Kreisverwaltung

claim

Zulassungsstelle:

Kundenverkehr eingeschränkt

Um die Sicherheit für die Kundinnen/Kunden und Beschäftigten während der Coronakrise zu erhöhen, ist der Kundenverkehr in den Kfz-Zulassungsbehörden in Friedberg und in Büdingen bis auf Weiteres nur über eine telefonische Terminvereinbarung möglich. Die Terminvergabe erfolgt nur für den darauffolgenden Werktag.

Terminvergabe ab 07.30 Uhr für die Zulassungsbehörde in Friedberg: 06031/83-2162

Terminvergabe ab 07.30 Uhr für die Zulassungsbehörde in Büdingen: 06042/989-2181

Zahlungen (ausschließlich): EC-Karte

Für die Dienstleistungen der Kfz-Zulassungsbehörde stehen für dringende und unaufschiebbare Notfälle nur sehr begrenzt Termine für im Dienstleistungsbereich tätige zur Verfügung: Weitere Infos zu Notfällen.

Im Interesse aller Mitbürgerinnen und Mitbürger wird eindringlich darum gebeten, nur dringende und unaufschiebbare Zulassungsanliegen anzufragen.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos:

Technische Änderungen

Die Angaben in den Fahrzeugpapieren müssen immer den tatsächlichen Verhältnissen entsprechen. Am Fahrzeug vorgenommene technische Änderungen müssen daher unverzüglich in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden.

Benötigte Unterlagen

  • Fahrzeugbrief/Zulassungsbescheinigung Teil II
  • Fahrzeugschein/Zulassungsbescheinigung Teil I
  • Original des Prüfberichtes eines Sachverständigen bzw. Herstellerbescheinigung bei Änderung des Abgasschlüssels
  • Bericht über die Hauptuntersuchung, sofern die erste Prüfung fällig war
  • Ändert sich die Fahrzeugklasse ( z.B. von PKW auf LKW), eine neue Versicherungsbestätigung
  • Sofern von einer Überwachungsorganisation eine Begutachtung nach § 19 (2) i.V.m. § 21 StVZO durchgeführt wurde, ist die Einholung einer Betriebserlaubnis erforderlich, sh. Besonderes, Ziffer 2

Besonderes

1.

Seit 1. Oktober 2005 werden bundesweit neue Fahrzeugpapiere eingeführt. Die Zulassungsbescheinigung Teil I ersetzt den bisherigen Fahrzeugschein. Die Zulassungsbescheinigung Teil II den bisherigen Fahrzeugbrief. Die bisherigen Dokumente behalten ihre Gültigkeit. Muss jedoch bei einem Zulassungsvorgang eines der beiden Dokumente neu ausgestellt werden, muss auch das zweite "alte" Dokument neu erstellt werden. Für ein Fahrzeug dürfen nur die bisherigen Dokumente oder nur die neuen Dokumente ausgegeben sein. Es wird daher empfohlen, den alten Fahrzeugbrief und den alten Fahrzeugschein bei der Zulassungsbehörde vorzulegen.Sollte das Fahrzeug finanziert sein, fragen Sie vor Ihrem Besuch bei der Zulassungsbehörde nach, ob für Ihren Zulassungsvorgang der Fahrzeugbrief vorgelegt werden muss.

2.

Sofern für ein Fahrzeug ein Gutachten nach § 19 (2) in Verbindung mit § 21 StVZO von einer Überwachungsorganisation erforderlich wurde, ist seit dem 29. April 2009 die Einholung einer Betriebserlaubnis bei einer Zulassungsbehörde notwendig. Das Land Hessen hat hierzu Bündelungsbehörden eingerichtet. Für den Wetteraukreis ist der Öffnet externen Link in neuem FensterLandkreis Fulda zuständig.

Zuständig

Opens internal link in current windowZulassungsangelegenheiten

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Verkehrsabteilung Europaplatz
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in . Zulassung Telefon 06031/83 0 Fax 06031/83 2119 E-Mail . Zulassung