebach am Haag

35,77

16

Karben-Rendel

34,87

17

Nidda-Bad Salzhausen

34,85

18

Kefenrod-Helfersdorf

34,55

19

Ortenberg-Eckartsborn

34,35

20

Büdingen-Aulendiebach

33,99

21

Münzenberg-Trais

33,89

22

Echzell-Bisses

32,21

23

Wölfersheim-Södel

32,07

24

Büdingen-Lorbach

31,11

25

Wölfersheim-Berstadt

30,56

26

Kefenrod-Hitzkirchen

30,47

27

Reichelsheim-Beienheim

28,75

28

Münzenberg

28,57

29

Butzbach

28,28

30

Bad Vilbel-Gronau

27,60

31

Butzbach-Hausen-Oes

27,59

32

Büdingen-Rohrbach

27,50

33

Echzell-Gettenau

26,46

34

Büdingen-Düdelsheim

25,73

35

Büdingen-Eckartshausen

25,69

36

Wöllstadt-Nieder-Wöllstadt

25,24

37

Ranstadt-Bellmuth

23,81

38

Bad Nauheim-Steinfurth

23,70

39

Ober-Mörlen-Langenhain-Ziegenberg

23,19

40

Karben-Burg-Gräfenrode

22,97

41

Gedern

22,49

42

Büdingen-Büches

22,44

43

Büdingen-Calbach

22,09

44

Niddatal-Assenheim

22,00

45

Nidda-Borsdorf

21,40

46

Gedern-Wenings

20,83

47

Wölfersheim-Wohnbach

20,77

48

Reichelsheim

20,60

49

Florstadt-Ober-Florstadt

20,26

50

Rosbach-Rodheim v. d. Höhe

19,88

51

Rockenberg-Oppershofen

19,81

52

Gedern-Mittel-Seemen

19,55

53

Altenstadt-Rodenbach

19,52

54

Reichelsheim-Dorn-Assenheim

19,41

55

Butzbach-Münster

19,22

56

Ranstadt

19,18

57

Friedberg-Kern

17,75

58

Ortenberg

17,30

59

Butzbach-Ostheim

17,17

60

Florstadt-Staden

17,05

61

Büdingen

16,98

62

Florstadt-Leidhecken

16,94

63

Bad Nauheim-Rödgen

16,85

64

Karben-Klein-Karben

16,73

65

Altenstadt

16,72

66

Rosbach-Ober-Rosbach

16,47

67

Niddatal-Ilbenstadt

16,32

68

Friedberg-Ossenheim

16,30

69

Ortenberg-Wippenbach

15,75

70

WöllstadtOber-Wöllstadt

15,73

71

Nidda-Wallernhausen

15,61

72

Altenstadt-Lindheim

15,26

73

Bad Nauheim-Kern

14,35

74

Kefenrod-Burgbracht

13,97

75

Butzbach-Pohl-Göns

13,97

76

Limeshain-Rommelhausen

13,93

77

Ortenberg-Bleichenbach

13,72

78

Butzbach-Ebersgöns

13,67

79

Nidda-Harb

13,54

80

Büdingen-Michelau

13,15

81

Rockenberg

12,69

82

Büdingen-Wolferborn

12,05

83

Büdingen-Wolf

12,04

84

Ober-Mörlen

11,92

85

Wölfersheim

11,46

86

Friedberg-Ockstadt

11,33

87

Gedern-Steinberg

11,03

88

Ortenberg-Lißberg

10,93

89

Münzenberg-Gambach

10,36

90

Bad Vilbel-Massenheim

9,81

91

Kefenrod

9,76

92

Friedberg-Bauernheim

9,73

93

Hirzenhain-Merkenfritz

9,32

94

Hirzenhain-Glashütten

9,31

95

Kefenrod-Bindsachsen

8,84

96

Karben-Groß-Karben

8,70

97

Nidda-Geiß-Nidda

8,35

98

Bad Nauheim-Schwalheim

8,29

99

Florstadt-Nieder-Florstadt

7,89

100

Hirzenhain

7,79

101

Nidda

7,16

102

Büdingen-Dudenrod

7,04

103

Wölfersheim-Melbach

6,67

104

Reichelsheim-Weckesheim

6,47

105

Echzell

6,20

106

Friedberg-Dorheim

5,85

107

Butzbach-Hoch-Weisel

5,65

108

Butzbach-Griedel

5,26

109

Echzell-Bingenheim

5,10

110

Nidda-Ober-Widdersheim

4,90

111

Bad Nauheim-Nieder-Mörlen

4,64

112

Altenstadt-Heegheim

4,55

113

Echzell-Grund-Schwalheim

4,35

114

Nidda-Fauerbach

4,23

115

Butzbach-Kirch-Göns

4,13

116

Limeshain-Hainchen

4,09

117

Karben-Okarben

4,05

118

Bad Nauheim-Wisselsheim

3,94

119

Ortenberg-Bergheim

3,92

120

Friedberg-Bruchenbrücken

3,73

121

Ortenberg-Gelnhaar

3,16

122

Altenstadt-Höchst

3,09

123

Glauburg-Glauberg

3,08

124

Glauburg-Stockheim

2,80

125

Niddatal-Kaichen

1,62

126

Niddatal-Bönstadt

1,54

127

Nidda-Eichelsdorf

0,81

128

Reichelsheim-Blofeld

0,44

129

Ranstadt-Bobenhausen I

0,22

130

Butzbach-Fauerbach v.d.H.

-0,42

131

Nidda-Unter-Schmitten

-0,47

132

Nidda-Schwickartshausen

-0,82

133

Florstadt-Stammheim

-1,30

134

Nidda-Michelnau

-1,53

135

Ranstadt-Ober-Mockstadt

-2,18

136

Nidda-Ober-Lais

-2,99

137

Gedern-Ober-Seemen

-3,03

138

Nidda-Kohden

-3,31

139

Karben-Petterweil

-3,94

140

Reichelsheim-Heuchelheim

-4,06

141

Nidda-Ulfa

-4,61

142

Ortenberg-Usenborn

-6,07

143

Münzenberg-Ober-Hörgern

-7,35

144

Gedern-Nieder-Seemen

-8,58

145

Butzbach-Nieder-Weisel

-9,90

146

Butzbach-Wiesental

-11,29

147

Nidda-Ober-Schmitten

-11,89

148

Ortenberg-Effolderbach

-14,36

149

Nidda-Unter-Widdersheim

-18,33

150

Nidda-Stornfels

-20,24

151

Bad Vilbel

-20,86

Informationen als PDF

Kreisverwaltung am 18.8. geschlossen

Am Freitag, 18. August 2017, bleiben alle Dienststellen des Wetteraukreises geschlossen. Ab Montag, den 21. August 2017, sind die Kolleginnen und Kollegen wieder zu den regulären Zeiten erreichbar.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachdienst Strukturförderung und Umwelt Homburger Str. 17
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Silke Aletter Telefon 06031 83-4111 Fax 06031 83-914111 E-Mail Silke Aletter