Kreisverwaltung Wetterau

claim

Bio-Einkaufsführer verspricht echten Genuss aus der Region

Sie stellen den ersten Bio-Einkaufsführer für die Wetterau vor. Von links: Claudia Zohner, Modellregion Ökolandbau WETTERAU, Hermann Götz, Leiter des Fachdienstes Landwirtschaft der Kreisverwaltung, Erster Kreisbeigeordneter und Landwirtschaftsdezernent Jan Weckler und Elena Köhler, Modellregion Ökolandbau WETTERAU.

Die Nachfrage nach ökologischen und regionalen Lebensmitteln steigt und in der Gunstregion Wetterau findet sich ein vielfältiges Angebot an so erzeugtem Obst, Gemüse und anderen Bio-Produkten.

Wie Erster Kreisbeigeordneter und Landwirtschaftsdezernent Jan Weckler mitteilt, ist ab sofort für die Verbraucherinnen und Verbraucher ein Öffnet externen Link in neuem FensterBio-Einkaufsführer für die Wetterau erhältlich: „Auf über 40 Seiten werden alle Bio-Einkaufsstätten der Region präsentiert.“

Immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher wünschen sich eine artgerechte Tierhaltung, gesunde Lebensmittel und möchten etwas für den Umweltschutz tun. Sie entscheiden sich für einen bewussten Einkauf und für regionale und ökologisch erzeugte Lebensmittel.

Direktvermarkter sollen gestärkt werden

Die Stärkung regionaler Landwirte ist nicht nur zur Schaffung neuer Arbeitsplätze, sondern auch angesichts des Klimawandels und der Umweltbelastung ein sinnvolles Ziel. „Seit drei Jahren arbeitet die Öffnet externen Link in neuem FensterModellregion Ökolandbau WETTERAU erfolgreich mit lokalen Erzeugern und Verarbeitern zusammen, um die Vernetzung und das wirtschaftliche Wachstum in der Region voranzubringen. Unlängst wurde das Modellprojekt um weitere drei Jahre verlängert. Jetzt besteht die Möglichkeit, die wichtigen Aufgaben der Modellregion Ökolandbau WETTERAU fortzuführen“, freut sich Landwirtschaftsdezernent Weckler.

Hermann Götz, Leiter des Fachdienstes Landwirtschaft der Kreisverwaltung, sieht ebenfalls die Notwendigkeit in der Unterstützung regionaler Verkaufsstellen sowie der Stärkung der Direktvermarktung. Der Bio-Einkaufsführer ist ein Teilprojekt des übergeordneten Handlungsfeldes der Modellregion, in welchem auch Verbraucherkontakt und -Bildung gestärkt werden sollen.

Hundert Prozent Bio

Im Einkaufsführer sind 24 Verkaufsstellen in der Wetterau mit einem hundertprozentigen Bio-Sortiment aufgeführt. Wer die Broschüre aufschlägt, findet eine gute Orientierung zum ökologischen Einkauf in der Wetterau. Hierbei kann zwischen Ab-Hof-Verkäufen, Bio-Läden, Bäckereien und Lieferdiensten ausgewählt werden. Eine praktische Übersichtskarte hilft, die verschiedenen Betriebe in der Region besser zu finden.

Viele Einkaufsmöglichkeiten befinden sich direkt auf den Bio-Höfen. Die kleinen Hofläden oder Hofcafés laden zum Verweilen und Erkunden ein. Wer gerne einen Ausflug ins Grüne macht oder mit der Familie einen Bauernhof kennenlernen möchte, ist mit dem Bio-Einkaufsführer gut beraten.

„Der Einkaufsführer ist einerseits für die neu Hinzugezogenen in der Wetterau hilfreich, andererseits auch für die Alteingesessenen, denen nicht das gesamte Bio-Angebot in der Region bekannt ist“, so Claudia Zohner, Koordinatorin der Modellregion Ökolandbau WETTERAU.

In dem Heft finden sich Informationen über Verkaufsangebote, Öffnungszeiten und zahlreiche Fotos der Betriebe und der Region. Weiter informiert der Einkaufsführer über den Ökolandbau und dessen Hintergründe.

Die erste Auflage des handlichen Bio-Einkaufsführers für die Region liegt in zahlreichen Gemeindeverwaltungen und den Tourismusbüros in der Wetterau aus.

veröffentlicht am: 20.03.2018

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß