Kreisverwaltung

claim

Abgeschlossenheitsbescheinigungen nach dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG)

Wenn Sie ein Gebäude mit mehreren Nutzungseinheiten (zum Beispiel Mehrfamilienwohnhaus) einzeln vererben oder veräußern möchten, muss zuvor Wohnungseigentum gebildet werden. Hierfür ist nach dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG) eine Abgeschlossenheitsbescheinigung - auch WEG-Bescheinigung genannt -erforderlich.

Eine Abgeschlossenheitsbescheinigung wird ausgestellt für jede einzelne abgeschlossene Wohneinheit. Eine solche Wohneinheit muss mindestens über eine Kochgelegenheit/Küche sowie einen Wasseranschluss, Ausguss und WC verfügen. Zusätzlich können einzelne Räume (zum Beispiel Kellerräume) oder Garagen als abgeschlossen bescheinigt werden.

Die einzelnen abgeschlossenen Wohneinheiten sollten Sie durch Nummerierung kenntlich machen. Den Wohneinheiten zugeordnete Einzelräume oder Garagen müssen die gleiche Ziffer wie die Wohnung erhalten.

Räume, Gebäudeteile oder Einrichtungen, die zum Gemeinschaftseigentum gehören, müssen Sie nicht kennzeichnen. Hierzu gehören zum Beispiel die Freiflächen des Grundstücks, Zufahrten zu PKW-Stellplätzen, das Treppenhaus, ein Aufzug oder Gemeinschafträume wie Waschküche und Fahrradkeller.

Benötigte Unterlagen

  • Antragsformular (hier
  • Pläne in mindestens zweifacher Ausfertigung
  • Liegenschaftskarte
  • Freiflächenplan
  • Aufteilungspläne im Maßstab 1:100 mit Darstellung der Grundrisse aller Gebäude auf dem Grundstück
  • Schnitte
  • Ansichten

Kosten

Die Gebührensatzung der Bauaufsicht finden Sie Opens internal link in current windowhier.

Besonderes

Persönliche Vorsprachen: Donnerstags von 14:00 - 18:00 Uhr

(keine Terminvereinbarung notwendig)

Termine außerhalb dieser Sprechzeiten sind mit dem zuständigen Sachbearbeiter zu vereinbaren.

Ansprechpartner/innen

Butzbach, Münzenberg, Ober-Mörlen

Name Telefon Fax Raum E-Mail
Nicole Kanski 06031 83-4528 06031 83-914528 319 E-Mail

Echzell, Florstadt, Reichelsheim, Rockenberg, Wölfersheim

Name Telefon Fax Raum E-Mail
Alexandra Kunkel 06031 83-4525 06031 83-914525 319 E-Mail

Bad Nauheim

Name Telefon Fax Raum E-Mail
Dorothee Neuwirth 06031 83-4522 06031 83-914522 332 E-Mail

Friedberg

Name Telefon Fax Raum E-Mail
Jan Blecher 06031 83-4532 06031 83-914532 347 E-Mail

Büdingen, Hirzenhain

Name Telefon Fax Raum E-Mail
Yvonne Wachter-Lott 06042 989-4576 06042 989-494576 33 E-Mail

Nidda, Ranstadt

Name Telefon Fax Raum E-Mail
Norbert Lott 06042 989-4545 06042 989-494545 32 E-Mail

Altenstadt, Gedern, Kefenrod, Ortenberg

Name Telefon Fax Raum E-Mail
Elke Rudolph 06042 989-4577 06042 989-494577 26 E-Mail

Glauburg, Limeshain

Name Telefon Fax Raum E-Mail
Carolin Reutzel 06042 989-4542 06042 989-494542 34 E-Mail

Niddatal, Wöllstadt

Name Telefon Fax Raum E-Mail
Julin Schaefer 06031 83-4509 06031 83-914509 330 E-Mail

Rosbach, Bad Vilbel (Kernstadt)

Name Telefon Fax Raum
Griseldis Kasprzyk 06031 83-4537 06031 83-914537 347 E-Mail

Karben, Bad Vilbel (Gronau, Massenheim, Heilsberg, Dortelweil)

Name Telefon Fax Raum
Martina Brill 06031 83-4508 06031 83-914508 344 E-Mail

Niddatal, Wöllstadt

Name Telefon Fax Raum
Julin Schaefer 06031 83-4509 06031 83-914509 330 E-Mail

15. und 16. Oktober: Fortbildung in der Ausländerbehörde

An beiden Tagen sind nur Kundengespräche mit einem bereits vereinbarten Termin möglich. Telefon: 06031/83-2535, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail. Am Donnerstag, 17. Oktober ist die Fachstelle wieder von 7.30 Uhr bis 18 Uhr erreichbar.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Europaplatz 61169 Friedberg
Telefon 06031 83 0

Sprechzeiten Bauamt

Persönliche Vorsprachen:

Donnerstags von 14 bis 18 Uhr