Kreisverwaltung Wetterau

claim

Eine Familie macht in Holz

vl: Julia Woisetschläger, Stephanie Becker-Bösch, Frank und Felix Woisetschläger

Familienunternehmen sind oft in der Wetterau anzutreffen. Doch bei Familie Woisetschläger in Steinfurth steht die ganze Familie auf Holz. Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte das Familienunternehmen, um die holzaffine Familie kennenzulernen.

Frank Woisetschläger ist Schreinermeister mit Leib und Seele und führt das Unternehmen schon seit mehr als 25 Jahren. Ehefrau Petra sorgt für die korrekte Buchhaltung. Tochter Julia, studierte Innenarchitektin, hat für jedes Raumproblem eine Lösung, die ihr Bruder Felix mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Werkstatt dann in die Realität umsetzt.

„Vor mir stehen Menschen, die mit leuchtenden Augen von ihrem Unternehmen, ihren Aufgaben und ihrer Liebe zum Holz berichten. Gerade hier in der Wetterau gibt es viele alte und neue Gebäude, die bei der Einrichtungsplanung doch einige Herausforderungen bereithalten. Eine individuelle Planung mit innovativen Lösungen finde ich gut“, so Stephanie Becker-Bösch.

Die Möbel werden passgenau für jedes Raumproblem angepasst und jeder Designwunsch wird erfüllt. Das Angebot von HOLZWOI ist auf die Wünsche der Kundschaft eingestellt.

„Ich kann bereits bei der Planung eines Hauses oder einer Wohnung die gegebenen Raumstrukturen den neuen Nutzungen anpassen und dafür individuelle Möbel entwerfen. Auch der Einsatz von natürlichem Tageslicht sowie Lichtquellen sollte bedacht werden, denn schönes Wohnen bedeutet auch dass man sich in den eigenen vier Wänden wohlfühlt.“, berichtet Julia Woisetschläger.

Ganz neu ist der Schlafberatungsservice mit Betten komplett ohne Metall, diese sind auch für empfindliche Menschen geeignet.

Angrenzend an die Möbelausstellung befindet sich die Werkstatt, die Frank und Felix Woisetschläger mit weiteren vier Mitarbeitern betreibt: „Wir freuen uns sehr über unser tolles Team, welches gerade dieses Jahr durch einen Abiturienten, der jetzt seine Schreinerlehre bei uns macht, ergänzt wurde.“

Holz ist nicht nur ein wertvoller Werkstoff, auch als Feuerungsmittel sind die Reste aus der Werkstatt einsetzbar. Firma HOLZWOI nutzt alle verwertbaren Rest für die eigene Heizungsanlage, mit der das gesamte Gebäude inklusive der Familienwohnung geheizt wird.

„Noch nie hat sich so vieles so rasend geändert wie in unserer Zeit. Das gilt auch für das Handwerk oder vielleicht gerade für das Handwerk. Gerade weil die Konkurrenz nicht schläft, gerade weil Trends und Moden und die Launen der Kunden einem schnellen Wandel unterworfen sind, sind unsere Wetterauer Handwerkerinnen und Handwerker, zu denen auch die Firma HOLZWOI eindeutig zählt, schnell, innovativ und am Puls der Zeit. Das Handwerk gehört zu den bedeutendsten und zukunftsorientiertesten Wirtschaftszweigen hier in unserer Wetterau und bietet die Basis für eine vielversprechende zukunftsweisende berufliche Entwicklung. Ich freue mich, dass Familie Woisetschläger ihren Traditionsbetrieb so erfolgreich führt, Nachwuchskräfte ausbildet und ihre eigenen hohen Qualitätsstandards nachhaltig sichert“, verabschiedet sich Stephanie Becker-Bösch.

veröffentlicht am: 07.11.2017

Verwaltung zwischen den Jahren geschlossen

Ab dem 23. bis einschließlich 31. Dezember 2019 bleiben alle Dienststellen der Kreisverwaltung geschlossen. Ab dem 2. Januar 2020 sind die Kolleginnen und Kollegen wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten zu sprechen.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß