Kreisverwaltung Wetterau

claim

Wetterauer Wildwochen starten am 5. Oktober

Eva-Maria Scharf (Zum Gerippte Ockstadt), Hubertus Schultz (Schlosshotel Gedern), Wolfgang Glaum (Weinscheune Echzell und Brunnenwärterhaus Bad Nauheim), Landrat Jan Weckler, Dr. Ilona Gebauer (Gebauer Unternehmensberatung), Markus Breidenbach (Caterevent-service Wöllstadt), Michel Lauer (Jagdgenossenschaft Hoher Vogelsberg) und Sabine Müller (Marienhof Hungen).

Im Herbst ist traditionell Zeit für den Genuss von hochwertigem Wildfleisch. Landrat Jan Weckler hat jetzt zusammen mit Vertretern des Wetterauer Landgenusses das Programm für die Wetterauer Wildwochen präsentiert. Vom 5. bis zum 21. Oktober geht es in den teilnehmenden Restaurants des Wetterauer Landgenusses "wild" her. Hochwertiges Wildfleisch aus der Wetterau wird auf unterschiedliche Weise, aber stets lecker zubereitet.

Die fruchtbare Wetterau bietet heimischen Wildtieren ein breites Spektrum an Kräutern, Gräsern, Knospen und Früchten. Das ist die beste Grundlage für gesunde Tiere und qualitativ sehr hochwertiges Wildfleisch. Wild ist ein Lebensmittel, welches direkt vor unserer Haustür in seinem natürlichen Lebensraum heranwächst und nachhaltig genutzt werden kann.

„Zwar hat unser Wild kein Biosiegel, dennoch – mehr Bio geht nicht. Die Wetterauer Wildwochen sind auf jeden Fall eine hervorragende Gelegenheit, die Wetterau auch geschmacklich kennenzulernen“, empfiehlt Landrat Jan Weckler, die Angebote der Wetterauer Wildwochen zu nutzen.

Am Freitag, 5. Oktober, ab 19:30 Uhr, kann man in Neidharts Küche, in der Robert-Bosch-Straße 48, in Karben, das wilde Treiben in einer Restaurantküche erleben. Man darf beim Kochen in die Töpfe schauen und anschließend ein wildes 6-Gänge-Menü genießen.

Am Sonntag, 7. Oktober, findet die offizielle Auftaktveranstaltung der Wildwochen im Schlosshotel Gedern statt. Wildgerichte aus heimischen Wäldern kann man erleben und schmecken. Start der Veranstaltung ist um 12 Uhr.

Am gleichen Tag kann man noch einmal Reiner Neidhart über die Schulter schauen und mit ihm zusammen kochen. Gemeinsam mit dem Spitzenkoch wird ein 4-Gänge-Menü vom heimischen Wild zubereitet.

Am Freitag, 12. Oktober, heißt es im Geisterhaus, in der Mittelstraße 5, in Ortenberg: „Alles aus dem heimischen Wald“. Alles rund um das Wild unseres Waldes, aber auch der Pilz kommt auf den Tisch. Verschiedene Wildgerichte sowie Vegetarisches aus heimischen Wäldern können ab 18 Uhr genossen werden.

Am Sonntag, 14. Oktober, heißt es in Florstadt-Staden: „Apfelwein und Wild im Schloss Ysenburg“ in der Parkstraße 20. Ein buntes Programm von der Keltervorführung über Infos rund um die Jagd bis hin zur Präsentation von Jagdgebrauchstieren. Dazu gibt es Köstlichkeiten von Wald, Flur und Wiese aus dem Wildworschtwagen.

Am Freitag, 19. Oktober, kann man um 19 Uhr ein „Wildmenü in der Uhrnstubb“, Untergasse 23, in Nidda-Wallernhausen, genießen. Das Mehr-Gänge-Menü ist ein kulinarischer Streifzug durch den Wald.

Die Abschlussveranstaltung findet am Samstag, 20. Oktober, im Brunnenwärterhaus, Am Sauerbrunnen 5, in Bad Nauheim, statt. Dort kommt ab 18 Uhr Wildes auf den Tisch.

Weitere Informationen, Preise und die Reservierungsbedingungen gibt es beim Öffnet externen Link in neuem FensterWetterauer Landgenuss.

veröffentlicht am: 28.09.2018

15. und 16. Oktober: Fortbildung in der Ausländerbehörde

An beiden Tagen sind nur Kundengespräche mit einem bereits vereinbarten Termin möglich. Telefon: 06031/83-2535, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail. Am Donnerstag, 17. Oktober ist die Fachstelle wieder von 7.30 Uhr bis 18 Uhr erreichbar.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß