Kreisverwaltung Wetterau

claim

Kreiswahlausschuss bestätigt Stichwahlergebnis

Der Kreiswahlausschuss nach der Feststellung des endgültigen amtlichen Wahlergebnisses. Von links: Kreiswahlleiter Ernst Meiß, Georg Martin Reuss (AfD), Almut Wilser und Wilma Gatzka (beide CDU), Martin Lang (SPD), Diane Mayer (stellvertretende Kreiswahlleiterin), Dr. Nicholas Hollmann (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), Werner Fromm (SPD).

Die Sitzung des Kreiswahlausschusses am heutigen Mittwoch (21. März 2018) war denkbar kurz. Schon nach 20 Minuten konnte Kreiswahlleiter Ernst Meiß die Sitzung wieder schließen.

Mit einem Dank an die ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Städte und Gemeinden, die an den beiden Sonntagen gearbeitet haben, schloss der Kreiswahlleiter die Sitzung.

Zuvor hatten die Mitglieder des Kreiswahlausschusses die Niederschriften der 269 Wahlbezirke geprüft. Die Aufrechnung der Ergebnisse aller Wahlbezirke ergab, dass 237.498 Wählerinnen und Wähler stimmberechtigt waren, von denen 54.756 von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht hatten. 1.185 Stimmen waren ungültig.

Weiterhin stellte der Wahlausschuss fest, dass 30.509 der gültigen Stimmen auf Jan Weckler (CDU) entfielen, das sind 57 Prozent. Auf Stephanie Becker-Bösch (SPD) entfielen 23.062 Stimmen, das sind 43 Prozent. „Damit ist Jan Weckler als Landrat gewählt“, fasste Kreiswahlleiter Ernst Meiß das Ergebnis der Sitzung zusammen. Die Einführung in das Amt ist für die Kreistagssitzung am 18. April 2018 vorgesehen.

Nach der Veröffentlichung des endgültigen amtlichen Endergebnisses in den Amtlichen Bekanntmachungen gibt es eine Einspruchsfrist von zwei Wochen. Der Kreistag wird sich dann mit den Einsprüchen beschäftigen und, sofern sie keinen weiteren Einfluss haben, das Ergebnis der Landratswahl bestätigen.

Dem Kreiswahlausschuss gehören Vertreterinnen und Vertreter der Parteien an. Die Mitglieder werden von den Parteien entsandt.

veröffentlicht am: 21.03.2018

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß