Kreisverwaltung Wetterau

claim

Patientenfürsprecherin Renate Klingelhöfer verabschiedet

Mit einem großen Blumenstrauß verabschiedeten Kreistagsvorsitzender Armin Häuser und Gesundheitsdezernentin Stephanie Becker-Bösch die langjährige Patientenfürsprecherin Renate Klingelhöfer.

Zwölf Jahre lang hat Renate Klingelhöfer das Amt der Patientenfürsprecherin in der Burghof-Klinik und der Kerckhoff-Klinik ausgeübt. Jetzt hat sie im Alter von knapp 85 Jahren ihr Amt in jüngere Hände gelegt. Kreistagsvorsitzender Armin Häuser und Erste Kreisbeigeordnete und Gesundheitsdezernentin Stephanie Becker Bösch verabschiedeten sie in einer kleinen Feierstunde und dankten Klingelhöfer für ihre Arbeit.

Für das Amt der Patientenfürsprecherin ist Renate Klingelhöfer wie kaum eine zweite geeignet. Die examinierte Kinderkrankenschwester hat ihren Beruf von der Pike auf gelernt und neben der Erziehung von vier Kindern 30 Jahre im Beruf gearbeitet.

Zu ihren wichtigsten Aufgaben zählte sie die Vermittlung bei Konflikten zwischen Patienten und dem Klinikpersonal. „Ich komme ja aus dem Beruf und weiß, wovon ich rede. Das hat bei vielen Problemlösungen geholfen.“ Kreistagsvorsitzender Armin Häuser bezeichnete die scheidende Patientenfürsprecherin als wichtiges Bindeglied zwischen den Menschen im und am Bett im Krankenhaus.

Becker-Bösch: Pflegeberufe aufwerten

Die Wetterauer Gesundheitsdezernentin dankte der scheidenden Patientenfürsprecherin für ihr jahrelanges Engagement voller Pflichtgefühl und Verantwortung gegenüber denen, denen sie sich verpflichtet fühlte. Zugleich machte sie sich für die Aufwertung der Pflegeberuf stark. „Die Arbeit in den Pflegeberufen kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Die Berufe müssen aber auch finanziell attraktiver werden, um wieder mehr Menschen für diese Arbeit zu gewinnen.“

veröffentlicht am: 31.10.2018

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß

Fragen zu Corona?

Bei Fragen zum Corona-Virus wenden Sie sich bitte an das Gesundheitsamt des Wetteraukreises:

Telefon: 06031 83-2300

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail zu Corona

Öffnet internen Link im aktuellen FensterInfos zu Testmöglichkeiten