Kreisverwaltung Wetterau

claim

Keine Neuinfektion seit gestern

Übersicht über die Corona-Fälle in den Kommunen des Wetteraukreises. Stand 3. Juni 2020

Übersicht über die Corona-Fälle in den Kommunen des Wetteraukreises. Bei der Statistik ergeben sich durch Systemupdates und nachträgliche Korrekturen gegebenenfalls Änderungen bei den kommunalen Zahlen.

Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am heutigen Mittwoch (3. Juni) bei 321.Seit dem gestrigen Dienstag wurde keine weitere Infektion gemeldet. Auch die Zahl der Menschen die mittlerweile aus der Quarantäne entlassen wurden hat sich nicht verändert, sie liegt bei 255.

In stationärer Behandlung befinden sich heute sieben Menschen (14), eine intensivmedizinische Behandlung ist derzeit bei drei Menschen nötig (2). Zwölf Menschen sind an den Folgen der COVID-19-Erkrankung gestorben.

Die Zahl der freien Normalbetten in den Kliniken im Wetteraukreis (Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, Bürgerhospital Friedberg, Krankenhaus Schotten und Capio Mathilden-Hospital Büdingen) liegt aktuell bei 274 (333).

Die Zahl der freien Intensivbetten ohne Beatmung liegt heute bei 16 (18). Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung liegt bei 45 (39). Bei der Beurteilung der Zahlen freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patientinnen und Patienten eingehen, die nicht an COVID-19 erkrankt sind.

Bei der Veröffentlichung der aktuellen Zahlen orientieren wir uns an der Praxis des Robert Koch Institutes. Die Zahl der Infektionen wird aufsummiert, es sind also auch Menschen aufgeführt, deren Infektion lange zurückliegt und die längst wieder genesen sind. Die Differenz zwischen der Zahl der Coronafälle und der Zahl der Genesenen ergibt die Zahl der aktuell Infizierten und der Menschen, die an den Folgen der Infektion verstorben sind.

veröffentlicht am: 03.06.2020

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß