Kreisverwaltung Wetterau

claim

Altstadt Ortenberg – Zuschuss für Erhalt eines Kulturdenkmals

Kreisbeigeordneter Matthias Walther, Christine Volk-Zinn und Christopher Zinn.

Kreisbeigeordneter und Baudezernent Matthias Walther hat dieser Tage einen Zuschussbescheid für die denkmalgerechte Sanierung eines Fachwerkwohnhauses in Ortenberg überreicht.

Die Altstadt Ortenbergs ist mittelalterlich geprägt und ist noch heute in ihrer ursprünglichen Struktur erhalten. Auf der Spitze des Schlossbergs liegt die Burg, die die Stadt beherrscht. Die in ihrem Bereich eingeschlossene Stadt ist noch heute völlig frei von moderner Bebauung. „Eine so schöne Altstadt findet man nur selten. Deshalb ist es umso wichtiger, dass dieser historische Reichtum erhalten bleibt“, sagte Kreisbeigeordneter und Baudezernent Matthias Walther bei der Übergabe des Zuwendungsbescheides.

Der Wetterauer Baudezernent lobte die Sanierungsarbeiten von Christopher Zinn und Christine Volk-Zinn, die mit denkmalpflegerischem Geschick die Sanierungen an einem besonders herausragenden Fachwerkhaus in der Ortenberger Steingasse 6 durchgeführt haben.

In der Denkmaltopographie des Wetteraukreises ist das Gebäude als ungewöhnliches Fachwerkwohnhaus beschrieben, das aus künstlerischen, geschichtlichen, wissenschaftlichen und städtebaulichen Gründen als Kulturdenkmal geschützt ist. „Ein solches Gebäude zu kaufen und fachgerecht zu sanieren, zeugt von dem Mut des Ehepaares, das damit Verantwortung für das historische Denkmal und die Altstadt Ortenbergs übernommen haben“, betonte der Wetterauer Baudezernent.

Besonders reizvoll sei die Zurücknahme des Eingangs, wodurch eine kleine Laube mit umlaufender Steinbank entstanden ist. Hervorzuheben sind Details wie Renaissance-Gewände mit Inschriften und Wappen aus dem 17. Jahrhundert.

„Wir unterstützen die sachgerechte Sanierung dieses Gebäudes mit 5.000 Euro und wollen damit auch die Wertschätzung gegenüber den Bauherren ausdrücken, die mit großem persönlichen Engagement dieses Gebäude erhalten“, so Baudezernent Matthias Walther.

veröffentlicht am: 31.05.2019

24. Oktober: Fortbildung in der Ausländerbehörde

An diesem Tag werden keine Kundengespräche stattfinden. Am Freitag, 25. Oktober ist die Fachstelle wieder von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr erreichbar.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß