Kreisverwaltung

claim

Passivhausneubau der Wölfersheimer Singbergschule ausgezeichnet

Label der Auszeichnungsurkunde

Der Passivhausneubau der Singbergschule in Wölfersheim wurde als "Good Practice-Energieeffizienz" ausgezeichnet. Mit dem Label "Good Practice-Energieeffizienz zeichnet die Deutsche Energieagentur nachahmenswerte Energieeffizienzprojekte aus der Praxis aus.

"Energieeffizienz trägt zur Ressourcenschonung und zum Klimaschutz bei und führt durch Senkung des Energieverbrauches direkt zu Kosteneinsparungen", betont Landrat Joachim Arnold. Der zum Schuljahresbeginn 2012/2013 eingeweihte Neubau für die Singbergschule wurde in Passivhausweise errichtet. Das war das erste große Schulgebäude, das der Kreis als Schulträger in dieser Art gebaut hat. Die starke Dämmung sorgt dafür, dass im Winter Heizkosten eingespart werden und es im Sommer nicht zu heiß wird. Die jährliche Einsparung an Heizöl hat Klimaschutzbeauftragter Jens Dölling auf gut 5.500 Liter hochgerechnet.

Die Singbergschule in Wölfersheim ist indes nicht das einzige Gebäude, das in Passivhausweise vom Wetteraukreis errichtet wurde. Die Sporthalle in Altenstadt (noch im Bau), der Neubau an der Schrenzerschule in Butzbach, die Sporth alle in Ortenberg-Konradsdorf und die gemeinsam mit der Stadt Reichelheim gebaute Turnhalle an der Grundschule weisen ähnlich günstige Verbrauchswerte auf.

veröffentlicht am: 18.12.2013

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Michael Elsaß Telefon 06031 83-1400 Fax 06031 83-911400 E-Mail Michael Elsaß