Kreisverwaltung

claim

Aufenthaltserlaubnis ausvölkerrechtlichen, humanitären oder politischen Gründen

Benötigte Unterlagen

1. Aufnahme aus dem Ausland, Aufethaltsgewährung durch die obersten Landesbehörden, Aufnahme bei besonders gelagertem politischen Interesse, Neuansiedlung von Schutzsuchenden, Aufenthaltsgewährung in Härtefällen, Aufenthaltsgewährung zum vorübergehenden Schutz

  • Antrag
  • gültiger Nationalpass
  • Arbeitsvertrag
  • Verdienstabrechnungen der letzten drei Monate/Bescheinigung des Steuerberaters (bei Selbstständigen)
  • bei Kindern: Schulbescheinigung/Nachweis über die Ausbildung
  • Bescheid über Leistungsbezug(Bundesagentur für Arbeit, JobCenter)
  • Nachweise über Integrationsmaßnahmen
  • Mietvertrag/Wohnraumbescheinigung/Grundbuchauszug
  • biometrisches Passbild

2. Asylberechtigt

  • Antrag
  • Arbeitsvertrag
  • Verdienstabrechnungen der letzten drei Monate/ Bescheinigung des Steuerberaters (bei Selbstständigen)
  • bei Kindern: Schulbescheinigung/Nachweis über die Ausbildung
  • Bescheid über Leistungsbezug
  • Nachweise über die Klärung der Identität
  • Nachweise über Integrationsmaßnahmen
  • Mietvertrag/Wohnraumbescheinigung/Grundbuchauszug
  • biometrisches Passbild

3. Alternative Aufenthaltsgenehmigung (Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft):

  • Antrag
  • Arbeitsvertrag
  • Verdienstabrechnungen der letzten drei Monate/Bescheinigung des Steuerberaters (bei Selbstständigen)
  • bei Kindern: Schulbescheinigung/Nachweis über die Ausbildung
  • Bescheid über Leistungsbezug(Bundesagentur für Arbeit, JobCenter)
  • Nachweise über die Klärung der Identität
  • Nachweise über IntegrationsmaßnahmenMietvertrag/Wohnraumbescheinigung/Grundbuchauszug
  • biometrisches Passbild

4. Alternative Aufenthaltsgenehmigung (subsidärer Schutz)

  • Antrag
  • Arbeitsvertrag
  • Verdienstabrechnungen der letzten drei Monate/ Bescheinigung des Steuerberaters (bei Selbstständigen)
  • bei Kindern: Schulbescheinigung/Nachweis über die Ausbildung
  • Bescheid über Leistungsbezug
  • Nachweise über die Klärung der Identität
  • gültiger Nationalpass/Bescheinigung des Konsulats über Bemühungen der Passbeschaffung
  • Nachweise über Integrationsmaßnahmen
  • Mietvertrag/Wohnraumbescheinigung/Grundbuchauszug
  • biometrisches Passbild

5. Abschiebungsverbot

  • Antrag
  • Arbeitsvertrag
  • Verdienstabrechnungen der letzten drei Monate/ Bescheinigung des Steuerberaters (bei Selbstständigen)
  • bei Kindern: Schulbescheinigung/Nachweis über die Ausbildung
  • Bescheid über Leistungsbezug(Bundesagentur für Arbeit, JobCenter)
  • Nachweise über die Klärung der Identität
  • gültiger Nationalpass/Bescheinigung des Konsulats über Bemühungen der Passbeschaffung
  • in begründeten Fällen Nachweise über das Vorliegen derAbschiebehindernisse (z.B. ärztliche Atteste)
  • Nachweise über Integrationsmaßnahmen
  • Mietvertrag/Wohnraumbescheinigung/Grundbuchauszug
  • biometrisches Passbild

Die Aufenthaltserlaubnis kann nur dann erteilt werden, wenn das Asylverfahren abgeschlossen ist. Eine Abschlussmitteilung über die Bestandskraft bzw. über die Rechtskraft muss vorliegen. Eine Teil-Abschlussmitteilung ist nicht ausreichend.

Kosten

Zu 1.: 93 bis 100 Euro

zu 2.: 14 bis 60 Euro

zu 3.: 14 bis 60 Euro

zu 4.: 14 bis 60 Euro

zu 5.: 14 bis 200 Euro

Rechtliche Grundlagen

§§22 -25 AufenthG

Besonderes

Wurde die Aufenthaltserlaubnis durch eine andere Ausländerbehörde erteilt und mit der Auflage versehen, den Wohnsitz im Bereich der anderen Ausländerbehörde zu nehmen, kann die Aufenthaltserlaubnis durch die Ausländerbehörde des Wetteraukreis nicht verlängert werden.

Zuständig

Öffnet internen Link im aktuellen FensterAufenthaltsrecht

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Europaplatz Gebäude A
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in . Aufenthaltsrecht Telefon 06031 83-2535 Fax 06031 83-2547 E-Mail . Aufenthaltsrecht