Kreisverwaltung Wetterau

claim

Metzgerei Michel-Weitzel steht für Tradition

Stephanie Becker-Bösch an der Füllmaschine mit Metzgermeister Holger Weil

Handwerksbetriebe, noch dazu im Familienbesitz, stehen für Tradition in der Wetterau. Die Metzgerei Michel-Weitzel GmbH in Steinfurth steht aber auch für die Moderne.

Nicht nur alleine Fleisch- und Wurstwaren sind das große Streckenpferd der Familien Kryts und Weitzel, die gemeinsam den Familienbetrieb in der dritten Generation führen. Der klassische Party-Service wird komplettiert um Organisation und Abwicklung von Feiern jeder Art, inklusive der passenden Räumlichkeiten.

Basis des Unternehmens ist jedoch die klassische Fleisch- und Wurstfabrikation, wie Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch bei ihrem Besuch erfahren konnte.

Rinder und Schweine kommen teilzerlegt und gekühlt in Steinfurth an und werden verarbeitet. Stephanie Becker-Bösch durfte selbst Hand anlegen bei der Herstellung von Fleischwurst. Unter fachkundiger Anleitung von Metzger Holger Weil wurde Schweinefleisch mit Speck, Gewürzen und Eis gecuttert und anschließend in die Naturdärme gefüllt.

„Die Herstellung von Wurst- und Fleischwaren hat auch immer mit Vertrauen der Verbraucher in das Metzgerhandwerk zu tun. Wie ich heute selbst erleben durfte, gehen die Metzger bei Michel-Weitzel mit einem hohen Maß an Verantwortung an die Lebensmittelherstellung heran“, so Stephanie Becker-Bösch. „Alle Mitarbeiter sind seit ihrer Lehrzeit im Betrieb, einige schon über 20 Jahre. Das zeugt von einem sehr guten Arbeitsklima.“

Otmar Kryts, Geschäftsführer: „Für uns ist der Zusammenhalt wichtig, im Betrieb und bei allen Unternehmensentscheidungen. Die vierte Generation steht bereit, sich im Unternehmen zu engagieren.“

Neben Otmar und Ulrike Kryts sind Seniorchefin, Helga Weitzel, ihr Sohn Stefan, Metzgermeister, und dessen Ehefrau Iris, Leiterin des Partyservice, seit Jahren ein Garant, dass der Betrieb läuft.

Im Laden findet sich ein großes Sortiment selbstgemachter Produkte, von der Wurst im Glas über Marmeladen bis zu unterschiedlichen Essig-Sorten.

Zwar bildet die Metzgerei Michel-Weitzel zurzeit keine Nachwuchskräfte mehr aus, dennoch sind Ulrike und Otmar Kryts keinesfalls ohne soziales Engagement. „Ich freue mich sehr, dass Ulrike Kryts in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe hier in Steinfurth engagiert ist. Otmar Kryts unterstützt die Grundschulen hier im Ort bei der Beaufsichtigung der Kinder während des Schwimmunterrichts, vorbildlich“, verabschiedet sich Stephanie Becker-Bösch.

veröffentlicht am: 30.11.2017

15. und 16. Oktober: Fortbildung in der Ausländerbehörde

An beiden Tagen sind nur Kundengespräche mit einem bereits vereinbarten Termin möglich. Telefon: 06031/83-2535, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail. Am Donnerstag, 17. Oktober ist die Fachstelle wieder von 7.30 Uhr bis 18 Uhr erreichbar.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß