Kreisverwaltung Wetterau

claim

Infotag Beruflicher Wiedereinstieg

Blick auf den Infotag Beruflicher Wiedereinstieg 2015

Nach einer Familienphase wieder in den Beruf zurückzukehren ist nicht immer leicht. Viele Fragen stellen sich: Reichen meine Fachkenntnisse aus? Wie bringe ich mich fachlich auf den neuesten Stand? Will ich zurück in den alten Beruf oder soll ich mich beruflich neu orientieren? Wie und wo kann ich mich bewerben? Der Infotag „Beruflicher Wiedereinstieg“ bietet hierfür Orientierung und vielfältige Beratungs- und Informationsangebote.

Der Infotag findet am 9. November von 8.30 bis 13.30 Uhr im Plenarsaal der Kreisverwaltung in Friedberg statt und wird vom Fachdienst Frauen und Chancengleichheit des Wetteraukreises veranstaltet. Kooperationspartner sind das Jobcenter Wetterau, die Agentur für Arbeit Gießen-Friedberg, Frauen Arbeit Bildung gGmbH, RDW e.V., das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft, vhs wetterau und die Wirtschaftsförderung Wetterau. Finanziell unterstützt wird er von der Sparkasse Oberhessen und der ovag.

„Mit dem Infotag wollen wir die Rückkehr in den Beruf erleichtern. Viele Organisationen und Arbeitgeber beteiligen sich und bieten ein attraktives Programm. Besucherinnen und Besucher können Arbeitgeber aus der Region kennenlernen, sich zu Weiterbildungen informieren und an Workshops mit Infos rund um den beruflichen Wiedereinstieg teilnehmen. Da in einigen Berufen Fachkräftemangel herrscht, bestehen dort gute Möglichkeiten, wieder einzusteigen und auch Teilzeitarbeitsstellen zu finden. Wir freuen uns über zahlreiche Besucherinnen und Besucher“, so Landrat Jan Weckler.

Talkrunde

In der Talkrunde präsentieren sich acht Unternehmen und Organisationen, die an Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteigern interessiert sind:

  • REWE Markt GmbH
  • Pflegedienst Wirsing, Altenstadt
  • ASB Wohnen und Pflege, Karben
  • Handelshaus Wagner, Nidda
  • Satis&fy, Karben
  • FABiS Haushaltsnahe Dienstleistungen, Friedberg
  • Kreisverwaltung des Wetteraukreises
  • Manpower, Friedberg

Sie alle stellen vor, was sie Wiedereinsteigenden bieten und welche Erwartungen sie haben. Im Anschluss stehen die Unternehmensvertreter/-innen für Fragen und persönliche Gespräche zur Verfügung. So können die Teilnehmenden die Unternehmen und deren Arbeitsangebote kennenlernen sowie die Unternehmen erste Eindrücke von potentiellen Bewerber/-innen gewinnen. Zur Vorbereitung auf die Gespräche kann von den Besucher/-innen ein Kurzprofil ausgefüllt werden.

Information und Beratung

Die Agentur für Arbeit und das Jobcenter informieren über offene Arbeitsstellen und Unterstützungsangebote. Fachleute beraten individuell zur Berufsplanung und zu Qualifizierungsangeboten, so informiert zum Beispiel die Grone Altenpflegeschule zu Ausbildungen in der Altenpflege. Bewerbungsunterlagen können auf einem USB-Stick zum Infotag mitgebracht und von Expert/-innen überprüft werden. Fehlen aktuelle Bewerbungsfotos, so können diese vor Ort von einer Fotografin erstellt werden.

Neu ist das Angebot der mobilen Anerkennungsberatung für im Ausland erworbene Berufs- und Studienabschlüsse. FABiS bietet mit haushaltsnahen Dienstleistungen nicht nur Beschäftigungsmöglichkeiten an, sondern auch Dienstleistungen, die den beruflichen Wiedereinstieg entlasten können.

Kurzworkshops

Die Teilnehmer/-innen erhalten in den kurzen, 45 Minuten dauernden Workshops Tipps, wie die Jobsuche im Internet funktioniert oder was bei E-Mail- und Onlinebewerbungen wichtig ist. Weitere Workshops beschäftigen sich mit „Tipps zum Bewerbungsgespräch“ und was bei einem Weg zurück in den Beruf zu beachten ist.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nur für die kostenlos angebotene Kinderbetreuung notwendig. Anmeldung hierzu bitte bis zum 5. November beim Fachdienst Frauen und Chancengleichheit, Telefon: 06031/83-5301.

Der Flyer mit dem Ablauf und den Angeboten zum Fachtag steht auf den Öffnet externen Link in neuem FensterFrauenseiten als Download zur Verfügung. Hier ist auch das Kurzprofil zu finden. Flyer und Kurzprofil können auch direkt beim Fachdienst Frauen und Chancengleichheit bestellt werden, Telefon: 06031/83 5301, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail.

veröffentlicht am: 30.10.2018

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß

Fragen zu Corona?

Bei Fragen zum Corona-Virus wenden Sie sich bitte an das Gesundheitsamt des Wetteraukreises:

Telefon: 06031 83-2300

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail zu Corona

Öffnet internen Link im aktuellen FensterInfos zu Testmöglichkeiten