Kreisverwaltung Wetterau

claim

13 weitere Schulen bieten Ernährungsführerschein an

Foto: pixabay

Gesunde Ernährung soll verstärkt ein Thema in Wetterauer Grundschulen werden. „Weil gesunde Ernährung wichtig ist, veranstalten wir Fortbildungen, damit die Lehrerinnen und Lehrer an unseren Grundschulen in ihren Klassen den Erwerb des Ernährungsführerscheins anbieten können“, sagt Erste Kreisbeigeordnete und Gesundheitsdezernentin Stephanie Becker-Bösch.

20 Lehrkräfte aus 13 Wetterauer Grundschulen nahmen dieser Tage an dieser Fortbildung teil. Der Ernährungsführerschein ist Teil des Projekts „Wetteraukreis is(s)t gut“, das vom Hessischen Sozialministerium mit dem Gesundheitspreis des Landes ausgezeichnet wurde.

Im Rahmen des Projekts bekommen Kinder schon zur Schuleingangsuntersuchung eine „Brotdose“, die in der ersten Klasse häufig von den verschiedenen Ortsvereinen der Landfrauen mit Vollkorn-Käse-Broten, Obst und Gemüse bestückt werden. In der zweiten Klasse kommt dann die Aktion „Bauernhof als Klassenzimmer“, um in der dritten Klasse mit dem „Ernährungsführerschein“ fortgeführt zu werden.

„Mir ist wichtig, auf die Bedeutung regional erzeugter und natürlicher Lebensmittel in den Vordergrund zu rücken. Frisches Obst und Gemüse der Saison, ein kräftiges Bauernbrot, das ist gesünder als Fast Food und Frittenbude“, sagt Stephanie Becker-Bösch.

veröffentlicht am: 19.06.2019

24. Oktober: Fortbildung in der Ausländerbehörde

An diesem Tag werden keine Kundengespräche stattfinden. Am Freitag, 25. Oktober ist die Fachstelle wieder von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr erreichbar.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß