Kreisverwaltung Wetterau

claim

Neu hier? Dann helfe ich Dir! - Integration und Kinder

Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch wirbt dafür, dass die Organisationen und ehrenamtlich Tätigen im Wetteraukreis eine Bewerbung einreichen und ihre erfolgreiche Integrationsarbeit mit geflüchteten Kindern darstellen.

Der Besuch einer Kita, eines Horts, einer Grund- oder weiterführenden Schule sind erste Schritte zur Integration von geflüchteten Kindern. Doch Integration bedeutet mehr als das, wie Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch anlässlich der Auslobung des Öffnet externen Link in neuem FensterHessischen Integrationspreises 2018 erklärt.

„Es gilt, diesen Kindern und Jugendlichen mit einem anderen kulturellen und sozialen Hintergrund Werte zu vermitteln. Dazu gehört neben der schulischen Bildung auf jeden Fall auch der Zugang zu kulturellen Angeboten, eine Öffnung der Gemeinwesenarbeit, um ein Verständnis für ein friedliches Miteinander zu fördern. Akzeptanz, Verständnis und Wertschätzung unserer Kultur ist diesen jungen Menschen zu vermitteln, um ihnen die Chance auf einen gesellschaftlichen Zugang zu geben“, so Stephanie Becker-Bösch. „Gleichzeitig sind wir alle aber aufgerufen, genauso in Bezug auf die zugereisten Menschen zu agieren. Auch wir müssen Verständnis für deren Kultur aufbringen, um gesellschaftliche Klüfte gar nicht erst entstehen zu lassen.“

Der Hessische Integrationspreis 2018 wird mittlerweile zum zehnten Mal ausgelobt. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf dem Thema „Integration und Kinder“. Gesucht werden Ideen und Projekte, die auf die familiäre Situation von Kindern im Alter von Null bis 14 Jahren ausgerichtet und bereits erfolgreich erprobt sind.

Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Herkunftsländer müssen durch Aufmerksamkeit und Wertschätzung gestärkt werden; mit einem „fremden“ Land vertraut werden, aber die eigene Herkunft nicht vergessen.

„Hier setzt der diesjährige Hessische Integrationspreis 2018 an. Kinder sind die Zukunft unserer Gesellschaft und unsere Gesellschaft wird immer bunter. Wir dürfen niemanden vergessen und uns insbesondere um diejenigen kümmern, die, manchmal mit kleinen Schritten, ein Vertrauen in eine neue Heimat aufbauen. Ich wünsche mir, dass unsere vielen Organisationen und ehrenamtlich Tätigen im Wetteraukreis eine Bewerbung einreichen und ihre erfolgreiche Integrationsarbeit mit geflüchteten Kindern darstellen“, ist der Wunsch von Stephanie Becker-Bösch.

Der Preis ist dotiert mit 20.000 Euro und die Ausschreibung ist aktuell gestartet. Einsendeschluss ist Freitag, der 29. Juni 2018.

veröffentlicht am: 26.04.2018

15. und 16. Oktober: Fortbildung in der Ausländerbehörde

An beiden Tagen sind nur Kundengespräche mit einem bereits vereinbarten Termin möglich. Telefon: 06031/83-2535, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail. Am Donnerstag, 17. Oktober ist die Fachstelle wieder von 7.30 Uhr bis 18 Uhr erreichbar.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß