Kreisverwaltung Wetterau

claim

Tag der offenen Tür ein voller Erfolg

Auszubildende der Kreisverwaltung haben ganz wesentlich bei der Vorbereitung des Tages der offenen Tür mitgewirkt. Von Links, Markus Jennek, Lea Schnersch, Katharina Jany, Nina Schmalbrock, Anja Sopp, Fabian Lösche und Julian Storck

Landrat Joachim Arnold war überwältigt von dem Angebot zum Tag der offenen Tür in der Friedberger Kreisverwaltung. „So viele freundliche und strahlende Gesichter habe ich hier im Plenarsaal noch nie gesehen. Ich freue mich, dass so viele Fachdienste bei dieser Messe mitwirken und sich dem künftigen Nachwuchs vorstellen.“

Seit Wochen schon hat Anja Sopp, Mitarbeiterin des Fachdienstes Personal der Friedberger Kreisverwaltung auf diesen Tag hingearbeitet. „Wir wollten ein möglichst breites Angebot präsentieren, um Schülerinnen und Schüler Wetterauer Schulen für die Arbeiten der Friedberger Kreisverwaltung zu gewinnen.“ Mit Workshops zur Ausbildung, mit Interviews sowie einem umfangreichen Angebot im Bewerbungstraining und natürlich der Präsentation der vielfältigen Arbeitsmöglichkeiten in der Kreisverwaltung (siehe Serie „Eine Verwaltung stellt sich vor“) warben die Fachbereiche und Fachdienste der Kreisverwaltung für die Arbeit beim Wetteraukreis.

Das sei auch dringend notwendig, betonte Landrat Joachim Arnold, denn in den nächsten zehn Jahren werden 40 Prozent der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Altersgründen ausscheiden. „Ich bin froh, dass das Problembewusstsein mittlerweile alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfasst haben.“ Besondere Verantwortung legte Arnold in die Hände der jungen Auszubildenden. „Sie können glaubwürdig und überzeugend bei jungen Menschen für die Arbeit in der Kreisverwaltung werben.

Das Angebot wurde bestens angenommen. 500 Schülerinnen und Schüler haben sich schon für den Vormittag angemeldet. Am Nachmittag kamen zahlreiche junge Leute oft in Begleitung ihrer Eltern, um sich über Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten in der Kreisverwaltung zu informieren. „Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz und den Reaktionen unserer Besucherinnen und Besucher“, zeigte sich Landrat Joachim Arnold am Abend erfreut.

Besonders angenommen wurden neben den Bewerbungstrainingseinheiten auch die Interviews, in denen sich viele Kolleginnen und Kollegen vorgestellt haben. Außerdem haben viele junge Leute das direkte Gespräch mit den Kolleginnen und Kollegen der Kreisverwaltung gesucht.

So etwa Leon (19) und Vanessa (18). Beide besuchen das Burggymnasium in Friedberg und haben sich schon vor dem Tag der offenen Tür für eine Bewerbung in der Kreisverwaltung entschieden. Leon findet das Angebot der Kreisverwaltung spannend und vielfältig. Der Umgang mit Menschen, aber auch das Organisieren macht ihm Freude. Leon hat schon in den Ferien in der Verwaltung gejobbt. Vanessa möchte in ihrem Beruf gerne mit Menschen zu tun haben. Auch das Organisieren liegt ihr. Sie hat schon ein Praktikum in der Verwaltung gemacht, das ihr große Freude bereitet hat.

Drücken wir die Daumen, dass beide mit ihrer Bewerbung erfolgreich sind und nächstes Jahr bei der Kreisverwaltung ihre Ausbildung beginnen können.

Offene Ausbildungsplätze für das nächste Jahr in der Kreisverwaltung findet man bis zum 13. September im Öffnet externen Link in neuem FensterInternet auf  Interamt, dem Stellenportal für den Öffentlichen Dienst.

veröffentlicht am: 17.08.2017

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß