Kreisverwaltung Wetterau

claim

bhw Wetterau in Glauburg entsorgt fachmännisch Elektroaltgeräte

Einrichtungsleiter Claus Kilian, Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch, Eva Reichert Geschäftsführerin und Alfred Mikulla, Leitung Arbeitsbereich

Die Behindertenhilfe Wetterau setzt sich seit mehr als 40 Jahren für die Belange von Menschen mit geistiger Behinderung ein. Wohnen und Leben sowie Qualifizieren und Arbeiten sind die großen Aufgabenbereiche denen sich die „bhw“ verschrieben hat.

Seit 1994 demontiert die Einrichtung im Glauburger Ortsteil Stockheim Elektroaltgeräte und führt seit 2006 im Auftrag des Abfallwirtschaftsbetriebes (AWB) des Wetteraukreises die Transporte von den Recyclinghöfen im ganzen Kreisgebiet durch. Hier wird eine Übergabestelle betrieben, von der aus das Elektroaltgeräte-Register in Nürnberg die Sammlungen abholen lässt.

Nicht nur Privatpersonen können ihre Geräte über die Recyclinghöfe der Wetterau entsorgen, auch Gewerbebetriebe können ihre Entsorgung – meist in großer Stückzahl – in der Werkstatt in Stockheim kostengünstig abgeben.

Die Elektroaltgeräte-Entsorgung in Stockheim bietet 24 Menschen berufliche Bildung und einen angemessenen Arbeitsplatz. Diese Menschen können aufgrund ihrer Behinderung (noch) nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt erwerbstätig sein. Die Mitarbeiter mit Behinderung werden von sechs qualifizierten Beschäftigten der Behindertenhilfe Wetterau angeleitet, gefördert und betreut.

„Gerade Menschen mit einer geistigen Behinderung sind ein wichtiger und wertvoller Teil unserer Gesellschaft. Sie können und wollen ihren Beitrag leisten, auch wenn sie scheinbar nicht zur Leistungsgesellschaft gehören. Die Behindertenhilfe Wetterau ist ein professioneller Partner für sie, wenn es darum geht, individuell und ganz gezielt Menschen mit geistiger Behinderung in einen für sie ganz normalen Arbeitsalltag zu integrieren“, so Stephanie Becker-Bösch beim Rundgang durch die Elektroaltgeräte-Entsorgung.

veröffentlicht am: 08.03.2018

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß