Kreisverwaltung Wetterau

claim

Wirtschaftsstruktur am 31.12.2016 in den kreisfreien Städten und Landkreisen Hessens

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am 31.12.2016 nach Wirtschaftsbereichen

Leitet Herunterladen der Datei einDiagramm der Wirtschaftsstruktur im Wetteraukreis am 31.12.2016 vergrößert

Am 31.12.2016 gibt es 83.629 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort Wetteraukreis. Das sind noch einmal 1 .364 Beschäftigte mehr als ein halbes Jahr zuvor am 30.06.2016. Diese Daten wurden für die Pendlerbetrachtungen zugrunde gelegt.  74 % arbeiten im teritären Wirtschaftssektor, der den Dienstleistungsbereich wiederspiegelt. 25 % arbeiten zusammen in dem sekundären Wirtschaftssektor, dem das produzierende Gewerbe mit dem verarbeitenden Gewerbe und das  Baugewerbe angehören sowie dem primären Sektor, der bezeichnet als die Urproduktion, die Land- sowie Forstwirtschaft und Fischerei bzw. in diesem Fall die hier Tätigen abbildet. Der primäre Wirtschaftssektor stellt allerdings nur 0,67 % der sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze unter den drei Sektoren im Wetteraukreis.

Die meisten sozialversicherungspflichtigen Dienstleistungsarbeitsplätze gibt es mit über 89 % in der kreisfreien Stadt Frankfurt am Main während der Anteil der Arbeitsplätze im produzierenden Gewerbe nebst Baugewerbe im Landkreis Kassel mit über 43 % hessenweit am höchsten ist. Der Bereich Land- und Forstwirtschaft sowie Fischerei belegt mit 1,9 % der sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze im Werra-Meißner-Kreis seine beste Position. Im Hessenranking unter den 26 Landkreisen und kreisfreien Städten belegt der Wetteraukreis die Position 10 im teritären, Platz 18 im sekundären und Platz 8 im primären Wirtschaftssektor.

Datenquelle: Bundesagentur für Arbeit, eigene Berechnungen und Darstellungen

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte in den Wirtschaftssektoren am 31.12.2016

Landkreis, Kreisfreie Stadt

Land-, Forstwirtschaft und Fischerei A

Produzierendes Gewerbe B-F

Dienstleistungs-bereich G-U

Insgesamt

Anteil Dienstleistung %

Darmstadt, Stadt

114

24.419

76.129

100.662

75,6

Frankfurt am Main, Stadt

171

58.846

500.548

559.565

89,5

Offenbach am Main, Stadt

16

9.266

37.451

46.733

80,1

Wiesbaden, Stadt

149

20.498

112.437

133.084

84,5

Bergstraße

657

23.022

48.103

71.782

67,0

Darmstadt-Dieburg

689

23.007

50.059

73.755

67,9

Groß-Gerau

285

31.975

64.500

96.760

66,7

Hochtaunuskreis

224

17.718

73.751

91.693

80,4

Main-Kinzig-Kreis

506

44.541

86.534

131.581

65,8

Main-Taunus-Kreis

182

14.177

82.025

96.384

85,1

Odenwaldkreis

177

10.784

16.194

27.155

59,6

Offenbach

271

29.562

91.224

121.057

75,4

Rheingau-Taunus-Kreis

425

11.458

32.396

44.279

73,2

Wetteraukreis

557

21.184

61.888

83.629

74,0

Gießen

283

24.174

70.821

95.278

74,3

Lahn-Dill-Kreis

201

37.727

53.446

91.374

58,5

Limburg-Weilburg

169

15.529

36.145

51.843

69,7

Marburg-Biedenkopf

247

32.337

56.888

89.472

63,6

Vogelsbergkreis

411

11.300

19.990

31.701

63,1

Kassel, Stadt

48

22.710

86.148

108.906

79,1

Fulda

323

28.166

63.011

91.500

68,9

Hersfeld-Rotenburg

316

13.609

34.358

48.283

71,2

Kassel

427

31.649

40.963

73.039

56,1

Schwalm-Eder-Kreis

462

17.894

35.025

53.381

65,6

Waldeck-Frankenberg

515

23.504

37.546

61.565

61,0

Werra-Meißner-Kreis

519

8.064

19.148

27.731

69,0

Hessen

8.344

607.120

1.886.728

2.502.192

75,4

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachdienst Strukturförderung und Umwelt Homburger Str. 17
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Silke Aletter Telefon 06031 83-4111 Fax 06031 83-914111 E-Mail Silke Aletter