Kreisverwaltung

claim

Aufenthaltserlaubnis

(gilt nicht für Unionsbürger und Staatsangehörige von Island, Norwegen und Liechtenstein)

> Rechtsgrundlage bildet § 7 AufenthG

Die Aufenthaltserlaubnis ist ein zeitlich befristeter Aufenthaltstitel. Sie wird immer für einen bestimmten Aufenthaltszweck erteilt. Die gesetzliche Grundlage der Erteilung sowie der Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis ist im Dokument eingetragen.

Folgende Gründe sind für die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis im Aufenthaltsgesetz vorgesehen:

  • Ausbildung und Studium (§§ 16 ff AufenthG)
  • Erwerbstätigkeit (§§ 18 ff AufenthG)
  • Völkerrechtliche, humanitäre oder politische Gründe (§§ 22 ff AufenthG)
  • Familiäre Gründe (§§ 27 ff AufenthG)
  • Besondere Aufenthaltsrechte (§§ 37 ff AufenthG), z.B. Aufenthaltstitel für ehemalige Deutsche

Die Auflistung der Aufenthaltszwecke ist nicht abschließend.

Gebühren fallen in folgender Höhe an:

Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis

  • mit einer Geltungsdauer bis zu einem Jahr: 100 €
  • mit einer Geltungsdauer von mehr als einem Jahr: 100 €

 Verlängerung einer Aufenthaltserlaubnis

  • für einen weiteren Aufenthalt bis zu drei Monaten: 96 €
  • für einen weiteren Aufenthalt von mehr als drei Monaten: 93 €

 Änderung der Aufenthaltserlaubnis

  • wegen Wechsel des Aufenthaltszwecks: 98 €
  • wegen  Aufhebung oder Änderung einer Auflage zum Aufenthaltstitel auf Antrag: 50 €

Die Gebühren sind geregelt in § 45 AufenthV.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Europaplatz Gebäude A
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in . Aufenthaltsrecht Telefon 06031 83-2535 Fax 06031 83-2547 E-Mail . Aufenthaltsrecht