Kreisverwaltung Wetterau

claim

Regional-Label an Burgfestspiele Bad Vilbel übergeben

Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr, Claus Kunzmann und Erste Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch vor den Toren der Burgfestspiele

Über die Grenzen der Wetterau weit hinaus sind die Burgfestspiele Bad Vilbel einer der wichtigen Kulturträger der Region. Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch übergab dieser Tage das Regional-Label an Claus Kunzmann, den Intendanten der Burgfestspiele.

Als zuschauerstärkste Festspiele in Hessen mit einem umfangreichen kulturellen Programm von Mai bis September für alle Altersgruppen und einem ganzjährigen theaterpädagogischen Angebot für Kinder und Jugendliche setzen sich die Burgfestspiele für kulturelle Vielfalt in der Region ein.

In der aktuellen 33. Spielzeit im Jahr 2019 werden zehn eigene Inszenierungen mit Künstlern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum gezeigt, ergänzt um ein Gastspielprogramm mit Konzerten und Kabarett namhafter Künstler.

„Vielfalt bedeutet auch Vielfalt in der Kultur. Und hier setzen die Burgfestspiele an. Nicht nur für die Erwachsenen, sondern auch gerade bei den Kindern. Das Theater für Kinder ist mit drei Inszenierungen pro Spielzeit und einem umfangreichen. ganzjährigen theaterpädagogischen Angebot ein zentraler Baustein im Programm. Auf diesem Weg werden auch die Jüngeren an die unterschiedlichen Kulturformen herangeführt und damit wird eine gute Basis für ein Verständnis für Vielfalt geweckt“, so Erste Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch.

Claus Kunzmann fügt erläuternd hinzu: “Im Jahr 2012 haben die Burgfestspiele einen Sozialfonds aufgelegt, durch den pädagogische Einrichtungen unterstützt werden, die mit ihrer Gruppe einen Theaterbesuch in der Burg erleben möchten, aber feststellen, dass sich einzelne Kinder einen Besuch nicht leisten können. Durch Spenden unserer Förderer können so Theaterbesuche finanziert und/oder anteilig Fahrtkosten übernommen werden. Auch die Vorbereitung auf den Theaterbesuch wird durch die Theaterpädagogik der Burgfestspiele mit einem Workshop in den Einrichtungen kostenfrei übernommen. Es ist uns ein Anliegen, die Freude am Spiel zu fördern und allen Kindern den Zugang zu kultureller Bildung ungeachtet der sozialen Herkunft zu ermöglichen. Unser Anspruch ‚Theater für alle‘ fügt sich damit in das Label ‚Vielfalt Wetterau! Region für alle!‘ und entspricht unserem Verständnis von Teilhabe.“

Der Wetteraukreis will mit der Auszeichnung gute Praxisbei-spiele für eine vielfältige Region Wetterau würdigen. Die Ausgezeichneten erhalten das Label in Form einer Plakette und können das Label für Internet und Printmedien nutzen.

„Wie bei einem Mosaik, bei dem durch Zusammenfügen von verschiedenfarbigen oder verschieden geformten Teilen Muster oder Bilder entstehen, sind die einzelnen Label-Träger wie kleine Mosaiksteine, die Teil eines Mosaikes werden, einer vielfältigen Region Wetterau“, so Erste Kreisbeigeordneten Stephanie Becker-Bösch bei der Übergabe des Labels.

Nähere Informationen zum Label oder dem Bewerbungsverfahren unter Telefon: 06031/83-3033, E-Mail. Maren van Severen, WIR-Koordinatorin ist im WIR-Projekt die Koordinatorin für das Regional Label. WIR steht für „Wegweisende Integrationsansätze realisieren“ und wird gefördert durch das Land Hessen.

veröffentlicht am: 10.07.2019

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß