Kreisverwaltung Wetterau

claim

Weckler besucht Hof Ponderosa in Büdingen

Im Kuhstall. Von links: Claudia Schmück, Carina Merz, Landwirtschaftsdezernent Jan Weckler, Peter Schmück

Knufftate, Hängi und Texas: so und so ähnlich heißen die Kühe auf dem Hof Ponderosa der Familie Schmück in Büdingen, die Öffnet externen Link in neuem FensterLandwirtschaftsdezernent Jan Weckler bei seinem Besuch kennenlernen konnte.

Der Hof Ponderosa in Büdingen ist ein echter Familienbetrieb. Hier hilft noch die ganze Familie mit, auch die fast 90-jährige Großmutter packt gerne mit an.

„Wahrscheinlich ist dies der Grund, weshalb hier so ein enges Verhältnis zwischen Mensch und Tier besteht“, zeigte sich Landwirtschaftsdezernent Jan Weckler beeindruckt. „Die Kuh Knufftate zum Beispiel, die übrigens so heißt, weil sie so knuffig ist, hat uns während der ganzen Führung durch den Stall begleitet.“ Insgesamt leben auf dem Hof rund 200 Rinder, je zur Hälfte Kühe und Jungtiere.

Inhaber Peter Schmück und seine Schwester Carina Merz führten Weckler durch den Stall und erläuterten, dass die weiblichen Jungtiere für die eigene Nachzucht auf dem Hof bleiben, während die Bullenkälber weiterverkauft werden. So gibt es auf dem Hof mit jeweils einem Tretmiststall mit Stroheinstreu, einem Boxenlaufstall für die Milchkühe und einem Jungviehstall für jede Art die richtige Unterbringung. Der Tretmiststall wird hauptsächlich für die Mutterkuhhaltung genutzt. Der Boden im sogenannten Liege- und Aufenthaltsbereich hat ein Gefälle hin zum Fressbereich. Durch das Eigengewicht der Tiere rutscht der Mist nach unten, oben wird neues Stroh eingestreut und unten gemistet.

Vermarktet wird die Milch der Kühe des Hofes an die Hochwald-Molkerei. Alle zwei Tage wird die Milch mit einem großen Milchtankauto vom Hof abgeholt und in der Molkerei in Hungen weiterverarbeitet sowie verpackt. Wichtig ist der Familie auch eine regionale Vermarktung der auf rund 50 Hektar angebauten Getreidearten durch den Landhandel. Die weiteren 50 Hektar Fläche, die zum Hof Ponderosa gehören, werden als Weidefläche und zur Futtergewinnung für die Tiere genutzt.

Erster Kreisbeigeordneter und Landwirtschaftsdezernent Jan Weckler freute sich besonders darüber, dass der Hof auch Teil der Initiative des Wetteraukreises Öffnet externen Link in neuem FensterBauernhof als Klassenzimmer ist. Wenn Schulklassen zu Besuch kommen, lernen die Kinder alles über das Thema Milch, sie helfen beim Füttern der Kälber und Striegeln der Kühe. Je nach Alter wird auch eine kleine Hofrallye mit Fragen zum Hof und zur Landwirtschaft angeboten.

Landwirtschaftsdezernent Weckler sagte nach Abschluss der Hofbesichtigung: „Der Hof Ponderosa ist ein Beispiel dafür, dass der Zusammenhalt in der Familie ebenso großgeschrieben wird wie der persönliche Bezug zu den Tieren und eine regionale Vermarktung der Produkte. Dazu wird den Kleinen beim ‚Bauernhof als Klassenzimmer‘ wichtiges zum Thema Landwirtschaft und Viehhaltung vermittelt“.

veröffentlicht am: 05.10.2017

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß