Kreisverwaltung Wetterau

claim

Neue Selbsthilfezeitung erschienen

Gesundheitsdezernentin Stephanie Becker-Bösch mit Anette Obleser, von der Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises.

Die 37. Selbsthilfezeitung für die Wetterau beschäftigt sich mit dem Thema Selbsthilfe bei seelischen Erkrankungen. Die von der Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises und der Selbsthilfekontaktstelle Bürgeraktive Bad Vilbel herausgegebene Zeitschrift möchte Betroffenen und Angehörigen mit seelischen Erkrankungen und Problemen aufzeigen, wie Selbsthilfegruppen arbeiten und Beratungsangebote sowie professionelle Versorgungsmöglichkeiten in der Wetterau zu finden sind.

Seelische Erkrankungen nehmen immer mehr zu. Hohe Anforderungen in Schule, Beruf und Familie können zur Überlastung und schließlich zu seelischen Problemen führen. „Niemand muss sich einer solchen Krankheit schämen, ganz im Gegenteil. Frühzeitig Hilfe zu suchen, ist genau die richtige Entscheidung“, rät Gesundheitsdezernentin Stephanie Becker-Bösch.

Für Betroffene seelischer Erkrankungen gibt es nicht weniger als 14 Selbsthilfegruppen in der Wetterau. Von „Achtsamkeit, entspannen, zur Ruhe kommen“ oder „Angst und Mut für junge Erwachsene“ in Bad Vilbel über den „Grünen Leuchtturm“ in Butzbach bis hin zum „Vogelnest“ in Ortenberg ist das Angebot über die ganze Wetterau verteilt. Drei Selbsthilfegruppen richten sich speziell nur an die Angehörigen, drei weitere an Angehörige und Betroffene gemeinsam.

„Für Menschen, die sich für das Thema interessieren, empfehle ich die Berichte über die einzelnen Selbsthilfegruppen. Die Interviews mit Menschen, die diese Selbsthilfegruppen leiten oder sie besucht haben, können schon eine erste Hilfe sein“, empfiehlt die Wetterauer Gesundheitsdezernentin. Wo Selbsthilfe nicht mehr reicht, ist professionelle Hilfe gefragt, etwa durch das Diakonische Werk Wetterau, das eine Vielzahl von Angeboten für Menschen mit psychischen Erkrankungen und seelischen Behinderungen anbietet. Auch der Internationale Bund hilft bei Lebenskrisen und psychischen Erkrankungen.

Ein Rückblick auf die Selbsthilfe-MEILE im August dieses Jahres, auf das 30-jährige Bestehen der Selbsthilfekontaktstelle Bürgeraktive Bad Vilbel und ein Blick auf die Neuigkeiten in der Selbsthilfelandschaft Wetterau ergänzen die anregende Lektüre der 37. Selbsthilfezeitung.

Die Selbsthilfezeitung erscheint in einer Auflage von 5000 Stück und ist erhältlich in allen Stadt- und Gemeindeverwaltungen, Filialen der Sparkasse Oberhessen, Beratungsstellen, Krankenhäusern, Arztpraxen, psychologischen, krankengymnastischen und ergotherapeutischen Praxen, Apotheken, Büchereien und in den Gebäuden der Kreisverwaltung Wetterau.

Online ist sie abzurufen auf der Seite der Öffnet externen Link in neuem FensterSelbsthilfe-Kontaktstelle oder auf der Internetpräsenz der Öffnet externen Link in neuem FensterBürgeraktive Bad Vilbel.

veröffentlicht am: 29.11.2018

Verwaltung zwischen den Jahren geschlossen

Ab dem 23. bis einschließlich 31. Dezember 2019 bleiben alle Dienststellen der Kreisverwaltung geschlossen. Ab dem 2. Januar 2020 sind die Kolleginnen und Kollegen wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten zu sprechen.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß