Kreisverwaltung Wetterau

claim

Wetterauer Schulpreis 2018 verliehen

Landrat Jan Weckler überreicht die Urkunde für den Wetterauer Schulpreis. Unser Bild zeigt von hinten links: Schulleiterin Claudia Kamm, AG Leiterin Nina Wollenhaupt, AG-Leiterin Bärbel Tiessen und Landrat Jan Weckler mit Schülerinnen und Schülern aus der AG Verantwortung.

In einer kleinen Festveranstaltung hat Landrat Jan Weckler den Wetterauer Schulpreis 2018 an die „Arbeitsgemeinschaft Verantwortung“ des Georg-Büchner-Gymnasiums in Bad Vilbel überreicht.

In der von Schülerinnen und Schülern sowie dem Chor der fünften Jahrgangsstufe musikalisch umrahmten Veranstaltung präsentierte die „Arbeitsgemeinschaft Verantwortung“ ihre Arbeit durch einen kurzen Videofilm, der die Ziele des Projektes und die Art der Arbeit der Schülerinnen und Schüler vorstellte.

Bereits seit dem Schuljahr 2013/2014 sind am Georg-Büchner-Gymnasium Ideen zum Thema „Verantwortung für sich und andere übernehmen“ gereift. Daraus entwickelte sich eine jahrgangsübergreifende Arbeitsgruppe für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe sieben und acht. Neben festen wöchentlichen Treffen werden von der Arbeitsgruppe auch viele freiwillige Termine außerhalb der Schulzeit wahrgenommen.

Landrat Jan Weckler setzte sich in seiner Laudatio mit dem Begriff der Verantwortung auseinander. Verantwortung könne durch gesellschaftliche Forderungen, wie Gesetze, religiöse Gebote oder moralische Normen, auferlegt sein. „Verantwortung kann aber auch freiwillig entstehen, indem jemand freiwillig eine Aufgabe übernimmt, zum Beispiel ehrenamtlich tätig wird“, so Weckler.

Genau dies beschrieben die Schülerinnen und Schüler und Initiatoren der „AG Verantwortung“ als oberstes Ziel. Das Verantwortungsbewusstsein soll gestärkt werden, dabei solle auch erfahren werden, wie bereichernd das Helfen sein kann.

Umsetzung der Theorie in die Praxis

Das Wirken der nun ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler sei die Umsetzung der Theorie in die Praxis durch die Übernahme von Verantwortung auf freiwilliger Basis. „Ihr macht etwas für andere, freiwillig, ohne Verpflichtung, aus dem inneren Antrieb heraus, einfach, um etwas Gutes zu tun. Das ist eine bewusste Entscheidung, die Regung von uns Menschen, die uns von anderen Lebewesen unterscheidet“, sagte der Wetterauer Landrat an die Schülerinnen und Schüler gerichtet.

Weckler hob beispielhaft das Engagement der Schülerinnen und Schüler in der Zusammenarbeit mit einem Kindergarten in Bad Vilbel hervor. Hier spielen, basteln und lesen die Jugendlichen über mehrere Wochen mit ihnen fest zugeteilten Kindern. Dabei lerne man sich und seine Rolle als Vorbild gleich noch besser kennen. Passend zur Weihnachtszeit unterstützt die Arbeitsgruppe auch die „Weihnachtsbaum-Aktion“ der Schule für die Bad Vilbeler Tafeln, indem sie für die Übergabe der Geschenke zusätzliche Aufmerksamkeiten für die Familien herstellen.

Die Urkunde für den diesjährigen Schulpreis wurde von der Bad Vilbeler Künstlerin Herta Reitz, die auch Kunst am Georg-Büchner-Gymnasium unterrichtet, geschaffen. Das Projekt Verantwortung sei ein würdiger Preisträger für den Wetterauer Schulpreis. „Ihr gebt ein gutes Beispiel für andere“, lobte der Landrat die Schülerinnen und Schüler bei der Übergabe der Urkunde.

veröffentlicht am: 21.12.2018

15. und 16. Oktober: Fortbildung in der Ausländerbehörde

An beiden Tagen sind nur Kundengespräche mit einem bereits vereinbarten Termin möglich. Telefon: 06031/83-2535, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail. Am Donnerstag, 17. Oktober ist die Fachstelle wieder von 7.30 Uhr bis 18 Uhr erreichbar.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß