Kreisverwaltung Wetterau

claim

Junge Leute sehen den Mauerfall – Ausstellung im Friedberger Kreishaus

Landrat Jan Weckler mit den Schülerinnen und Schülern des Kunstleistungskurses von Ulrike Orton

Am vergangenen Montag (12. August) hat Landrat Jan Weckler die Ausstellung GRENZENlos I eröffnet, bei der zwei Künstlerinnen und Künstler aus dem Wetterauer Partnerkreis Unstrut Hainich in Thüringen und Su-Kyoung Yu und Marcel Pfeffer aus der Wetterau sich mit dem Thema „Mauerbau und Mauerfall“ auseinander gesetzt haben. Am heutigen Freitag eröffnet er eine Ausstellung mit Arbeiten, die eine ganz andere, nämlich eine jugendliche Sicht, auf Mauer und Mauerfall zeigen.

Der Leistungskurs der Kunstlehrerin Ulrike Orton hat sich am Friedberger Burggymnasium die Frage gestellt: Welche Ängste kann der Bau einer Mauer mit sich bringen, und welche Hoffnungen können aus ihrem Fall erwachsen?

Auf fünf zwei Mal zwei Meter großen Stellwänden haben die Schülerinnen und Schüler regelrechte Betonmauern entstehen lassen und sie im nächsten Schritt mit Acrylfarben ausgestaltet. Auf einer Tafel steht zu lesen: „Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende alles verlieren“. Das Bild zeigt ein gewaltiges Loch, groß genug, um Menschen erhobenen Hauptes den Durchgang zu gewähren. Die Menschen, die dieses Loch in die Mauer geschlagen haben, nutzten die Freiheit. Sie sind die Ersten, aber sie haben dieses Loch für uns alle geschlagen, und wir alle können diese Freiheit nutzen.

Parallel sind Bilder von Jugendlichen zu sehen, die als Schülerinnen und Schüler der Jugend-Kunstschule Mühlhausen den ehemaligen Grenzstreifen besuchten hatten und diese Erlebnisse in Bildern verarbeitet haben.

Landrat Jan Weckler lobte die Kooperation mit dem Burggymnasium, das schon öfter mit Ausstellungen im Friedberger Kreishaus präsent war. „Das Kreishaus ist eine öffentliche Galerie, und ich freue mich, wenn Menschen hierher kommen, um ein Amtsgeschäft zu erledigen und sich dann mit Kunst konfrontiert sehen und diese Konfrontation auch annehmen.“

In seinen Eröffnungsworten berichtete der Landrat auch von seinen eigenen Erfahrungen mit der Berliner Mauer, die er während einer Fahrt mit der Klasse 12 kurz vor deren Fall erlebte. „Ein Jahr später, wir hatten gerade unsere Führerscheine gemacht, bin ich mit drei Freunden die Nacht durchgefahren, um am 3. Oktober 1990 in Berlin zu sein: Das war ein einmaliges Erlebnis und eine unglaubliche Stimmung und Euphorie, die ansteckend war.“

Die Ausstellung GRENZENlos II ist im Gebäude B im Foyer und im ersten Obergeschoss des Kreishauses am Friedberger Europaplatz während der Öffnungszeiten der Kreisverwaltung montags bis mittwochs 7:30 bis 16:30 Uhr, donnerstags bis 18 Uhr, freitags bis 12:30 Uhr zu sehen.

veröffentlicht am: 16.08.2019

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß