Kreisverwaltung Wetterau

claim

Essen in der Corona-Krise –Bandnudeln mit grünem Spargel

Eine Schüssel mit frischem grünen Spargel

Foto: Yvonne Huijbens, Pixabay

Jetzt ist Spargelsaison, und die Königin der Gemüse ist auch bei uns sehr beliebt. Dagmar Meinel, Ernährungswissenschaftlerin im Friedberger Gesundheitsamt, die hier auch für das mit dem Hessischen Gesundheitspreis ausgezeichnete Projekt „Hessen is(s)t gut“ verantwortlich, steuert dazu ein einfaches Rezept bei, das sich gut nachkochen lässt.

Der holländische Maler Hieronymus Bosch (1450-1516) nannte den Spargel eine liebliche Speise für Leckermäuler. In Europa werden rund 15 verschiedene Spargelarten angebaut. Weltweit gibt es mehr als 200 verschiedene Arten.

Wer Spargel selbst zubereitet, der muss sich mit dem Schälen abquälen oder er greift zum grünen Spargel. Der muss eigentlich gar nicht geschält werden. Nur bei dicken Stangen schält man das untere Drittel, das von der Farbe deutlich heller ist. Die Schale ist zwar nicht giftig, aber je dicker die Stange, desto mehr setzen sich Bitterstoffe durch. Grüner Spargel ist sehr gesund und reich an Vitamin C und Beta-Carotin im Vergleich zur weißen Sorte.

Bandnudeln mit grünem Spargel

  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20 Kirschtomaten
  • 800 Gramm grüner Spargel
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Saft von 1 Zitrone
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 500 Gramm Vollkornbandnudeln
  • 50 Gramm geriebenen Emmentaler

Den Spargel waschen, die Enden abschneiden, das letzte Drittel des Stängels schälen, dann in mundgerechte Stücke schneiden.

Rosmarin waschen, Nadeln von den Stängeln zupfen. Zwiebeln waschen, Wurzeln mit etwas Grün abschneiden, in feine Ringe schneiden.

Knoblauch schälen und fein hacken. Tomaten waschen und Stängelansatz entfernen.

Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln, Spargel, Knoblauch etwa drei Minuten anbraten. Würzen. Dann die Kirschtomaten und Rosmarin dazu geben, bei kleiner Hitze weiter anbraten, ab und zu wenden.

Nudeln in einem großen Topf bissfest kochen.

Nudeln und Gemüse vermischen, mit geriebenem Käse bestreuen.

veröffentlicht am: 22.05.2020

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß