Kreisverwaltung Wetterau

claim

Basislehrgang Verwaltung für Quereinsteiger

Eine Personengruppe auf dem Europaplatz vor dem Kreishaus in Friedberg

Von links: Walid Kahlon, Sascha Winkler, Dominic Seeberg (Bildungscoach ProAbschluss), Sven Reitz, Kerstin Nierobisch, Franziska Schenk, Landrat Jan Weckler, Malgorzata Breuer, Gabriele Bremmer, Stephanie Müller, Dozent Martin Krause, Elisabeth Marschall, Marvin Menges, Janina Heuser, Melanie Eissner, Karin Englisch (Fachdienst Personal), Johanna Meinl.

Nicht alle Angestellten des Wetteraukreises haben eine Verwaltungsausbildung, viele sind Quereinsteiger. Hier bietet der Wetteraukreis den berufsbegleitenden Basislehrgang Verwaltung an. Mit der Initiative Öffnet externen Link in neuem FensterProAbschluss fördert das Land Hessen Verwaltungslehrgänge, mit denen sich der Berufsabschluss im jetzigen Beruf nachholen lässt. 13 Beschäftigte besuchen seit kurzem den Basislehrgang Verwaltung.

„Es ist ein Wagnis, die Komfortzone zu verlassen und sich auf etwas Neues einzulassen“, gab Landrat Jan Weckler den Kolleginnen und Kollegen für ihren Basislehrgang mit auf den Weg. Die Initiative „ProAbschluss“ ermöglicht es Angestellten im Öffentlichen Dienst der hessischen Landkreise und kreisfreien Städte, die einen Berufsabschluss im jetzigen Beruf nachholen möchten, als Quereinsteiger, 50 Prozent der Lehrgangsgebühren erstattet zu bekommen. Das heißt: der Wetteraukreis finanziert den Lehrgang und erhält 50 Prozent vom Land als Förderung.

An jeweils einem halben Tag in der Woche werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich nun in den nächsten Monaten weiterbilden: Finanzwesen, Kommunalrecht, Personalwesen, Allgemeines Verwaltungs- und Privatrecht, Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre stehen auf dem Stundenplan. Im März 2021 wartet die Abschlussprüfung auf sie. Für beides, den Lehrgang und die Prüfung wünschte Landrat Jan Weckler den Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg.

veröffentlicht am: 02.07.2020

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß