Kreisverwaltung

claim

Abwasser

Die Reinhaltung der Gewässer und des Grundwassers ist ein wesentlicher Beitrag zum Umweltschutz. Abwasser und Niederschlagswasser müssen sicher aus den Städten und Gemeinden abgeleitet und in Kläranlagen gereinigt werden. Gerade die sichere Ableitung von Niederschlagswasser bei starken Regenereignissen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die Kanalisation muss an die hydraulischen Gegebenheiten angepasst werden und dicht sein. Die Einleitung von Abwasser in ein Gewässer darf nicht zu Beeinträchtigungen der Gewässergüte und der Gewässerstruktur führen. Durch Versickerung oder getrennte Ableitung von Niederschlagswasser können Kläranlage, Kanalisation und Gewässer entlastet werden.

Die Fachstelle Wasser- und Bodenschutz ist Anlaufstelle für alle Fragen zum Thema Abwasser und zur Gewässerreinhaltung. Die Zuständigkeitsbereiche sind insbesondere:

  • Zulassungen und Überwachung von Kläranlagen
  • Zulassung und Überwachung der Kanalisation
  • Zulassung und Überwachung von Einleitungen in ein Gewässer
  • Prüfung und Zulassung von Niederschlagswasserableitungen und Mischwasserableitungen
  • Prüfen und Festsetzen der Abwasserabgabe und von Finanzierungsprogrammen
  • Überwachung der Eigenkontrollverordnung

Links

Zuständig

Fachstelle Wasser- und Bodenschutz

15. und 16. Oktober: Fortbildung in der Ausländerbehörde

An beiden Tagen sind nur Kundengespräche mit einem bereits vereinbarten Termin möglich. Telefon: 06031/83-2535, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail. Am Donnerstag, 17. Oktober ist die Fachstelle wieder von 7.30 Uhr bis 18 Uhr erreichbar.

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachstelle Wasser- und Bodenschutz Homburger Str. 17
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Martin Eismann Telefon 06031 83-4415 Fax 06031 83-914415 E-Mail Martin Eismann