Kreisverwaltung Wetterau

claim

Das "Deutsche Haus“ im neuen Fachwerkgewand

von links: Gustav Jung, Stephanie Becker-Bösch und das Ehepaar Ruth und Dieter Jäckel.

Nicht nur der Räuberhauptmann Schinderhannes soll im 18. Jahrhundert hier eingekehrt sein – so wird erzählt. Seit fast 250 Jahren kehren Einheimische und Gäste gerne in eine der traditionsreichsten Gaststätten Bad Nauheims ein.

Kürzlich informierte sich Stephanie Becker-Bösch gemeinsam mit Architekt und Denkmalschützer Gustav Jung bei der Inhaberfamilie Jäckel über die groß angelegte Renovierung der Außenfassade des Deutschen Hauses.

„Eine 50 Jahre lang bestehende Verzimmerung der Außenfassade hinterlässt ihre Spuren. Ich freue mich, dass Familie Jäckel sich der großen Aufgabe stellt, die Fassade wieder detailgetreu herzurichten. Gerade ein historisches Gebäude verlangt von den Eigentümern ein sehr hohes Engagement und auch eine Bereitschaft, sich mit der Tradition auseinander zu setzen. Nach Abschluss der Arbeiten, wenn die Balken wieder mit Lehmsteinen ausgemauert sind und die Gefache mit Kalkputz wieder erstrahlen, dann wird Bad Nauheim wieder um ein Kleinod reicher sein“, verabschiedete sich Stephanie Becker-Bösch.

veröffentlicht am: 30.08.2017

24. Oktober: Fortbildung in der Ausländerbehörde

An diesem Tag werden keine Kundengespräche stattfinden. Am Freitag, 25. Oktober ist die Fachstelle wieder von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr erreichbar.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß