Kreisverwaltung Wetterau

claim

Neues Sportfeld an Wintersteinschule in Ober-Mörlen freigegeben

Erster Kreisbeigeordneter Jan Weckler (Mitte) mit Schulleiterin Rita Knapp (3. von links), der Ersten Beigeordneten der Gemeinde Ober-Mörlen Kristina Paulenz (2. von rechts) und weiteren Mitgliedern der Schulgemeinde auf dem sanierten Sportplatz der Wintersteinschule

Pünktlich zur Einschulung der neuen Erstklässler konnte an der Wintersteinschule das neu sanierte Sportfeld durch den Ersten Kreisbeigeordneten und Schuldezernenten Jan Weckler freigegeben werden.

Bei einer Besichtigung der Arbeiten vor einigen Wochen in den Sommerferien konnte der Schuldezernent noch die neu verlegte Tragschicht vorfinden. Bis zum Beginn des neuen Schuljahres wurden nun noch ein dunkler, dann ein roter Belag sowie die neue Linierung aufgebracht.

Neben dem Kunststoffbelag wurden auf dem Sportplatz auch der Ballfangzaun und die Fußballtore erneuert. Damit stärkere Schwingungen und somit eine höhere Lärmbelastung verhindert werden, wurden im Ballfangzaun zusätzliche schräge Stützen eingebaut. Mit der neuen Linierung wurden außerdem vier neue Laufbahnen, je zwei zu 50 und zwei zu 25 Metern aufgemalt. Insgesamt hat der Wetteraukreis für die Sanierung ca. 110.000 Euro investiert.

Schulleiterin Rita Knapp nutzte die Gelegenheit, das neue Sportfeld am Rande der Feierlichkeiten zur Einschulung der neuen ABC-Schützen an der Wintersteinschule einzuweihen. In diesem Schuljahr  gibt es an der Wintersteinschule zwei neue Erste Klassen.

Für die neuen, aber auch für  die Schülerinnen und Schüler der höheren Jahrgangsstufen ist der neu sanierte Sportplatz ja gedacht. „Der Sportplatz an der Wintersteinschule kann jetzt wieder beim Sportunterricht und auch in den Pausen zum Spielen und Toben genutzt werden“, freute sich Schuldezernent Weckler. Der Platz steht außerhalb der Schulzeiten auch der Öffentlichkeit zur Verfügung. Im nächsten Schritt ist in Kooperation mit dem Förderverein eine neue Sprunggrube an der Wintersteinschule geplant.  „Mit dem Sportfeld, der Laufbahn und der kommenden Sprunggrube werden ideale Bedingungen für einen abwechslungsreichen Sportunterricht im Freien geschaffen“, so Schuldezernent Jan Weckler.

veröffentlicht am: 17.08.2017

Ausländerbehörde am 13. November geschlossen

Am Mittwoch, 13. November finden in der Ausländerbehörde wegen einer internen Fortbildung keine Kundenvorsprachen statt.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß